Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

241

Sonntag, 19. Februar 2017, 23:01

Hotelzimmer von Kahael, 07.09.2388

Nachdem Kahael erwähnte, was seine Theorie für Ms Gekotze war, verschluckte ich mich ein wenig an dem Ale. Mit einem Haar wäre mir Kahaels letzter Vorrat im Flachmann zu Boden gefallen. Vermutlich hätte Kahael mich dafür mindestens getötet. Ale war eine ernste Sache für ihn.
Konnte M schwanger sein, wie Kahael andeutete? Unmöglich, M war Mitte vierzig. Wobei das nur vergleichsweise spät für eine erste Mutterschaft war und nicht wirklich ein biologisches Hindernis heutzutage. Ehrlich gesagt wußte ich es nicht genau. Aber Kahael konnte trotzdem Recht haben. Es würde Ms Verhalten in den letzten Tagen, insbesondere heute erklären. Was wenn er recht hatte? Mein Leben würde sich ganz gewaltig ändern. Oder würde es das nicht? Kahaels Leben schien sich nicht allzu stark verändert zu haben durch den Kleinen. Aber er versuchte auch alles, um seiner Freundin aus dem Weg zu gehen...
Für die Mission hieß Ms möglicher Zustand auch nichts gutes, aber die Mission war mir im Moment kaum noch wichtig. Ich hörte Kahaels Ausführungen nur mit einem halben Ohr zu. "Tricorder... dicht... warte kurz...Automaten..Anderen." Ich glaubte, die wichtigsten Infos mitbekommen zu haben.
"Danke, das wird sehr hilfreich sein. Wir schlagen in 7 Tagen los. Wenn du nochmal Hilfe brauchst, sag Bescheid. Ansonsten würde ich sagen, lass uns Funkstille halten." ergänzte ich dann.
"Gibt's noch was, bevor ich dich mit dem Flachmann alleine lasse?"
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

242

Montag, 20. Februar 2017, 13:14

Nimbus III, Paradise City, 08.09.2388

Der Aufenthalt im Casino fand bald ein Ende. MaSvorra war froh, daß Neireh nicht weiter wegen M nachfragte.

Die Matratze, die Decken und der ganze Raum waren eine Herausforderung für sich. Zweifelhafte hygienische Umgebungen waren für ihn an sich kein Problem. Sein Immunsystem war recht stabil, aber das hier war selbst für ihn extrem. So verwendete er, bei geöffneten Fenster und Balkontüren, sämtliche Mittel gegen Parasiten, Ungeziefer und Desinfektion. Nach einer Stunde war sie dann aus seiner Sicht benutzbar und bei dem Wetter konnten sie die Fenster offen lassen.

Der Schlaf war tief genug, um sich zu erholen. Ohne den Wecker auf dem Schiff wachte er etwa zu Beginn der Dämmerung auf. Erst strecken, in die eine Richtung, dann in die andere Richtung und blinzelnd öffnete er die Augen als ihn Neireh begrüßte.

"Frühstück ist immer gut." gab er als Kommentar ab und nach einer kurzen Stippvisite im Bad machten sie sich auf den Weg, etwas essbares zu finden. Den Kampf zwischen dem Romulaner und der Echse schenkte er nur wenig Beachtung. Hier schien es überall so kleine Kämpfe zu geben. Bedingt durch seine Statur und auch den sichtbaren und unsichtbaren Waffen an seinem Körper würde hoffentlich keiner auf die Idee kommen, ihn herauszufordern.

Sie betraten ein kleines Frühstückslokal und sein Blick schweifte über die wenigen Gäste. Sie schienen für planetaren Verhältnisse soweit gut situiert zu sein. Er nickte kurz in die Runde der Gesichter, die sie beobachteten und wählte einen Tisch für zwei am Fenster, hinten, so daß sie einen Überblick hatten, wer hereinkam und was draußen vor sich ging, ohne daß sie selbst sofort zu sehen waren. Auf dem Tisch lag bereits eine Karte mit den verschiedensten Arten, was zum Frühstück so alles gegessen wurde.

Kurze Zeit später kam eine Bedienung, wischte den Tisch sauber und fragte nach ihren Wünschen. Nachdem Neireh ihre Wünsche geäußert hatte, bestellte MaSvorra einen klingonischen raktajino, Croissants und Flava-Nüsse. Dann lehnte er sich nach hinten an die Rückwand und sah zur Morgai um gegenüber.

"Irgendwelche Pläne für heute? Wann wird der Tag sein, an dem unsere Überraschungsparty steigt?" Selbst wenn jemand sie belauschen würde, waren die Fragen unverfänglich genug, um keinen Verdacht zu erregen.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

243

Montag, 20. Februar 2017, 16:47

Paradise City

Alle Vorbereitungen waren getroffen, also spielten die O'Brians ihre Rolle. Sie kontaktierten weiterhin ihre Geschäftspartner, die es tatsächlich gab. Je nachdem, ob sie für oder gegen die Föderation handelten, würden sie ihre Ware von der Sternenflotte bekommen oder nach dem Raubzug von der Sicherheit der Sternenflotte Besuch bekommen. Auf jeden Fall wurden Warenübergabe und Finanztransaktionen auf einen mittelfristigen Termin gelegt, um Spuren zu verwischen.

Zum einen wussten nun einige Kontakte, dass der Schwarm ein grosses Ding durchziehen wollte, zum anderen, dass es weit weg von Nimbus und in ferner Zukunft ablaufen sollte. Ausserdem hatten sie den Eindruck, dass die O'Brians an sehr viel Latinum interessiert waren und reichlich Kommunikations- und Sensorentechnik verkauften, um es zu bekommen. Wie bei ihnen nicht anders zu erwarten, biss man bei Waffen, Energie- und Antriebstechnik auf den sprichwörtlichen Granit.

Es war genug Zeit für Ian/Alec und Kelly/Claire, ausgiebige Gespräche zu führen. Und das Fazit war eine Herausforderung: Claire teilte unmissverständlich mit, dass sie zum einen einen Heiratsantrag eines Commanders im Institut bekommen und deshalb die Beraterstelle im Sternenflottenkommando auf Luna angenommen hatte, und zum anderen mit der derzeitigen Situation nicht zufrieden war. Sie wollte Alec Zeit geben, eine Entscheidung zu treffen.

Die Alternativen waren klar: Trennung von Claire oder die 'New Age' zu verlassen und die reservierte Position als Teamleiter im Zimmermann-Institut für Photonik anzunehmen. Es war aber auch genau so klar, dass Ian/Alec diese Entscheidung nicht treffen würde, bevor die Mission beendet war. Sie hatte Priorität.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

244

Donnerstag, 23. Februar 2017, 22:07

07.09.2388

Über das Trinkgeld freute sie sich scheinbar, aber in Gedanken setzte Ayame/Satori Patels Kopf auf einen halb gerupften Hühnerkörper, den sie mit den Händen würgte und lächelte bei diesem Gedanken, „Danke sehr, mein Herr.“, dann verließ sie rasch den Tisch.

Als sie spät abends/früh morgens in ihrem Quartier war, fiel sie wie tot auf das Bett und schlief sofort ein. Vier Stunden Schlaf, dann musste sie wieder fit im Casino sein.


08.09.2388

Der nächste Morgen begann mit einem Kaffee, der Tote wieder ins Leben geholt hätte, so stark war er. Danach machte sie sich wieder auf den Weg Richtung Casino. An einer Weggabelung wurde sie plötzlich von hinten angesprochen, „Hey, Süße, kurz Zeit für eine einsame Seele?“
Fast erschrocken drehte sie sich um, und sah in Kandas/Akiras Gesicht, „Du hast mir einen Schrecken eingejagt.“, warf sie ihm vor. Er jedoch sah sie eher besorgt an, „Du siehst grauenvoll aus. Hast du genug Schlaf gehabt?“, da sie daraufhin mit dem Kopf geschüttelt hatte, steckte er ihr eine kleine Kapsel zu, „Hochdosiertes Vitamin B12, damit du mir den Tag überstehst.“
Sie nahm die Kapsel und schluckte sie sogleich hinunter, „Danke, aber ich muss weiter, darf nicht zu spät kommen.“, dann wollte sie weiter gehen. Doch er hielt sie am Arm zurück, „Satori, sei wachsam, ich hab ein ungutes Gefühl.“
Ayame/Satori nickte nur, dann ging sie eiligen Schrittes weiter Richtung Casino während ihr Gesprächspartner in einer dunklen Gasse verschwand.
Lt. JG Ayame Thorata
Wissenschaftsoffizier
USS NEW AGE

( NPC: Yu Kanda, Lavi O'Neill )

Lieutenant Alexis Carter,
Councelor der USS Galahad

Curtis Reeve

Sieht in echt natürlich besser aus als auf dem Foto

  • Nachricht senden

245

Samstag, 25. Februar 2017, 21:18

Paradise City 08.09

Curtis war Neireh und dem Chefarzt in das Lokal gefolgt. Er nahm sich einen Tisch in Türnähe. Hier sollte die Kontaktaufnahme der drei stattfinden, laut dem aufgestelltem Plan. Curtis bestellte sich etwas zu Essen und nahm sich dann zwei Kaffee. Einen stellte er strategisch zur Seite, nur für den Fall, dass sich der Kontakt nicht auf normale Weise erstellen konnte.

Er frühstückte ganz in Ruhe, beobachtete die beiden Vorgesetzten. Es war ihm inzwichen schon länger klar, das die beiden eine Beziehung hatten. Es tat sich noch nichts. Also übte er sich weiter in Geduld.
Ensign Curtis Reeve---> Counselor der NEW AGE

Lt. Kol ----------------> Leitender Wisenschafts- und OPSoffizier USS GALAHAD

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

246

Samstag, 25. Februar 2017, 22:05

Hotelzimmer von Kahael, 07.09.2388

"Nein, eine wirklich große Hilfe warst du mir jedenfalls nicht. Der Flachmann wird mir dagegen heute noch gute Dienste erweisen." antwortete Kahael. Ich zog genervt die Augenbrauen hoch und begab mich zu Tür. "Danke für das Padd". beendete ich.
Auf dem Weg zurück zu meinem eigenen Hotel dachte ich über M nach. Ich überlegte, ob ich sie zur Rede stellen sollte. Doch als ich das Zimmer betrat, machte sie gerade ein Nickerchen auf der Couch. Sie sah niedlich aus und ich nahm mir vor, sie später darauf anzusprechen. Es lief ja ohnehin nicht davon, egal wie die Antwort war.

14.09.2388 - Der frühe Morgen des großen Tags
Sese Scor ging auf den Ehrengast zu und schüttelte ihm die Hand. "Willkommen in unserem schönen Casino, Mr. Junior. Wir fühlen uns geehrt über ihre Anwesenheit."
Im Hintergrund hatte er eine halbe Hundertschaft seines Personals Austellung machen lassen, um den hochrangigen Gast des Orionsyndikats angemessen zu grüßen. Es handelte sich bei Junior immerhin um den Sohn des großen Paten in diesem Sektor, den alle nur Jabba nannten.
"Galaktische einarmige Banditen des Lichts?" fragte Junior nur mit Blick auf das Casinoschild ohne sonst irgendwie auf die Begrüßung einzugehen. "Was ist das für ein Name?" erkundigte er sich.
Sese Scor lächelte. "Diese Stadt hat einige merkwürdige Geschichten erlebt. Die sicher merkwürdigste ist die, als eine Gruppe rund um einen Vulkanier namens Sybok die hier vor Ort stationierten Botschafter der Föderation, der Romulaner und Klingonen kidnappten. Diese Gruppe nannte sich die Galaktische Armee des Lichts. Sie finden hier auf dem Planeten jede Menge Anspielungen auf die Ereignisse damals. Die Casinogründer wollten auch eine Anspielung unterbekommen. Aber fast keiner versteht die Anspielung: Armee-> Arm->einarmiger Bandit, wie einer der Glückspielautomaten auch genannt wird." Scor verzog das Gesicht. "Da wir das einzige Casino hier sind, kommt es auf den Namen nicht ganz so an." Er deutete zur Tür. "Treten Sie ein."
Als sie schnellen Schrittes durch das Erdgeschoss gelaufen und auf dem Hoteldeck angekommen war, reichte Junior dem inzwischen hinzugekommenen Sicherheitschef des Casinos Bovin eine Aktentasche. "Ich vertraue ihnen sehr wichtige Dokumente an. Verschludern Sie sie nicht, sondern sichern Sie sie in Ihrem Safe."
Bovin nickte. "Jawohl, Sir. Sofort."

14.09.2388 - Der Abend des großen Tags
M hatte in den letzten Tagen dankenswerterweise aufgehört, ständig zu kotzen. Daher hatte ich längst beschlossen, dass es falscher Alarm gewesen war. Wir hatten stets unsere Mahlzeiten im Casino eingenommen und sie hatte auf Alkohol verzichtet, um ihren Magen zu beruhigen.
Wir hatten in den letzten Tagen weiter unsere tägliche Routine aufrecht erhalten - größere Summen Geld im Casino verspielen - und auch Kahaels Code an Neireh weitergegeben, damit sie ebenfalls in der Lage war, ihren Spieltisch zu manipulieren.
M hatte sich heute mächtig aufgebretzelt, denn Ablenkung war ihre Aufgabe. Ich trug jetzt im zweiten Stock des Casinos einen sehr hochwertigen Anzug und fühlte mich bereits, endlich eine Glücksträhne zu haben. Neireh würde heute ebenfalls versuchen, den Jackpot zu knacken. Davon, dass wenigstens einer von uns Erfolg hatte, hing viel ab. Deswegen hatten wir Komplizen ins Casino eingeschleust, die an allen möglichen Positionen im Casino heute ihren Dienst verrichteten. Beim Betreten des Casinos traf ich aber auf niemanden davon. Dafür aber auf ungewöhnlich viel Security. Das besorgte mich schon ein wenig. Ahnte jemand etwas? Waren wir aufgeflogen?
Ich beobachtete am Tresen der zweiten Etage eine kleinere Menschentraube, die sehr auffällig wichtig war. Die Runde gruppierte sich um einen Ferengi, den ich sofort als Junior erkannte. Das erklärte auch die Security!
Im Rahmen der Vorbereitung auf unsere Mission hatten wir natürlich auch von Junior gehört. Dass er jetzt hier war, war interessant. Ob es unsere Mission erleichtern würde, uns bei dem Orionsyndikat einzuschleusen, oder ob es sie erschweren würde, war noch nicht abzusehen. In jedem Fall war es um einiges gefährlicher geworden.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

247

Sonntag, 26. Februar 2017, 03:38

Casino, Paradise City, Nimbus III

"Verdammt", entfuhr es Kelly/Claire, als sie gerade auf dem Weg in die Bar waren. Ian/Alec sah sie fragend an. "Weisst du nicht, wer dieser jugendliche Ferengi da ist?" Ian sah genauer hin. "Das Bild habe ich schon mal gesehen, irgendwo." Kelly nickte. "Das haben die mir grad vom Frachtschiff geschickt, als wir noch draussen waren." Sie wedelte mit ihrem Padd. "Das ist der Junior vom Fetten", flüsterte sie. "Wir werden es etwas schwerer haben. Aber durchziehen werden wir es wohl so oder so." Sie hatten am Vortag noch mal alles geceheckt und tatsächlich war der Raum kontrolliert, aber nichts ungewöhnliches festgestellt worden. Die O'Brians hatten das dort verstaute Gerät holografisch getarnt. Wer nur in den Raum hineinblickte, sah auch nur den leeren Raum. Scanner wurden ohnehin getäuscht, da dieses ganze Casino voller Sensorenblockaden war. Man fühlte sich sicher. Gerüchte der Sicherheitsoffiziere, die als Crew auf dem Frachter waren, liessen nichts gutes über die unteren Ebenen vermuten, aber das war nicht ihre Sache. Ian setzte sich an seinen Stammplatz in einer gemülichen Ecke in der Nähe der Bar, günstig zum Ausgang gelegen. Kelly schlenderte scheinbar suchend durch die Etage, bis sie den Eundruck machte, wieder zu gehen. Tatsächlich war sie im Wartungsraum verschwunden und wartete dort auf ihren Ensatz.

So positioniert brauchten die beiden O'Brians jetzt nur noch das Signal, dass die Ablenkung starten sollte. In einigen Bereichen des Casinos würden dann kleine Explosionen die üblichen Geräusche der Automaten, der Musik und des Stimmengewirrs übertönen. Und drei Klingonen, die auch gerade eintrafen, würden sich erst untereinander und dann mit jedem prügeln, der ihnen zu nahe kam. Alles realistisch, aber genau für etwa eine Stunde. Dann würde die aussergewöhnlich hohe Konzentration resequenzierter Photonen nachlassen, weil die Energiezellen leerliefen. Bis dahin mussten sie dann alle hier raus sein.

Jetzt aber hiess es erst einmal warten. Ian schaute sich wie immer um, bestellte sein Ale, zur Abwechslung andorianisches, und las auf dem Padd die neuesten Nachrichten aus dem Quadranten. Lauter belangloses Zeug. Nebenbei wehrte er die Aufforderungen ab, an einem der Spieltische oder am Automaten sein Glück zu versuchen. Auch wenn die Damen, die ihn aufforderten, eine hübscher als die andere waren, er verzichtete. Da er sich aber in der Bar nicht lumpen liess, war er gern gesehen.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

248

Sonntag, 26. Februar 2017, 20:24

Kassenschalter des Casinos, der Morgen des Raubs

Alnar staunte nicht schlecht, als er sah, wer da an ihm vorbeiging. Es war tatsächlich Junior, eins der ganz hohen Tiere im Syndikat. Als gewissenhafter Mann hatte er vor Missionsbeginn alle Unterlagen penibel studiert und erkannte den Ferengi auf den ersten Blick, was zugegebenerweise nicht sonderlich schwer war.
Der Ferengi redete kurz mit Sese Scor - zu schade, daß Alnar sie nicht verstehen konnte.
Die Ablenkung vom Alltagstrott verging ebenso schnell, wie sie gekommen war und schon kurz darauf wechselte er wieder Chips in Latinum und umgekehrt.

Während der Mittagspause saß er wieder einmal am selben Tisch wie S'Nevael; die beiden waren zur Zeit DAS Thema im Klatsch und Tratsch der Mitarbeiter und während Alnar zu schüchtern war, um den Gerüchten zu widersprechen, schien die Romulanerin diese zu genießen und sogar anzuheizen. Sie spielte irgendein Spiel und Alnar war sich nicht sicher, ob er ihre Spielfigur war oder ob sie viel eher mit allen anderen spielte und ihn nur als Mittel zum Zweck sah.
Für gewöhnlich machte er sich darüber so seine Gedanken, doch heute war einiges anders. Junior war hier und bis zum großen Raubzug waren es nur noch wenige Stunden. Alnar/Shiman war nervös und abgelenkt und wenngleich er sich alle Mühe gab, das zu verbergen, sah S'Nevael es nur allzu deutlich.
»Stimmt irgendwas nicht?« fragte sie. »Du wirkst heute so abwesend. Als wärst du mit deinen Gedanken ganz woanders.«
Alnar blickte auf. »Hmm? Oh! Nein, nein! Ich hab letzte Nacht nur ziemlich schlecht geschlafen« sagte er lahm und nach einien weiteren Minuten verabschiedete er sich und ging eilig zurück an den Schalter.
S'Nevael sah dem sich entfernenden Bajoraner/Cardassianer nach und ein leichtes, kaum wahrnehmbares Lächeln zeigte sich für einen Sekundenbruchteil auf ihrem Gesicht.
Was sie schon lange vermutet hatte, wurde immer klarer. Ja, dachte sie, schon bald wäre die Zeit gekommen, den doppelten Boden in ihrem Koffer zu öffnen, in ihre wahre Arbeitskleidung zu schlüpfen und den lange gehegten Plan in die Tat umzusetzen. Vielleicht schaffte sie es sogar, den jungen Narren sicher hier raus zu bringen, doch das war bestenfalls ein sekundäres Ziel...
Ensign Trajis Alnar
Wissenschaftler
U.S.S. New Age

Commander Verian Alin
Leitender Medizinischer Offizier
U.S.S. Galahad

Lieutenant Commander Mathew Ryan Bancroft
Kommandierender Offizier
U.S.S. Spitfire

249

Freitag, 3. März 2017, 18:58

Nimbus III, Paradise City, 08.09.2388

"Irgendwelche Pläne für heute? Wann wird der Tag sein, an dem unsere Überraschungsparty steigt?" Selbst wenn jemand sie belauschen würde, waren die Fragen unverfänglich genug, um keinen Verdacht zu erregen.

Neireh/Mogai biß mit einem leichten schmunzeln von dem Gebäckstück ab und antwortete ihm dann. "Schon so aufgeregt, Großer Krieger? Es sind noch 6 Tage." Mit einen kurzen Blick durch den Raum hatte sie auch Curtis ausgemacht. Er schien sie zu beobachten und hatte wohl einen Kaffee zuviel geordert. Sie sah kurz zu MaSvorra ob er ihn auch gesehen sagte und entschuldigte sich kurz. Dann gingsie einer lauernden Raubkatze gleich zu dem Tisch von Curtis und schien kurz zu mustern. Sie legte eine Hand an die Hüfte und deutete mit der anderen auf die zweite Tasse. "Ich glaube die Bedienung hat die Bestellung verwechselt. Sie sehen nicht aus als würden sie 2 Tassen davon runterbekommen.", begrüßte sie ihn mit einem lächeln.



14.09.2388 - Der Abend des großen Tags


Durch Kahaels Spielzeug hatte sie in den letzten Tagen zumindest hin und wieder ein paar Gewinne an den Spielautomaten gemacht, bevor sie abends im 2. Stock das meiste verspielte. Sie hatte nicht direkt darauf abgezielt an einen der Tische zu gehen wo ihre Leute arbeiteten, aber wenn es sich zufällig ergeben hatte. So war sie auch zu dem Vernügen gekommen etwas Dabo zu spielen. Der Spieltisch den ihre Halbschwester betreute. An diesem Abend hatte sie noch mehr Zeit und Aufwand in ihren Auftritt gesteckt. So hatte sie ihre Haare in eine aufwendige Hochsteckfrisur verwandelt und mehr Makeup als sie sonst nutzen würde. Auch das Kleid würde heute sicher bei so manchem den Blutdruck steigen lassen. Sie konnte regelrecht spüren wie die Blicke einiger männlicher Besucher sie verfolgten, bis sie den Schrank von Klingonen bemerkten der wie ihr Schatten war. Sie schien zunächst noch etwas unschlüssig an welchen Tisch sie gehen sollte heute Abend, aber eigentlich wollte sie nur kurz unaufällig die Lage sondieren. Wer gerade wo war, wo Patrice war und an welchen Tischen ihre Leute Dienst hatten. Irgendwas schien anders heute Abend. Es war mehr Security anwesend als sonst und an dem Tresen war eine kleinere Menschentraube die den Eindruck machte das sie der Grund für die erhöhte Security waren. Das könnte ihr Vorhaben komplizierter machen als nötig. Sie beschloss sich das unauffällig näher an zu sehen und einfach einen Drink an der Bar zu nehmen, bevor sie spielen würde. Vielleicht erfuhr sie ja etwas.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Curtis Reeve

Sieht in echt natürlich besser aus als auf dem Foto

  • Nachricht senden

250

Mittwoch, 8. März 2017, 20:28

Resturant

‚ Gut reagiert Captain‘, war Curtis Gedanke, als Neireh vor ihm stand. Er setzte ein verschmitztes Lächeln auf und gab als Antwort: „ Wenn Sie mir Gesellschaft leisten möchten, so gehört der Kaffee Ihnen!“ Dann schob er die Tasse näher an den zweiten Stuhl herran. Jetzt musste er den schwarzen Mogai nur noch von seinen Qualitäten überzeugen. Trotzdem fand er es etwas schade, dass er dem Captain den Kaffee nicht über die Kleidung gießen konnte.
Ensign Curtis Reeve---> Counselor der NEW AGE

Lt. Kol ----------------> Leitender Wisenschafts- und OPSoffizier USS GALAHAD

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • Nachricht senden

251

Montag, 13. März 2017, 20:54

Casino - Klo

"Eine Wildsau saß am Waldesrand..." "Ruhe!" "... wusch sich den Arsch mit Silbersand ..." "Ruhe habe ich gesagt!" "... und alle dummen Säue schauten zu ..." "Verdammt noch mal, ich hab gesagt Ruhe, ich will scheißen!" "...und alle dummen säue schauten zu, denn diese Wildsau das bist DU!" In diesem Moment trat Kahael die Tür der Kabine ein und packte nach der Kehle des auf der Schüssel sitzenden Mannes und drückte ihn gegen die Kabinenwand. "Pssst, oder steckst gleich Kopfüber in der Schüssel." Er blickte in selbige und rümpfte die Nase. "Was willst du ... Romulaner." Kahael schaute an dem Mann hinunter dann wieder nach oben. "Ich glaube ich habe den falschen erwischt." Er ließ die Kehle des Mannes los und dieser rutschte einige Zentimeter nach unten. Freundlich tätschelte er die Backe des Mannes. "Tschuldigung. Ich habe mit jemanden noch eine Rechnung offen." Dann verließ er die Kabine und die Toiletten. In der Hand hielt er eine ID-Karte für den Lift. Er musste diese schnell kopieren und die Karte als Fundsache abgeben.

Nach gut einer Stunde war dies erledigt und Kahael gönnte sich zunächst ein Freigetränk, eine freundliche Geste des Casinos das er die Karte abgegeben hatte. Er bemerkte das deutlich erhöhte Personenaufkommen. Das war ungewöhnlich und dumm. Er war jedoch bereit loszulegen und wartete auf ein Signal.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

252

Montag, 13. März 2017, 22:03

14.09.2388 - Der Abend des großen Tags

MaSvorras Blick glitt durch den Raum und blieb nur Sekundenbruchteile bei den anderen hängen, bevor er Neireh an die Bar folgte. Er nahm die vielen Sicherheitsleute wahr, dann die Menge am Tresen. Er runzelte die Stirn als sich Neireh sich denen weiter näherte. Es wäre ihm lieber, wenn sie sich von denen fern hielte und so erhöhte er seine Geschwindigkeit, um sie darauf anzusprechen, bevor sie zu nahe war.

Sanft legte er seine Hand auf ihre Schulter, um sie zu stoppen. Mit leiser Stimme, die man ihm nicht zutrauen würde, sagte er, nur für die Morgai hörbar:" Am Tresen ist es gefährlich. Müssen wir da wirklich hin?" Seine Hand glitt herunter, um ihre Autorität nicht zu gefährden. Seine Blicke gleiten rapide zwischen den Ansammlungen und den sich nähernden Sicherheitsleuten herum.

Währenddessen betrat Irina den Raum und suchte nach einem potentiellen Spieler, an den sie sich hängen konnte. Ihr blurtotes Kleid mit Schlitz an den Seiten, roten hochhakigen Pumps und ihre aufgesteckte Frisur lenkten den Blick auf die Kette mit dem blutroten Stein in der gleichen Farbe, der in Gold eingefasst war. Die Kette lag satt auf ihrem Dekollté, an ihren Ohren hingen im gleichen Stil und mit kleineren Steinen, Ohrringe. Leicht genug, um die Ohrläppchen nicht weiter zu dehnen.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

253

Montag, 13. März 2017, 22:04

14.09.2388 - Casino

"Dann gewinnen wir mal und sprengen die Bank!" sagte ich zu M/Blanca wie jeden Tag. Bisher hatte ich im Prinzip das genaue Gegenteil gemacht. Insofern konnte auch der Croupiers am Spieltisch sich ein ironisches Lächeln nur mit viel Mühe verkneifen. Noch war nicht der Zeitpunkt gekommen, es wirklich zu versuchen. Dafür musste erst einer unserer Komplizen seinen Job hier beginnen.
Ich beobachtete aus dem Augenwinkel, dass auch der Captain angekommen war.

Auch Junior bemerkte die aufreizend gekleidete Romulanerin aufmerksam. "Wer ist die heiße Romulanerin mit dem klingonischen Schatten?" fragte Junior Sese Scor neben sich.
"Eine Stammkundin, hat Asche wie Heu, sodass sie kein Spielglück nötig zu haben scheint. Ebenso wie der riesige Terraner da hinten mit der rassigen Brünetten sind die fast jeden Tag hier und verlieren ein halbes Vermögen." lächelte Scor. "Und der Klingone? Was hat es mit dem auf sich. Lover oder Security?" erkundigte sich der Ferengi amüsiert. Scor zuckte mit der Schulter. "Ich hab das Gefühl ein wenig vom Beiden."
Junior blickte zum Barkeeper. "Eine Flasche vom teuersten Zeug, das ihr Tresen hat für die junge Romulanerin." bestellte er. Der Barkeeper kam dem gerne entgegen, entkorkte die Flasche und kam zu Neireh/Mogai herüber. "Mit besten Grüßen von Monsieur Junior." richtete er aus.
Junior hatte derweil schon das nächste Ziel seiner Begierde entdeckt. Eine Terranerin mit rabenschwarzen Haaren in blutrotem Kleid betrat gerade den Raum und fesselte seinen Blick. "Noch eine Flasche für die da." sagte er zum zurückgekehrten Barkeeper. Er kam sich vor wie ein kleines Kind im Süßwarenladen. Dabei hatte man ihm eigentlich gesagt, dieser verrottete Planet hätte nichts zu bieten.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

254

Montag, 20. März 2017, 19:48

14.09.2388 - Casino

Ayame/Satori huschte auch an diesem Tag wieder mit ihrem Tablett durch die Besuchermenge des Casinos und servierte die bestellten Drinks.

Kanda/Akira stand an einem Spieltisch, schaute dem Treiben am Tisch zu, setzte hin und wieder ein wenig, hatte aber immer ein wachsames Auge auf Satori.
Lt. JG Ayame Thorata
Wissenschaftsoffizier
USS NEW AGE

( NPC: Yu Kanda, Lavi O'Neill )

Lieutenant Alexis Carter,
Councelor der USS Galahad

255

Mittwoch, 22. März 2017, 19:51

Casinobar, Paradise City, Nimbus III

Von der Bar aus konnte Ian/Alec nicht eingreifen, wenn irgend etwas schief lief. Dann würden sie sofort auffliegen. Seine Aufgabe war es, Kelly/Claire ein Signal zu geben, falls es klare Anzeichen gab, das eines oder mehrere Mitglieder des Teams auf der Flucht waren. Dann würde sie die Explosionen simulieren und die Klingonen würden sich herumprügeln, bis die Energiezellen verbraucht waren. Er würde dann ein wenig mitmischen und dann die Transportblockierung unterdrücken, deren Signatur er inzwischen herausgefunden hatte, nachdem er die ganze Stadt mit dem Tricorder durchwandert hatte. Die Blockierung kannte nur eine Schwachstelle: ein Knotenpunkt des Netzes musste ausgeschaltet werden. Gegen Energieentladungen waren diese Punkte geschützt, aber ein konzentrierter elektromagnetischer Impuls riss eine Lücke in das Gewebe. Auch die Crew des Frachters wusste das bisher nicht, obwohl sie komplett von der Sternenflottensicherheit gestellt wurde.

Einer Flucht stand also nichts im Wege. Zumindest, wenn es allen gelang, aus den Ebenen oberhalb und unterhalb der Bar heraus hierher zu kommen. Nicht nur Nimbus hatte eine Transporterblockierung, die sich über die ganze Stadt Paradise City erstreckte. Dieses Casino hatte auch eine, und die konnte man nur Etage für Etage ausschalten. Nach einigen Minuten würde dann eine Notfallprozedur die Blockade erneuern. Bis dahin mussten sie draussen sein.

Während er wartete, drehten sich seine Gedanken um Claire. Wenn sie jetzt tatsächlich heirateten... Claire war Lieutenant Commander, für sie gab es kaum Platz auf der New Age. Wenn er ging, gab es zwei Möglichkeiten. Lieutenant T'Voc konnte ihn locker ersetzen. Und theoretisch hätte auch Vutoc das Zeug dazu. Aber eigentlich wollte er nicht gehen. Bis zum Ende der Mission wollten er und Claire das besprochen haben. Jetzt merkte er, dass die Zeit vielleicht nicht reichte, um eine reiflich überlegte Entscheidung zu treffen.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

256

Samstag, 25. März 2017, 08:44

4.09.2388 - Casino

Gerade als sie die Theke erreichte konnte sie einen kurzen Blick erhaschen wer hier mit so viel Security aufgekreuzt war. Diesen Ferengi kannte sie von den Bildern. Das war die Zielperson. Aber jetzt konnte er ihren Plänen für Casino gefährlich werden. Das würde die Sache gefährlicher machen, als befürchtet. Sie registrierte kurz MaSvorras Hand der ihr dezent zu verstehen geben wollte das sie hier nicht bleiben sollten. Offenbar hatte sie aber die Aufmerksamkeit des Ferengi erregt, als ihr der Barkeeper eine Flasche eines sündhaft teuren Champagners von der Erde hin stellte und ein blitzsauberes, hohes Stielglas damit befüllte. Das Geschenk abzulehnen würde ihn sicher beleidigen, daher nahm sie das Glas, erhob es mit einem lächeln in seine Richtung und setzte es an die roten Lippen. Allerdings würde sie nur andeuten einen Schluck zu nehmen. Auf keinen Fall würde sie hier etwas trinken das sie von jemand ausgegeben bekam, schon gar nicht von dem größten Unterweltboss in diesem Quadranten. Glücklicherweise schien er schon das nächste Juwel seiner Aufmerksamkeit gefunden zu haben. Irina sah aber auch umwerfend aus. Sie hätte das der Krankenschwester gar nicht zugetraut.

"Nutzen wir den Moment und gehen wir spielen. Nimm die Flasche mit.", sagte sie leise. Dann tauchten sie wieder mitten unter die Menge an Spielern und steuerten diesmal den Dabo Tisch an. Sie wechselte einen kurzen Blick mit Andrea. Heute würde es um alles gehen.

"Guten Abend.", sagte sie mit einem lächeln. "Vielleicht habe ich heute mehr Erfolg. Immerhin habe ich schon einen Drink spendiert bekommen. Heute habe ich bestimmt Glück.", fügte sie hinzu und machte ihre ersten Einsätze.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

257

Samstag, 25. März 2017, 20:22

14.09.2388 - Casino

Aus dem Augenwinkel beobachtete ich, wie Neireh/Mogai das Angebot des Ferengi mehr oder weniger offensichtlich ablehnte. Ich überlegte, ob das eine gute Idee war. Natürlich sollten wir uns nicht ablenken lassen von unserem Ziel. Aber unser eigentliches Ziel war es ja, die Aufmerksamkeit des Syndikats zu bekommen. Da konnte es nicht schaden, wenn sich Junior an jemanden von uns erinnerte. Es wäre eigentlich besonders spannend, unter seinen Augen das Casino auszurauben und ihm dann hinterher zu begegnen mit dem Wunsch, Teil seiner Operation zu werden. Langsam kam ich zu der Überzeugung, dass die Anwesenheit von Junior eigentlich eine gute Sache war. Kurz überlegte ich, mich an Neireh/Mogai heranzuschleichen, um ihr vorzuschlagen, dem Ferengi mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Aber ich wollte auch nicht unsere Tarnung riskieren.
Ich ließ M/Blanca einen Glückskuss auf die Würfel hauchen und würfelte dann. Ich hatte gewonnen. Eine recht beträchtliche Summe... Dabei hatte ich noch nichtmal Kahael's Tool eingeschaltet.
Mit einem Blick um mich herum waren nun langsam auch unsere Leute an den Tischen angekommen. Der Casinoraub (Phase 1) hatte begonnen. Wenn wir genug Geld gewonnen hatten, musste jemand zum Tresor gehen, um uns auszuzahlen. Dann kam Kahaels große Stunde.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

258

Samstag, 25. März 2017, 22:04

Casino, Paradise City, Nimbus III

Zum Glück hatten alle Nottransporter eine Frequenz auf einem sehr feinen Unterband. Ultrakurzwelle würde man hier als Störung empfinden, aber Ian/Alec war ja nicht von hier. Na also, stellte er fest, als er alle Signale auf seinem Padd empfing. Das zeigte die neuesten Nachrichten des Planetarischen Informationsdienstes, aber jeder der Mitglieder des Teams hatte ein Kennwort, das im Text etwas kursiver erschien, wenn es in der Nähe war.

Wenn alle Signale da waren, dann würde es nicht mehr lange dauern. Kelly/Claire hatte ein kleines Terminal hinter ihrem holografischen Vorhang und wusste genau, wo jeder war. Das ermöglichte ihnen, angemessen zu reagieren, wenn es brannte.

"Na, was gibt es neues", fragte der Barmann, während er ein frisches Ale hinstellte. Ian/Alec grinste. "Das übliche. Prügelei zwei Strassen weiter. Draussen in der Wüste haben wohl die Riesenscorpione einen unvorsichtigen Wanderer angenabbert. Jedenfalls hat man seine Leiche gefunden. Da ist wohl auch ein Shuttle mit Schmuggelware abgestürzt. So wertvoll, dass jetzt drei Suchtrupps ausgesandt wurden. Natürlich, um die Ware zu finden." Der Barmann lachte lauf. "Natürlich", bestätigte er. "Hab gehört, es sind klingonische Fässer. Sie gehören dem Haus des Martok. Der muss ausser sich sein." Ian lachte mit.

Jemand rief nach einem Drink und er war wieder allein. Zum Glück, wie er fand.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Curtis Reeve

Sieht in echt natürlich besser aus als auf dem Foto

  • Nachricht senden

259

Freitag, 31. März 2017, 19:45

14.09.2388 - Casino
Tristen/Curtis war am heutigen Tag später im Casino als bisher. Der Grund dafür war, dass seine beiden Informanten ihm mitteilten, das ein hohes Tier sich im Casino aufhielt. Zwar hatte er nun einige Informationene bekommen, alerdings waren es nur drittklassige Informationen gewesen, der große Durchbruch war leider nicht dabei. Tristen drückte den beiden Jungen jeweils einen Drop in die Hand und sagte ihnen, dass der Peilsender neutralisiert werden würde, wen der Drop geegessen wurde. Gleichzeitig warnte er die Jungen aber auch davor sich ihm erneut in den Weg zu stellen.
Nun ging er in das Casino und sah sich um. Soofrt erkannte er den Ferengi Junior und wusste nun auch wer das hohe Tier ist. Er ging zum Tresen und bestellte sich etwas zu Trinken für sisch selbst und den Mogai/Neireh. Dann nahm er das Getränk und begab sich zum Tisch an dem diese gerade spielte. " Darf ich Ihnene einen Drink anbieten, schöne Frau?", fragte er als gerade einene der Spiele zu Ende war.

In den letzten Tagen, seiddem sich der Mogai seinen Kaffee gemopst hatte, hatte Tristan ein Auge aif die Frau geworfen und kam recht gut mit ihr aus.
Ensign Curtis Reeve---> Counselor der NEW AGE

Lt. Kol ----------------> Leitender Wisenschafts- und OPSoffizier USS GALAHAD

260

Samstag, 1. April 2017, 11:16

14.09.2388 - Casino

"Darf ich Ihnen einen Drink anbieten, schöne Frau?"

Die angesprochene Romulanerin lächelte und machte eine Geste sich zu ihr zu gesellen. "Heute muss mein Glückstag sein. Sie sind schon der zweite. Ich sollte wohl öfter sowas tragen.", schmunzelte sie und prostete ihm mit dem angebotenen Drink zu. "Vielleicht bringen Sie mir ja Glück.", sagte sie und setzte einige Latinumstücke auf die nächste Runde. Andrea spielte als Dabomädchen ihre Rolle gut,Neireh kannte ihre Schwester gut genug um zu wissen das auch sie diese konzentrierte Anspannung spürte, aber sich nach außen hin nichts anmerken ließ. Immerhin war Andrea ein erfahrener Commander der Sternenflotte. Auch wenn man ihr das gerade glücklicherweise absolut nicht ansah. In dem knappen Outfit sollte sie auch mehr die Gäste animieren zu spielen und zu konsumieren. Das Dabo Rad kam langsam wieder zum Stillstand und ergab für den Mogai gerade mal knapp den Einsatz wieder.

"In der nächsten Runde haben sie sicher mehr Glück.", sagte Andrea mit einem lächeln und schon ihr den mageren Gewinn zu der grade mal den Einsatz wett machte.

Neireh/Mogai wandte sich an den jungen Mann neben ihr, der ihr so galant einen Drink spendiert hatte. "Bringen sie mir Glück und setzen sie für mich?", fragte sie mit einem lächeln und schob ihm den gedachten Einsatz hin. "Aber enttäuschen sie eine Romulanerin nicht.", fügte sie mit einem leichten schmunzeln hinzu.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher