Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 394

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

401

Donnerstag, 3. August 2006, 23:54

Schatten der Vergangenheit

"Na gut, machen wir es nach deiner Methode...." seufzte Kahael, irgendwie machte es doch schon spaß mit dem ganzen geballere. Nun wusste er was Patel früher so an seiem Job fand. Mit einem zufriedenen Grinsen ging er zurück auf die Brücke wo schon der Telarit am Steuer wartete. "Wir setzen Kurs auf Altair II, dort wartet unser nächster Kunde." er setzte sich an seine Station und überlegte einen Moment. "Du kannst dich ja mal mit Sarek absprechen, wegen diesem Chip den er mir mal herrausgeholt hat. Vielleicht können wir da ja noch was recyclen." schlug er vor um Patels Vorschlag etwas entgegen zu kommen.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 996

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

402

Freitag, 4. August 2006, 00:03

Schatten der Vergangenheit

"Kaum zu glauben, du bist wirklich alt geworden, wenn du mal auf mich hörst." sagte ich und beschäftigte mich mit der Frage, wie der ethisch anständige Sarek davon überredet werden konnte, so eine Manipulation durchzuführen. Das würde sicherlich noch deutlich schwerer, als Kahael zu überzeugen, mal auf andere zu hörn. "Bierchen?" fragte ich dann. "Dabei fällt mir dann möglicherweise ein, wie ich Sarek dazu krieg." fügt ich hinzu.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 448

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

403

Sonntag, 6. August 2006, 18:43

Schatten der Vergangenheit

Neireh und Toval folgten dem Admiral und seinem ersten Offizier in Begleitung zweier Sicherheitsoffiziere. Innerlich spürte sie die Anspannung aber vermied es darüber nachzudenken ob es wirklich das richtige war. Die Sicherheitsmänner hatten ihnen wie erwartet die Waffen abgenommen. Wir kamen zu seinem Büro und er bat uns herein. Die Sicherheitsmänner bezogen auf sein Wort draußen Posten. Neireh warf der Commander noch einen Blick zu bevor sie sich an den Captain wandte.

"Ich würde es vorziehen mit ihnen persönlich diese Angelegenheit zu besprechen."
Ihr behagte der Gedanke das die Frau in die Schusslinie kommen konnte überhaupt nicht. Der Admiral sah sie einen Moment etwas verwundert an, aber nickte dann.
"Commander Bennett... bitte holen sie uns doch was ich vorbereitet hatte.", sagte er und wandte sich dann wieder seinen Gästen zu.
Als er den Namen des Commanders nannte mußte Neireh für einen Moment etwas zusammengezuckt sein und der Admiral runzelte leicht die Stirn. Irgendwas war doch merkwürdig an den beiden. Andererseits.. soviel hatte er mit Romulanern noch nicht zu tun gehabt und so wie die Nachricht klang könnte das ein historischer Augenblick werden. "Ist irgendwas nicht in Ordnung Botschafterin?", fragte er.

Innerlich fluchte sie das der Admiral ihre Reaktion bemerkt hatte und versuchte sich einzureden das das nicht sein konnte. Jetzt wußte sie auch wider woher sie dieses Gesicht gekannt hatte. Sie zwang sich ein lächeln ab und schüttelte leicht den Kopf. "Nein, keine Sorge wir sind hier um etwas in Ordnung zu bringen.", sagte mit einem Seitenblick zu Toval. Dieser hatte plötzlich ein kleines Gerät in der Hand. Es sah nicht nach einer Waffe aus, aber gesehen hatte er sowas auch noch nie. Der Ausdruck auf dem Gesicht des Admirals wechselte zu einem etwas verwirrt fragenden Blick. "Was soll das bedeuten? Ich verstehe nicht?", stammelte er und wollte gerade nach dem Kommunikator greifen, aber das Gerät gab keinen mucks von sich.
"Sparen Sie sich die Mühe und bleiben sie sitzen. Ich bedauere es außerordentlich... Ich wäre wirklich gerne einmal die Überbringerin einer solchen Nachricht gewesen. Doch die Zukunft aus der ich komme sieht anders aus. Aber zumindest kann ich dafür sorgen das die Föderation das bleibt wofür sie steht. Es mag für sie paradox klingen, aber sie würden sich und ihre Föderation in unserer Zeit nicht mehr widererkennen...", erklärte sie und zog dabei ein verstecktes Hypospray. "Zumindest werden sie keine Schmerzen haben, was von ihren späteren Opfern nicht behaupten kann."
Der Mann war während der Erzählung immer bleicher geworden und wollte nun aufstehen aber Toval war zur Stelle und er hielt in der Bewegung inne und sah nur etwas verbittert zu Neireh. "Und ich Idiot habe ihnen wirklich geglaubt... Romulanern kann man eben nicht doch nicht trauen.", sagte er resigniert. "Was haben sie davon mich umzubringen? Sie werden mich nicht einmal foltern um Informationen aus mir herauszupressen?"
Neireh zog leicht eine Augenbraue hoch. Offenbar glaubte er ihren Worten nicht, aber das würde sowieso nichts zur Sache tun.
"Senatorin.. die Zeit drängt, wir müssen wieder zur New Age zurück und uns um die anderen Ziele kümmern wenn sie die Föderation wirklich retten wollen.", sagte Toval sachlich knapp aber mit drängenden Unterton. Jetzt war der Admiral noch irritierter.
"Senatorin ? Die USS New Age? Wieso Föderation retten? Wenn ich schon sterben soll.. will ich wissen wieso."
Neireh sah ihn einen Moment nachdenklich an. Sie konnte nicht verhindern das sie immer mehr Zweifel an dem bekam was sie im Begriff war zu tun. Langsam nickte sie und sah ihn direkt an. "Die Föderation wird sich verändern, sie werden sich verändern. Sie würden sich hassen wenn sie es wüßten. Sie würden sie nicht wiedererkennen. Offenbar fing alles schon vor 20 Jahren, also jetzt an. Eine schleichende Veränderung. Sie wurde immer fremdenfeindlicher, immer radikaler.. es fing harmlos an und wurde immer schlimmer. Schließlich traten sogar Gründerwelten aus dem Planetenbund aus. Wir vermuteten das die Hintermänner, die "Gönner" dieser Bewegung zu dieser Zeit zu finden sein müssten und hoffen das wir diese Entwicklung aufhalten können, wenn wir die schlimmsten Männer in dieser Gegenwart auschalten das es erst gar nicht soweit kommen kann. Was die USS New Age angeht.. Nun die alte Crew entführte das Schiff aus dem Museum, entkam ihren Verfolgern und wagte eine Zeitreise um unsere Zukunft zu retten weil wir der Meinung waren das wir mit schuld an der Entwicklung wären durch ein Ereignis vor 20 Jahren. Wir werden diesen Fehler nicht wider begehen. Es tut mir leid Admiral.. ich weiß zu dieser Zeit sind sie unschuldig..aber es ist für eine bessere Zukunft...", erklärte sie. Der Admiral war während dessen immer mehr in sich zusammengesunken und schien mehr verwirrt wie nachdenklich zuzuhören. Toval war eigentlich auf alles gefasst, aber rechnete nicht damit das der Mann einen Überraschungsangriff wagen würde.
"Was sie da erzählen.. ich würde es nicht glauben, wenn ich nicht vor kurzen einen merkwürdigen Besuch gehabt hätte... und so wie es aussieht werden sie wohl tatsächlich Erfolg haben mit ihrer Bewegung...", sagte er und sah zu Neireh. "Sie sagen sie sind aus der Zukunft? Dann weiß ich wohl wieso sie mir bekannt vorkamen.. Aber es wird nichts nutzen die Pesonen auszuschalten. Es werden einfach andere an ihre Stelle treten. Aber wenn wir Starfleet Command und den Geheimdienst warnen können.... ich..", die plötzlich entschlossenheit in der Stimme des Mannes wich einem Ausdruck des puren Entsetzens und ein dunkler Fleck bildete sich auf seiner Brust. Toval sprang alarmiert zur Senatorin während sich einmerkwürdig Insektoides Wesen hinter dem Admiral materialisierte. Entsetzt sah Neireh auf den Stachel oder Scherenfortsatz was immer das war der aus der Brust des Admirals ragte. Das Wesen fixierte sie mit seinen rotglühenden Augen und gab ein schnarrendes Geräussch von sich. Es hätte sich im nächsten Moment wohl auf sie gestürzt, aber in diesem Moment öffnete sich die Tür und der Commander kam wieder herein. Sie erstarrte regelrecht zur Salzsäule als sie das Wesen sah über den blutüberströmten Körper des Admirals.

Dann geschah fast alles gleichzeitig. Das Insekt gab einen fauchenden Laut von sich und wollte sich auf den Commander stürzen, ein Schwanz der aussah wie mit einer Speerspitze versehen bohrte sich in ihre Schulter während sie sich zu Boden warf. Die Sicherheitsmänner stürmten den Raum und beschäftigen das Insektenwesen während Neireh zum Commander stürzte um festzustellen das sie zumindest noch am Leben war. Toval reagierte indem er Neireh einen Transporterverstärker anheftete und dem Shuttle im Hangar den Befehl gab sie beide an Bord zu beamen. Mit der etwas überlegenen Technik von 20 Jahren Vorsprung war es ein leichtes die Stationssicherheitsprotokolle zu umgehen. Er hatte für ein Notfallprogramm gesorgt das ihnen nun die Zeit und Möglichkeit verschaffte wieder von der Station zu fliehen und Kurs zur letzten Position der New Age aufzunehmen. Als Neireh den Beamstrahl spürte wollte sie sich erst dagegenwehren. Zurück auf dem Shuttle warf sie Toval einen Vorwurfsvollen Blick zu. "Verdammt! wie können sie?! Was wenn sie nicht überlebt? Wir hätten sie mitnehmen sollen.", fluchte sie.
Toval war damit beschäftigt die Kontrollen zu bedienen und eine Subroutinen und Scripte zu aktivieren die er vorsorglich angelegt hatte. "Natürlich.. einen Föderationscommander entführen während der Admiral blutüberströmt in seinem Sessel hängt und Rieseninsektenviech im Raum ist?. Hätten sie bleiben wollen um das zu erklären? Was hätten sie ihnen sagen wollen? Seien froh das sie noch leben. Die Frau wird er denke ich schaffen, wenn die Leute das Insekt erledigen können bevor es noch mehr Schaden anrichtet. Wir sollten zum Schiff zurück. Unser Auftrag ist erledigt, der Admiral tot."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 996

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

404

Sonntag, 6. August 2006, 20:53

Schatten der Vergangenheit

New Age

Ich hörte es plötzlich hinter uns piepsen. Ich sah auf die Konsole. "Es ist Neireh und Toval. Sie müßen von ihrer Mission zurück sein. Und ich sehe keine Verfolger. Denke das ist ein gutes Zeichen." sagte ich und begann die Ankunft des Shuttles vorzubereiten. "Willkommen zurück Tre´al." sagte ich in einer kurzen Kommmitteilung.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 394

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

405

Sonntag, 6. August 2006, 22:03

Schatten der Vergangenheit

"Sehr schön, mal sehn was die beiden zu berichten haben." sagte Kahael und scannte selbst noch einmal die Umgebung, nur für den Fall das Patel etwas übersehen hatte.
Doch die Sensoren zeigten nichts, zumindest nichts was auf Schiffe der Sternenflotte hinwies. Aber Kahael runzelte für einen Moment die Stirn als er eine Spitze in den Sensorbildern sah, nur für einen Moment war dort eine Unregelmäßigkeit. Er schüttelte den Kopf und legte es unter der Kategorie einer Anomalie oder Sensorschatten ab. Schließlich war die New Age nicht mehr die jüngste, das Ausmotten und einen solchen Zeittrip nehmen ein Schiff schon mit. Da können auch die Sensoren spinnen dachte er sich und wartete das die beiden Romulaner auf die Brücke kamen und von ihrem Erfolg berichteten.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 448

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

406

Mittwoch, 9. August 2006, 12:19

Schatten der Vergangenheit

Immer noch fluchend und grummelig vor sich hin murmelnd verließ Neireh den Turbolift auf der Brücke. Allerdings alleine. Toval hatte sie unterwegs abgehängt und die Lifttüren mittels ihrer alten Kommandocodes vor seiner Nase schließen lassen.
"Wir müssen zurück. Es gab Probleme. Ich muß wissen ob der Commander noch lebt.", sagte sie zu den Anwesenden und sah dann zu dem Piloten. "Brakh, sie stinkender Targh.. sie können von mir aus soviel Romulanisches Ale haben bis ihnen der Schädel platzt wenn sie uns zurück zur Station fliegen."
Irgendwie machte sie dabei einen eher etwas gehetzten Eindruck. In diesem Moment kam mit etwas Verspätung auf Toval wieder auf die Brücke. Er schien sich nichts anmerken zu lassen, aber bedachte die Senatorin doch mit einem etwas irritierten Blick.
"Ich verstehe nicht warum es ihnen so wichtig ist ob dieser Commander lebt oder nicht ? Ich würde es vorziehen etwas Abstand zwischen uns und der Station zu bringen. Ich denke das diese Offiziere sonst einige unangenehme Fragen hätten bezüglich des Ablebens ihres Admirals und dieses merkwürdigen Insektenwesens dessen eine Klaue schließlich die Brust des Mannes durchbohrt hatte."
Wenn Blicke hätten töten können, dann hätte Toval unter diesem durchdringenden Blick mit dem Neireh ihn strafte eigentlich auf der Stelle tot umfallen müssen.
"Sie haben keine Ahnung ob wir damit nicht vielleicht mehr in die Zeit eingegriffen haben als nötig ? Wer weiß was damit angerichtet wurde, wenn diese Frau stirbt. Wir hätten sie mitnehmen sollen!", erwiderte sie immer noch recht aufgebracht. Das die Anwesenden auf der Brücke diesen Wortwechsel verwundert verfolgten störte sie in diesem Moment nicht. Toval ließ sich davon nicht beeindrucken, auch wenn er offensichtlich etwas verwirrt zu sein schien.
"Natürlich... einen Föderationscommander entführen während der Admiral offensichtlich gerade ermordet wurde. Mein Auftrag lautet ihr Leben zu schützen und ich sah es angesichts dieses.. Insektendings und Bewaffneter Sicherheitsmänner in Gefahr. Es hätte sich sicher im nächsten Moment uns zugewandt und so lange wollte ich nicht abwarten. So konnten wir das Chaos gut nutzen um zu entkommen. Wieso plötzlich Skrupel Personen zu töten die Einfluß auf die Geschichte haben könnten ?", sagte er recht trocken. Neirehs Gesichtsfarbe nahm nun langsam bedrohliche Ausmaße an und man hätte meinen können sie wollte gleich auf ihn losgehen so wie auf der Brücke gestikulierend umherlief. "Vielleicht weil diese Frau meine Halbschwester sein könnte?", sagte sie lauter als nötig. Das Gesicht Tovals wich einer in Stein gehauenen Maske während Neireh sich resigniert in einen Sessel fallen ließ und das Gesicht in ihre Hände stützte.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 996

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

407

Mittwoch, 9. August 2006, 19:11

Schatten der Vergangenheit

Verwirrt beobachtete ich das Schauspiel, dass Neireh zunächst allein und dann auch mit Toval veranstaltete. Sie schien nicht ganz so OK zu sein, wie zu vermuten war. Nur schemenhaft konnte ich mir einen Reim aus dem machen, was sie erzählte. Dann stieß sie hervor, dass irgendwer ihre Schwester sein könnte. Toval reagierte schockiert und auch mir- selbst mir- war neu, dass Neireh eine Schwester hatte. Zumal wie ich vermutete, eine Menschenfrau gemeint war. Ich wußte, dass sie halbmenschlich war, doch ganz verstand ich die ganze Sache noch nicht. "Ich denke, vielleicht solltest du uns erstmal erzählen, was passiert ist, bevor wir so lebensmüde sind und zur Station zurückkehren?!" bat ich in ruhigem gelassenen Ton. Auch das mit dem Insektenvieh blieb mir noch unklar.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 448

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

408

Mittwoch, 9. August 2006, 20:18

Schatten der Vergangenheit

Toval brauchte einen Moment um seine Fassung wiederzubekommen und starrte auf die Senatorin die gerade mehr ein Häufchen Elend abzugeben schien. Er räusperte sich zunächst und sah dann zu Patrice der zuerst die Sprache wiedergefunden hatte. "Ich fürchte die Senatorin ist gerade etwas nervlich angespannt...", versuchte er zu erklären. "Wir stießen auf..."Schwierigkeiten"... nennen wir es mal so. Zuerst lief es nach Plan...dann statt den Auftrag einfach auszuführen, verwickelte sie den Admiral in ein Gespräch in dem sich wohl zeigte das der Mann ziemlich entsetzt war was aus ihm oder der Föderation werden sollte. Das merkwürdige war das was er wähnte. Das wohl irgendwelche Leute Erfolg haben würden mit ihrer Bewegung. Was auch immer er meinte. Jedenfalls kam er nicht mehr viel weiter darüber zu erzählen. Ich kann es mir auch schwer erklären.. es gab keine Anzeichen dafür, aber plötzlich erschien ein riesen insektenartiges Wesen hinter dem Admiral und durchbohrte ihn miteiner seiner Klauen, während in dem Moment Commander Bennett den Raum betrat und erschrocken auf dies Szene sah. Dann überstürzte sich alles, das Wesen attackierte den Commander der verletzt wurde und die Sicherheitsmänner kamen zu Hilfe und griffen das Wesen an. Ich handelte schnell und heftete der Senatorin einen Transporterverstärker an und schaffte uns während des Chaos wieder an Bord des Shuttles und sorgte dafür das wir wieder zurück kamen. Aber die Senatorin schien es vorzuziehen lieber dort zu bleiben. Das konnte ich allerdings nicht zulassen. Nun.. mir war nicht bewußt wieso sie so reagierte..", berichtete er. Irgendwie war ihm das ganze gerade etwas unangenehm.
Mittlerweile hatte sie sich wieder einigermaßen gefangen und atmete ein paar mal durch. "Tut mir leid.. ich glaube ich bin etwas.. wie nennt man es auf Terra, "durch den Wind.." Ich bin nicht mal wirklich sicher... Es kann ja hunderte Bennetts geben und die müssen nicht wirklich mit der Familie meiner Mutter verwand sein. Außerdem.. wir haben sowieso keine Wahl nicht wahr? Aber was ich fürchte ist das wir nur versuchen Symptome zu bekämpfen und nciht die Ursache. Was wenn es gar nichts hilft? Das alles hier was wir getan haben ? Was wenn es dann einfach andere Namen sind und die Geschichte dieselbe wenn wir zurückkehren ? Elemente ich habe noch nie sso ein Wesen gesehen... mir läuft es immer noch kalt den Rücken runter wenn ich daran denke..."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 996

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

409

Mittwoch, 9. August 2006, 22:41

Schatten der Vergangenheit

Ich überlegte. "Also du weißt nicht, ob es deine Schwester ist und alles was du hast ist ein Nachname und die vage Möglichkeit?!" wiederholte ich. "Was bringt es dir, wenn wir zurückfliegen, meinst du, dann wäre die Chance größer, dass sie überlebt?" fragte ich auch, wenn ich möglicherweise bei meinem Bruder ebenso reagiert hätte. Aber es war nicht logisch. "Ich kann das ja emotional nachempfinden. Aber es ist nicht logisch. Ich denke, dass deren Doktor die Verletzung ebenso akurat heilen können wird. Mach dir keine Sorgen." sagte ich und bedachte dann die Insektenviechers. "Ist ja eklig, kleine Insektenviecher, ja? Vielleicht sollten wir auf Fliegenklatschen und Insektenspray umsteigen?! Ich stimme dir jedenfalls zu mit unserer Strategie. Kaha und ich, wir 2 beide haben eben beschloßen einen der Typen zu kidnappen und umzuprogrammieren, um ihn in die Gruppierung einzuschleusen."
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrice« (9. August 2006, 22:42)


Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 996

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

410

Sonntag, 11. März 2007, 23:51

Schatten der Vergangenheit

Ich erklärte es weiter. "Also: wir sind uns einig, dass unser bisheriges Vorgehen erstens zuviel Aufregung erregt, die bald dafür sorgen wird, dass wir entdeckt werden. Zweitens sind die Ergebnisse wohl nicht so effektiv. Wir müssen uns stattdessen bei diesen Hintermännern einschleusen. Dieser Le Roiar wird ja scheinbar häufiger von denen in Kontakt gesetzt. Wir müßen ihn schnappen und unter unsere Kontrolle bringen. Also in etwa so, wie Kahael damals mit dem Hirnchip kontrolliert wurde. Dann sind wir wenigstens klüger über die Umstände. Wer seine Feinde kennt, der hat bessere Chancen zu gewinnen." erklärte ich. "Problematisch wird höchstens, die alte Silberlocke Sarek zu überreden, da mitzumachen."
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 394

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

411

Donnerstag, 15. März 2007, 23:10

Schatten der Vergangenheit

Da sich Neireh dafür entschieden hatte sich um Sarek zu kümmern, mussten Patel und Kahael wohl oder überl wieder einmal die Drecksarbeit übernehmen. Sie kümmerten sich um Le Roiar.
"Und du meinst der wird hier auftauchen?" "JA..." Kahael zischte. Patel hatte ihm diese Frage nun zum fünften Mal gestellt. "Immer Mittwochs, 21 Uhr, diese Kneipe. Ich habe mich erkundigt." brummte er zur Wiederholung und blickte aus der Frontscheibe des kleinen Spiners (Son Teil wie bei Blade Runer) der in der Nähe des Haupteinganges geparkt war. "Da ist er." flüsterte Kahael ein paar Minuten später.
Mit unauffälligen Abstand folgten die beiden ihm in die Bar. Ein überfüllter Schuppen mit viel zu lauter technoartiger Musik. Irgendwie erinnerte es an diese Retroschuppen. "Siehtst du ihn?" fragte Kahael "Nein, zu viele Menschen.". Um nicht gleich aufzufallen, setzten sie sich an die Bar und bestellten sich einen Drink. Von hier konnte man alles bestens überblicken, getarnt als ob man etwas weibliches suchte. "Zweite Reihe, dritter von Links." murmelte Patel wenigs später und hatte Le Roiar gefunden. Er schien sich mit ein paar Partnern zu unterhalten, wer auch immer sie waren, sie schienen geschäftstriebig zu sein.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 394

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

412

Montag, 4. April 2011, 21:25

Geduldig beobachteten die beiden Alt-Offiziere Le Roair und seine Gesprächspartner. Über eine Stunde und fünf Bier später tat sich etwas. Nicht nur, dass der DJ den Stil wechselte, er griff nun tief in die Oldie-Kiste, es gab Bewegung am Tisch von Le Roair. Die vier Männer mit denen er sich angeregt unterhalten hatte standen auf und gingen zum Ausgang. "He...", Patel stieß Kahael, der einer jungen Orionerin auf den Hintern starrte, mit dem Ellenbogen an. "... wir sind am Zug." Kahael löste seinen Blick von dem gut geformten Hinterteil und blickte in Richtung des eigentlichen Zielobjekts. "Klammertaktik?", schlug er vor. "Klammertaktik!"

Die beiden erhoben sich fast synchron von ihren Barhockern und hielten Kurs auf den Tisch des Wissenschaftlers. Aus den Boxen tönte Along the Watchtower als der Mensch und der Halb-Romulaner sich zu LeRoiar gesellten und ihn in die Mitte nahmen. Kahael eröffnete das Spielchen: "Guten Abend, Doktor." Leicht irritiert blickte er abwechselnd zu beiden auf. "Kenne ich sie?" "Nein.", erwiderte Patel sofort. "Aber wir kennen sie." "Oh, das freut mich. Wenn sie mich jetzt gehen lassen würden. Ich ... muss noch etwas arbeiten." Mit einer Armbewegung drückte Kahael den Menschen wieder runter auf das Sitzpolster. "Wir auch. Wir bieten ihnen jetzt zwei Alternativen an. Entweder, sie kommen freiwillig mit uns oder mein halb-romulanischer Freund hier, wird ihnen den formschönen Bierkrug in seiner Hand über ihre Rübe ziehen. In beiden Fällen haben wir unser Ziel erreicht." Um seinen Forderungen gewissen Nachdruck zu verleihen, drückte Patel dem Mann die Spitze seines Phasers in die Seite. "Achja, Alternative drei, ich betäube sie mit meinem Phaser. Aber da würde ich den Bierkrug vorziehen. Aus dieser nähe ist ein Schuss recht schmerzhaft, aber nicht tödlich."
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 448

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

413

Sonntag, 17. April 2011, 11:57

Neireh hatte derweil Sarek auf seiner Krankenstation aufgesucht um ihn von dem Vorhaben zu überzeugen. Toval schien ihr ständiger Schatten zu sein. Sie hatte sich schon fast daran gewöhnt.

"Ich halte es immer noch für eine verrückte Idee, genau wie diese ganze Idee überhaupt. Außerdem verpflichtet mich der Hypokratische Eid meinen Patienten zu helfen, nicht ihre Lage zu unserem Vorteil auszunutzen. Ich kann diesem Menschen diesen Chip entfernen, sofern er tatsächlich wie Kahael damals einen trägt, aber dieses hinterhältige Stück Technik zu manipulieren, damit wir diesen armen Mann kontrollieren können ist gegen meine Überzeugungen. Das werde ich nicht tun.", beharrte Sarek auf seinem Standpunkt.

Neireh versuchte nun seit einer halben Stunde ihn von dieser Idee zu überzeugen, aber der alte Vulkanier erwies sich als so stur wie sie ihn in Erinnerung hatte.

"Ich respektiere ihre Überzeugungen Doktor, doch wäre es doch für einen guten Zweck das wir an die Hintermänner herankommen.", sagte sie und Sarek erwiderte nur einen sturen ablehnenden Blick.
"Was wenn wir den Mann darüber aufklären und er sich freiwillig dafür bereiterklärt?", fragte sie aus einer Eingebung heraus. Der Admiral den sie und Toval auf der Sternenbasis aufgesucht hatten, war schließlich wirklich entsetzt und überrascht gewesen und offenbar hatte er tatsächlich eine Ahnung, allerdings gehörte er wohl nicht zu den Sympathisanten. Zumindest zu dieser Zeit noch nicht. Vermutlich wäre er früher oder später auch manipuliert worden. Mit Schaudern dachte sie daran das diese Männer dann vielleicht gar nicht selbst für ihre späteren Taten verantwortlich waren, sofern sie fremdkontrolliert wurden.

Sarek neigte leicht seinen Kopf und schien zu überlegen. "Nun ich bezweifle zwar das sich jemand freiwillig darauf einlassen würde und würde auch an der Geistesgesundheit desjenigen zweifeln, allerdings könnte ich diese Behandlung dann mit meinem Gewissen vereinbaren."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 394

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

414

Dienstag, 19. April 2011, 22:36

Le Roairs Blick wanderte zwischen den beiden hin und her. Er hatte genug Menschenkenntnis, um zu erkennen das es diesen beiden Gestalten ernst war und das es im Moment klüger war, sich zu fügen und zu tun was die beiden sagten: "Ok, ich komme mit. Erklären sie mir dann was dieser Aufzug soll?" "Natürlich.", erwiderte Kahael und schob den Menschen aus der Sitzecke heraus.
Auf dem Weg zur Vampire erklärte Patel dem Wissenschaftler bereits zum vierten Mal die Zukunft. Le Roair weigerte sich nur ein Wort zu glauben; es war für ihn einfach unvorstellbar, auch fehlten ihm die Beweise. Dass der Phaser in der Hand des Menschen um einiges moderner aussah, überzeugte ihn nur wenig. Auch das rostige Shuttle trug nicht gerade dazu bei. "Wohin bringen sie mich jetzt? In ihre Zukunft?" Kahael lachte auf. "Nein. Zu unserem Schiff. Dort wird sie unser Arzt untersuchen." "Er ist übrigens Vulkanier. Vielleicht beruhigt sie das?", ergänzte Patel mit einem leichten Grinsen. "Wenn der auch aus ihrer Zukunft kommt, dann nicht um ehrlich zu sein", sagte er Wissenschaftler und blickte zu Kahael. "Der ist Halb-Romulaner und kein Vulkanier." "Ah ... ich hatte schon befürchtet, dass die Vulkanier zurück zu ihren Wurzeln gefunden hätten."

"Vampire an New Age. Gute Nachrichten. Wir haben Le Roair ... lebend.", funkte Patel als die New Age in Sichtweite war. Das Schiff war nicht mehr das jüngste und man hatte die Tarnung für einige Stunden deaktiviert. "Verstanden. Willkommen zurück.", antwortete Neireh nur wenige Sekunden später.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 996

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

415

Samstag, 30. April 2011, 21:52

Krankenstation

Eine kleine Gruppe der Zeitreisenden hatte sich mit Le Roair in der Krankenstation eingefunden. Neireh stand unweit von Toval, der von mir schon fast nicht mehr wahrgenommen wurde, sondern quasi Teil der Sonderausstattung Neirehs war. Sarek hatte sich in den hinteren Teil des Raumes gestellt und protestierte in Körperhaltung und Distanz gegen unseren Plan. Ich saß mit Kahael vor Le Roiar auf einer Krankenliege und musterte Le Roiar.
"Mr. Le Roiar....Sie sind Wissenschaftler für Starfleet Medical, ist das korrekt?" fragte ich.
Le Roiar hatte vor wenigen Minuten aufgehört, Widerstand zu leisten und sich in sein momentanes Schicksal gefügt, dass er uns auf die Schnelle nicht los wurde. "Ja das ist richtig. Ich arbeite derzeit an der genetischen Manipulation von bajoranischen Ruta-Bakterien. Wir erhoffen uns, damit die bajoranische KIndersterblichkeit senken zu können. Die Ruta-Bakterien wurden kürzlich als wesentlicher Faktor dafür identifiziert." sagte Le Roiar.
"Wie edel von Ihnen." sagte ich. "Diese genetischen Manipulationen... wären Sie auch in der Lage, biologische Waffen mit dieser Technologie herzustellen... rein theoretisch natürlich." deutete ich an.
Le Roiar weigerte sich, zu antworten. "Das muss ich mir nicht anhören."
Ich rutschte auf meiner Liege nach vorne. "Mr. Le Roiar. Falls Sie es noch nicht mit bekommen haben sollten, wir sind hier nicht im Waldorfkindergarten. Bis auf den Vulkanier hier hinten haben wir alle in den letzten Tagen eine ganze Menge Sternenflottenoffiziere gemeuchelt. Einer mehr oder weniger wird uns sicherlich nicht den Logenplatz an der Himmelspforte kosten. Wir haben aber entschieden, uns methodisch umzuorientieren. Wenn Sie nicht bereit sind, uns zu helfen, suchen wir uns den nächsten. Unsere Liste ist noch lang. Also, ich frage Sie nochmal: kann man mit Ihren Fähigkeiten auch biologische Waffen herstellen."
Le Roiar verzog das Gesicht. "Ja... fast jeder Mediziner ist dazu prinzipiell in der Lage. Das heißt aber noch lange nicht, dass ich Ihre Räuberpistole glaube, dass ich in der Zukunft Biowaffen herstelle, um Aliens zu meucheln."
Ich seufzte. "Mir ist sooo egal, ob Sie mir das glauben. Ich habe eine Datei, die das behauptet. Die beruht auf historischen Fakten, während Sie bestenfalls eine Ahnung haben, wie Sie sich in Zukunft verhalten werden." sagte ich und war froh, dass M nicht bei diesem Verhör dabei war, um mich zu hören.
Ich machte weiter. "Sie erzählen uns jetzt bitte schön, welche Kontakte Sie bisher mit dieser ganz speziellen Gruppierung hatten, die Kahael Ihnen erzählt hatte. Ich bitte Sie, uns nicht anzulügen, das wäre sicherlich nicht zu Ihrem Besten." forderte ich Le Roiar auf.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 448

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

416

Dienstag, 3. Mai 2011, 23:02

Neireh hatte sich das quasi Verhör eine Weile angesehen. Die Körpersprache des Mannes und wie er reagierte ließ sie glauben das er zum einen tatsächlich nicht glaubte was die beiden versuchten ihm klar zu machen und zum andern das er die Wahrheit sagte und offenbar nichts oder besser noch nichts mit den späteren Machenschaften zu tun hatte die so viele Opfer fordern würden. Sie war leise neben Patel getreten und legte ihm eine Hand auf die Schulter um ihm zu signalisieren das sie nicht weiterkamen. Dann fixierte sie den Mann, der ihren Blick mißtrauisch erwiderte.

"Werden sie jetzt ihre romulanischen Verhörmethoden ausprobieren oder werden sie mich gleich umbringen?", fragte er mit einem bitteren Zynismus in der Stimme.
Neireh zog nur leicht eine Augenbraue hoch. "Das habe ich nicht vor, Doktor. In der Tat habe ich sogar meine Kollegen davon überzeugt das sie nur Symptome bekämpfen und nicht die Ursache und einfach andere Namen an ihre Stelle treten werden und sich für unsere Zukunft nichts ändern wird. Wir müssen an die Hintermänner heran. Wobei der Begriff "Männer" bei dem was ich gesehen habe die falsche Bezeichnung ist. Eher insektoid."
Bei dem letzten Wort schien sich etwas in seinem Gesicht zu verändern, als würde er wissen wovon sie sprach und gleichzeitig Angst haben. "Sie wissen wovon ich spreche oder? Ich sehe es an ihrer Reaktion. Eines dieser Wesen ist verantwortlich für den Tod des kommandierenden Admirals auf Sternenbasis (nummer muß ich nachgucken). Ich habe es gesehen. Es tauchte praktisch aus dem Nichts auf, aus den dunklen Schatten wie ein Alptraum und in der nächsten Sekunde hatte es den Admiral mit einem seiner Klauen durchbohrt.", erzählte sie und es erschauderte sie immer noch, wenn sie daran dachte. Dieses Wesen schien wie ein Alptraum.
"Hälst du das für eine gute Idee ihm alles zu erzählen ?", fragte Patel skeptisch. Kahael spielte derweil mit den medizinischen Instrumenten die auf einem Tablett daneben lagen.

Le Roiar war nach dieser Erzählung etwas blasser geworden. "Es hieß das war ein romulanisches Attentat gewesen ? Was natürlich vom Senat bestritten wird.", stammelte er.

"Natürlich, das ist das was die Öffentlichkeit glauben soll und sie versuchen diesen Zwischenfall für ihre Ziele auszunutzen. Sie müssen uns sagen wo wir sie finden können."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 996

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

417

Mittwoch, 4. Mai 2011, 23:23

Ich versuchte nicht allzu irritiert zu reagieren, dass bei dem guter Bulle, böser Bulle-Spiel ausgerechnet Neireh die Rolle des guten Bullen einnahm... Freiwillig! Die Zeit als Politikerin schien ihr nicht gut zu tun. So musste ich wohl oder übel mal wieder den Terminator mimen.
"Haben Sie Kontakt mit diesen Wesen aufgenommen, oder war es anders herum? Wie können wir diese Wesen finden?" ergänzte ich Neirehs Frage und knurrte dabei ein wenig gutural, wie ich es bei den Klingonen gelernt hatte, sodass man es kaum hörte, die Stimme aber böser klang.
Le Roiar sah unsicher zwischen Neireh und mir hin und her. Mit Genugtuung nahm ich wahr, dass Le Roiar unbewusst den Blick Neirehs hilfesuchend fixierte und Augenkontakt mit mir weitestgehend vermied. Das Spiel funktionierte und die Angelrute war ausgeworfen. Nun musste er nur noch zubeißen und Neireh den Fisch einholen.
"Man ist auf mich zugekommen... Ich sollte für eine beträchtliche Summe Forschungsgelder ein epidemiologisches Worst-Case-Szenario entwerfen. Es war... ungewöhnlich, aber nicht... es ging nicht um Genozid oder biologische Waffen." Wieder fixierte er Neireh. Innerlich grinste ich.
"So fing es also an." stellte ich fest. "Bei welcher Gelegenheit haben Sie diese Wesen erlebt?" fragte Neireh sanfter.
Le Roiar dachte nach. "Ich habe es nicht im Kontext gesehen, dachte nicht, dass es was mit mir zu tun hätte. Aber der Auftraggeber hat nach unserem zweiten Treffen ein Shuttletaxi betreten. Ich dachte damals, es sei eine optische Täuschung gewesen, aber an Bord waren mehrere dieser Wesen gewesen. In den nächsten Wochen hatte ich diese Wahrnehmung noch häufiger im Alltag, bis es irgendwann Gewohnheit wurde. Man sieht sie hin und wieder mal auf dem Planeten."
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 448

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

418

Montag, 9. Mai 2011, 19:54

Eh sie sichs versah befand sie sich plötzlich in einer Situation die Patel wohl guter/böser Sicherheitsoffizier nennen würde. Dieses Spiel hatte eigentlich nicht im Sinn gehabt, sie hatte nur gemerkt das sie mit Patels Befragungsweise nicht weiterkommen würden. Das irritierende an der Situation war mehr das sie sich in der Rolle des guten wiederfand und der mittlerweile etwas eingeschüchterte Mann hilfesuchend zu ihr blickte.

"So dürfte es bei den anderen auch angefangen haben. Allein für sich betrachtet unverdächtige Aktionen die ihnen die Informationsgrundlagen verschafften für die Durchführunge ihrer späteren Pläne. Offenbar haben sie auf diesem Planeten eine Art Basis.", sagte Neireh und wandte sich an LeRoiar. "Gibt es irgendwas besonderes was wir über diesen Planeten wissen sollten ? bestimmte Handelsknotenpunkte, Stützpunkte, strategische Gründe die erklären wieso sich diese Wesen gerade auf diesem Planeten so oft aufhalten und dort gar nicht auffallen ?"

Sie bedachte Patel noch mit einem Blick das er den Mann nicht gleich anknurren oder an den Hals springen musste. Wenn sie mal eine ruhigere Minute hatten, würde sie mal mit ihm reden müssen. Das er und Kahael keine Probleme damit hatten andere Föderationsoffiziere umzubringen weil sie sie für zukünftige Verbrecher hielten und als die einzige Möglichkeit gesehen hatten um die Entwicklung zu verhindern, war in ihren Augen keine Sache mit der man stolz prahlen konnte. Aber vermutlich war ihm noch nicht mal bewußt geworden bis jetzt das er wohl unschuldige auf dem Gewissen hatte, wenn diese Personen die späteren Verbrechen unter beeinflussung und Kontrolle dieser Insektenwesen begangen hatten.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 996

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

419

Freitag, 27. Mai 2011, 00:11

"Ich bin Wissenschaftler... kein Stratege. Keine Ahnung. Ich nehm an, auf diesem Planeten fällt man vor lauter unterschiedlicher Rassen nicht so sehr auf. Wenn Sie es darauf anlegen, diese Typen zu treffen, würde ich an Ihrer Stelle es mal im Südteil der Hauptkolonie versuchen, dort meine ich sie häufiger gesehen zu haben. Dort sind auch die Wohngebäude und Kneipen der Sternenflottenangehörigen des mittleren Dienstes." sagte LeRoiar.
Ich brummte. "Hmm, macht Sinn. Die sind noch leichter zu beeindrucken und haben ne gute Perspektive, in einigen Jahren in Führungspositionen zu sein." sagte ich. "Wenn Sie uns begleiten und da unten rumwandern, wie hoch schätzen Sie die Chance ein, dass wir auf diese Wesen treffen und wir Kontakt aufnehmen können?" erkundigte ich mich.
"Ich habe nicht vor, mit Ihnen zu gehen." sagte LeRoiar.
"Bist du nicht willig, dann brauch ich Gewalt." zischte ich und Neireh beäugte mich wieder. "Schon gut, sorry. Das kommt von Goethe." entschuldigte ich mich und fügte hinzu "Mr. LeRoiar, wir haben ein wirklich dringliches Anliegen und würden ihre Hilfe gut gebrauchen können. Wenn man so will als vorgezogene Widergutmachung für die Verbrechen, die Sie in unserer Zeit begangen haben. Vielleicht können Sie so einen Beitrag dazu leisten, dass dies nie geschehen wird. Ich bürge persönlich für ihr leibliches Wohlergehen da unten." sagte ich dann.
LeRoiar blinzelte verwundert. "Ich habe vermutlich keine große Wahl."
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 448

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

420

Freitag, 3. Juni 2011, 21:40

"Wenn es sie beruhigt, ich werde ein Auge darauf haben das ihnen nichts passiert. Es gab genug Opfer. Sorgen wir dafür das wir diese Riesenkakerlaken aufhalten bevor sie ernsthaften Schaden anrichten werden. Für unser aller Zukunft. Würden sie sich von Doktor Sarek untersuchen lassen ob ihnen bereits ein Mikrochip implantiert wurde? Verstehen sie mich nicht falsch, sie müssen davon nicht wirklich etwas mitbekommen haben. Wir kennen einen Fall da wachte jemand nur mit rasenden Kopfschmerzen und der Erinnerung an einen Abend auf der so nie stattgefunden hatte indem man seine Erinnerungen manipuliert hatte. Wenn sie wollen können sie die Diagnose auch selbst überprüfen lassen wenn sie einem Vulkanier nicht vertrauen wollen."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."