Sie sind nicht angemeldet.

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 974

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 1. Juli 2014, 21:03

Krankenstation

"Oh, ich sehe schon, wir werden viel Spaß miteinander haben." kommentierte Gresk die Antworten von Sotak. Was die Haustiere angeht, würde Sotak sicher bald schon die Tiere im dritten Behandlungsraum vorfinden, die für medizinische Einsätze gedacht waren. Darüber hinaus hielt Gresk sich in seinem Quartier seit neuestem eine terranische Schildkröte. Wie er festgestellt hatte, waren Schildkröten nicht besonders leicht zu beschädigen und sein Tier verarbeitete Gresks Launen mit einer beneidenswerten Gemütsruhe, was Gresk Respekt einflößte.
Er ließ den jungen Mann machen und besprach sich ein wenig mit dem Pflegeausbilder, der so wie Gresk Ärzte an Bord ausbildete, jungen Pflegekräfte einen Praxisschock verschaffte. Gresk Konzept war es, sich intensiv miteinander auszutauschen. Dazu gehörte zum Beispiel, dass jeder der Auszubildenden für einen Tag mal die Seiten wechseln würde. Oft eine ausgesprochen heilsame Erfahrung und förderlich für den Respekt, den man sich gegenseitig entgegenbrachte.
Im Anschluss faltete Gresk einen Fünftsemester nach allen Regeln der Kunst zusammen, der ein Experiment im Licht hatte stehen lassen und nun von neuem anfangen durfte. Dann setzte Gresk sich an einen Lehrerpult-ähnlichen Tisch, den er mitten im Behandlungsraum hatte aufstellen lassen und beobachtete das Gewusel um sich herum. Es würde nicht mehr lange dauern, bis der erste Schauspielkranke eintraf.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 383

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 2. Juli 2014, 22:10

"Status", fragte er als er aus dem Turbolift heraus auf die Brücke trat. Schulbuchmäßig berichtete ihm der diensthabende Kadett. "Vielen Dank Kadett ... Rashid", er hatte etwas Mühe sich die häufig wechselnden Gesichter zu merken, selbst bei den höheren Semestern. "Steuermann, programmieren Sie den Kurs. In ... etwa dreißig Minuten legen wir ab." Voss bestätigte einige Protokolle die man ihm reichte und warf dann einen Blick auf den Hauptschirm. "Taktik, wir gehen auf Manöve-Modus ... Maschinenraum, Bericht." "Maschinenraum hier. Wir sind bereit." "Sehr gut. Wir gehen auf Manöver-Modus. Bereiten Sie alle Systeme vor. Lassen Sie es echt aussehen." "Gerne Captain." Voss lehnte sich zurück und beobachtete einen Moment den Hauptschirm, wo die Erde langsam unterhalb des Bugs rotierte. Oben Rechts hing die Columbia im Raum. Dahinter waren zwei Frachter der Y-Klasse zu sehen die bereits mit einem Wendemanöver begonnen hatten. "Rufen Sie die Columbia." Wenige Sekunden später verschwand die Erde und wurde durch die Brücke der Columbia ersetzt. "Wie kann ich dir helfen Max?" "Bereit in dreißig Minuten zu starten?" "Natürlich. Wir folgen der Pioneer. Sobald wir das Sonnensystem verlassen haben, gehen wir vor wie besprochen." "Wunderbar ... und übrigens, deinem Schiff steht weiß wunderbar". Mit einem grimmigen Ausdruck beendete Hernandez die Verbindung.

"Melden Sie unseren Abflug", befahl Voss genau dreißig Minuten später. Die junge Kadettin an der Kommunikations bestätigte den Befehl mit einem leichten Nicken. "Steuermann, wenden und dann voller Impuls." Die Erde verschwand aus dem Sichtfeld und die Reise begann.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Curtis Reeve

Sieht in echt natürlich besser aus als auf dem Foto

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 10. Juli 2014, 16:49

" Sie sind zu früh Kadett! Das gefällt mir!", sagte die vulkanische Ausbilderin und wandte sich Thon zu.
Dann suchte Sie ein Pad aus einem größeren Stapel herraus und reichte es Thon. " Ihre Befehle für diesen Teil des Trips. In Kurzform, sollen Sie sicherstellen, dass die Sensoren und Lebenserhaltungssysteme richtig funktionieren, anschließend sollen Sie sich auf der Brücke melden, wo der Captain sich genauer mit ihnen befassen wird und dann entscheiden wird, wo Sie weiterhin eingesetzt werden. Haben Sie das verstanden Kadett?", während dieses Vortrags war die Vulkanierin vor Thon auf und ab gegangen und reichte ihm nun das Pad.
" Ja Meam. Ich werde mich direkt an die Arbeit machen.", antwortete Thon

Sobald er aus dem Büro rausgegangen war und er sicher sein konnte, dass er unbeobachtet war, laß er sich das Pad nocheinbmal ungläubig durch. Was wurde hier von ihm hier erwartet? Er suchte sich eine leere Stationen und versuchte sich einzuarbeiten.
Ensign Curtis Reeve---> Counselor der NEW AGE

Lt. Kol ----------------> Leitender Wisenschafts- und OPSoffizier USS GALAHAD

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 436

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 3. August 2014, 01:04

Krankenstation

Sotak verschwendete nicht viel Aufmerksamkeit darauf was um ihn herum geschah, sondern konzentrierte sich auf seine Aufgabe. Er ließ sich vom Computer zunächst eine Crewliste geben und verglich die Anzahl mit den Lebenszeichen an Bord. Er filterte sogar Haustiere und lebendproviant oder Versuchstiere im Labor heraus. Die Urinproben der Tiere würde er extra sortieren. Desweiteren machte er eine kurze Durchsage durchs Schiff.

"Krankenstation an alle. Sie werden gebeten zu einer medizinischen Routineuntersuchung in die Krankenstation zu kommen."

Danach fing er an erstmal von allen Anwesenden auf der Krankenstation seine Proben zu sammeln.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Curtis Reeve

Sieht in echt natürlich besser aus als auf dem Foto

  • Nachricht senden

45

Montag, 4. August 2014, 14:51

Wissenschaftlich Abteilung

Der Ruf der Krankenstation kam gerade, als Thon am letzten Punkt der Sensoreineinstellung war. Schweiß tropfte ihm von der Stirn und er biss sich auf die Zunge, als er die Einstellungen testete.
Sie funktionierten und Thon atmete erleichtert auf und sendete die Daten als endgültig an den Computer.
Nun da er sich in die Thematik eingearbeitet hatte, kam es ihm beim zweiten Teil der Aufgabe zu Gute und er hatte die Lebenserhaltungssysteme in einem Rekordtempo überprüft und die letzten Feineinstellungen getroffen.

Zufrieden trat der Andorianer von der Station zurück und sah sich sein Pad erneut an. Überrascht stellte er fest, dass er noch eine halbe Stunde hatte, bis wer sich auf der Brücke zu melden hatte. Thon nahm das Pad und ging zurück zur Ausbilderin.

" Meam, ich habe meine Aufgaben erfüllt!", meldete er und reichte der Vulkanierin das Pad. Diese sah sich die Aufgaben an und überprüfte dann von ihrem Terminal aus die Einstellungen. Als sie das Terminal wieder abgeschaltet hatte, nickte Sie leicht: " Das scheint zufriedenstellend von ihnen gelöst worden zu sein! Ich schlage vor, dass Sie sich nun auf der Krankenstation melden und sich danach auf der Brücke einfinden. Dort werden Sie die nächsten Aufgaben erhalten. Wegtreten Kadett"

Thon bedankte sich und verließ das Büro, auf der Suche nach dem nächsten Turbolift.

Krankenstation

Auf der Krankenstation angekommen fiel Thon sofort Sotak auf, der sich mit einer interessanten Flüssigkeit am beschäftigen war. Thon lächelte spitz und trat leise auf den anderen Kadett zu.
" Kadett Thon meldet sich zur Untersuchung!", sagte er etwas lauter als sonst und wartete auf die Reaktion des jungen Vulkaniers.
Ensign Curtis Reeve---> Counselor der NEW AGE

Lt. Kol ----------------> Leitender Wisenschafts- und OPSoffizier USS GALAHAD

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 436

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 6. August 2014, 16:17

Krankenstation

Thon war vertieft in seine Arbeit. Er beschriftete gerade die letzte Probe und sortierte sie ein. Das sich die Türen der Krankenstation geöffnet hatten hatte er nicht direkt wahrgenommen. Das passierte oft genug so das er es schon ignorierte. Er hatte erst im letzten Augenblick registriert das jemand hinter ihn getreten war. Zuerst dachte er an Dr. Gresk, aber als Thon sich lauter aus nötig meldete, zuckte er leicht zusammen. Nicht weil er sich erschreckt hätte, eher weil das ein Angriff auf seine sensiblen Ohren war. Ohne sich umzudrehehn atmete Sotak betont aus und drehte sich um.

"Kadett Thon, sehr gut. Mein Hörvermögen ist übrigends ausgezeichnet. Sie brauchen nicht so laut zu sein.", sagte er und reichte dem Andorianer eine leere Flasche. Er sah durchaus das sich sein Gegenüber offenbar für die Flaschen interessierte die dort bereits standen.

"Hier, nehmen sie die Flasche und einmal voll machen.", sagte er zu ihm. Der Blick den er dann von Thon bekam zeigte ihm das der Junge offenbar keine Ahnung hatte was Sotak von ihm wollte. Der Anflug eines lächelns zuckte um seine Mundwinkel als er zu den bereits fertigen Flaschen deutete.

"Was glauben sie was das ist?"
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Curtis Reeve

Sieht in echt natürlich besser aus als auf dem Foto

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 6. August 2014, 18:20

Thon verzog angewidert das Gesicht, als er realisierte, was sich in den Behältern mit der Flüssigkeit befand.

" M- Müssen wir das jetzt sofort absolvieren? Haben Sie nicht andere Untersuchungen zu machen?", versuchte Thon sich herauszuwinden, aber der Blick des Vulkaniers blieb auf den imer noch leeren Behälter ruhen. Thon verzog abermals das Gesicht und begab sich auf die Toilette im hinteren Teil der Krankenstation. Er beeilte sich und stellte den Behälter nach vollendeten Geschäft auf die bereits ausgestreckte Hand des vulkanischen Kadetten.

" kann ich Ihnen sonst noch etwas Gutes tun?". fragte Thon, der seine Fassung inzwischen wiedererlangt hatte, mit einem leichten lächeln und sah den Vulkanier an.
Ensign Curtis Reeve---> Counselor der NEW AGE

Lt. Kol ----------------> Leitender Wisenschafts- und OPSoffizier USS GALAHAD

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 383

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

48

Freitag, 8. August 2014, 21:24

Seit zwei Tagen war die Pioneer nun schon unterwegs. Die Krankenstation meldete einige Fälle von Raumkrankheit und einige kleine Verletzungen die hauptsächlich in der technischen Abteilung zu vermelden waren. Die kurzen Zwischenstopps beim Saturn und Uranus waren für die Kadetten bereits zwei Höhepunkte gewesen. Auch er empfand den Blick auf die Planeten des Sonnensystems noch immer als spektakulär, trotz all der andern Dinge die er auf diesem Schiff erlebt hatte. Die Kreuzfahrt war jetzt vorbei. In wenigen Stunden würde die Pioneer den Kuipergürtel passieren und in den tiefen Raum vorstoßen. Viele Kadetten an Bord waren noch nie soweit von der Erde entfernt gewesen. Allein das schien einige bereits zu beruhigen. Gespannt blickte er auf dem Schirm.

Columbia

Captain Hernandez stand mit besorgter Mine neben ihrem Kommunikationsoffizier. "Was soll das heißen Sie können die Pioneer nicht erreichen?" "Ich bekomme keinen Kontakt", der Fähnrich hatte den Kadetten an der Station vor wenigen Minuten abgelöst. Doch auch er musste feststellen das etwas nicht stimmte. "Erreichen Sie die Frachter?" "Ja M'am. Ohne Probleme." Voss du elendiger Hund, was hast du vor?, dachte Hernandez und ließ sich in ihren Stuhl fallen. "Wo befindet sich die Pioneer?" Als einige Sekunden ohne Rückmeldung vergingen drehte sie sich zu ihrem taktischen Offizier um "Mr. Achak?" Der von den Hopi abstammende Offizier schüttelte nur leicht den Kopf. "Der Kerl kann doch sein Schiff nicht einfach verschwinden lassen", blaffte sie ungläubig zurück. "Es tut mir leid Captain. Die Pioneer befindet sich nicht in Reichweite unserer Langstreckensensoren." Gab es zurück und prüfte die Sensoren auf mögliche Fehler. "Anzeichen von einem Kampf ... Trümmerfelder ... irgendetwas? Vielleicht hat ein Kadett sein Schiff gegen einen Asteroiden geflogen?" Achak schüttelte den Kopf. Herndandez blickte besorgt auf den Hauptschirm. Wo steckt der Kerl?

Pioneer

Ein leichtes vibrieren der Deckplatten erregte die Aufmerksamkeit des Deutschen. Er blickte zu seinen Füßen hinab und ließ anschließend seinen Blick über die Brücke schweifen. Niemand schien etwas bemerkt zu haben. Doch war die Brücke einerseits besetzt mit Kadetten, die wohl nicht einmal den Einschlag eines Torpedos registriert hätten, andererseits war kein Ingenieur auf der Brücke der das Schiff lang genug kannte um in einer leichten Vibration etwas ungewöhnliches zu finden. "Scannen Sie die Umgebung!", befahl er und blickte zu dem Kadetten an der taktischen Station. Neben ihm stand ein Ausbilder und blickte mit Argusaugen über seine Schulter. "Da ist nichts." Voss erhob sich und trat an seine Station heran: "Was heißt nichts Kadett?" "Nichts, rein gar nichts." Voss blickte zum Ausbilder. Der mit einem Nicken das Gesagte bestätigte. "Das kann nicht sein." "Ist aber so", antwortete der Kadett flapsig. "Rufen Sie die Columbia", er wandte sich an die Station auf der anderen Seite der Brücke. Er ahnte schon was der Fähnrich im sagen würde. "Da ist niemand." "Taktischer Alarm!"
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 974

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 10. August 2014, 13:08

Krankenstation

Gresk hatte gerade eine tellaritische Schnecke in eines der Uringläser geworfen und beobachtete, wie sich das Tier gierig vollsog. Da spürte er ein leichtes Vibrieren in seinen Barthaaren. Zwar hielt er das ganze für einen Fehler eines Kadetten am Steuer oder im Maschinenraum, was vorkam, jedoch wollte er nichts dem Zufall überlassen. Er drehte sich um und trat in die Krankenstation. "Rufen Sie alle Kadetten aus der Reserve zum Dienst und bereiten Sie die Krankenstation für Verletzte vor. Ich hab da so ein ungutes Gefühl." sagte er zu einer Krankenschwester. Dann drehte er sich um und betrachtete die Schnecke, die ihre Farbe von bräunlich auf bläulich geändert hatte. "Hmm, da hat einer ein kleines Alkoholproblem. Das wird dem Captain aber gar nicht gefallen." konstatierte er und notierte sich seinen Befund in einer Crewakte. Dann steckte er die nächste Schnecke in ein anderes Glas. Mit einer Pinzette holte er die alte Schnecke hervor und legte sie zum Ausnüchtern in ein Glas halbvoll mit gebrauchten Schnecken.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Ähnliche Themen