Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Donnerstag, 29. September 2016, 21:04

Konferenzraum

Captain Neireh nickte Axevin und Claire zu und sah dann zum Counselor. "Ich glaube wir könnten auch noch jemand gut gebrauchen der die psychologischen Fähigkeiten mitbringt die typische Gästestruktur zu kategorisieren. Außerde ihnen dürfte hier wohl niemand prädestinierter sein dafür als Profiler zu agieren. Es ist notwendig das wir hier alle 100% zusammenarbeiten und jede Aufgabe ist wichtig."

Dann ließ sie ihren Blick etwas unaufällig zu MaSvorra gleiten. Welchen Werdegang man ihm wohl zugedacht hatte. Sie hoffte das sie zumindest nicht so tun mussten als könnten sie sich nicht leiden. Dazu schlugen ihre Herzen zu sehr im Gleichklang. Das konnte sie nicht verleugnen. Würden es ihre Biografien erlauben ihre Gefühle weiterhin gegenseitig zu erwidern?
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

82

Donnerstag, 29. September 2016, 21:21

Die Crew der New Age schien bereits nahtlos die Vorbereitung der ersten Mission beginnen zu wollen. Das konnte Admiral Strickler nur recht sein.
"In Ordnung." sagte er. "Das war dann insoweit mein Briefing. Meine Kollegin Commander Bruni wird Sie nach einer kurzen Kaffeepause dann mit dem Casino vertraut machen. Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche Ihnen gutes Gelingen." sagte Strickler, nickte der Crew zu und zog sich zurück.
Kurz darauf, als hätte sie vor der Tür gewartet, kam eine 1,60m große Italienerin in ihren Vierzigerin in den Raum. Sie hatte eine Aura von Verbindlichkeit und Ernsthaftigkeit. Ich fragte mich, ob sie seit ihrer Kindheit schon mal gelächelt haben mochte.
"Guten Morgen. Mein Name ist Commander Simone Bruni. Ich bin für die anstehende Mission in Paradise City Ihre Kontaktperson bei Starfleet. Zunächst möchte ich Sie mit Paradise City vertrauter machen. Als respektable Personen würde ich Ihnen jedenfalls unterstellen, dass niemand von Ihnen bisher dort gewesen war." begann Bruni. Natürlich ohne zu lächeln.
"Die Stadt ist sicherlich eine der multikulturellsten des Alpha- und Betaquadranten. Allerdings ist es kein Ort, auf den man deswegen stolz sein darf. Denn scheinbar hat jede Spezies hier sein Schlechtestes abgeworfen. Die Stadt besteht zu 3/4 aus Slums, deren Zustände untragbar sind und in deren Nähe Sie sich besser nicht begeben. Der gehobene Teil der Stadt ist eigentlich auch eine Müllkippe der Zivilisation. Hier haben sich die erfolgreicheren Gauner angesiedelt. Rechnen Sie jederzeit damit, dass man Ihnen die Kleidung vom Leib stiehlt oder versucht, Ihre Organe zu verkaufen. Nur ein vollkommen Lebensmüder betritt die Stadt unbewaffnet. Ich würde ebenfalls raten, die Finger vom örtlichen Alkohol und Essen zu lassen, wenn Ihnen Ihr Augenlicht und Ihre Magen-Darm-Flora etwas wert ist." sagte Bruni. "Ich weiß das, weil ich vier Monate dort stationiert wurde und den ersten Monat über hing ich fast nur über der Toilettenschüssel bis sich mein Verdauungstrakt an den Müll gewöhnt hatte, der dort als Essen bezeichnet wird." sagte Bruni weiter ohne jeden Anflug von Humor.
"Im besten Teil des Stadtviertels befindet sich Ihr Casino. Dort kommen nur die reichsten Einwohner rein. Das sind dann auch die ruchlosesten Verbrecher, die nicht davor zurückschrecken würden, ihre eigene Großmutter zu verkaufen. Wir werden Sie mit ausreichend Devisen versorgen, als dass Sie dort keine Probleme haben werden, rein zu kommen. Das Casino selbst ist in der Spielfläche 1.000 Quadratmeter groß, also ziemlich groß und hat 600 Mitarbeiter, die meisten davon Servicepersonal, Security und Croupiers. Vertrauen Sie niemandem davon. Nur weil sie besser angezogen sind als der Rest heißt das nicht, dass es keine Mistkerle sind. Sagen Sie nicht, Sie seien nicht gewarnt worden. Ausser Sie müssen sich das Vertrauen von jemandem erschleichen, dessen Informationen Sie brauchen, würde ich Ihnen empfehlen, sich mit niemandem vor Ort unnötig zu unterhalten oder gar einzulassen. Rechnen Sie mit allem. Das Casino gehört zwar nicht dem Syndikat, trotzdem könnte es sein, dass ein beträchtlicher Anteil der Gäste Mitglieder sind. Gibt es Fragen soweit?"
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • Nachricht senden

83

Donnerstag, 29. September 2016, 21:43

"Nichts essen, nichts trinken, mit niemanden unterhalten ... nun, so kann man natürlich auch Aufmerksamkeit in einer solchen Gegend erregen." Der Halb-Romulaner schüttelte den Kopf. "Dürfte nur die falsche sein. So verhalten sich Offiziere der Sternenflotte auf unbekanntem Terrain. Aber keine Typen, für die wir uns ausgeben sollen. Ich weiß ja nicht was sie in den vier Monaten dort gemacht haben, aber wenn wir uns so verhalten, wie von ihnen empfohlen, können wir gleich nach Hause fahren."
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 29. September 2016, 23:58

M blickte zu Kahael und nickte dann energisch. "Verzeihen Sie, Commander Bruni, wenn ich kurz offen rede. Kahael hat natürlich recht. Und Sie haben natürlich auch recht. Ich gehe davon aus, dass Sie für die Sternenflotte in der Stadt tätig waren. Als Beobachter vor Ort vermutlich. Da waren die von Ihnen beschriebenen Handlungen sicherlich die empfehlenswertesten. Wir müssen uns klar sein, dass Sicherheit und größtmöglicher Erfolg der Mission selten zusammen gehen. Admiral Strickler hat uns versprochen, dass unsere Sicherheit an oberster Stelle steht. Natürlich muss uns Commander Bruni daher auf die Vorgehensweise einschwören, die uns in Sicherheit hält. Genauso gut weiß jeder von uns, dass wir vermutlich keine Wahl haben werden, von diesen Empfehlungen vereinzelt abweichen zu müssen. Dann kann Starfleet aber wenigstens, falls etwas schief geht, eine weiße Weste bewahren und sagen, man hätte uns gewarnt und wir wären vom vereinbarten Kurs abgewichen." erläuterte M für alle im Raum das offensichtliche. "Die Wahrheit liegt vermutlich irgendwo zwischen Kahaels und Commander Brunis Aussage." ergänzte sie.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

85

Freitag, 30. September 2016, 13:39

Konferenzraum

"Wir werden dort essen und trinken müssen, ebenso mit den Personen dort reden müssen, sonst lernen wir niemanden kennen. Was ich empfehlen kann, um den Magen und Darm ein wenig zu unterstützen, ist, Öl zu trinken, das die Schleimhäute vor den schlimmsten Auswirkungen schützt. Dazu Antibiotika gegen die "schlechten" Darmbakterien und Immunsystemunterstützer. Bevor jemand loszieht, ausreichend essen und trinken, so daß nur, was unbedingt sein muß, zu sich genommen werden muß."

MaSvorra kippte sein Padd leicht, so daß Neireh, wenn sie wollte, einen Blick darauf werfen konnte. "Für den Personenschutz werde ich verantwortlich sein, daher am besten nicht ohne mich ins Getümmel springen." Auch wenn jeder mehr oder weniger sich zu wehren wußte, hatte er den Vorteil, daß er ganz offiziell die Waffen mit sich und einsetzen konnte. "Haben Sie bereits passende Waffen beschafft? Haben Sie einen Lageplan bzw. Baupläne des Casinos? Oder müssen wir uns das selbst besorgen?"
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

86

Freitag, 30. September 2016, 23:15

Bruni ignorierte die Erläuterung meiner Frau und antwortete stattdessen auf MaSvorras Frage. "Waffen haben wir genug für Sie. Sie können nahezu frei auswählen, wobei wir Sie auch gerne beraten. Wir haben natürlich Gebäudepläne vom Casino. Der Tresorbereich befindet sich allerdings hinter einem Sensordämpfungsfeld. Hier wird Ihr Team noch Arbeit investieren müssen. Das Gebäude besteht aus 9 Stockwerken, wobei die unteren 6 für das Casino genutzt werden und die oberen 3 Stöcke für die Verwaltung. Der Tresorraum befindet sich wie üblich unter der Erde. Wie man dorthin gelangt, müssen Sie herausfinden. Ich gehe nicht davon aus, dass es einfach wird."
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

87

Samstag, 1. Oktober 2016, 09:57

Konferenzraum

Auch Captain teilte wohl die Meinung ihrer Offiziere das es wohl unumgänglich sein würde in Kontakt mit dem einen oder anderen zu geraten und vielleicht ein Getränk zu sich zu nehmen.

"Neben Antibiotika und Immunsystemunterstützer wären Alkoholneutralisatoren sicher auch sehr nützlich. Ich gehe davon aus das dort sicher kein Synthehol getrunken wird.", sagte sie und warf dann einen Blick auf das Padd von MaSvorra. Sie zog eine Braue hoch und sah ihn dann an. "Ein blonder, rasierter Klingone?", sagte sie dann mit einem schmunzeln. Dann zeigte sie ihm ihr Padd. "Der schwarze Mogai hat also einen blonden Klingonen als Leibwächter und Mann fürs grobe um Argumente durchzusetzen? Gefällt mir.", sagte sie mit einem fast schon amüsierten lächeln. "Ich denke ich sollte wohl einen romulanischen Disruptor bevorzugen und ich denke Dolche. Einen Föderationsphaser hätte ich wohl nur als Trophäe von den Beutezügen."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

88

Sonntag, 2. Oktober 2016, 15:15

USS New Age, Konferenzraum

"Plasmapistolen", antwortete Alec, ohne nachzudenken. "Wir wählen Plasmapistolen, egal von welcher Species. Ich glaube, die Romulaner haben da was passendes."

Dann grinste er. Commander Bruni traute ihnen zuwenig zu. Nimbus war zwar nicht unbedingt sein Lieblingsort, aber ab und an mussten sich die 'O 'Birans' ja auch mal versorgen. Wenn ein Kontakt mit der 'Waterloo' untersagt war, mussten sie sich im Orbit von Nimbus oder vor den Toren von Paradise mit fragwürdigen Händlern treffen. Das Casino war ihm und Claire nur dem Namen nach bekannt. Sie waren nie für Glückspiele dort und verschwanden auch, sobald sie ihre Geschäfte abgewickelt hatten.

"Alkoholneutralisatoren sind eine gute Empfehlung." Ich habe einen privaten Vorrat, wollte er noch ergänzen, aber das liess er lieber bleiben. Claire sagte nichts, aber sie wusste, dass er gerne mal einen Whisky trank. "Soviel ich weiss, gibt es unter den Medikamenten an Bord einige, die uns gegen Parasiten und Bakterien schützen. Wir sollten jeder einen Vorrat davon mitnehmen."

Dann tippte er in sein Padd die Informationen über die Grösse des Casinos und die Aufteilung der Stockwerke. "Vermutlich wimmelt es da von Wachen, aber wir könnten die schon mit einigen holografischen Tricks ablenken", überlegte er. Dann sah er zum Captain. "Wenn wir wüssten, wie die genaue Position des Tresors ist und wo die Transportblockierungen deaktiviert werden können, lässt sich jemand dorthin beamen, der den Tresor öffnet und den Inhalt rausholt. Dafür müsste er oder sie einen Nottransporter mitführen, wie er seinerzeit von Captain Picard auf der Scimitar benutzt wurde. Die Dinger gibt es bestimmt inzwischen in Serie." Alec sah fragend zu D'Amarok, der das wissen müsste. Vielleicht wusste auch Kahael darüber Bescheid.

"Da ein Bird-of-Prey eine Tarnung hat, könnte man den Transport vom Orbit aus machen. Je nach Dämpfung vor Ort könnte man auch die holografischen Manöver von dort ausführen, dazu müssten wir feststellen, wie gut das Casino abgeschirmt ist. Emitter mit hoher Reichweite kann ich auf der 'New Age' replizieren. Einen tragbaren für die Hosentasche habe ich im Quartier... Naja, man braucht einen Rucksack oder eine Tragetasche dafür."
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

89

Sonntag, 2. Oktober 2016, 16:51

Andrea hatte den anderen eine Weile zugehört und müsste Schmunzeln als sie sich den großen Klingonen in kurzen blonden Haaren und glatt rasiert vorstellte. Nachdem die die beiden besser kennen lernte, könnte sie auch verstehen was die beiden eigentlich so unterschiedlichen Personen miteinander verband. Sie war fast ein wenig neidisch das ihre Halbschwester so einen Seele Partner gefunden hatte. Nachdem sie sich daran gewöhnt hatte eine halbromulanische Schwester zu haben, würde sie sich auch an einen Klingonen als Schwager gewöhnen.
"Ich könnte mich dort um einen Job bewerben. Ich finde hersus wer Zugang zum Tresor hat. Wenn unser schwarzer Moral hier mit ihrem Assistenten und Leibwächter zum spielen kommt, Sorge ich dafür das sie genug gewinnen das jemand zum Tresor muss. Jemand wird die Person mit z.b. Iridium Pulver markieren müssen. Eine kurze Berührung reicht. Die Sensoren werden den Weg des Iridium erfassen und wir wissen wo der Tresor sein muss."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

90

Montag, 3. Oktober 2016, 09:44

USS New Age, Konferenzraum

"Wir gehen das falsch an", sagte Claire plötzlich und sah dabei Alec an. Der war etwas überrascht. "Wir beide, mein Lieber, planen die Absicherung der Aktion. Das heisst, wir checken mit den Sensoren die Umgebung und denken uns einen feinen Abgang aus. Zum Beispiel, indem wir eine Horde aufgebrachter Klingonen auftauchen lassen, die eine Prügelei anzetteln."

"Klingonen? Holografisch?" Alec war skeptisch - und fng sich eine Ohrfeige ein. "Das, mein Lieber", antwortete sie, "habe ich unserem holografischen Gast beigebracht. Das spürt man. Und wenn ich das verstärke, dann kann der richtig zuschlagen. Wir bruachen höchstens drei oder vier von den Knaben. Zwei fuchteln mit Disruptoren rum und einer pöbelt und prügelt sich. Dafür brauchst du einen Emitter. Vielleicht dreissig oder vierzig Meter entfernt. Wenn die Abschirmung vor Ort schwach ist."

Alec schwieg und rieb sich die Wange. Claire sollte man nicht reizen, dachte er. Es sei denn, es hatte etwas mit erotischer Spannung zu tun.

"In Ordnung", sagte er zu Patel und Neireh gewandt. "Wir kümmern uns um die Beobachtung der Lage und um einen schönen Abgang."
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

91

Montag, 3. Oktober 2016, 23:08

Ich beobachtete höchst amüsiert das Zusammenspiel von Axevin und seiner Verlobten. Wieder war es hier nicht der Mann, der die Hosen anhatte. "Finde ich alles hervorragende Ideen." kommentierte ich kurz. "Wo schon für Ablenkung beim Abgang gesorgt wird, würde ich vorschlagen, dass Maria... ich meine natürlich Blanca... und ich für Ablenkung sorgen, während der Tresor geknackt wird. Wir sollten die High Roller sein, die viel Geld setzen und eine sagenhafte Glückssträhne haben. Das lenkt die gesamte Aufmerksamkeit der Gäste und des Personals auf uns. Mit Sicherheit auch die Aufmerksamkeit des Sicherheitspersonals. Man wird versuchen, uns nachzuweisen, dass wir schummeln. Was wir nicht tun werden. Vielmehr sollte einer unserer Croupiers, zum Beispiel Andrea oder Irina derjenige sein, der bescheißt. Ich denke mit einer Mischung aus Manipulation der Geräte und Holotechnik sollte sich da einiges machen lassen. Und M und ich geben ein tolles Glamour-Paar ab, finde ich." lachte ich und freute mich fast schon auf die Sache.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

92

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 14:53

USS New Age, Konferenzraum

"Gut, dann sollte der Groupier abegebrüht genug sein, sollte es zu Stretigkeiten mit den Betrogenen kommen", stellte Lieutenant Axevin fest.

"Ablenkungsmanöver sind geplant, die Beobachtung der Abläufe und des Persoanals auch. Fragt sich nur noch: wer setzt die Sicherheitstehnik ausser Kraft, und wer dringt in die unteren Ebenen ein, knackt den Tresor und erleichtert ihn um seinen Inhalt?"

Nebenbei grübelte er noch über Claires Idee mit den holografischen Klingonen nach. Im Geist duplizierte er die Matrix des Technischen Holografischen Notfallsprogramms, was das geringste Problem war. Die Matrix konnte man beliebig spiegeln und ihr theoretisch jede gewünschte Gestalt geben. Komischerweise wurde damals Miles O'Brian für dieses Modell gewählt. Klingonen gab es genug in der Datanbank der Holodecks. Dann brauchten sie nur noch einen Emitter zu plazieren, etwa in einer Reisetasche. Die mussten sie mit einem Dämpfungsfeldgenerator ausstatten, damit keine Energiesignatur von ihr ausging. Sonst hielt sie womöglich noch jemand für eine Bombe. Für das Scannen nach verdächtigem in der Umgebung konnten sie cardassianische, klingonische oder romulanische Tricorder verwenden, um den Verdacht von der Föderation abzulenken. In erster Linie war da aber die eigene Sehfähigkeit gefragt.

Claire schien einiges von dem, was er dachte, zu erraten. "Wir haben uns den mobilen Emitter vom Doc der Voyager angesehen. Wenn wir den Holografieen eine Waffe geben, lässt sich darin ein solches Gerät im Griff, beispielsweise eines Dolches, verstecken. Gibt ein paar Modelle davon, nicht so ausgereift wie das aus dem 29. Jahrhundert, aber brauchbar. Da die Typen nie unbewaffnet irgedwo hingehen, fällt das nicht sonderlich auf, schon gar nicht an einem Ort wie Paradise City. Wir setzen die drei an irgendeinem Tisch in einer Ecke und geben ihnen einen Impuls, wenn es losgehen soll."
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

93

Samstag, 8. Oktober 2016, 22:57

Commander Bruni blickte in die Runde. "Sie haben jetzt noch eine halbe Stunde, sich mit ihren neuen Kollegen und der eigenen Biografie vertraut zu machen. Dann wollen wir eine erste Übung starten. Sie wird auf dem Holodeck stattfinden und hat als Zweck, dass Sie Ihre neuen Identitäten so überzeugend wie möglich verkaufen. Das Programm ist absichtlich so geschrieben, dass Sie dabei eine harte Zeit haben werden. Mein Team und ich werden Sie dabei beobachten und Ihnen anschließend ein Feedback geben. Wir treffen uns also in 35 Minuten auf Holodeck 2." sagte Bruni und verließ den Raum.
Ich blickte die anderen an und zog die Augenbrauen hoch. "Ich denke wir werden uns noch wünschen, dass unser Schiff wirklich explodiert ist." kommentierte ich.

Holodeck 2
Wir betraten das Holodeck. Das dargestellte Zimmer war eine verqualmte Spelunke, vermutlich auf Ferenginar, wenn ich die Umgebung richtig wiedererkannte. Der Raum war nicht sehr groß und am Tisch vor uns fand sich ein Platz für jeden von uns. Am Tisch saßen bereits 2 Männer und eine Frau. Ein alter und gebrechlich wirkender Cardassianer, eine unfassbar attraktive junge Trill und ein gesetzter Xindi-Humanoid, der offensichtlich der Chef der drei war. Das ganze war ein Pokertisch. Der Xindi stand auf und deutete uns an, dass wir uns setzen sollten. "Herzlich willkommen. Es freut mich, dass wir uns endlich treffen können. Mein Name ist Grinda, das sind meine Kollegen Morek und Malina."
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

94

Sonntag, 9. Oktober 2016, 11:27

USS New Age, Konferenzraum, Konferenzraum

Fünfunddreissig Minuten war nicht viel Zeit, das hiess improvisieren, aber man konnte auf einem Holodeck natürlich improviesieren. Claire und Alec nutzten die Zeit, um sich in wenigen Minuten in Kelly und Ian O'Brian zu verwandeln. Kurz vor dem Eintreten generierte Claire drei Klingonen, die die Spelunke betraten und sich ruhig an einen Tiisch setzten, um einige Flaschen Blutwein zu geniessen.

Schliesslich betraten sie Arm in Arm den Raum, setzten sich an einen abseits gelegenen Tisch, nachdem sie sich zwei Becher und eine Flasche romulanisches Ale geordert hatten. Sie beobachteten die Lage. Alec behielt den Pokertisch im Auge, Claire sondierte die Umgebung und hatte auch ihre Klingonen im Blick. So entstand der Eindruck, dass diese nichts mit dem irischen Saboteuren zu tun hatten. Zunächst warteten sie auf die anderen.

Als Patel begrüsst wurde, erregte das Alecs Aufmerksamkeit. Er tat so, als sei er überrascht, dass die beiden Gesprächspartner sich kannten. Tatsächlich war er auch überrascht, denn die Simulation war völlig neu für ihn. Seine Augen wanderten, aber den Tisch behielt er im Blick, während er sich in ein belangloses Gespräch mit Claire vertiefte, die ebenfalls ihre Rolle spielte und die Umgebung absuchte.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

95

Sonntag, 9. Oktober 2016, 15:31

Eine halbe Stunde war nicht viel um sich in eine andere Person zu verwandeln. Neireh trug mittlerweile eine caramelfarbene Tunika unter einer schwarzen, lederähnlichen, kurzen jacke. Es waren keine Grössen kosmetischen Änderungen notwendig gewesen. Ihre Stirnpartie war jetzt ausgeprägter, ihre Augenbrauen etwas ausdrucksvoller geschwungen. Die dunklen, halblangen, leicht gelockten Haare allein machten schon eine völlig andere Person aus ihr. Als sie mit dem anderen diese Holospelunke betrat, ließ den anderen zunächst etwas Vortritt. Einzig das sich der respekteinflössende Klingone mehr neben ihr hielt, wäre ein Indiz, wer hier das sagen hatte. Andrea neben ihr trug ein längere, leicht asiatisch wirkendes Oberteil und eine enganliegende Hose in dunklen Farben. Während Andrea ihren Blick prüfend den Raum und die Leute musterte, MaSvorra ein grimmiger Gesicht machte, schien die Romulanerin die Anwesenden am Tisch zu taxieren und einen Blick mit Patel auszutauschen.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

96

Sonntag, 9. Oktober 2016, 21:49

Holodeck 2 - Simulation

Ich blickte zu Neireh. Wenige Blicke reichten aus, damit ich verstand, dass sie wollte, dass ich ihr Sprachrohr sein sollte. Ihre Rolle sollte eher der geheimnisvolle, vielleicht von Mysterien umgebene schwarze Mogai sein. Meine Rolle als Maxime Dupin war eher eine grobschlächtigere. Mein Outfit passte einigermaßen gut dazu. Ich trug ein enges Oberteil mit sehr kurzen Ärmeln, die meine Oberarmmuskeln betonten. Unter dem Oberteil schimmerten diverse Tatoos hervor, die fürs erste das Holodeck auf meine Haut zauberte.
Ich baute mich vor der Gruppe auf und trat zu Grinda. "Dupin, Maxime. Freut mich ebenso. Ich spreche für unsere Gruppe." sagte ich wortkarg und machte durch Körpersprache deutlich, dass ich nicht der Anführer war, sondern nur ein Muskelpaket mit Stimme.
"Und wer ist Ihre Gruppe Dupin Maxime?" fragte Grinda.
Ich dachte kurz nach. Die Vorbereitungszeit war nicht so lang gewesen, dass ich mich auf jedes Detail schon hatte vorbereiten können. Einen Namen unserer Gruppe hatte ich jedenfalls nicht gefunden.
"Wir sind der Schwarm. Ich denke Sie haben von uns gehört."
Grinda hob eine Augenbraue hoch. "In der Tat. Warum sprechen Sie für den schwarzen...?" Grinda wollte auf Neireh, den schwarzen Mogai zu sprechen kommen.
Einer Eingebung folgend unterbrach ich ihn mit einer schnellen und drohenden Geste. "Wir sprechen diesen Namen nicht ohne Grund aus, Grinda. Namen nutzen sich bei Gebrauch ab. Der Boss wird es Ihnen deutlich machen, wenn Sie den Namen aussprechen dürfen. Und sie wird antworten, wenn sie es für erforderlich hält."
Ich drehte mich zu den Kollegen um. "Meine Gefährten können Sie gerne mit ihrem Namen ansprechen. Sie werden ohnehin derzeit in diesem Quadranten von jedem geflüstert."
Die Trill namens Malina lächelte. "Das ist richtig. Im Übrigen können die O'Brians aus ihrer Deckung kommen. Es droht ihnen keine Gefahr hier. Wir wollen Sie nur kennenlernen. Bei einer Partie Poker dachten wir."
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Curtis Reeve

Sieht in echt natürlich besser aus als auf dem Foto

  • Nachricht senden

97

Montag, 10. Oktober 2016, 11:27

Quartier Reeve

Tristan Duke.... Es dauerte fast 25 Minuten und 16 verschiedene Outfits, bis Curtis zufrieden war und die Person vor ihm im Spiegel wirklich zu Tristan Duke wurde.
An sich war Curtis froh, dass es so eine Person geworden ist. Denn wenn er mal ehrlich war, dann war Tristan wirklich eine Person, die er hätte sein können, wenn es nicht bestimmte Menschen in seinem kritischen Lebensabschnitt gehabt hätte.

Letztenendes trug er nun ein uni farbiges Hemd und eine Krawatte. Es sollte nicht zu overdressed sein, damit er nicht den Chef der Bande in den Schatten stellte. Laut Biografie war er inzwischen eher auf psychologische Spielchen als auf physische Gewalt spezialisiert. Trotzdem würde sich Tristan garantiert nicht ohne eine Waffe auf so eine Verhandlung begeben, deswegen befestigte Curtis zwei Dolche an seinem Gürtel.

Holodeck 2

Curtis hielt sich laut seiner Rolle im Hintergrund von der Bande. Das Patel für die Band sprechen würde, war logisch. Als rechte Hand des Bosses ist er der am besten dafür geeigneste. Als der Xindi von einem Pokerspiel redete, verzogen sich seine Mundwinkel zu einem sehr kurzen Grinsen. Sowohl Curtis als auch Tristan, waren einigermaßen gut in der Lage ein Blöffen von Gesprächspartnern zu erkennen.
Ensign Curtis Reeve---> Counselor der NEW AGE

Lt. Kol ----------------> Leitender Wisenschafts- und OPSoffizier USS GALAHAD

98

Montag, 10. Oktober 2016, 18:09

USS New Age, Holodeck

Als Captain Neireh den Raum betrat, unterbrachen Claire und Alec ihr Gespräch und gemäss seiner Rolle fing sich Alec einen eifersuchtsgeladenen Blick seiner Gefärtin ein, weil er Commander Bennet taxierte. "Du sollst sie nicht immer ansehen", sagte sie laut vernehmlich, um sich dann zu den Anwesenden umzudrehen. "Nun, Mister, wahrscheinlich würde jeder, der seine Gegner auszuschalten versucht, alle an einen Tisch versammeln und behaupten, es sei alles in Ordnung." Claire erhob sich und bedeutete Alec, sitzen zu bleiben. Sie wandte sich an den 'Bodyguard des Bosses'. "Der Laden ist sauber, wenn man von dem Ungeziefer da drüben absieht", sagte sie zu ihm und wies auf die drei Klingonen. Ausser ihnen und der Gruppe um den Trill war niemand da. Dann setzte sie sich wieder auf ihren Platz und ergänzte: "Wenn der Boss sagt, wir spielen Poker, pokern wir. Bis zum Eintreffen unserer Gefährten werden wir unseren Blutwein leeren."

Daraufhin prostete den anderen zu, nahm einen tiefen Schluck aus ihrem Becher und schenkte sich nach. Sie hatten sich für Minenarbeiter-Outfits entschieden. Weite Hosen mit reichlich Taschen, passende Westen und Hemden, Grau in Grau. Ausserdem hatten sie sich bei den Waffen umentschieden. Sie trugen klingonische Disruptoren. Claire/Kelly flüsterte Alec/Ian zu: "Nur der Boss bestimmt, nicht dieser Typ."
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

99

Montag, 10. Oktober 2016, 19:55

Holo-Spelunke

MaSvorra trug sein bat'leth auf dem Rücken, sein d'k tagh war am Gürtel befestigt. Seine Kleidung ähnelte der einer klingonischen Uniform, mit den Metallblättchen auf der Vorderseite des Hemdes. Die enganliegende schwarze Hose verbarg den Schutz, den sie vor Schnittwaffen bot. Passend dazu die schwarzen Stiefel, in denen er noch einen Dolch verborgen hatte, ohne daß dieser bei einer Abtastung fühlbar war. Aufgrund des Materials war es mit den üblichen Suchmethoden nicht erkennbar. Gemäß der Rolle hatte er seine Haare gekürzt und blond gefärbt und seinen Bart entfernt, was ihm fast am schwersten gefallen ist.

Als sie den Raum betraten, stand er neben Neireh und würde niemanden in ihre Nähe lassen, von dem sie es nicht auch erlaubte. Und dazu reichte ein Blick oder auch einfach die Körperhaltung.

Irina hatte sich in ein hautenges rotes Kleid angezogen, dazu die passenden Schuhe, die sie um 10 cm größer erscheinen ließen. Ihre schwarzen langen Haare hatte sie zu einem Dutt gebunden, was ihr eine gewisse Strenge gab. Ihre Schminke war dezent, nicht übertrieben. In ihrer Handtasche schien sie die üblichen Utensilien zu haben, die überraschend angewendet werden konnten, sollte sie in Schwierigkeiten geraten. Einen Taser in Handgröße hatte sie sich noch eingesteckt, falls MaSvorra nicht in ihrer Nähe war.

Sie musterte die drei Personen und schloss für sich aus, daß sie pokern würde. Das war Sache der Leute, die Freude daran hatten. Ihr Blick wanderte durch den Raum und es wirkte für sie nicht interessant genug, um sich einem der anderen Tische zu nähern. "Ich kümmere mich um die Getränke." sagte sie gerade laut genug, daß die Gruppe um sie herum sie hören konnte. Sie wandte sich zu Theke, um dort dann die Bestellung aufzugeben.

MaSvorra atmete langsam, vernehmlich aus, als Grinda Neirehs Namen aussprechen wollte und von Patel gestoppt worden ist. Sein Blick taxierte sie kalt und er legte seine Hand auf den d'k tagh. Er würde als Neirehs Leibgarde kaum pokern, er fand das auch unangemessen und er könnte seiner Aufgabe nicht nachkommen.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • Nachricht senden

100

Montag, 10. Oktober 2016, 21:24

"Na das gefällt mir", Kahael betrachtete sein neues Gesicht im Spiegel. Die medizinische Technik hatte ihm in ein paar Sekunden einen ungepflegten Drei-Tage-Bart gezaubert. Die Haare waren etwas länger und baumelten ungekämmt von seinem Haupt. Kleidungsmäßig hatte er sich für schwarz entschieden. Eine lederne Hose. Ein schwarzes Shirt, geziert von einem knöchernden Wappenvogel des Reiches auf dem Rücken. Wenn schon Klischee, dann richtig, dachte er sich. Endlich konnte er sein Messer offen tragen, gut greifbar war sein Kaleh in einem Halfter am linken Oberschenkel befestigt. Am Rechten trug er einen handlichen Disruptor. "Ich erfülle jedes Klischee. Gekleidet wie in einem schlechten Filmklassiker von der Erde ... das ist schon wieder überzeugend", sagte er zu Patel bevor sie das Holodeck betraten.

Sofort musterte Kahael, alias Lhaerrh Illialhlae, die Örtlichkeit. Ihn zog es magisch zum Tresen. "Runter. Meiner", blaffte er gekonnt und verscheuchte einen Benziten von dem Barhocker. "Du. Lass mal die Luft aus dem Glas. Aber etwas ordentliches", rief er zu dem Wirt.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident