Sie sind nicht angemeldet.

121

Dienstag, 2. August 2005, 14:39

Staatsempfang auf Cardassia

Neireh erwiderte sein lächeln leicht. "Nun wenn man von Sympathien ausgeht so kann man nicht behaupten das es bei uns jemals eine Fraktion gegeben hätte die die Fremden auf der "anderen Seite" gemocht hätte...", erwiederte sie nur halbernst. "Allerdings hat sich die Föderation wohl in letzer Zeit auch einige Sympathien verschaffen können. Es ist zwar nicht meine erste Amtshandlung, aber wohl der erste öffentliche Auftritt nach der letzten Isolation. Immerhin muss das Universum ja wissen das wir durchaus noch da sind.", sagte sie dann mit einem leicht herausfordernden lächeln.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

122

Dienstag, 2. August 2005, 14:59

Staatsempfang auf Cardassia

"Ich nehme an, es ist auch nicht ganz ohne Reibungen möglich gewesen, sich nun wieder öffentlich zu präsentieren. Aber mich freut das ganz ehrlich gesagt. Beim Militär ist man immer ganz drauf versessen, möglichst viel über den gegenüber zu wissen. Versteckspiele sind einem da unlieb." sagte Bossi recht ehrlich. Neireh würde eh genug über Menschen wissen und wie sie dachten. Es war daher kaum nötig, durch die Blume zu sprechen. "Wenn ich nun fragen dürfte: Was planen sie unter ihrer Amtsführung zu ändern. Welchen Kurs wollen sie einschlagen? Ausser dem Ende der Isolation."
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

123

Dienstag, 2. August 2005, 15:21

Staatsempfang auf Cardassia

"Wäre mir neu das dem Militär Versteckspiele unbekannt sind oder verzichtet die Sternenflotte wirklich auf so einen taktischen Vorteil?", antwortete die Prätorin leicht amüsiert. Den Erfindern der Tarnungvorrichtungen zu sagen das man selbst auf Versteckspiele verzichten würde entbot nicht einer gewissen Komik.
"Das Militär ist zwar wild auf alle möglichen Informationen, aber diese besorgen tun gewöhnlich andere. Ich möchte sie nicht enttäuschen, aber erhoffen sie sich nicht zuviel. Es wäre zuviel gesagt schon jetzt davon zu sprechen das alles wieder wie kurz nach dem Dominionkrieg werden könnte. Zwar ist die völlige Isolation nun mehr oder wengier beendet, aber man kann nicht davon sprechen das sich das Imperium wieder öffnen würde. Wie sie richtig sehen gibt es immer hier und dort einige Reibungen. Erst recht so kkurz nachdem ein neuer Senat und ein neues Oberhaupt gewählt wurden. Ich kann noch keine Aussagen darüber treffen wie es in Zukunft aussehen wird. Dennoch dürften sie mich einzuschätzen wissen Admiral, zumal ich ihnen ja nicht unbekannt erscheine. Aber erwarten sie sich nicht zuviel. Die Romulaner die sie kennen sind immer noch da. Über Details sollten vielleicht besser unsere Diplomaten reden."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

124

Dienstag, 2. August 2005, 16:41

Staatsempfang auf Cardassia

Die Senatorin war anders als Bossi ein geschickter Gesprächspartner, die wußte, was Bossi hören wollte und es ihm gekonnt verklickerte. "Ja natürlich, Prätorin." sagte Bossi und leerte seinen Teller. "Es hat mich gefreut sie kennenzulernen. Ich wünsche noch viel Vergnügen bei dieser Veranstaltung." Er nickte ihr freundlich zu und suchte andere Gesprächspartner. Der Saal schien sich aber schon almählich zu leeren.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Purplefunk

unregistriert

125

Dienstag, 2. August 2005, 17:43

Staatsempfang auf Cardassia

Kovath der schon einige zeit recht unbeteiligt am Tisch neben der Praetorin und dem Admiral saß und sich nebenbei mit einem Cardassianischen OsOs Offizier unterhielt wurde durch das aufstehen von Adm. Bossi zum aufsehen veranlasst. Er hob die Handum dem Offizier mitzuteilen das nun seine Gesprächszeit zu ende war und wandte sich der Praetorin zu. Praetorin Neireh, wir beide haben hier heute noch nicht zueinander gefunden ... darf ich Sie zu einem glaß Ale einladen? Kovath lachte leicht und bleitete die Praetorin die mistrauisch nickte zu der einige Meter entfernten Bar. Sie haben sicherlich eine sehr turbulente Zeit hinter sich, kann ich mir vorstellen. Haben Sie schon Resonanz zu Partnern des Imperiums ?

M._D._Dragon

unregistriert

126

Dienstag, 2. August 2005, 20:56

Staatsempfang auf Cardassia

Shran hatte sich in der Zischenzeit, in dem der Admiral sich mit der Praetorin unterhalten hatten, mit dem Ferengi-Botschafter unterhalten, der der Föderation ein, wie er sich ausdrückte, lukratives Geschäft anbot.
Shran lächelte und sagte zum dem Botschafter "Botschafter Quark. Wenn Sie wollen, können wir das alles in Ruhe auf der Erde besprechen. Ich lade Sie hiermit herzlichs ein. Und hinzu könnte ich einige der frühenden ökonmischen Vertreter der Föderation dazu einladen. Ich bin sicher, dass wir beide damit ein noch viel lukrativeres Geschäft abschließen werden."
Der Ferengie lachte auf, nickte und gab Shran die Hand udn verschwand dann in den Untiefen der Scharr von Diplomaten.
Als Shran sich umdrehte, stellte er fest, dass weitere Botschafter fast schon Schlange standen, um mit ihm zu sprechen. Augenblicklich fiel Shran eine Erdenmetapher ein Biite Nummer ziehen und warten, Danke. und ein Lächeln machte sich auf Shrans Gesicht breit, denn der nächste Botschafter offenbar als Aufforderung verstand, ihm anzusprechen.

Doomtrain

unregistriert

127

Dienstag, 2. August 2005, 22:30

Staatsempfang auf Cardassia

Nachdem der Zenturio wieder zurück gebeamt hatte ging Tran´atar zurück zum Bankett. Die Prätorin und der Cardassianische Legat standen gerade auf als er den Saal betrat. Der "Botschafter" ging auf sie zu um sich von der Prätorin zu verabschieden. "Ich werde noch einmal kurz auf das Schiff gehen, ich habe etwas vergessen." Neireh nickte. Daraufhin sah er den Legaten an und machte ihm ein Kompliment über das Bankett. Tran´atar verbeugte sich nocheinmal leicht und verlies den Saal. Diese Staatsempfänge waren noch ne etwas für Tran´atar, auch wenn er oft auf solchen zugegen war, allerdings nie in diplomatischer Absicht. Der Junge Offizier an der Tür sah ihn verdutzt an, sagte aber nichts. Der "Botschafter" ging zu dem Nebenraum, in dem auch der Zenturio zuvor zurück aufs Schiff beamte. Er betätigte den kleinen Sender den er bei sich trug und wurde prompt auf den Warbird gebeamt.

"Ist etwas passiert?" fragte der Arrain an der Konsole. "Nein. Wissen sie wo sich Zenturio Higen befindet?" Der Arrain tippte etwas in die Konsole und antwortete "Auf der Krankenstation." Der ri´or begab sich zum nächsten Turbolift und ließ sich nahe zur Krankenstation fahren. Als er nach einigen Metern auf dem Korridor den Raum betrat, stand Higen vor der Glasscheibe, die ihn von Helev trennte. Zumindest glaubte er das. Der richtige Helev war vermutlich in Tran´atars Quartier und ruhte sich aus. Bewacht von zwei Tal´Shiar offizieren. Nicht einmal der Sicherheitschef wusste, dass auf der Krankenstation ein hervorragendes Hologram lag, dass hin und wieder mal ein paar wenige Worte sprach. Allerdings nur Belang loses. Tran´atar ging zu Higen und sprach ihn an. "Wie geht es unserem Botschafter?" "Besser, der Arzt meint er wird duchkommen. Schade, dass wir Helev nicht als Köder verwenden können." Der Tal´Shair Offizier gab seiner Missbilligung des Gedankens ausdruck. Das musste er um sein Gesicht zu wahren. Innerlich wunderte er sich warum er nicht selbst auf diese Idee kam. Vermutlich weil dort nicht der echte Helev lag. In gewisser weise war er bereits ein Köder. Zumindest wenn sich der Verräter unter der Leibgarde befand, was Tran´atar allerdings bezweifelte. Higen verließ den Raum und Tran´atar tat es ihm kurz drauf gleich.

Es war wie er erwartete. Helev lag in Tran´atar Bett und schlief. Zwei Agenten hielten Wache. Er ging zur großen Konsole, die hier seinen Schreibtisch darstellte. Nachdem er die Berichte über die Ermittlungen auf ein PADD transferiert hatte, begab er sich auf die Brück um noch ein paar Worte mit dem Riov zu wechseln. "ri´or Tran´atar! Ich dachte sie währen auf dem Planeten." "Ich wollte noch einmal nach dem Rechten sehen. Ist während meine Abwesenheit erwas passiert?" "Nein Sir, Ich werde sicher bald den aktuellen Bericht über unsere Untersuchung erhalten, wollen wir so lange in mein Büro?" Tran´atar nickte und beide begaben sich in den kleinen Raum neben der Brücke, den Radaik sein Büro nannte. Die Prätorin hatte hier ebenfalls ein Büro, etwa so groß wie der Konferenzraum der Stabsoffiziere. Daher blieb nicht viel Platz vor Rakaiks Büro. Tran´atar hielt ihm das PADD unter die Nase. "Ich habe die Berichte bereits." Der Riov tippte auf die Konsole vor sich worauf sich zu leuchten begann. Er fand schnell die Berichte und ließ sie sich anzeigen. Das meiste davon kannte er bereits. "Ich habe gehört sie haben den Zenturio wieder zurück an Board geschickt, allerdings ohne Hdaen." "So weit ich weis sind Hdaen und die Prätorin schon sehr lange befreundet." "Was nicht heist, dass der alte Haudegen seine Einstellung nicht ändern kann, die Indizien sprechen für ihn. Sie sollten auf jeden Fall mit der Prätorin sprechen." "Das werde ich tun! Ich werde wieder auf den Planeten zurück kehren, bevor ich vermisst werde."

Purplefunk

unregistriert

128

Montag, 15. August 2005, 22:39

Staatsempfang auf Cardassia

Nach einigen Stunden lichtete sich die Menge an Botschaftern und Delegierten der einzelnen Rassen wobei viele Wert darauf legten solche eine Möglichkeit zu nutzen um sich gegenseitig kennenzulernen. Etwas später kamen schon die Offiziere und Bediensteten herein um den Saal für die nächsten Tage vorzubereiten in denen noch einige Anlässe hier gefeiert werden sollten. Nach der Militärparade am darauffolgenden Tag war offensichtlich zu sehen das einige Deligierte sich nicht mit den Cardassianischen Matratzen anfreunden konnten. Kurz vor der Abreise der gesamtheit dankte Kovath sehr für Ihre Teilnahme und Ihr kommen und verabschiedene jeden einzeln mit Handschlag. Auch er zog sich wieder in seine Räumlichkeiten zurück.



[SIZE=7]<< RPG abgeschlossen >>[/SIZE]

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher