Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

261

Sonntag, 9. Mai 2004, 02:41

Schatten der Vergangenheit

"Um wieviel Prozent muss die New Age denn abnehmen ? An Bord ist schließlich viel was wir eigentlich nicht benötigten" Etwas scherzend sah ich zu Sarek und grinste leicht, sah dann aber wieder die Vulkanierin an und erwartete eine Antwort "Aber Patel sollte schonmal in den Fitnessraum gehen, mit der Masse können wir ja schonmal anfangen" ich klopfte ihm etwas auf den Bauch, den man zwar nicht als dick bezeichnen konnte, aber auch nicht mehr das war wie zu seinen Dienstzeiten.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 999

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

262

Sonntag, 9. Mai 2004, 12:43

Schatten der Vergangenheit

Ich grinste. "Heirate du mal und versuch dann bei der verdammten Hausmannskost deine Form zu behalten. Ausserdem muss ich ja nicht mehr vor schlecht geflickte Leitungen von dir flüchten, die hochfliegen. Das nimmt einem die gewiße Laufgewohnheit." Was wir wohl loswerden sollten?
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 451

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

263

Sonntag, 9. Mai 2004, 18:37

Schatten der Vergangenheit

Toval schien den Eindruck zu machen das er sofort ein paar Kandidaten im Auge hätte die man als Ballast abwerfen könnte. Ich verfolgte das Geplänkel zwischen Kahael und Patel mit einem leicht amüsierten Lächeln.
"Wißt ihr, ihr habt recht mir würden da auch spontan einige Kandidaten einfallen um den Ballast zu verringern. Allerdings würde ich eher vorschlagen das wir uns erstmal der unbenötigten Inneneinrichtung der Quartiere entledigen würden. Was davon noch übrig ist zumindest. Wir werden sie sowieso kaum brauchen, zumindest nicht alle. Alle Schränke und Betten können wir entfernen. Das sollte uns einiges an Ballast kosten. Es dürfte nur auffällig werden wenn wir eine Spur aus Einrichtungsggenständen hinter uns her ziehen. Also schauen wir das wir sie irgendwie auf dieem Mond loswerden können.", schlug ich vor.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 999

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

264

Sonntag, 9. Mai 2004, 18:56

Schatten der Vergangenheit

"Da stimm ich dir zu Tre`al. Wir könnten auch aus den Decks, die wir derzeit nicht brauchen, die Luft rauslassen, das gibt uns weitere Gramms. Oder wir brauchen auch gewiß nicht alle Shuttles und Rettungskabseln. Wir sind ja nur eine Rumpfcrew und die Kapseln sind auf mehr als 100 ausgelegt. Das gibt uns sicher einige Tonnen, die wir gut gebrauchen können. Wenn wir dann noch alle leeren Aleflaschen von Kahael finden, is das Schiff nur noch halb so schwer."
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

265

Sonntag, 9. Mai 2004, 20:00

Schatten der Vergangenheit

"Hey, für die dummen Sprüche bin ich zuständig" kommentierte ich Patels konter "Aber die Vampire bleibt, aus der könnten wir auch noch zusätzliche Energie gewinnen. Nur wie entsorgen wir all das Zeugs ohne das man auf uns aufmerksam wird ? Es befinden sich sicherlich ein oder zwei Sternenflottenschiffe im System, die würden sich sicherlich wundern wie aus dem Nichts plötzlich eine komplette Inneneinrichtung auftaucht"
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 999

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

266

Sonntag, 9. Mai 2004, 20:14

Schatten der Vergangenheit

"Ich bin zwar kein Physiker oder so... aber wenn wir das Zeug einfach wegbeamen und nicht wieder rematerialisieren, dann den Musterpuffer löschen, dann wäre das Zeug doch weg und deren Masse auch. Oder sehe ich das falsch?" fragte ich einer spontanen Idee folgend.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

267

Sonntag, 9. Mai 2004, 21:48

Schatten der Vergangenheit

"Seit wann bist du in der Lage solche Gedankengebäude zu bauen ?" scherzte ich wie es bei uns beiden üblich war und ging mit breitem Grinsen vorsichtshalber einen Schritt auf Distanz. "Wie auch immer, sollte dies funktionieren, nur braucht das auch seine Zeit das ganze Mobiliar zu erfassen und wegzubeamen, vorallem da wir es nicht alles auf einmal machen können, das würde den armen Transporter völligst überfordern. Es wundert mich sowieso das der uns beide nicht verkehrtherrum rematrialisiert hatte"
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 999

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

268

Sonntag, 9. Mai 2004, 21:58

Schatten der Vergangenheit

"Ach ich werd doch schon seit Jahrzehnten unterschätzt." antwortete ich nur. "Denkst du Starfleet würde irgendwelche Idioten zu Kapitänen machen?" Dann sah ich Kahael an. "Naja, meistens jedenfalls." Dann kam er auf die Dauer der Durchführung dieses Projektes zu sprechen. "Naja, Zeit sollte doch nun wirklich nicht unser Problem sein, oder was denkst du? So schnell altere ich auch nicht, dass wir diese Zeit nicht abwarten könnten. Die verlorene Zeit kriegen wir, falls wir die Zeit ändern, ohnehin wieder."
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrice« (9. Mai 2004, 22:12)


269

Montag, 10. Mai 2004, 19:29

Schatten der Vergangenheit

Patel und Kahael waren durch ihre Debatte ersteinmal beschäftigt, so das ich den widerstrebenden Brakk an einem seiner Ärmel hinter mir herziehend auf den Tisch zu bugsieren konnte wo sich T´Kehja und die beiden Romulaner niedergelassen hatten.
T´Kehja beendete ihre beobachtung der Debatte zwischen Kahael und Patel und schaute zu mir auf.
"Ich hätte es wirklich nicht für möglich gehalten, aber die beiden sind Musterbeispiele ihrer Spezies in unlogischem und chaotischen Verhalten. Es dürfte schwer fallen sich in ihrer Gegenwart zu langweilen."
"Ja man könnte sie als etwas ganz spezielles Phänomen bezeichenen...ein Wunder das sie nicht das Raum Zeit Kontinuum um sich krümmen mit ihrer verdrehten Logik. Aber lassen wir das."
Ich schob den widerstrebenden Brakk vor mich, dessen obere Körperhälfte so gerade eben über der Tischkante sichtbar war.
"Senatorin Neireh.....Mister Toval ich möchte ihnen einen alten Kameraden aus meiner ersten Crew vorstellen. Commander Brakk von Tellar, ehemaliger Steuermann der U.S.S. Fearless. Einer der wenigen Tellariten die jemals in der Sternenflotte dienten und einen solch hohen Rang erreichten. Er verdient mein absolutes Vertrauen, wir beide haben in vielen Missionen Seite an Seite gestanden, zusammen Höhen udn Tiefen des Sternenflottendaseins erlebt und ich würde es begrüßen wenn sie beide sich mit ihm ebenso gut verstehen würden wie ich."
Streng schaute ich in die Runde und behielt besonders Brakk fest im Auge der etwas unwillig seine schwieligen Hände mit den Hufartigen Fortsätzen an den dicken Fingern die Tischkante umfasste.
"Nun Brakk?" fragte ich betont nachdrücklich.
"jajaja...verrücktes Segelohr, dafür wirst du büßen warte nur" grummelte er etwas vor sich hin und überwand sich die beiden Romulaner direkt aus seinen kleinen schwarzen Augen anzusehen.
"Hagel und Granaten, ihr verlausten wanzenversuchten Kröten aus den tiefsten Gruben von Hrotha. Dieses alte von Sand angenagte Gerippe und Ex Freund dort hinter mir ist also der Meinung das ich mit euch zusammenarbeiten soll. Kann mir überhaupt nichts abartigeres vorstellen aber ich habe wohl keine andere Wahl.......trotzdem bin ich der Meinung das er zu lange der Wüstensonne ausgesetzt war."
"Danke Brakk das reicht" meinte ich und und klopfte ihm beruhigend auf die Schulter. Mehr konnte man leider nicht von ihm erwarten, zumindestens zu beginn. Tellariten definierten "Höflichkeit" leider ganz anderes als der Rest der Galaxies, was nicht selten zu Mißverständnissen führte und der Grund war warum so wenig bis gar keine Tellariten in der Flotte dienst taten. Auf Tellar wäre Brakks Begrüßung wohl als angemessene Respektsbekundung aufgenommen wurden und hätte zu einer ebensolchen gleichwertigen Beleidigung geführt um den Respekt zu erwidern....dies hätten demzufolge zu eienr weiteren Geführt um den anderen zu übertrumpfen....bis man dann am Ende des Tages irgendwo zusammen in einem Schlammbad bei einem Krug Bier lag und über die letzten Ereignisse in der Hauptstadt plauderte. Ironischerweise wurden Tellariten nie unter ihresgleichen so rauflustig....erst außerhalb ihres Planeten wo sie mit anderen Verhaltens regeln in Konflikt kamen dauerte es nicht lange bis zur nächsten Schlägerei, was bedauerlicherweise zu dem schlechten Ruf der Tellariten als Rauflustig beitrug.
Brakk rümpfte inzwischen die Nase und blinzelte T´Kehja aus den Augenwinkeln zu, wobei er seine ein grinsen nicht unterdrücken konnte.
T´Kehja neigte nur einen moment den Kopf zur Seite und blinzelte derart mit dem rechten Auge das man es für einen Zufall hätte halten können.
Der Speer im Herzen des anderen ist der Speer in deinem eigenen. Du bist Er.- aus den Lehren des Surak

"Tellarites do not argue for reasons. They simply argue" Sarek in Journey for Babel

"Multiple exclamation marks – a sure sign of a diseased mind" - Terry Pratchett

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Botschafter Sarek« (10. Mai 2004, 19:34)


Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 451

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

270

Montag, 10. Mai 2004, 22:15

Schatten der Vergangenheit

Die beiden gaben schon ein seltsames Paar ab als sich Sarek und der Tellarit vor uns am Tisch aufbauten. Es folgte dann wohl das was unter Tellariten als Begrüßung galt was mich eher dazu veranlasste den Blick seiner kleinen schwarzen Äuglein skeptisch zu erwiedern und eine Augenbraue zu erheben. Während Toval ihn eigendlich nur durchbohrend ansah. Ich überlegte einen moment ob ich Sarek berichtigen sollte das Toval Subcommander des Tal Shiar war weil er seinen Rang nicht mit ansprach, aber dann fragte ich mich doch wie der Tellarit darauf vielleicht reagieren mochte und warf einen kurzen fragenden Blick zu Sarek. Allerdings bemerkte dieser das womöglich gar nicht, Tovals Uniform sah sowieso ziemlich mitgenommen aus. "Ich glaube wir haben alle etwas viel Sonne abbekommen und ich verdanke Toval und diesen wie sie schön ausdrückten vom Sand angenagten Gerippe mein Leben. Alter Freund wie kommst du nur dazu dich mit so einem stinkenden Haufen anzufreunden ? Noch dazu ihm zwar von Kahael und Patel zu erzählen, aber mich zu vergessen?", fragte ich ihn mit einem leicht tadelnden schmunzeln.
"Nun wenn er so gut fliegt wie er flucht dann sollten wir keine Probleme bekommen, wenn sie immer noch darauf bestehen sich auf dieses Abenteuer einzulassen Senatorin. Dann werde ich sie wohl oder übel begleiten müssen.", meldete sich Toval, der eigendlich nie viel zu sagen schien. Geheimdienstler eben. Er musterte den Tellariten mit verschränkten Armen.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

271

Freitag, 21. Mai 2004, 17:41

Schatten der Vergangenheit

Brakk zeigte mit einem seiner klobigen aber bemerkenswert geschickten Fingern auf Toval.
"Sperr deine überlangen Lauscher auf, es gibt keinen besseren Piloten dieseits der galaktischen Barriere und wer das Gegenteilige behauptet ist ein verdammter Lügner."
Brakk straffte seine Gestalt und hob trotzig seinen Kopf.
"Mr.Toval....Senatorin Neireh. Es war mir ein Vergnügen sie kennenzuleren.
Jetzt entschuldigen siem ich bitte, ich muß mich auf einen schwierigen Flug vorbereiten von dem das Schicksal des gesamten Universums abhängt."
Damit wandte er sich ab und hielt auf Kahael zu, der noch immer mit Patel darum feilschte was als unnötiger Ballast über Bord geworfen werden konnte.
"Kahael, du versoffener Dickschädel ich bin seit 10 Minuten hier und du hast mir noch keinen anständigen Schluck Ale angeboten. ich hoffe das ändert sich in den nächsten Sekunden."

Ich schaute Brakk nur kurz hinterher und setzte mich anschliessend an den Tisch mit Toval, T´Kehja und Neireh.
"Was halten sie von ihm Senatorin? ich hoffe sie beurteilen ihn nicht nach dem ersten Eindruck" fragte ich mit neutralem Unterton.
Der Speer im Herzen des anderen ist der Speer in deinem eigenen. Du bist Er.- aus den Lehren des Surak

"Tellarites do not argue for reasons. They simply argue" Sarek in Journey for Babel

"Multiple exclamation marks – a sure sign of a diseased mind" - Terry Pratchett

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

272

Freitag, 21. Mai 2004, 20:56

Schatten der Vergangenheit

"Mach dich mit den Kontrollen des Schiffes klar, die sind etwas angestaubt. ich bringe dir dann etwas um deine Kehle etwas anzufeuchten, das warten wird sich lohnen" sagte ich zu ihm und wartete noch kurz bevor er den Raum verlassen hatte "Also 2 Kilo an Ale sind glaube ich gleich schonmal von Bord" murmelte ich zu Patel und ging in Richtung des alten, leeren, Aquariums. Es stand auf einem Podest in der Ecke des Konferenzraumes. In alten Zeiten war es gefüllt mit exotischen Fischen von verschiedenen Planeten. Ich griff dahinter, wo sich die Sauerstoffflasche befand. Meine Hand tastete sich dort etwas entlang und spürte bald einen kühlen Flaschenhals. "aahh... da" entfloh es mir als ich eine große Aleflasche hervorzog "ich wusste es..." ich schaute mir stolz die Flasche an "... die Verstecke kannte keiner" Auf dem Schwarzmarkt hätte mich der Vorrat vielleicht reich machen können. Schließlich war eine Menge an Bord versteckt und einige davon waren Jahrgänge die sich in den letzten Jahren erst als besonders rar und gut ausgezeichnet hatten. Ich wischte etwas den Staub von dem Ettikett und schaute es mir ein "ich glaube der wird ihm gefallen" sagte ich zu mir selber und ging ohne die anderen anzuschauen rüber auf die Brücke. Dort saß bereits Brakk an der Steuerkonsole und versuchte sich mit den Kontrollen vertraut zu machen. Ich stellte mich hinter ihm und hielt ihm von dort die Flasche vor´s gesicht "Ich denke ein Glas ist überflüssig nicht war?"
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 451

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

273

Sonntag, 30. Mai 2004, 13:56

Schatten der Vergangenheit

Nachdem Brakk zusammen mit Kahael den Raum verlassen hatte, vermutlich um sich erstmal mit den noch versteckten Resten von Kahaels Ale Lagern zu beschäftigen, setzte sich Sarek dann wieder zu uns. Was ich von ihm hielt? Nunja...ich dachte Kahael wär schon immer die größere Chaot an Bord gewesen..
"Nun.. ich weiß nicht genau wie es ausrücken soll... ihr...Freund...ist..beeindruckend..", formulierte ich vorsichtig diplomatisch und warf einen Blick zu Toval. "Bemerkenswert emotional um es diplomatisch auszudrücken. Es ist mir ein Rätsel wie ein Vulkanier und ein Tellarit Freunde werden können.", erwiderte Toval trocken. Ich nickte leicht, allerdings war es auch kein Wunder, Sarek war kein normaler Vulkanier wie es die meisten wohl einschätzen würden.
"Nun ich erinnere mich das Sarek auch damals auf der New Age seine Streitkultur mit Kahael gepflegt hat. Es wundert mich nicht das er sich mit Brakk versteht, vermutlich brauchte er einen Ersatz für Kahael nachdem er zum Freiwild erklärt worden war. Ich dachte ein Chaot an Bord sollte reichen, aber Brakk ein so guter Pilot ist wie Kahael Ingenieur war und hoffentlich noch nix verlernt hat, dann haben wir vielleicht sogar eine Chance bei diesem verrückten Plan.", fügte ich dann mit meinem üblichen sarkastisch-humorvollen Unterton hinzu.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 999

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

274

Mittwoch, 2. Juni 2004, 17:47

Schatten der Vergangenheit

Ich stand vom Konferenztisch auf und bewegte mich zur Tür. "Wenn ihr mich entschuldigt, Freunde, ich werde mal die Sicherheit des Schiffes auf die neuen Bedingungen vorbereiten. Ich denke ja mal, dass das meine Aufgabe während der Mission sein wird." sagte ich und verließ den Raum. Ich fuhr runter nach Deck 8. Dort angekommen, passierte ich die Schleuse. Beinahe 10 Jahre war dies mein zweites Zuhause gewesen, viele Schlachten wurden auf dem Schiff und ausserhalb des Schiffes von hier aus geplant, viele Sicherheitsoffiziere hatten diese Räume hier bewohnt und viele wurden von hier aus in den Tod geschickt. Ich erinnerte mich an einige Gesichter. Aguilera kam auf mich zu. "Patrice, ich habe mir unsere Ausrüstung angesehen. Wir sind nicht wirklich sehr schlakräftig. Jaroe hat mir geholfen einen Effektivitätsplan auszuarbeiten, wie wir das zur Verfügung stehende Matieral am besten nutzen werden können. Bitte schön." "Danke, Brit." sagte ich, nahm das Pad und setzte mich in mein Büro, was nun völlig leer stand.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

275

Samstag, 5. Juni 2004, 21:11

Schatten der Vergangenheit

Brakk starrte Kahael entgeistert aus seinen kleinen dunklen Augen an.
"Was? Hälst du mich für einen kulturlosen Klingonnischen Spargelstecher? Natürlich will ich ein Glas haben! Und bring mir das größte das du finden kannst"
Brakk murmelte und grummelte weitere Flüche, als er sich den Sitz auf seine Größeeinstelle und vor den Kontrollen Platz nahm.
"Beeil dich Kahael, ohne einen ordentlichen Schluck kann ich für nichts garantieren"


Währendessen im Besprechungsraum.
"Eigentlich kenne ich Brakk schon viel länger als unseren Kahael" erklärte ich vorsichtig, ich ging äußerst rar mit den Gelegenheiten um von meinem Privatleben zu sprechen.
"Wenn ich ihn nicht kennengelernt hätte, wäre hätte ich nie gelernt mit Kahael so gut auszukommen. Er war bereits seit meiner Akademie Zeit bei mir und hat mich die gesamte Zeit über bis ich die Sternenflotte das erste mal verließ begleitet. Und ich kann guten Gewißens sagen, das wir beide eine menge voneinander gelernt haben.
Brakk wurde immerhin der erste Tellarit in der geschichte der Sternenflotte, welcher der Rang eines Commanders erreichte ohne vorher Netlassen zu werden. Es ist bedauerlich das die Sternenflotte sich nciht intensiver mit den Tellariten auseianndergesetzt hat, sie wären eine Berreicherung für jede Crew...genauso wie wir Vulkanier."
"Ja ich kann mich an diese Zeiten auch erinnern..." sagte T´Kehja leise und wandte den Blick ab.
" Es waren die Zeiten in deinem Leben an denen du am...."glücklichsten" warst wenn du mir die Wortwahl gestattest. Nie wieder habe ich dich so zufrieden erlebt wie damals."
Mir verschlug es die Sprache und auch ich wandte den Blick zur Seite.
" Es liegt nicht in unserer Macht Vergangenes Ungeschehen zu machen, T´Kehja. Wenn ich zurückblicke würde ich mich anders entscheiden. Ich bin jedoch dankbar für die Zeit mit dir, niemand sollte gelebt haben ohne einmal wahrhaft....das "Glück" erlebt zu haben. Ich habe damals die Worte Suraks nicht verstanden, in dem er davon sprach das jeder seinen eigenen Weg gehen müsste bis zu diesem Punkt.....nun bin ich weiser als zuvor"
Wir beide sahen uns wortlos an und tauschten ein unsichtabres Lächeln aus in Errinerung an die Vergangenheit und im Wehmut bei dem Gedanken, das es nie wieder so sein konnte.
Der Speer im Herzen des anderen ist der Speer in deinem eigenen. Du bist Er.- aus den Lehren des Surak

"Tellarites do not argue for reasons. They simply argue" Sarek in Journey for Babel

"Multiple exclamation marks – a sure sign of a diseased mind" - Terry Pratchett

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

276

Donnerstag, 10. Juni 2004, 22:04

Schatten der Vergangenheit

OFF: ich beschleunige das ganze nun mal etwas ;)

ON: Ich brauchte etwas bis ich ein Glas gefunden hatte, was keine dicke Staubschicht hatte. Doch als ich auf die Brücke kam wäre mir dieses fast noch aus der Hand gefallen. Es war wie früher, Patel saß an seiner Station und checkte Waffen und Schile, kommandierte etwas herrum, wobei es nur die paar auf der Sicherheitsstation waren, aber hauptsache er konnte jemanden rumscheuchen. Martinson und Neireh saßen auf den beiden Plätzen in der Mitte und diskutierten heftigst über irgendetwas. Sarek stand mit den Händen auf den Rücken hinter der Vulkanierrin an der Wissenschaftsstaion und beobachtete akribisch ihre Berechungen. Brakk hingegen wirkte eher unruhig und schimpfte über die klobige Steuerung des Schiffes "Sie ist nunmal eine alte Dame" sagte ich und gab ihm eines der beiden Gläser und schenkte uns ein "Auf einen guten Flug". Ich stieß mit ihm an und ließ das Ale meine Kehle runtergleiten "ich muss sagen, je älter umso besser" ich ließ die Flasche bei Brakk stehen und aktivierte die technische Station. "Wie sieht es mit ihren Berechnungen aus ?" fragte ich Tekhaja und schaute zu ihr rüber "Geduldt..." beruhigte sie mich nur "... ich muss alle eventualitäten exat einbeziehen, mir fehlt nur noch eine" "und welche wäre das ?" fragte ich eher ungeduldig, da ich ebenso wie Brakk endlich aufbrechen wollte. Denn es waren sicherlich schon einige Föderationsschiffe unterwegs um uns ausfindig zu machen "Die Variable für die genaue Position des Zeitwirbels" "Na dann berechnen sie mal" grummelte ich und überprüfte in der Zeit nochmals alle Schiffsysteme ob diese auch eine solche Belastung aushalten würden."

Nebenbei konnte ich nun raushören was Neireh und der Captain diskutierten, er erklärte ihr das er nicht mit uns fliegen würde, sondern auf Vulkan bleiben wolle. Ich schaute mit einem fragenden Blick zu Patell rüber, der aber ebenso verwundert zu mir blickte. Dies schien auch das Stichwort für Sarek gewesen zu sein, der sich nun von seiner alten Freundin löste und zu dem Captain rüber ging


OFF: wenn ich richtig war wollte Sarek ja nicht mit oder ?
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

277

Samstag, 19. Juni 2004, 14:17

Schatten der Vergangenheit

"Captain?" machte ich Martinson auf mich aufmerksam.
"Es sind umstände eingetreten die mich dazu veranlassen meine Entscheidung zu ändern," begann ich und warf einen zögernden Blick zu T´Kehja zurück.
"T´Kehja wird ebenfalls bleiben, es werden schnelle Änderungen an den Kursberechnungen nötig sein während des Fluges zudem wird sie für die sicherer Rückkehr benötigt...darüber hinaus stellen Zeitreisen die auf diese Weise durchgeführt werden eine ungeheuere Belastung für Körper und geist da, es mus sichergestellt sein das nach dem Sprung die Medizinische Versorgung gewährleistet ist. Und sie wollen wirklich zurück nach Vulkan?"



Brakk:
Der kräftige untersetzte tellarit nahm einen tiefen Zug aus dem Glas und stellte es ungerührt auf der Navigationskonsole ab. Schmatzend leckte er sich über die Lippen und brummte zufrieden.
"Immerhin ein guter Tropfen. Jungchen ihr Romulaner siet auf dem Weg einmal richtig gutes Bier brauen zu können so wie mei nVolk. Vielelicht nicht jetzt aber in ein paar hundert Jahren wer weiß?"
Ohne groß auf die Beschriftungen der Konsole zu achten begann Brakk geschickt und aus einem angeborenen Insinkt heraus die New Age für einen Start vorzubereiten.
"Hm scheint alles zu laufen...was hälst du von einem kleinen Testflug um die Trägheitsdämpfer mal ordentlich ranzunehmen Kahael? ich möchte wissen wieviel das Schiff aushält."
Der Speer im Herzen des anderen ist der Speer in deinem eigenen. Du bist Er.- aus den Lehren des Surak

"Tellarites do not argue for reasons. They simply argue" Sarek in Journey for Babel

"Multiple exclamation marks – a sure sign of a diseased mind" - Terry Pratchett

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

278

Sonntag, 20. Juni 2004, 14:17

Schatten der Vergangenheit

Martinson

"Nun, ich werde hier bleiben, für den Fall wenn eure Mission scheitert. Wenn ihr doch erfolgreich seid, sehen wir uns hier wieder mein Freund." sagte Martinson nur und war fest entschlossen nicht mit auf die Zeitreise zu gehen.

Kahael

"Der Kasten hat schon so manches Manöver ausgehalten, da haben sogar Pferde gekotzt, denn mein großes Baby hier ist robust und jammert nicht. Und für alle Fälle bin ich schließlich auch noch hier. In zig Jahren ist dieses Schiff immer heil zurück gekommen und ich tanze mit einem klingonen wenn es dieses mal anders sein sollte. Also, flieg einfach, alles andere ist meine Sor...." "Wir bekommen Probleme" es schien wie verflucht "einmal, einmal will ich eine Mission erleben wo du DIESEN Satz nicht aussprichst" schimpfte ich zu Patell, auch wenn er sicherlich nichts dafür konnte "Einmal will ich erleben das du etwas hinimmst wie es ist" rümpfte er nur zurück "... Jedenfalls, es sind drei Schiffe der Sternenflotte. Zwei Schiffe der Apollo Klasse und eines der Concorde Klasse mit begleitschiffen" Patell klang wenig begeistert, denn er wusste das wir sogar gegen die kleinen Begleitschiffe unsere Probleme haben könnten. "Wir scheinen ja echt schwere Jungs zu sein" meinte Cooper der sich zwischenzeitlich auf der Brücke eingefunden hatte und schaute auf dem Hauptschirm, auf dem die anrückenden Schiffe zu sehen waren. "Wir sollten uns beeilen, die Tarnvorrichtung der New Age ist antiquitiert und jedes Schiff der Sternenflotte kann uns mühelos aufspüren" Patell wollte ebenso wie ich schnellstmöglich weg, Brakk ebenso der sich immernoch ein wenig in die Steuerkonsole arbeitete. "T´Kehja, wie lange noch ?" fragte ich und hoffte das sie bereits fertig war "Ich muss noch eine Variable ausrechnen... das dauert" "schätzen sie, wir müssen los" befahl ich und ging dann rüber zu Martinson "Sie wollen also nicht mit ?" fragte ich nochmals nach und hoffte das er sich es anders überlegt hatte "Nein". Seine Antwort viel kurz, aber bestimmt aus "Ich denke ihr habt genug von mir gelernt" scherzte er, aber er konnte es immernoch nicht, vulkanier halt. "Ich werde auf Vulkan gebraucht und ich habe vertrauen in euch, auch wenn die Jahre mit einigen nicht unbedingt einfach waren. Aber ich habe gelernt das jeder einzelne eine Bereicherung für dieses Schiff war, auf seine eigene Art. Ich bin immernoch stolz darauf eine solche Crew zu haben, die sogar zu diesen Zeiten zueinander findet und sich verpflichtet fühlt. Lebt lange und in Frieden meine Freunde" Wie in Beton gegossen standen alle auf der Brücke, als Martinson im Turbolift in richtung Transporter verschwand. "Wow, ich wusste garnicht das der sowas kann" sagte ich nur, denn ich hatte vom Captain selten oder eher garnicht, eine solche Lobrede gehört. "T´Kehja ?" fragte ich erneut ob sie nun endlich fertig war "Ich habe versucht so genau wie möglich zu schätzen, doch ich überprüfe es in der verbleibenden Zeit" "wie sie meinen" "Tarnung deaktivieren, voller Stopp" befahl ich Brakk als ich wieder an meine Station zurückkehrte "... lade Deflektor.." "Die Sternenflottenschiffe gehen unter Warp,... aktivieren ihre Waffen und Schilde.." "...iniziere Programm für den Austoss der Chronotonenpartikel..." "Hier spricht Captain Randolph von der USS Unicorn. Unterbinden sie sofort ihr Vorhaben und ergeben sie sich oder wir werden das Feuer eröffnen" ertönte eine eher unangenehme Stimme aus den Lautsprechern. Doch er wurde ignoriert "Wirbel stabilisiert sich,..." meldete T´Kehja "Brakk, nimm noch einen kräftigen Schluck, gleich geht es los"
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 999

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

279

Sonntag, 20. Juni 2004, 14:38

Schatten der Vergangenheit

"Randolph." zischte ich. "Der wäre zu unserer Zeit schon an der Akademie gescheitert." Ich schloß den Kanal ohne irgendeine Antwort. "Die Unicorn nähert sich unserer Position. Sie ist in 2 Minuten in Schussweite, 30 Sekunden später sind es die anderen beiden auch. Ich schätze wir würden keine 2 Minuten im Kampf gegen sie überstehen. Mein Vorschlag: Wir machen den Zeitsprung jetzt!" rief ich.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

280

Sonntag, 20. Juni 2004, 18:53

Schatten der Vergangenheit

"Chronotonentranfer ist noch nicht komplett, wenn wir jetzt ..." T´kehja wollte noch einwände erheben doch kam zu spät und ich unterbrach sie mit deutlilch lauter stimme "Brakk, gibt Vollgas" er nahm einen allerletzen Schluck und warf das Glas beiseite und aktivierte vollen Impuls, was man irgendwie deutlich spürte. Es war auch gerade im richtigen Moment, denn von der taktischen Station drang ein piepen in meine Ohren was mir so garnicht gefiel "Quantentorpedos, eine ganze Salve" rief Patel als Erklärung "Wenn die Einschlagen sind wir hinnüber". Doch diese rasten knapp am Heck des Schiffes vorbei und der ritt begann. "oooooh scheeeeeeeiße" schrieh ich nur als man den deutlilchen Druck spürte und ich schloss für kurze Zeit die Augen "komm schon alte mühle..." schimpfte Brakk "korrigiere den Kurs um 5 Grad" empfahl Sarek, was der nun durchgehend schimpfende und fluchende Brakk wohl auch tat. Das ganze Schiff knirschte und knarzte unter den heftigen Belastungen und wir wurden gut durchgeschüttelt. Wobei ich ausnahmsweise mal keine Rolle über die Brücke machte, sondern an meinem Platz bleiben durfte. "Keines der Schiffe ist uns gefolgt" vermeldete Patell, der ebenfalls mühe hatte sich an seinm Platz zu halten und klammerte sich regelrecht in die Konsole "Wie lange dauert das ?" schrieh ich, denn lange würde das Schiff den Belastungen nicht mehr standhalten können. Einige Konsolen auf der Brücke begannen nun auch zu flackern und eine explodierte kurz drauf und von der Decke drang Qualm hervor, scheinbar war eine Leitung undicht geworden und ich hoffte das es nur bei dem kleinen Leck blieb "5 Minuten, 34 Sekunden, dann sind wir aus dem Transit" kalkulierte Sarek und hielt sich am Geländer fest. "Prima, in 4 Minuten versagen die Steuervorrichtungen" wandte Brakk ein "ich versuche zu kompensieren" kam es wiederum von mir.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident