Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Montag, 14. November 2016, 10:48

Neireh verzog leicht genervt ihre Miene und bedachte Morek mit einem vielsagenden Blick, als dieser Kahaels Eskapaden kommentierte. "Gute Techniker sind schwer zu finden und ja, das ist er. Ich kann mich darauf verlassen das er den Kahn in einem Stück zusammenhält selbst wenn er dafür nur Klebeband und Kartoffelbrei zur Hand hätte."

Als Akira/Kanda den einsatz verdoppelte, sah Neireh/Teelis zu ihm rüber. Er musste entweder ein sehr gutes Blatt haben oder er bluffte. Claire schien dagegen langsam etwas ungeduldig zu werden, ihren Worten nach und stieg aus. Sie erwiderte ihren Blick ruhig. "Geduld und im richtigen Moment zuschlagen ist ein Schlüssel zum Erfolg. Ich bringe gewöhnlich Dinge zu Ende, die ich angefangen habe.", erwiderte sie mit entschlossener Miene und wandte sich ihrem Einsatz zu. "Ich gehe mit.", sagte sie dann und schob den Einsatz zum Rest auf dem Tisch. Es waren noch nicht alle Karten aufgedeckt. Sie hätte auch immer noch die Chance auf einen Dreier. Was eigentlich ein recht gutes Blatt wäre. Sogar besser als zwei Pärchen.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Curtis Reeve

Sieht in echt natürlich besser aus als auf dem Foto

  • Nachricht senden

142

Mittwoch, 16. November 2016, 19:04

Curtis merkte langsam, dass die anderen Teilnehmer an der Simulation keine wirkliche Lust mehr hatten. Er verstand auch warum, diese Vorbereitung begann sich etwas zu ziehen, aber er sah auch den Vorteil darin. Jetzt hatte er einige gute Anhaltspunkte, falls bestimmte Fragen aufkommen sollten.
Aber, er wollte diese Sache nicht länger in die Länge ziehen und sah auf seine Karten runter. Es war zwar immer noch was möglich, aber er hatte keine wirklich hohen Karten in der Hand. Dann legte er diese in einer Bewegung weg und sagte: „ Ich passe!“
Ensign Curtis Reeve---> Counselor der NEW AGE

Lt. Kol ----------------> Leitender Wisenschafts- und OPSoffizier USS GALAHAD

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

143

Freitag, 18. November 2016, 19:00

Holodeck 2 - Simulation

Neben den drei Gastgebern waren damit nur noch Neireh/Mogai und Kanda/Akira im Spiel. In der nächsten Runde deckte der Dealer einen König auf. Nur Grinda stieg aus, womit noch Morek, Malina, Neireh/Mogai und Kanda/Akira um den Sieg spielten. Grinda legte damit die letzte Karte auf. Es war ein weiterer König. Damit lag auf dem Tisch:

ein Ass, eine 7, ein Bube und 2 Könige

Hinzu kamen je die zwei Karten, die die Spieler auf der Hand hatten. Die 5 besten Karten wurden nun herangezogen, um den Sieger zu bestimmen. Ausser es bluffte sich jemand mit schlechten Karten zum SIeg, indem er den anderen weiß machte, er hätte deutlich bessere Karten als die anderen. Damit war jetzt die letzte Setzrunde gekommen. Malina setzte einen normalen Einsatz. Damit konnte Kanda/Akira entweder passen, mitgehen oder erhöhen, um die anderen entweder zu bluffen oder ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen.
"Letzte Runde, da sollten mir die verbleibenden Helden doch bitte noch eine letzte Frage beantworten. Akira: welche Eigenschaft von Teelis sehen Sie als die größte Schwäche an, die geeignet wäre, den Schwarm in unnötige Probleme zu bringen?"
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

144

Montag, 21. November 2016, 19:23

Akira/Kanda sah kurz auf die Karten, die auf seiner Hand und die auf dem Tisch. Damit hatte er ein recht gutes Blatt: 3 Buben und 2 Könige.

"Letzte Runde, da sollten mir die verbleibenden Helden doch bitte noch eine letzte Frage beantworten. Akira: welche Eigenschaft von Teelis sehen Sie als die größte Schwäche an, die geeignet wäre, den Schwarm in unnötige Probleme zu bringen?", meinte der Kartengeber.

Akira/Kanda sah überrascht zum Fragensteller, dann sah er zu Neireh/Mogai. Ein leichtes Lächeln huschte über sein Gesicht, als er an seine erste Begegnung mit Neireh dachte, damals in ihrem Büro, als sie ihm gegenüber eine Drohung ausgesprochen hatte, sollte er Ayame schaden wollen. Für ihre Crew würde sie alles tun, genau so wie er es auch für seine Leute machen würde. Für viele wäre dies eine Schwäche, aber es konnte auch die größte Stärke sein. Dann warf er mit kalter Mine seinen Einsatz auf den Tisch, „Sie besitzt keine solchen Schwächen, und wenn doch, dann weiß sie sie zu verbergen. Und..... selbst wenn ich ihre Schwächen kennen würde, würde ich den Teufel tun, und sie Ihnen erläutern.“
Lt. JG Ayame Thorata
Wissenschaftsoffizier
USS NEW AGE

( NPC: Yu Kanda, Lavi O'Neill )

Lieutenant Alexis Carter,
Councelor der USS Galahad

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

145

Montag, 21. November 2016, 20:19

Holodeck 2 - Simulation

Morek zog eine Augenbraue hoch, etwas das man bei Cardassianern eher selten sah. Dann blickte er zu Mogai/Neireh. "So, Sie sind also ohne jede Schwäche? Das freut mich natürlich zu hören, auch wenn ich es für reichlich unwahrscheinlich halte. Was halten Sie für Ihre größte Schwäche, Teelis? Und sagen Sie jetzt nicht Schokolade... Das wäre reichlich... klischeehaft. Und bei Ihrer Figur auch nicht sehr glaubwürdig."
Neireh war auch dran zu setzen.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

146

Dienstag, 22. November 2016, 18:41

Als sie die Erklärung von Akira/Kanda zeigte sich ein leichtes anerkennendes lächeln und sie erwiderte seinen Blick kurz. Dann wandte sich Morek ihr zu. Sie bedachte seine Worte nur mit einem ebenso amüsiert wie stolzen lächeln. "Oh, war das ein verstecktes Kompliment?", erwiderte sie mit einem leichten schmunzeln. Nach einem kurzen Blick auf die aufgedeckten Karten legte sie ihre ab. "Ich muss leider passen." Sie legte die Fingerspitzen aneinander und beobachtete Morek. "Wenn sie sich so für Schwächen interessieren, schlage ich ihnen einen kleinen Tausch vor. Ihre Schwächen, gegen meine. Zudem finde ich das eine Schwäche der man sich bewusst ist, keine mehr ist und durchaus auch eine Stärke sein könnte. Meine Schwäche? Ich würde zwar fast alles für den Schwarm tun, aber Blut ist dicker als Wasser. Sie als Cardassianer dürften das ja am besten verstehen. Also? Was ist ihre Schwäche?", erwiderte sie. Einen Moment hatte sie fieberhaft nachgedacht was sie sagen könnte und überlegt das sie nah genug an der Wahrheit bleiben musste um es glaubhaft macchen zu können, andererseits ihrer Rolle entsprechen musste. Sie würde alles für ihre Crew geben und Andrea spielte nicht nur ihre Schwester, sie war es auch und für Cardassianer war die Familie ebenfalls heilig. Also könnte das durchaus glaubhaft für ihn sein. Das sie für MaSvorra ebenfalls alles aufgeben und opfern würde, konnte sie ja nicht sagen. In ihrer Rolle war der große Klingone einfach nur ein bezahlter Leibwächter und nicht ihr Geliebter. Das würde nicht zu ihrer Rolle passen, so sehr sie das auch bedauerte. Sie wussten beide das der Dienst in der Flotte ihnen viel abverlangte und sie ihr Pflichtbewusstsein oft genug über ihr persönliches Glück stellte.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

147

Dienstag, 22. November 2016, 21:16

Holodeck 2 - Simulation

"Ich gehe mit." sagte Morek. Damit war die Setzrunde beendet und es galt noch den Sieger herauszufinden. Malina hatte lediglich eine 9 und eine Dame (neben den zwei Königen) und hatte offensichtlich nur geblufft. Kanda legte sein Full House auf. Es war nahezu unmöglich, dass Morek ihn damit würde schlagen können.
"Es ist nur fair, wenn ich auch meine größte Schwäche offenbare." sagte Morek lächelnd zu Neireh. Während er seine Karten auflegte, sagte er "Ich bin ein sehr schlechter Verlierer."
Er hatte zwei Joker auf der Hand. "Zwei Joker. Ich gewinne." sagte er triumphierend. Das Programm endete mit diesen Worten. Er und alle Figuren verschwanden, während der Raum erhalten blieb.
Ich sah in die verwirrten Gesichter meiner Kollegen. "Es gibt keine Joker im Texas Poker. Er hat beschissen. Das war wohl der Witz." erläuterte ich. "Kanda hier hat eigentlich gewonnen."
"Gratuliere." sagte M lächelnd. Die Holodecktür öffnete sich und Commander Bruni trat ein.
"Vielen Dank für Ihre Teilnahme. Das war denke ich sehr lehrreich für uns alle. Wir werden diese Übung in Variationen noch etwa 20 mal durchmachen, bis alles perfekt sitzt. Dann dürften Sie auch mit den wichtigsten Spielen in Casinos gut vertraut sein." sagte sie.
"Lassen Sie mich aber bitte auch ein erstes Fazit geben. Mir ist bewußt, dass das Szenario nicht super realistisch war, Sie die Rollen noch nicht perfekt kannten und unter dem Eindruck waren, dass Sie hier mehr erzählen konnten, als Sie es in Wirklichkeit getan hätten, wenn Sie jemand fragen würde, ob Sie Ihre Gruppierung verraten würden." begann sie.
"Dennoch würde ich Sie gerne mit den 5 Grundpfeilern der Tätigkeit in der Mafia vertraut machen, die in der aktuellen Übung auch teilweise abgetestet wurden und die Sie nicht ganz perfekt bewusst oder unbewußt angewandt haben:
1. Verschwiegenheit [Der Text erschien tatsächlich als Aufzählung an der Wand der Spelunke. Es war wie eine Art Powerpointpräsentation]
Das Szenario war etwas gemein was das angeht, aber kein echtes Mitglied der Mafia hätte so viele Interna ausgeplaudert, wie Sie es gemacht haben. Mr. Kanda hat es zum Schluss noch bei Weitem am Besten gemacht, sich tatsächlich zu weigern, eine Antwort zu geben. Machen Sie sich klar, dass es von Seiten Grindas nur eine sehr vage Belohnung für Ihre Freizügigkeit bezüglich interner Informationen gab. Auch hat er Ihnen keine Pistole vor die Brust gehalten. Und doch haben die meisten recht freigiebig erzählt, was der Schwarm ist, wer sie sind usw. Das werden Sie ab jetzt bitte nicht mehr tun. Sie brauchen also nicht nur ein Verbrecher-Alter-Ego, sondern zusätzlich auch einige Räuberpistolen, die Sie erzählen können, wenn Sie Ihr Alter Ego schützen müssen.
2. Treue zum Boss:
Versteht sich eigentlich von selbst, aber Grinda hat insbesondere Sie, Mr. Reeve, da erwischt, als Sie angedeutet haben, dass Sie möglicherweise den Boss eleminieren würden, um selber an die Macht zu kommen. Ihre Antwort war unter normalen Gangstern eigentlich nicht schlecht. In der Mafia kommt diese Antwort aber gar nicht gut an. Bitte lernen Sie alle aus diesem Fehler.
3. Zusammenhalt:
Auch hier hätten Ihre Antworten besser sein können. Insbesondere der Streit zwischen Mr. Kanda und Mr. Patel am Anfang war da völlig fehl am Platz. Sie können gerne öffentlich Streit anstrengen, aber bitte nicht untereinander. Das kommt bei der Mafia nicht gut an.
Punkt 4 und 5 haben wir noch nicht so trainiert. Nummer 4 ist dass die Mafia sich vor allem in illegalen Geschäften verdingt. Nummer 5 ist dass man sich Verbündete unter Fremden sucht. Damit ist insbesondere gemeint, die richtigen Leute zu schmieren. Wie bereits erwähnt vermuten wir einige Verräter in den eigenen Reihen. Das ist ein gutes Beispiel für diesen Grundpfeiler.
Gibt es noch Fragen, bevor wir für heute Schluss machen?" fragte Bruni.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

148

Mittwoch, 23. November 2016, 13:43

USS New Age, Holodeck

"Ich denke, ich habe erst mal genug", antwortete Alec, der sich jetzt auf einen Pseudo-Whisky an der Bar im echten Casino des Schiffes freute. Claire schüttelte ebenfalls den Kopf und gab ihrem Verlobten einen Knuff. Sie schien seinen Plan zu erraten.

"Wir beide werden das technische Labor aufsuchen, sobald wir hier fertig sind. Ich baue keine mobilen Hologramme allein." Der Lieutenant nickte resigniert und stellte ganz nebenbei fest, dass Claire sich die Haare hatte schneiden lassen, scheinbar weil sie glaubte, schulterlange Haare passten nicht zu einer Piratin. Ihre Haare gingen nun gerade so über die Ohren und waren ziemlich zerzaust.

"Vorher werden wir uns umziehen und die Schminke abduschen", schlug er mit vieldeutigem Grinsen vor.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

149

Donnerstag, 24. November 2016, 20:32

Holodeck

MaSvorra bot Neireh die Hand an, um aufzustehen. Weniger, weil sie das nicht allein könnte, sondern mehr als Zeichen von Fürsorge und Respekt. Da er als Leibwächter in der Simulation kaum etwas gesagt oder tun mußte, hatte er keine Fehler begehen können.

Währenddessen drückte sich Irina von der Säule ab, an der sie sich angelehnt hatte. "Schlechte Simulation. Ich habe nicht mal was zu trinken bekommen." Kurz zeigte sie ihren Schmollmund, durch die Schminke deutlich größer als gewohnt, dann grinste sie. "Wird schon noch werden. Schließlich sind dazu Simulationen da." Sie schaute zu den anderen, um dann mit dem Großteil das Holodeck zu verlassen. Kurzerhand schlüpfte sie aus den Stöckelschuhen und nahm diese an den Riemen in die Hand.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

150

Samstag, 26. November 2016, 12:36

Holodeck

Erleichtert darüber das die Simulation beendet war, folgte sie der Erklärung von Bruni zu den Punkten die sie in Zukunft verbessern sollten. Sie hatte Recht die Simulation war in dem Punkt wer den Boss verraten könnte, sicher etwas unfair gewesen, vor allem für den jungen Counselor. Sie lächelte ihm leicht zu. "Sieht so aus als sollten sie in Zukunft besser verbergen das sie den Boss eliminieren würden.", sagte sie mit einem leichten schmunzeln. Dann sah sie wieder zu Bruni. "Bekommen wir noch eine schriftliche Auswertung mit ihren Anmerkungen und Vorschlägen? Ich war zum Teil auch davon ausgegangen das die Simulation auch dazu diente abzufragen wie gut man sein alter ego schon kennt, sonst hätte ich wohl weniger verraten.", sagte sie. MaSvorra war zwischenzeitlich neben sie getreten und bot ihr in einer fürsorglichen Geste eine Hand zum aufstehen an, die sie gerne entgegen nahm. "Danke, a'rhea.", sagte sie leise und behielt seine Hand noch einen Moment länger als nötig in ihrer. "Ich glaube eine Dusche klingt gar nicht so schlecht.", sagte sie mit einem recht unzweideutigem lächeln.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

151

Samstag, 26. November 2016, 13:31

Holodeck 2 - Simulation

"Die Simulation diente einerseits dem Einstudieren ihrer Charaktere und andererseits hat die Simulation Sie auch mit einigen Problemen vertraut gemacht, die typisch für Ihren Einsatz sein werden. Nämlich der Zweifel an Ihrer Geschichte, den Sie bei Ihren Gegenübern auslösen werden. Es war klar, dass Sie Fehler machen würden. Dafür machen wir die Übungen ja, damit Sie keine Fehler mehr machen, wenn Sie im echten Einsatz sind. Sie erhalten selbstverständlich auch eine schriftliche Auswertung. Wir sehen uns morgen um 08:00 Uhr zur nächsten Übung. Bis dahin, wegtreten!" sagte Bruni und verließ das Holodeck als erste. Ich stand neben Neireh und blickte zu ihr. Ich versuchte zu erraten, worüber sie nachdachte. "Nun, wie es scheint, werden wir einander wohl nicht so schnell los." sagte ich augenzwinkernd zu ihr. "Ich muss zugeben, dass ich es schön finde, dass wir zusammen bleiben und M ebenfalls dabei ist."
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

152

Sonntag, 27. November 2016, 09:08

USS New Age, Holodeck, Quartier

Sichtlich erleichtert nahm Lieutenant Axevin Claire bei ihrem Arm und steuerte den Ausgang zu.

"Wie ment er das, sie werden einander nicht los", fragte Claire, "Und hast du den Doktor gesehen?"

"Ein echter Gentlemen", antwortete Alec. "Naja, und was den Commander betrifft: irgendwann bekommt er ein Kommando angeboten, früher oder später. Dann drehte er sich zu Kanda um.

"Der Quartiermeister hat Ihnen hoffentlich ein passendes Quartier zugewiesen. Sie haben Glück, Sir. Wenn er der Anweisung gefolgt ist, liegt es direkt neben Miss Thorata. Normalerweise hätten Sie ein Gästequartier, aber der Ensign, dem besagts Quartier gehörte, ist versetzt worden und es gibt noch keinen Ersatz. Das Quartier ist also frei."

Er lächelte kurz und nickte den anderen Teilnehmenden verabschiedend zu. Dann verliess er mit seiner Verlobten das Holodeck, um ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen: eine gemeinsame Schalldusche und eine Stunde Entspannung im Quartier, bevor sie sich im technischen Labor damit beschäftigen würden, Holo-Klingonen ausserhalb eines Holodecks das Laufen beizubringen.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

153

Sonntag, 27. November 2016, 14:30

Als Bruni das Holodeck verließ, sah sie zu Patrice der neben ihnen stand.

"Nun, wie es scheint, werden wir einander wohl nicht so schnell los." sagte Patrice augenzwinkernd zu ihr. "Ich muss zugeben, dass ich es schön finde, dass wir zusammen bleiben und M ebenfalls dabei ist."

Captain Neireh alias Teelis der schwarze Mogai musste kurz lächeln. "Ich glaube wir wussten beide das dieser Tag kommen würde. Ich hatte der Crew noch nichts gesagt. Du hast mich schlaflose Nächte damit gekostet könnte man fast sagen mit der Frage wie bei allen Elementen ich jemanden finden soll der auch nur annäherend diesen Platz einnehmen könnte. Aber du hättest sogar ein Kommando verdient.", erwiderte sie und schien ihn einen Moment zu mustern. "Aber nicht in dem Aufzug.", fügte sie hinzu und musste etwas grinsen. "Ich freue mich auch das wir zusammen sind. Hoffen wir das es nicht unser letztes mal wird. Treffen wir uns alle später in der Bar?"
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

154

Sonntag, 27. November 2016, 16:09

Holodeck 2 - Simulation

"Gerne, aber vorher muss ich scheinbar unter die Tatoonadel. Wenn ich das überlebe, komme ich gerne zu einem Gläschen vorbei." sagte ich.
Wir verließen das Holodeck und gingen zu unserem Quartier. Die New Age war scheinbar für die nächste Zeit unsere Basis bzw. unser Nest. Einge gute Metapher für einen Schwarm, Nest, wie mir auffiel. Ich würde vorschlagen, den Begriff als Synonym einzuführen für die Gelegenheiten, wenn wir auf die New Age Bezug nehmen würden, ohne sie nennen zu können.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

155

Montag, 28. November 2016, 22:03

Holodeck -> Richtung Quartier

MaSvorra lächelte leicht als Neireh seine Hand nahm und auf ihren Vorschlag mit der Dusche trat ein Funkeln in seine Augen und er brummte zustimmend.

"Was immer Du möchtest. Und erst danach darfst Du", sein Tonfall wurde scherzend, "Dich um die Auswertung kümmern." Er blieb an ihrer Seite als mit Patrice redete und wartete.

Zusammen mit ihr verließ er das Holodeck. Als sie auf dem Weg zum Turbolift waren, fragte er: "Wurde Patrice schon mal ein Kommando angeboten?"
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

156

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 14:10

Büro Cmdr. Bruni

Lt. Eiris Troi

Eiris hatte die Simulation mit verfolgt und sich währenddessen Notizen gemacht. Als die Simulation fertig war, begann er aus seinen Notizen einen Bericht für den Cmdr. zu basteln. Als er damit nach 2 Stunden fertig war machte er sich auf den Weg zum Cmdr.

Dort angekommen wartete er bis er eingelassen wurde. "Cmdr. hier habe meinen Bericht zur 1. Simulation. Alles in allem keine schlechte Leistung. Die Crew muss aber noch mehr selbst an das glauben was sie erzählen. Die Gedanken verraten sie." Er hielt Cmdr. Bruni das Padd hin und wartete auf ihre Antwort.

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

157

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 19:56

Büro Cmdr. Bruni

Bruni nahm das Padd entgegen und musterte den Betazoiden. "Der Schutz vor Telepathen ist in der Tat ein eigenes Problem. Vielleicht muss man hier auch medizinisch nachhelfen. Viele Medikamente verändern das psionische Feld des Gehirns in der Art, als dass der Parakortex von Telepathen nicht mehr in der Lage ist, die Gedanken lesen zu können." überlegte Bruni. "Gerade in Kasinos kann man annehmen, dass telapthisch begabtes Personal an den Pokertischen sitzen könnte." ergänzte sie gedankenvoll.
Sie überflog den Bericht von Troi. "Gute Arbeit, Lieutenant. Ich möchte, dass Sie sich morgen früh mit Captain Neireh, Captain Marquez, Commander Kahael und Commander Patel über den bevorstehenden Einsatz austauschen. Aus Ihrer Biografie können die Kollegen sicher einiges lernen." wies Bruni Troi an.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • Nachricht senden

158

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 20:45

Just als Kahael sich die, wie er fand, völlig verkorkste Simulation schön malte, wurde sie beendet. "Na dann kann ich ja gehen ...", brummte er auch nur und ging einfach an die hereinkommende Bruni vorbei in Richtung Ausgang. "... ich bin Casino und trink was echtes. Von diesem Holo-Schnaps bekomme ich immer richtigten Durst." Dann verschwand er um die Ecke.

Wenige Augenblicke später betrat er das Casino und ging gezielt auf einige Flaschen zu. Er griff sich eine Flasche mit gutem Rum und schenkte sich großzügig ein Glas ein.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

159

Samstag, 3. Dezember 2016, 11:09

USS New Age, auf dem Schiff

Im technischen Labor war zunächst Handarbeit gefragt. Die einzigen echten Gegenstände, welche die 'Klingonen' tragen würden, waren kleine Emitter, etwa so gross wie ein halbes Padd. "Die Sache ist die" erklärte Claire, "Wir haben den mobilen Emitter des 'Doktors' der Voyager analysiert, aber wir durften ihn nicht auseinanderbauen, da wir die Integrität des Doktors, also seine photonische Stabilität, nicht gefährden wollten." Während sie das sagte, formte sie in einem der technischen Replikatoren drei grössere Gürtelschnallen, in deren Holräume die Emitter passten. Dann legte sie die Gürtelschnallen auf den Boden, etwas auseinander.

Vom Boden erhoben sich drei blauschimmernde Holokörper, etwa zwei Meter gross. Jeder dieser Körper war eine holografische Matrix. Claire lächelte, während Alec ihr fasziniert zuschaute. Sie schien das alles schon oft zu machen. "Naja, der Unterschied zu unseren üblichen Photonischen wird ihre Matrix nixht von verschiedenen Emittern in den Wänden erzeugt, sondern von einem einzelnen. Das erfordert ein spezielles Steuerprogramm. Diese Programmierung ist eigentlich der Clou beim 'Doktor'. Er wird ja nicht von aussen wie eine Marionette bewegt, sondern von innen und vom Oberarm. Bei uns vom Unterbauch aus."

Langsam formte sich aus einem der Körper ein Klingone mit Stirnplatte, langen Haaren, Bart und einer typischen Uniform der Klingonischen Imperialen Flotte. Er erhielt einen Dolch und einen Disruptor als Waffe. "Kümmer dich bitte um passende Stimmen für die Herren. Sie sollten ja nicht stumm bleiben oder", befahl Claire. Alec nickte und machte sich an einem der Terminals an die Arbeit. Seine Freundin arbeitete währenddessen die Figuren der anderen beiden Krieger aus und hauchte ihnen Leben in Form von Bewegungen ein. Sie hatte mit Absicht Klingonen gewählt. Die Speicherkapazität der Steuerpadds war begrenzt. In ihnen befand sich ja nicht nur der Emitter, sondern auch die 'Seele' der Krieger, also die Programmierung ihres Charakters. Der Vorteil bei Klingonen war, dass sie wenig redeten und Claire so mit einem Minimum an kognitivem Bewusstsein auskam.

Derweil wählte Alec drei verschiedene Stimmlagen in Basstönen aus und liess sie nacheinander auf die drei Klingonen übertragen, die inzwischen Gestalt annahmen. Einer von ihnen kam auf ihn zu und schlug ihm auf die Schulter. Es wirkte täuschend echt, wie Alec schmerzhaft feststellte. "Verdammt gute Arbeit, Freund", gröhlte er. Claire lachte. "Diese Resequenzierung der Photonen hält etwa zwei Stunden", sagte sie, "danach beginnt sie sich aufzulösen und die drei Herren werden transparent. Bis dahin sollten wir dann so weit wie möglich verschwunden sein, Ian O'Brian."

"Was ich noch sagen wollte", wechselte sie das Thema, "Im Verhalten des Doktors hat sich etwas geändert. Er ist emotionaler geworden, was Captain Neireh angeht." Alec nickte. Möglich, dass er bei einem seiner Urlaubsaufentalte mal erwähnt hatte, dass Neireh und der Doktor zusammen waren. Das war in der Führungsriege inzwischen kein Geheimnis mehr. Andererseits beobachtete Claire/Kelly gerne. Sie betrieb, wo immer es sich einrichten liess, Charakterstudien für die Entwicklung realistischer photonischer Persönlichkeiten. Irgendwie erwartete man von seinem Gesprächspartner kognitive Fähigkeiten. Am Zimmermann-Institut hatte man die Erfahrung gemacht, dass holografische Hilfsprogramme eher genutzt wurden, wenn man sich geistreich mit ihnen unterhalten konnte. Dann wurden sie zu Kollegen. Sie konnte es also auch selbst herausgefunden haben. Er antwortete: "Die beiden haben, wie wir alle, in jüngster Zeit sehr viel durchgemacht. Du kennst mein Verhältnis zu Romulanern im allgemeinen. Aber eines sage ich dir: für Captain Neireh lege ich nicht nur eine Hand ins Feuer. Sie ist ein vorbildlicher Sternenflottenoffizier. Und der Doktor... der hat sein Lebensglück mehr als verdient. Das ist schon die ungewöhnlichste Kombination, die ich kenne."

Lieutenant Commander O'Connor schwieg nachdenklich. Dann kam sie auf ihn zu, küsste ihn und liess ihre Arme auf seinen Schultern. "Sag mal, hast du schon mal darüber nachgedacht, zu heiraten, wenn das hier vorüber ist." Er grinste, denn er glaubte, sie meinte das nicht ernst. "Natürlich, nach jedem dieser Albträume." Sie sah ihm unverständlich an. "Oha", reagierte er, schwieg einen Moment und antwortete dann: "Haben wir nicht darüber gesprochen, dass wir uns verloben, um uns fester zu binden und zu zeigen, dass wir einander heiraten und niemanden anderen?" Sie nickte. "Ja, aber was ist mit Kindern, hast du darüber schon mal nachgedacht?" Alec löste sich aus der Umarmung und tat so, als würde er mit der Konsole spielen, an der er gearbeitet hatte.

"Claire, du hast eine wunderbare Position. Ehrlich gesagt, bin ich noch nicht so weit. Ich bin Senior Lieutenant. Ich möchte mal Lieutenant Commander und Zweiter Offizier werden." Er wies auf die Umgebung, in der sie sich befanden. "Dieses Schiff hier braucht mich, gennau wie die anderen. Ich habe einen neuen Blick auf einige Dinge gewonnen. Wenn ich mal heirate, ist es damit vorbei. Dann bewerbe ich mich an der Akademie, am Daystrom oder am Zimmermann-Institut, um bei dir zu sein. Vielleicht werde ich auch Shuttlepilot im Sol-System. Ich habe gerne als Pilot gearbeitet. Ich möchte vielleicht auch mal ein Schiff wie dieses hier fliegen. Ich habe noch so viele Möglichkeiten vor mir."

"Die Hologramme sind fertig, lass uns was essen gehen. Und danach sollten wir uns ausruhen", antwortete sie. Den Rest des Aufenthaltes sprach sie nur das nötigste mit ihm. Alec war es recht, denn er wollte sich auf die bevorstehende Mission vorbereiten. Aber er hatte wohl bald etwas zu klären.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

160

Sonntag, 4. Dezember 2016, 19:29

Büro Cmdr. Bruni

Eiris nickte. "Verstanden Cmdr. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend." Damit verabschiedete sich Eiris und verließ das Büro. Sein Magen knurrte und er fasste den Entschluss in die Messe zu gehen und einen Happen zu essen. Er bestellte sich einen Salat und ein Glas Wasser und setze sich an einen freien Tisch.

Während des Essens beobachtete er die Messe. Viel war nicht los, im Grunde war die Messe fast leer. Bis auf ein 2 - 3 junge Offiziere die gemeinsam zu essen schienen und einem Romulaner der sich großzügig einen Schnaps eingegossen hatte.