Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. Januar 2004, 01:06

Schatten der Vergangenheit

Einleitung : Dieses RPG lehnt sich an die laufende Mission (edit: müsste Cardassian Connection gewesen sein)der New Age und spielt jahre später (etwa 15-20) nach dem Projekt. Jeder kann sich einschreiben wenn er will, sonst schreib ich euch weiter *g*.
Was ich hier schreibe ist alternativ.... also kann in einer anderne zeitlinie spielen tralala ihr wißt schon ;)


Viele Jahre waren vergangen seitdem die New Age durch das Weltall kreuzte. 10 Jahre lang tat die Crew aus Menschen, Romulaner, Klingonen und anderen Rassen dort ihren Dienst. Doch die Föderation beschloss das Projekt für beendet zu erklären und lößte die Crew auf, die New Age wurde ausgemustert und landete in einem Trockendock der Föderation, zwischen anderen alternden Schiffen. Die einzelnen Crewmitglieder gingen ihren weg. Captain Martinson wurde zum Admiral befördert, Commander Neireh ging zurück in das Sternenreich, Ltd. Commander Patel bekam das Kommando der USS Zerberus, Chefarzt Sarek setze sich auf Vulkan zur ruhe und widmete sich der Meditation um seine Krankheit zu besiegen. Ltd. Commander Kahael musterte seine New Age aus und ging als letzer von Bord, darauf übernahm er ebenfalls ein Kommando auf einem kleinen Zerstörer, der USS Memphis.
In der Zeit darauf veränderte sich die Föderation, sie wurde deutlich agressiver gegenüber anderen und auch gegenüber nichtmenschen innerhalb der Föderation. Es geschah langsam, viele bemerkten es kaum, doch das Menschen immer bevorzugt behandelt wurden gab einigen schon zu denken, doch wurden Kritiker schnell ruhig gestellt, degradiert oder weggesperrt. Kahael gehörte auch zu diesen, er fragte bei der Sternenflotte nach wieso nach und nach seine gesammte Führungscrew ausgewechselt wurde, der bloianische Chefingeniuer und sein bajoranischer Wissenschaftsoffizier als erstes. Vorallem waren die neuen deutlich anders gegenüber ihm eingestellt als andere, man verweigerte Befehle und hörte einen deutlich rassistischen Ton herraus. Als er mitbekam das sein 1. Offizier den Befehl hatte zu Meutern und Kahael aus den Weg zu schaffen floh er von der Memphis mit seinem alten lieblings Shuttle, der Vampire. Sie trug noch immer die Aufschrift der New Age an der Seite und war so gut wie unverändert. Es gelang ihm für zwei Jahre unterzutauchen, in dieser Zeit veränderte sich die Föderation völlig, Menschen wurden als höherwertig eingestuft, andersdenkende verfolgt und die Demokratie so gut wie ausgeschaltet. Doch so gut getarnt das für manche immernoch der Eindruck der alten Föderation vorhanden war.
Kahael saß unterdessen in einer Kneipe auf einem abgelegenen Planeten, solche die von der Föderation vergessen wurden, Kolonien die als aufgegeben galten, wo sich aber Abschaum und Gesindel versammelte. Qualm zog um seine Nase und mit ihm ein fauliger Gestank, der ihm immer wieder an einen von inzucht gebeutelten Klingonen aus alten Tagen erinnern ließ. Ihm gegenüber saß ein Mensch, den er ebenfalls aus alten Tagen kannte. Es war Rick, aka Cheese, ein alter Freund von der Akademie, ich hatte ihn nach meiner Flucht kontaktiert und konnte ihn überreden hier her zu kommen. Wir unterhielten uns über die Veränderungen, welche ihm auch aufgefallen waren, doch er fragte sich ob es aufzuhalten wäre. Ich schüttelte mit dem Kopf "... wohl kaum, die haben sich so festgesetzt... und verdammt, wir haben es damals schon gewußt..." er fragte mich fragend an "weißt du noch, auf der Phoenix, wie ich da urplötzlich war ? bei diesem kampf mit dem riesen Schiff" "nja, was hat das damit zu tun" "Die hatten mich irgendwie eingespannt, versucht denen zu helfen, da hat mir irgend son Kerl was erzählt, eine neue Föderation. Ich dachte als das mit den Cardassianer geklärt war und die nie wieder aufgetaucht waren, das sich das erledigt hatte. aber anscheinend lag ich da falsch, ich meine, das war genau das was diese Typ mir erzählt hat. Irgendetwas ist da falsch gelaufen... dieses Wesen, das da auf Risa war, einer dieser fremden... irgendwie haben die damit was zu tun. Und diese Seperatisten scheinen mit ihren Ideen überlebt zu haben und haben es tatsächlich geschaft." Rick nipte an dem schmierigen Glas mit dem Bier und schüttelte nur mit dem Kopf "... und was sollen wir da machen ?" "Was weiß ich, aber wir können da doch nicht zusehen" "Was ist mit deinen alten Leuten ? Von der New Age ... ?" " Was soll mit denen sein ?" "nun, vielleicht können die d...." "genau, das ist es ... die New Age" unterbrach ich ihn laut und sprang auf "w...was ?" stotterte er etwas "ich hab es, komm steh auf, wir müssen zur Vampire"
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neireh« (4. August 2006, 11:33)


2

Sonntag, 11. Januar 2004, 20:09

Schatten der Vergangenheit

Rpg Off: bin net krank nur alt du Nase ;)

Groß und unheillvoll hing der Mond T'Khut über der Vulkanischen Wüste und tauchte die endlosen Öden unter ihr in ein silbriges Licht. In diesen Stunden erwachte die Wüste zum leben, welches tagsüber unter der sengenden Sonne nicht möglich war. Jagdschreie der räuberischen Le'matyas zerießen die stille Abendluft und ab und zu ließ sich einer der kleinen Wüstennager sehen ständig auf der Hut vor den allgegenwärtigen Sandhaien. In der Wüste war jeder Tag ein weiterer Überlebenskampf.
Ich stapfte die letzte Düne empor und wickelte mich wieder fester in meinen Überwurf, die Nächte auf Vulkan waren kühl und die im Sand gespeicherte Hitze hielt sich nicht lange vor. Oben von der Düne aus erblickte ich in der Dunkelheit die vertrauten Umriße der Felsformation wo ich meinen Unterschlupf errichtet hatte. Dort im schattigen Untergrund der felsigen Behausung verbrachte ich meine Tage als Eremit, dort hatte ich mich vor der welt zurückgezogen die mir immer unbegreiflicher geworden war. Ich versuchte mich in der Abgeschiedenheit meiner Behausung von all dem abzuschirmen zu was die Föderation inzwischen verkommen war. Nur ab und zu hörte ich Gerüchte von Bewohnern der nächsten Stadt, die ich bei meinen Wanderungen häufig passierte. Diese Gerüchte die von Tag zu Tag schlimmer wurden bestärkten mich nur immer wieder in meinem Entschluß wieder in mein Eremitenleben zurückzukehren.
Ich zwängte mich durch eine öffnung im Fels der in einem kleinen Hohlraum mündete. Gegenüber dem Eingang neben meinem kleinen Brunnen der gurgelnd das Grundwasser an die Oberfläche pumpte befand sich eine Türe aus schwerem Holz auf die ich ohne Nachzudenken zuschritt und öffnete. Schlüssel waren in der Einöde nicht notwendig. Die Ausstattung meines Quatiers war kark....ich hatte eine Liege unter dem einzigen Fenster des Raumes gegenüber des Einganges einen Gebets und Meditationschrein auf der rechten Seite des zimmers und schliesslich einen Schreibtisch und ein Regal voller Schriftrollen auf der linken. ich tastete in der Dunkelheit an der Wand entlang und betätigte einen kleinen Schalter, sodaß daraufhin Insgesamt 4 Lampen, betrieben von einem kleinen Windgenerator in den Ecken des zimmers aufleuchteten. Privaten Besitz über das notwendigste besaß ich kaum.....das einzigste Zeugnis an die Zvilisation war meine Doktortasche die langsam unter meiner Liege verstaubte. Ab und zu verirrten sich Wanderer oder noch schlimmer Touristen in die Wüste, oft lietten sie nur an Dehydrierung doch häufiger hatten sie auch Verletzungen erlitten oder waren von einem der Wildtiere vergiftet worden.
Ich schaute mich kurz um und schlug die Kapuze zurück. Ich hatte inzwischen das Jahr 160 Überschritten und mein Haupthaar hatte sich nun fast vollständig weis verfärbt. Einige Falten waren hinzugekommen doch im großen und ganzen war ich bei bester Gesundheit auch wenn ich etwas abgenommen hatte.
Mein Blick fiel einmal mehr auf ein altes stumpfes Stück Metall, das neben der Tür hing. Es war ein Stück aus der alten New Age, ein inzwischen verblaßter Hoffnungschimmer. Auf der Vorderseite war in großen schwarzen Letter "KRANKENSTATION" zu lesen, sowie ein Stückchen darunter "LEITENDER ARZT: Dr. SAREK". Es handelte sich um ein letztes Geschenk der Crew bevor wir auseinandergingen...natürlich steckte Sanchez dahinter. Wie so oft. Ich drehte das Schild auf die Rückseite und betrachtete all die Unterschriften der Crew....die schwungvolle Handschrift von Captain Martinson, die großen Lettern von Janato, die zierliche von Sanchez, die fremdartigen Zeichen Commander Neirehs, auch Patels Unterschrift und viele mehr. Eine viel ganz besonders ins Auge....Kahael hatte vor dem Signieren einen zuviel gekippt sodaß seine Unterschrift äußerst krakelig und ungenau wirkte....auserdem nahmen die letzten beiden Buchstaben fast die gesamte Untere Hälfte ein.
ich wandte mich wieder von der Stück Metall ab, das einst Teil der New Age gewesen war und setzte mich ein meinen steinernen Schreibtisch um mich wieder meinen Schriftrollen zu widmen. Während meine feder kratzend über die Papyrusrollen strich überlegte ich mir im Stillen das keine Menschenseele wusste wo ich mich aufhielt....noch interesssierte es vermutlich jemanden. Hier draußen war ich vollkommen abgeschnitten von der Außenwelt.
Der Speer im Herzen des anderen ist der Speer in deinem eigenen. Du bist Er.- aus den Lehren des Surak

"Tellarites do not argue for reasons. They simply argue" Sarek in Journey for Babel

"Multiple exclamation marks – a sure sign of a diseased mind" - Terry Pratchett

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. Januar 2004, 20:45

Schatten der Vergangenheit

OFF: naja meinte das was da letzens auf der krankenstation geschrieben wurde *g*

ON : Rick und ich gingen durch die engen staubigen Gassen der Stadt, immer wieder aufgehalten von bettelnden Kindern oder alten Greisen. Doch so schwer es uns viel ignorierten wir sie und zwängten uns immer wieder hindurch, was hätten wir ihnen auch geben können ? Das einzigste was ich noch hatte war die Vampire, auch wenn sie lange nicht mehr den Glanz alter Tage hatte. Etwas verkratzt und dreckig stand sie auf der Plattform beim Raumhafen, die Aufschrift "Vampire - USS New Age" konnte man kaum noch lesen, kein Wunder bei dem alter und was das Schiff schon alles mitmachen musste. "Komm schon" sagte ich zu Rick und zog ihn durch den Raumhafen und bestieg mit ihm das Shuttle durch die hintere Einstiegsluke "Und was nun ?" fragte er mich während er sich auf den Platz neben mir setze "Wirst du bald sehen" antwortete ich ihm nur und zog mir die Steuerhandschuhe über. Mit einem Wink von links nach rechts aktivierte ich die Steuerkonsolen, etwas verzerrt flackernd erschien das Hologramm mit diversen Anzeigen und Steuerbereichen. "Das du damit diesen Kahn noch steuern kannst ist mir unbegreiflich" sagte Rick nur als er die recht antiquitierte Apperatur sah "Diesen Kahn hab ich selber Konstruiert und gebaut, sie ist zwar nicht mehr die jüngste, aber auf alten Pferden lernt man erst richtig reiten... noch nicht gewußt ?" mit einer Handbewegung nach oben über das holographiche Display aktivierte ich die Maschinen der Vampire, die mit einem ohrenbetäubenden Heulen sich bemerkbar machten "Hast du eigentlich die Liegegebühr bezahlt ?" schrie Rick etwas "Womit denn ?" antwortete ich nur und machte eine erneute Handbewegung durch die das Schiff beschleunigte und den Orbit verließ. "Typisch... kein wunder das man dich aus der Sternenflotte geschmissen hat und der Tal'Shiar sucht dich bestimmt auch nur weil du bei denen einige Knölchen nicht bezahlt hast ..."
"...sehr witzig, das hat weißgott andere gründe und das weißt du."
"jaja, nicht schon wieder die geschichte bitte"; seufzte Rick und versuchte eine erneute Rückblende seitens Kahael abzuwenden.
"Aber wo genau fliegst du denn jetzt hin ?" "Zur Erde..." sagte Kahael nur kruz "Du bist verrückt, du weißt noch das du gesuchst wird oder ?" "Ist mir bewußt, nur du weißt nicht was dieses alte Mädchen noch so alles auf den Kasten hat" antwortete ihm Kahael und aktivierte den Warpantrieb
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 999

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. Januar 2004, 21:02

Schatten der Vergangenheit

OFF: Geile Idee, hab ich grad erst gesehen

ON:
Ich saß auf meinem Schaukelstuhl und M brachte mir eine Limonade an den Tisch. Wir hatten ein kleines Anwesen nahe meiner Heimatstadt erworben. Vor 2 Jahren war ich aus der Sternenflotte entlassen worden, im Zuge einer "Erneuerung" in den höheren Dienstgraden. Es hatte mir wehgetan, die gute alte Sternenflotte verlassen zu müssen, aber andererseits hatte ich auch gemerkt, dass sie anders geworden war. Die jungen, die an Bord meines Schiffes gekommen waren, vertraten nicht mehr die Ideale, die mich zur Akademie gezogen hatten. Auch andere aus der ehemaligen Crew der New Age wurden ausser Dienst gezogen. Mein alter Kamerad Kahael wurde sogar gesucht. Ich hatte einige Zeit versucht ihn aus alter Freundschaft zu finden, war aber erfolglos geblieben. In seinen Ehren hob ich noch immer eine alte Aleflasche auf, die ich mir von ihm ergaunert hatte. Ich dachte häufig an die alte Zeit, in meiner ganzen Karriere war die New Age Zeit die prägendste gewesen. Selbst die Captainstellung die mir völlig überraschend offeriert worden war, hatte mir zwar ungeahnte Dimensionen geöffnet, doch gedachte ich dieser Zeit seltener. Nach meinem Rückzug aus der Sternenflotte hatte ich endlich M geheiratet und wir waren zur Erde gezogen. Seltsames tat sich hier, unheimliches. Doch wir zogen uns zurück, in der Hoffnung dass es vorbeizog. Was konnten wir zwei alten Säcke denn auch schon tun? Ich hielt noch Kontakt mit einigen alten Offizieren, wie Aguilera, Cooper und Jaroe doch sonst lebten wir abgeschieden. Mein Kinderwunsch hatte sich bisher noch nicht erfüllt und langsam kam ich auch zu der Überzeugung, dass man mit über 50 Jahren auch keine Kinder mehr haben sollte. M setzte sich zu mir und wir taten das, was Leute in dem Alter stets taten, wir redeten über die alte Zeit.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. Januar 2004, 21:23

Schatten der Vergangenheit

"Und was nun ?" fragte Rick nachdem die Vampire in die nähe des Sonnensystemes, nach über 2 Tagen Flug, unter Warp ging. "Den Sternenflottenschiffen auszuweichen war ja nix besonderes, aber den Tachyonengittern und Sensorboyen hier nicht aufzufallen wäre schon ne Kunst" zischte er. Obwohl er während des Fluges recht locker und gelassen war machte sich bei ihm eine deutliche Anspannung bemerkbar. Kein wunder, schließlich war Rick noch aktiv im Dienst und würde sich nicht gut machen zusammen mit einem gesuchten Verräter geschnappt zu werden. "Wart es ab" murmelte Kahael und fuchtelte etwas umher "Nun ?" fragte Rick erneut nach und Kahael bemerkte einige Schweißperlen auf seiner Stirn "Ich hoffe das genügt..." "Was genügt ?!?" unterbrach er Kahael "die Kombination aus Tarnung und Holoschild" "Ahja, das beruhigt mich völligst... als was fliegen wir denn nun durch die Gegend ? Als Borgkubus ?" "Idiot... wir sind ganz normal getarnt und wenn wir durch das Tachyonengitter entdeckt werden wirken wir nur wie ein Asteroid oder Weltraumschrott" "Prima, hoffen wir das die Müllabfuhr der Sternenflotte nicht vorbeikommt und den Schrott wegräumen will... aber bei dem Schiff hier haste ja die Tarnung ganz gut getroffen Schrott kommt dem ja recht nahe" er schaute sich dabei etwas im Innenraum des Cocpits etwas um. So waren an einigen Stellen deutlich noch rußflecken oder Roststellen zu erkennen. "Wo willst du eigentlich hin ?" "Na zur Erde...." "Ja wo genau, die Erde ist groß" "San Fransisco" sagte Kahael stur "WAS ?..." schrie Rick nur "... bist du verrückt ? ... ach was frag ich, die Antwort kenne ich seit Jahren, aber du weißt noch das du ein gesuchter Verräter bist ?" "Jap" "Na und was willst du dann direkt in der Höhle des Löwen ?" "Jemanden suchen, außerdem.. wir landen ja nicht direkt vor dem Hauptquartier sonder einige Kilometer von der Stadt entfernt" "Njoa, sicher, du kannst dich auch so gut dann dort bewegen gelle ? Dein Bild dürfte jeder in der Sternenflotte schon mal gesehen haben auf der Most-Wanted liste." "Wird schon klappen" sagte Kahael nur "Das sagst du immer, nur wen willst du denn zum Teufel suchen ?" "Martinson" "Wen ?" "Admiral Martinson, er war der Captain der New Age, er ist Vulkanischer abstammung und dem dürfte das in der Föderation aufgefallen sein." "Sicher, son Admiral, den findest du aber nur da wo Sternenflotte ist und die sucht dich" Rick wurde sichtlich lauter und in seine rStimme hörte man seine nervösität deutlich herraus "Ich bin vorsichtig, Hilft du mir nun oder nicht ? Ich weiß das es riskant ist, Martinson unterrichtet nach meinen Informationen an der Akademie..." Ich schaute ihn an, er wußte das er mir immernoch einiges zu verdanken hatte "Ich muß ein idiot sein..." kommentierte er nur seinen Handschlag "Gut..." nickte ich "...wir sind soweit durch die Sensorengitter durch... ich leite die Landung ein"
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 999

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Januar 2004, 22:00

Schatten der Vergangenheit

"Du denkst auch dadran, dich morgen bei Dr. Sanchez zu melden, Patrice?"
fragte M besorgt. Im letzten Jahr war ein leichter Herzfehler bei mir entdeckt und behoben worden, jedoch waren zahlreiche Nachuntersuchungen notwendig. Ich ließ es mir nicht nehmen, dass Sanchez meine Untersuchungen vornahm. Wenn ich schon nicht Sarek haben konnte, an den ich mich all die Jahre gewöhnt hatte. Mein Arzt von der Zerberus war ein arroganter Schnösel gewesen, ich hatte stets versucht ihm so gut es ging aus dem Weg zu gehen. "Ja, sischer, mein Liebling. Wie könnte ich den einzigen Termin neben dem Friseur in diesem Monat vergessen? Weißt du dass ist nicht das Leben, was ich mir damals vorgestellt habe. Ich suchte Abenteuer, Erlebnisse, Abwechslung. Und was ist jetzt? Die einzige Herausforderung heutzutage ist, ob ich es schaffe, dass das Omlette gelingt. Verdammte Mistkerle vom SFC!" Ich spuckte verächtlich auf den Boden. "Beruhig dich, dein Herz!" ermahnte M mich. "Mein Herz ist in bester Ordnung, auf den 100 m besieg ich jeden 17 jährigen. Ich hab doch letzten Monat erst mi Sergej Nachayew bei diesem Wettlauf teilgenommen- keine Probleme und wer war erster? Ich! Siehste mal." - "Patrice, du bist bei den Senioren mitgelaufen, manche davon hatten Prothesen." - "Ach, das macht doch nix, das hatte ich auch mal ne zeitlang. Damit konnt ich trotzdem laufen."
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. Januar 2004, 22:39

Schatten der Vergangenheit

Kahael und Rick gingen die kleine Rampe der Enistiegsluke herrunter und schauten sich die Umgebung des Landeplatzes an. Staubig und steinig würde einer Beschreibung dieser gut stehen, dennoch konnte man von hier die Golden Gate Bridge bereits gut erkennen, ebenso die Sternenfloten Akademie "Einen besseren Punkt hätten wir nicht erwischen können, es geht nur Berg ab und das Ziel immer vor Augen" "Nja schon, nur was gedenkst du mit der Vampire zu tun ? Ich mein, das Ding ist nicht gerade unauffällig" kaum hatte er zu ende gesprochen verschwand das Schiff auch schon als ob es nie dagewesen wäre "So vielleicht ?" kommentierte Kahael nur, worauf Rick ihn nur nachäffte. Kahael hatte sich unterdessen seine alte Sternenflottenuniform rausgekramt und schaute nochmals nach ob sein Kalaeh und der kleine Phaser nicht zu sehen waren. Rick hatte sich ebenso in eine Sternenflottenuniform geworfen. Kahael mochte die zur Zeit der New Age lieber, die mit den grauen Schultern. Doch nun gab es komplett schwarze, nur ein farbiger streifen von der rechten oberen Schulter runter zur linken Hüfte zierte die Uniform. "Ich sehe aus wie nen Bestatter" Sagte Kahael nru als er an sich runterschaute "Red nicht laß uns lieber los, ich frage mich eh wieso wir uns auch noch Uniformen anziehen..." "... naja, an der Akademie fällt man damit am allerwenigsten auf" ging Kahael dazwischen "Wir haben sowieso Zeit, wir sollten uns im dunklen durch die Stadt bewegen und irgend einen Terminal aufsuchen der uns sagt wo wir Martinson finden." sagte ich abschließend bevor wir losgingen.

Wir erreichten die Vororte bereits nach einigen Stunden fußmarsch, dank des Wanderweges welchen wir nach gut einem Kilometer fanden, doch der nachteil war das es noch nicht richtig dunkel war, so war es für Kahael recht gefährlich. Zwar hatte er in den Vororten kaum etwas zu befürchten, doch war es ihm nicht wohl dabei. "Hey, da drüben" flüsterte mir Rick zu (off: ich änder mal die erzählweise lol) "was... ?" "der Terminal" wir gingen sofort schnellen schrittes herrüber "aktivier du ihn, ich komm da eh nicht weit mit" Rick aktivierte auch gleich den Terminal und loggte sich ein "wie hieß dein alter Captain nochmal ?" "Martinson" "Vorname ? Ich hab hier sieben Martinsons "ähm.. ähm" murmelte ich und überlegte "irgendetwas mit A... hatte er im Namen... Anton... Audrey genau Audrey... Stefan Audrey Martinson" hackelte ich nach und nach aus meinem Gedächtnis "hab ihn, er wohnt in einem Apartment... wir haben Glück, es ist nicht weit von hier" "Gut, laß dir nen ausdruck geben, und schnell weg hier, ich fühl mich irgendwie beobachtet" "Hab ihn, wir müssen die Straße runter und die vierte Kreuzung links" Er zeigte die große breite Hauptsraße hinunter die richtung Akademy führte und machten uns dann auf die Suche.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

8

Montag, 12. Januar 2004, 16:29

Schatten der Vergangenheit

Wir standen vor einem kleinen schlichten Anwesen, es entsprach der momentan modernen Bauweise die aber den deutlichen Föderations touch besaß "ich denke der Admiral den wir suchen ist Vulkanier ?" fragte Rick als er das Haus sah "Ja, wieso ?" "Naja, sieht nicht sonderlich vulkanisch aus der Schuppen" "Er ist auch nur zur hälfte vulkanier und vielleicht haben die Jahre mit mir auf einen Schiff abgefärbt" lachte ich leise und ging zur Tür "klar, das erklärts natürlich..." folgte er mir murmelnd. Ich betätigte die Türklingel, welche einen ruhigen aufsteigenden Ton erklingen ließ. Es dauerte etwas bis das Licht hinter der Tür anging und jemand öffnete und eine deutlich ältere PErson öffnete als die ich in errinnerung hatte "Wir kann ich ihne..." fragte diese und unterbrach den Satz als sie eine der beiden störenfriede genauer betrachtete ".... Ich kann nicht glauben was ich da sehe, nein wen ich da sehe. Was verschlägt dich hierher ?" Fragte Martinson sichtlich erstaunt mich wiederzusehen, auch du´´ste er mich immernoch, so wie wir es uns mit den Jahren alle angewöhnt hatten "Kann ich reinkommen ?" fragte ich leise und schaute immer wieder hinter mich "Ja... ja klar" sagte Martinson und schaute ebenfalls kurz vor die Tür "Mein Gott, ich weiß ja das du leichtsinnig bist, aber so ?" "... Er ist nicht nur leichtsinnig, sondern ziemlich bescheuert" warf Rick respektlos ein, als wir unsere Kutten ablegten. "Ich hätte das hier nicht riskiert wenn es wichtig wäre" sagte ich und ging direkt in das Wohnzimmer, wenn man es so nennen konnte. Es war recht schlicht und spartanisch möbeliert, viele vulkanische Elemente befanden sich dort "Ich war gerade beim meditieren,..." ich schaute ihn fragend an, schließlich tat Martinson dies in den letzen Jahren auf der New Age kaum noch, nur wenn er von Sarek dazu eingeladen wurde "...naja, in meinem Alter" rechtfertigte er sich und bot uns einen Platz an "Warum bist du nun hier ?" Ich setze mich auf eines der Kissen und versuchte vergeblich in den Schneidersitz zu kommen "Ich brauch ein Schiff..." forderte ich kurz und bündig "... ein großes Schiff" "Was ? Wozu ?" "Ok, nochmals von vorne. Du weißt doch noch als wir auf dieses fremde Schiff trafen ? Sarek mir einen Chip aus meinem Gehirn entfernt hat und die Sache mit den Cardassianern ?" "Nja... aber was hat das damit zu tun ? Das ist über 20 Jahre her" "Ich berichtete doch davon das mich auf Risa ein fremder Ansprach, der redete von einer neuen Föderation, ohne die anderen Rassen, nur Menschen und all das" "Ich erinnere mich,..." "... und was siehst du da draußen ?" sagte ich in einem lauteren und bestimteren Ton "Den Garten ?" antwortete er mir in einem unverständlichen Ton "Admiräle..." schrie ich laut und stand auf "... ihr bekommt nix mit, das war schon immer so. Hast du nicht mitbekommen was läuft ? Andere Spezis in der Föderation werden denunziert, ausgesondert, alte gediente Offiziere werden außer Dienst gestellt und durch andere Ersetzt. Junge leute, mit komischen ideeologien, man sieht kaum noch andere Spezies auf den Schiffen." "Kahael, ich ... ich bin zwar Admiral, aber ich halte nur Vorlesungen an der Akademie in wissenschaftlichen Fächern, da bekommt man nicht viel mit." "Was ist mit mir ? Ich war nie der Musteroffizier, aber wenn ich eins nicht getan hätte dann die Sternenflotte verraten. Ich wurde regelrecht von meinem Schiff getrieben, als erstes wurden nach und nach alle Offiziere die nicht menshclich waren ausgetauscht, dann die menschlichen, die neuen waren rassistisch und der 1. Offizier hatte den Befehl mich aus dem Weg zu schaffen, dann bin ich geflohen. Offiziel sagte man natürlich das ich Informationen an die Romulaner weitergegeben hätte." "Sir, ich kann es bestätigen, ich bin auf der Ohio, dort geschah ähnliches, ich bin noch im dienst, fragt sich wie lange noch. Es werden tatsächlich alle altgedienten Offiziere ausgetauscht, vom Command heißt es das man die Flotte verjüngen will, obwohl bisher immer auf Erfahrung gesetzt wurde." Fügte Rick an und versuchte überzeugungshilfe zu leisten. Martinson wurde merklich nachdenklicher, er stand nach einigen Minuten auf und ging zu einen der großen Fenster. "Ihr habt recht, es stimmt schon das sich etwas verändert. Ich konnte nur nichts sagen und mir wären sowieso die Hände gebunden gewesen. In den letzen Jahren kamen einige neue Leute an die Spitze der Sternenflotte, auch im Föderationsrat, sie vertreten eine ideologie die der der Föderation völlig fern liegt. Viele haben es bemerkt, nur keiner wagt etwas zu sagen, man hat Angst vor dem Geheimdiensten, die überwachen fast alles." Er stand am Fenster und faltete die Hände hinter seinem Rücken. "Nur was sollen wir tun ?" fragte er in richtung Garten der nun in völliger Dunkelheit verschwunden war. "20 Jahre rückwärts Stefan, wir müssen dahin zurück wo es geschah. Nur dort können wir etwas ausrichten, wir müssen verhindern das diese Leute das schaffen was dort draußen vor sich geht" Martinson stand schweigend vor dem dunklen Fenster, der durch das Licht der Kerzen im Raum wie ein Spiegel wirkte und Martinsons Gesicht deutlich zeigte. Es war ein für vulkanier üblicher Gesichtszug, ruhig und ausdruckslos, doch es war deutlich das er sich immernoch zusammenreißen musste um so zu wirken. "Und wo mit ?" fragte er ohne sich vom Fenster abzuwenden "Da beginnt unser Problem..." seufzte ich "... wir brauchen ein Schiff, ein Schiff das genug Energie aufbringen kann für einen Zeitsprung. Die Vampire kann dies nicht, es würde die Kräfte erst garnicht aushalten, deshalb bin ich eigentlich hier, ich dachte...." ".... ich könnte als Admiral ein Schiff besorgen ?" "Genau" "Tja, dann war es vergebens. Ich bin ebenso ausrangiert wie alle andere Außerirdischen Admiräle der Flotte, wir wurden alle auf Posten versetzt in denen wir keinerlei Befugnisse oder Einfluss besitzen. An ein Schiff zu kommen ist für mich unmöglich" Er wandte sich von dem Fenster ab und setze sich wieder auf eines der Kissen um sich einen Tee einzuschenken. "Möchtet ihr ?" Bot er uns mit einer fordernden Geste an "ne du, ich mochte dieses vulkanier Gesöff noch nie" sagte ich, wobei Rick einwilligte. "Ich dachte eigentlich auch an die New Age" sagte ich trocken und wartete gespannt auf Martinsons antwort. "Die New Age wurde ausgemustert, der wird gut bewacht" "Das sehen wir wenn wir da sind... doch ich will dich dabei haben..." ich streckte die Hand aus und blickte ihn ernst an "...el Capitan".
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 999

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. Januar 2004, 17:01

Schatten der Vergangenheit

"Du hast ja Recht, ich weiß selber, dass ich nicht mehr zu den Jüngsten gehöre. Doch fällt es mir nicht leicht, dass zu akzeptieren. In meinem Alter kann man normalerweise noch 10 Jahre lang kommandieren. Und üblicherweise hat man dann Chancen auf ein Admiralamt. Aber aussortieren?" Ich stand auf und ging ins Haus. Es war eine sehr angenehme, zeitgemäße Einrichtung, die sich meinem Blick offenbarte. Dennoch widersprach sie meinem eigentlichen Naturell, denn in diesem Haus spiegelte nichts mehr meine klingonischen Denkweisen und Traditionen wieder. Nachdem ich die New Age verlassen musste, war ich noch 2 Monate auf Q`onos gewesen und hatte die Lebensweise ein erneutes Mal auf mich wirken lassen. Seitdem war mein Herz noch mehr bei diesem Volk, als je zuvor. Doch meine heutige Lebensweise, mein ganzes Handeln spiegelte nichts mehr davon wieder. Jedesmal, wenn ich die Wohnung betrat kam mir dies zu Bewußtsein. Ich ging an den Schrank und holte mir eine Flasche Blutwein heraus und goß mir ein Glas voll. "Computer, Nachrichten ein." sagte ich. Ein Bildschirm öffnete sich an der Wand und die aktuellen Nachrichten wurden eingespielt. "Wie der Präsident mitteilte, wurde die feindliche bolianische Sabotage rechtzeitig aufgedeckt und die Täter in Gewahrsam genommen. Aus Sicherheitsgründen werden alle Bolianer gebeten, sich bei ihrer lokalen Polizeibehörde für einige Fragen zu melden." ich schüttelte den Kopf. Seit mehreren Jahren ging das schon so. Die Ausserirdischen wurden zunehmend kriminalisiert. Wenn ein Verbrechen auf diesem Planeten geschah, wurden jedes mal, die Aliens dafür schuldig gemacht. Und all ihre Rassenangehörigen mussten darunter mitleiden. Ein krimmineller Bolianer- alles krimminelle Bolianer. "Das muss doch irgendwann aufhören. Immer das selbe." kommentierte ich sauer. "Wie der französische Fußballverband bekannt gab wurde nun auch der letzte ausserirdische Vertragsspieler aus seinem Vertrag entlassen. Auch bei ihm wurden Restspuren des Dopingmittels Utalen festgestellt. Dazu gleich mehr im Sport." - "Computer, Nachrichten aus. Das ist ja nicht mehr zu ertragen."
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. Januar 2004, 18:13

Schatten der Vergangenheit

Martinson zögerte, er schaute in das kleine Teeglas welches mit beiden Händen umschlossen hatte und blickte immer wieder kurz zu meiner Hand hinauf. Dann stellte er es auf den flachen Glastisch und schaute mich und atmete tief durch "ich hoffe meine alte Uniform paßt noch, denn die neuen sehen wirklich scheußlich aus" sagte er als er wieder ausatmete und schlug ein. Mein ernster Ausdruck ging in ein erfreutes Lachen über "Da sind wir ausnahmsweise mal einer Meinung" sagte ich nur dabei "Dann müsen wir nur noch die anderen zusammensuchen" "welche anderen ?" Martinson war schon auf den Weg in ein anderes Zimmer als er sich bei der Frage wieder umdrehte "Nun, alter Vulkanier, es scheint wohl logisch das, wenn wie die New Age reaktiveren, auch die alte Crew wieder an Bord geht oder ? Wo bleibt sonst das nostalgische daran ?" rief ich hinterher.


"Sitzt etwas eng, aber paßt noch" hörte ich hinter mir nach etwa fünf minuten, in denen ich mich doch noch an den Tee getraut hatte. "Tip Top... nun müssen wir nur noch den Rest finden, Patell, Neireh, Sarek.." "Ich weiß das Patell wie viele andere auch in den Ruhestand geschickt wurden, er wohnt glaube ich in der nähe von Marsellie, ich hatte ihn dort einmal besucht nach seiner Hochzeit. Sarek befindet sich auf Vulkan und Neireh..." er schüttelte nachdenklich den Kopf. "Die alte finden wir auch noch" Martinson schüttelte den Kopf und ich konnte eine Art von "unverbesserlich" herrauslesen im Bezug auf meinen Ausdruck "Es gibt nur noch ein Problem..." "das wäre ?" "Der Geheimdienst, wenn die merken das ich mich nicht abgemeldet habe, dürften die uns suchen" "Und ? Du bist mit einem gesuchten Verräter auf Tour, der selber nicht unbedingt scharf darauf ist gefunden zu werden.. also los, wir müssen zur Vampire" Martinson packte noch schnell einige Dinge zusammen und folgte uns durch die Nacht richtung Gebirge. Während unsers Gespräches hatte es begonnen zu regnen, so war der Aufstieg recht beschwehrlich, hatte aber den Vorteil das kaum jemand unterwegs war und uns so hätte unangenehme Fragen stellen können. Irgendwann um Mitternacht erreichten wir die Landestelle der Vampire, die Kahael auch gleich entarnte "Ist das immernoch die selbe ?" fragte Martinson erstaunt als er in einem schwachen Licht das Schiff erkannte "Jap..." sagte ich ganz stolz "... genau die" "Erstaunlich" sagte er nur und stieg als letzer ein. "Aber wenigstens an der Innenausstattung hättest du arbeiten können, die ist, recht ... historisch" kommentierte er nur das innere "Entschuldigung, ich hatte die letzen Jahre Hausverbot in allen Docks. Aber nun was wichtigeres, wo finden wir Patell ?" "Auf dem Europäischen Kontinent, in der nähe der Stadt Marsielle, irgendwo auf dem Land" "Irgendwo ist immer gut..." grummelte ich und zog mir die Steuerhandschuhe an und aktivierte alle Systeme sowie den Impulsantrieb und die Tarnung.
Während des kurzen Fluges versuchten die drei den genauen Aufenthaltsort ihres nächsten Opfers ausfindig zu machen . Bei dem Überflug über die Stadt Marsielle orientierte sich Martinson an einigen markanten Objekten in der Landschaft und schaffte es das kleine Anwesen auszumachen. Es muß irgendwann morgens gewesen sein, als sich urplötzlich die Blätter der Bäume heftigst bewegten und das grüne Gras kreisförmig sich wegbogen. Auch das grelle pfeifen dürfte letzendlich alle Bewohner des Hauses geweckt haben, wenn sie es denn noch schon durch das Rascheln des Blätterwerkes wach waren. Urplötzlich war es wieder ruhig, die Blätter an den Bäumen wurden wieder ruhiger und das Gras ging wieder in seine gewohnte Lage, bis auf einige Halme an drei stellen an denen sich die Landebeine der Vampire befanden. "Nett hat er es hier, ich dachte der hätte sich sone Art von Klingonenschuppen angemietet" staunte ich als ich aus dem Fenster schaute und dann das Schiff entarnte, wo sich gleichzeitig die Luke öffnete.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 999

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

11

Montag, 12. Januar 2004, 18:40

Schatten der Vergangenheit

Ich wurde aus meinem ohnehin schon natürlich leichtem Schlaf durch ein lautes Geräusch von draußen geweckt. Ich sprang aus dem Bett. "Was ist los, Patrice?" fragte M schlaftrunken. "Ich weiß es nicht, bleib hier. Ich guck nach." Ich ging an meinen Wandschrank und holte einen Typ 2 Phaser der neusten Generation hervor. Damit bewaffnet ging ich in den Garten um nach dem rechten zu sehen. Was mich dort erwartete, ließ mein altes Herz fast still stehen. Dort standen doch tatsächlich Captain Kahael und Admiral Martinson vor einem uralten Kahn in meinem Garten! Ich musste wohl dringend die Medikamente absetzen.
Doch auch nach einem Augenreiben waren die beiden noch da. "Stefan, Kahael, was macht ihr beiden denn hier. Kahael, ich hab dich mehr als ein paar Monate gesucht. Wenn ich gewußt hätte, dass du in meinem Garten rumhängst...." Ich machte eine einladende Geste und steckte meinen Phaser weg. "Kommt rein." Endlich tat sich wieder was in meinem Leben. Ich strahlte übers ganze Gesicht, als ich meine beiden alten Kameraden wiedersehen konnte.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. Januar 2004, 18:57

Schatten der Vergangenheit

"Typisch, kommt der alte Nachtwächter mit nem Phaser zur begrüßung" sagte ich zu Martinson, der nur bestätigend die Augenbraue hob. Ich ließ Martinson den Vortrit Patell zu begrüßen bevor ich in mit einem freundschaftlichen Händeschütteln und einem klopfer auf den Rücken begrüßte "Unter anderen Umständen hätte ich ein nettes Tröpfchen mitgebracht, aber leider ist dem nicht so. Können wir irgendwo reden ? Es ist wichtig" Fragte ich ihn zwar erfreut aber dennoch bestimmt. Er führte uns herrein und wir nahmen im Wohnzimmer platz "Kann ich euch etwas anbieten ?" fragte er immernoch erfreut lachend "Hast du noch etwas von der New Age mitgehen ließt ?" grinste ich etwas, Martinson schaute mich erneut an, er dachte er hätte jedesmal das Schiff von Ale säubern lassen wenn Sarek ihn auf neue Lagerstätten aufmerksam gemacht hatte oder er etwas ausfindig gemacht hatte "Admiral, ..." sagte ich nur schlitzohrig. "Ihr seid nicht zu einem Kammeradschaftlichen besuch hier oder ?" Fragte Patell als er einige Gläser aus einem Schrank nahm "Nein, leider nicht..." ich atmete tief ein und seufzte etwas "... Ich denke du hast das alles mitbekommen oder ? Die ganzen neuen in der Sternenflotte, das Ausrangieren alter Offiziere und der Rassismus innerhalb der Föderation"
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 999

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. Januar 2004, 19:13

Schatten der Vergangenheit

Ich begrüßte die beiden herzlich und ließ sie hereinkommen. Als Kahael nach etwas zu Trinken fragte, holte ich bereits eine Aleflasche aus dem Schrank. Lange hatte ich dieses Funkeln in Kahaels Augen nicht mehr gesehen. M kam herunter, sie hatte sich schnell Kleidung übergeworfen und dabei fiel mir ein, dass ich auch immer noch im Pyjama war. "Darf ich vorstellen, Admiral Stefan Martinson das ist meine Frau Captain Maria Magdalena Marquez und Kahael, sie kennen meine Frau ja bereits." Sie begrüßten sich. "Ich hole mal ein paar Kekse, ihr habt bestimmt Hunger." sagte M und verschwand in der Küche.
"Ja, Kahael. Der beste Beweis für das, wovon du redest ist meine Anwesenheit hier. Ich bin sicherlich nicht freiwillig in Ruhestand gegangen- genauso wie meine Frau. Es ist unerträglich, dieser Rassismus, diese neue Sternenflotte. Aber was können alte Säcke wie wir den schon dagegen machen?"
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

14

Montag, 12. Januar 2004, 22:07

Schatten der Vergangenheit

"Kann ich mir denken das es dir schwer fiel..." sagte ich und nahm ersteinmal einen Schluck von dem Ale "... lange nichtg mehr auf der Zunge gehabt diesen Geschmack, ich weiß immernoch aus welcher Kiste der stammt. Aber kommen wir zurück zum Thema, gerade deswegen bin ich hier, weil wir etwas ausrichten können. Ich weiß auch wie das alles hier begann. Erinnerst du dich an das fremde Schiff, meinen Durchticker und die Flucht von der New Age ? Die OP von Sarek an meinem Oberstübchen und all das ?" "wie könnte ich das vergessen" antwortete er leicht belustigt "Ich habe dir doch damals etwas erzählt, über diesen Menschen mit den Hitler Fantasien, auf Risa, als ich die Erinnrungen wiederhatte. Der hatte mir genau das hier erzählt, eine neue Föderation ohne Aliens, nur Menschen." Patell nickte und ahnte was nun kommen würde "Und genau da müssen wir hin, nach Risa vor 20 Jahren, das ist der einzigste Weg die Föderation zu dem zu machen als was wir sie kennen und vorallem unser Leben."
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 999

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 13. Januar 2004, 15:40

Schatten der Vergangenheit

"Risa, vor 20 Jahren! Heilige Scheiße Kahael. Weißt du wovon du da redest? Du willst, dass eine Gruppe von Weltraumsenioren die Geschichte verändert? Neben den Gefahren, die das haben könnte- wie willst du das machen?" ich nahm einen Schluck Ale und nahm eines der Plätzchen, die M mir anbot. Sie setzte sich zu uns und hörte Kahael aufmerksam zu.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 13. Januar 2004, 16:23

Schatten der Vergangenheit

"Was hat das alter damit zu tun ? Gut, wir haben häßliche Falten, das Haar wird grau und die Kondition mag auch nicht mehr die beste sein, doch was wir diesen jungen möchtegerns vorraushaben ist unsere Erfahrung und wahrlich auch noch den Verstand. Ich mein, wenn die das was da abgeht unterstützten, sind die ja noch bescheuerter als ich in meinen besten Jahren. Und was am aller wichtigsten ist, wir sind in einem Team, ein Team was über Jahre hinweg jeden möglichen in den Arsch treten konnte, eben weil wir zusammen einfach unschlagbar waren, keiner war gleich. Martinson der bedachte Captain, Neireh die gewiefte romulanerin, du der Sicherheitschef der nie ohne Phaser zu bett geht, immer nur ein Auge schlafen läßt und ein Bath´´let über den Bett hängen hatte. Der ewig rummeckernde Chefingeniuer der Hüllenbrüche mit Kartoffelbrei aus dem Replikator flickte und überall sein Ale deponierte. Dem alten vulkanischen Arzt, den nichts aus der ruhe brachte und jeden den Nerv rauben konnte, aber jeden wieder zusammen flickte..." ich schaute dabei etwas auf Patells bein "... ich mein, auf die paar Jahre kommt es nicht an. Und wenn wir mit unserem alten Baby, der New Age das machen, was soll da schief gehen ? Du kannst dich hier weiter langweilen und auf deinen Tot warten oder mit uns kommen, auf eine letze Mission mit den alten Jungs gehen und zeigen was alte Säcke noch so alles drauf haben, jemanden noch mal so richtig in den Arsch treten, so wie früher... na was ist ?"
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 999

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 13. Januar 2004, 17:09

Schatten der Vergangenheit

Ich zögerte. "Du willst die New Age zurückholen?" Ich wurde ein wenig nostalgisch. Dieses gute alte Schiff, auf keinem war ich länger gewesen. Kein Schiff bedeutete mir mehr. Es wäre sicherlich ein tolles Erlebnis, wieder die alte Crew zusammen zu haben. Aber andererseits sprach nicht viel dafür, dass Kahaels Theorie stimmte. Wo waren die Beweise? Wie wollte er es anstellen, unsere Vergangenheit zu retten. Was würde passieren, wenn wir die Vergangenheit ändern. Vielleicht würde die Föderation so schwach werden, dass sie die Invasion der Skartakaner nicht überleben würde, die vor ein paar Jahren stattgefunden hatte. Vielleicht würde sie den Borg zum Opfer fallen.
Diese Mission war dämlich und unbedacht. Sie war in keinster Weise durchplant und einfach typisch für Kahael.
"Ich bin dabei."- Andererseits, was hatte ich zu verlieren. "Das wird sicher ein Riesenspaß!" (Nicht, dass ich Kirk zitieren wollte *g* ) "Und ich bin auch dabei!" sagte M. Nein! "Oh nein, Schätzen, das kannst du vergessen. Du bleibst schön hier und bleibst in Sicherheit!" Ich sah sie streng an. "Ich kann über mich selbst entscheiden, Patrice. Ich bin länger Captain als du gewesen und genauso erfahren. Das ist auch meine Föderation, um die es hier geht. Du kannst sagen, was du willst. Du kannst mich nicht umstimmen!" Sie wendete sich zu Kahael. "Wenn sie wünschen, werde ich alles in meiner Macht stehende tun. Wir könnten auch Sergej Nachayew reaktivieren und wir haben sicherlich noch viele Verbündete, wenn wir nur suchen. Aber zuerst, wie wollen sie die New Age aus dem Museum wieder herausholen? Ich hab das Museum vor einem halben Jahr mit Patrice besucht. Es ist ziemlich schwer bewacht. Die New Age befindet sich in der alten Starbase 1, die neue wurde ja letztens beim Mars eröffnet. Ich weiß nicht, ob sie das mitbekommen haben. Die New Age steht direkt neben der Enterprise- E und der Voyager- A. Ich bin mir noch nichtmal sicher, ob sie nicht ausgeschlachtet worden ist." riß M das Ruder an sich und leitete das Gespräch in ihrer gewohnten Manier.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 13. Januar 2004, 18:13

Schatten der Vergangenheit

OFF: Dat ding steht eigentlich in nem Depot, aber Museum klingt auch gut *g* Kahael kann sich ja geirrt haben, bzw die haben es nachträglich dort hin geschliffen. Aber Freilicht ? muß ja nen mortz gelände sein *g* Hätte da eher nen Raumdock oderso für genommen, aber naja

ON : "Hach ja, man sieht das ihr verheiratet seit sagte ich scherzend und schaute Patell treu doof an und grinste "Ich denke sie könnte nützlich sein. Aber seit wann steht die New Age in einem Museum ? Ich hatte sie damals in einem Trockendock bei dem alten Schiffsdepot ausgemustert und als letzter das Licht ausgemacht, genau zwischen einer durchlöcherten Excelsior und einer Ambassador. Zwischen den beiden Ladies konnte mein großes Baby ja nur gut liegen" lachte ich "Nein, man hatte die New Age vor gut einanhalb Jahren dort hin geschleppt, als der neue Bereich für moderne Geschichte eröffnet wurde. Dort stehen sogar Wachsfiguren von uns, nur deine hat man entfernt" erklärte Patrice auf meine Frage hin und wollte M. etwas ruhiger stellen "War ja klar, den spektakulärsten von allen zeigt man nicht" brumfte ich kurz. "Es gibt eine Möglichkeit..." kam es in ruhigen Ton von der Seite auf der Martinson saß, denn inzwischen hatten wir uns um den Kniehohen Holztisch gesetzt der sich in der Mitte der Sitzecke befand und schauten plötzlich richtung des Admirals "... ich habe zwar nicht viele Befugnisse, aber mir wäre es möglich die komplette überwachung der der Station abzuschalten und auch um einige Sicherheitssperren zu deaktivieren. Das sollte reichen um unbemerkt auf die New Age zu kommen. Dort sollten wir für eine weile verharren, bis alle Führrungen vorbei sind und das Museum geschlossen hat. Das einzigst wirkliche Problem ist das sich keinerlei Deuterium in den Tanks befinden dürfte und ob die Computer hochgefahren werden können ..." er schüttelte negierend mit dem Kopf "Die Schiffe sind doch sicherlich irgendwie angedockt" fragt ich in die Runde "Ja, damit sie die Position halten können" antwortete mir M. sogleich "Also so wie ich das bisher gesehen habe sind angedockte Schiffe gleichzeit an einen Befüllungsstutzen angeschlossen, der diese mit solch benötigten Resurcen nachtanken kann, wir müssen also im Prinzip nur die Zapssäule dazu aktivieren... Admiral ?" ich schaute ihn fragend an ob er das bewerkstelligen könnte "Ich kann nur eins, entweder ich aktiviere die betankungsanlage oder ich deaktiviere die Sicherheitsprotokolle. Aber nicht beides, da sich die dafür benötigten Zugansterminals an völlig unterschiedlichen Stellen befinden. "Das mit den Tanken kann ich übernehmen" sagte M. ohne zu zögern.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 999

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 13. Januar 2004, 18:27

Schatten der Vergangenheit

Ich war immer noch sauer, weil M ihr Leben riskieren wollte. Trotzdem wandte ich ein. "Bei aller Liebe zu lebensgefährlichen Situationen... Wir werden zu viert mit einem so großen Raumschiff nicht zurecht kommen. Ich lebe zwar recht zurückgezogen, doch bin ich bisher kein Geächteter, wie du Kahael. Und Stefan, du bist als Admiral zu auffällig zum rekrutieren. Ich halte es daher für besser, wenn ich weitere alte Kumpanen rekrutiere. Ich denke da spontan an MacCown (Der in den 20 Jahren wohl wieder aufgetaucht sein wird), Cooper, Janato oder Jaroe, Nachayew nicht zu vergessen und naja von Campbell hab ich leider lange nichts mehr gehört. Aber ich glaube er arbeitet zur Zeit in Brasilien. Sarek würde sich bestimmt auch über ein Wiedersehen mit Sanchez freuen." Bei all den altbekannten Namen wurde es warm um mein wieder gesundens Herz und ich begann mich auf dieses Wagnis zu freuen. "Achja und wir könnten uns auf Deck 8 verstecken, während wir auf das Ende der Besucherzeiten im Museum warten. In der Sicherheitszentrale wird uns sicherlich keiner entdecken- Kahael und ich haben da in den 10 Jahren ein kleines Kunstwerk der Perfektion draus gemacht, Schatz." erklärte ich M.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 13. Januar 2004, 18:50

Schatten der Vergangenheit

"In der Tat" bestätigte Martinson Patell "Deck 8, ohja, da konnt ich mich so richtig austoben, da sind Spielzeuge gelagert, ich glaube die haben manches bis heute noch nicht entdeckt. Aber wir könnten wirklich noch einge gebrauchen. Sarek wollte ich sowieso noch holen, wenn er noch lebt, schließlich war er damals schon recht alt, aber der alte vulkanier ist zu zäh um zu sterben und ohne mir ein letzes mal den nerv zu rauben will der eh nicht unter die erde gehen. Neireh sollte auch noch dabei sein, nur dürfte sie von allen am schwersten aufzufinden sein." "Nun, Du und M. rekrutiert möglichst vertrauenswerte Personen die bereit sind uns Hilfe zu leisten. Kahael und ich übernehmen alle weiteren Planungen was die New Age betrifft. Wir werden uns dann in exakt 5 Tagen um 15 Uhr Erdenzeit auf Starbase 1 begnen. In Zivil, noch irgendwelche Fragen ?" Kommandierte Martinson in einem alten Ton, den ich schon irgendwie vermisst hatte und ihm schien es wieder freude zu bereiten andere durch die Gegend zu schicken "ähm und was ist mit mir, mich habt ihr nun ganz vergessen. Typisch, kaum halt ich meine Klappe bemerkt mich keiner mehr" sagte rick eher deutlich "Und wir waren sehr froh darüber das du endlich mal ruhig warst, ich dachte schon du wärst an dem Ale verreckt..." antwortete ich sogleich im gegenzug "... du kommst mit uns, damit du unter meiner Kontrolle bleibst"
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident