Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 1. Februar 2006, 16:35

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

Ich sah gerade Patel vor die Tür seines Quartiers treten und nickte ihm leicht zu. Man sah ihm sicher die Erschöpfung an, aber er versuchte es sich wohl genausowenig anmerken zu lassen wie ich.
"Gut.. gehen wir.. Sarek wird auch kommen und den Captain nach Vulkan begleiten. Vielleicht kann er ihm helfen, das wird wohl die Zeit zeigen.", sagte ich und wandte mich zum gehen. Voher mußte ich noch etwas erledigen. "Neireh an Kahael, sie haben das Kommando solange Mr. Patel und ich auf der Titan sind."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Februar 2006, 18:26

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

------Krankenstation der USS Titan------
Neireh und ich hatten uns auf dem direkten Wege vom Transporterraum der Titan zur Krankenstation gemacht. Es hatte sich herausgestellt, dass Sarek schon im Vorraus hierher gekommen war. Ich bewunderte noch die Ausstattung der Titan, als wir eintraten. "Vielleicht sollten wir Riker fragen, ob er nicht das Schiff tauschen will." schlug ich vor, bevor ich verstummte, als Martinson in unser Blickfeld kam. Er hatte einige blaue Flecken im Gesicht und am freigelegten Oberkörper. Aber ansonsten sah er aus, als würde er schlafen. Ich sah zu Neireh und dann wieder betroffen zu ihm. Sarek war nicht zu sehen. Ich trat an das Bett und suchte nach Worten. "Captain, ich bin es Commander Patel. Wir haben gehört, was ihnen zugestoßen ist. Ich möchte, dass sie wissen, dass es uns gut geht und die New Age in Sicherheit ist. Wir wurden gerettet und Dr. Sarek wird sein bestes geben, damit auch sie wieder zu sich kommen." sagte ich langsam und in ruhigem Ton. "Solange werden wir einen Ersatzcaptain bekommen, aber für uns werden sie immer unser Captain bleiben. Wir werden sie vermissen, Captain. Ich hoffe es geht ihnen schnell wieder besser." sagte ich.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. Februar 2006, 20:48

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

- USS New Age -

"Verstanden, grüßt den Captain von mir und wünscht gute Besserung." antwortete Kahael und inspizierte gerade die Schäden auf der New Age. Es war nicht so schlimm wie er zuerst befürchtet hatte. Nachdem er die Ersatzcrew über die gebräuchlichen Techniken auf der New Age aufgeklärt hatte teilte er den Ersatzteams möglichst jemanden der Stammcrew zu, sofern noch welche an Bord waren. eigentlich waren nur noch freiwillige an Bord oder welche die bei Kahael jene allseits beliebten Strafstunden abarbeiten mussten.
"Nein... bringen sie einfach ein paar der Ersatzleitungen aus Frachtraum 4 an, die reichen völlig aus." korrigierte er die Frage von jemanden vom Ersatzpersonal. "Nein... nein ... bleiben sie da weg" schrieh er plötzlich und eilte mit großen Schritten zu einem jungen Mann der etwas an der Tarnvorrichtung rumwerkelte. "Sir, ich wollte nur einen kurzen Check der Tarnung vornehmen... vielleicht haben die Relais irgendwelche Schäden davongetragen." rechtfertigte er sich und schaute Kahael kritisch an. "Nur ich und die romulanische Crew hat das Recht an diesem Gerät irgendwelche Diagnosen oder Reperaturen vorzunehmen.. und einige Auserwählte, zu denen SIE nicht gehören. Also suchen sie sich etwas anderes an dem sie rumschrauben." Kahael verscheuchte den ihm viel zu neugierigen Mann aus dem Maschinenraum. Ihm waren diese ganzen Typen sowieso nicht geheuer, viel zu neugierig waren sie. Vorallem solche die sich über den Kartoffelbrei an den Außenwänden beschwerten. Kahael schüttelte den Kopf und beobachtete mit verschränkten Armen das Treiben im Maschinenraum, ob er nicht doch noch jemanden aus selbigen verscheuchen sollte.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Elim Garak

unregistriert

4

Mittwoch, 1. Februar 2006, 22:43

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

Deep Space Nine

Wir hatten angedockt an der Station nahe des Wurmlochs. Nachdem ich mich, wie der Rest der Crew geduscht und etwas ausgeruht hatte, begab ich mich durch die Andockschleuse auf Deep Space Nine. Ich dachte daran, ein paar bekannte Gesichter zu treffen und begab mich auf die Promenade. Ich erkannte meinen alten Schneiderladen wieder. Es war nun ein Schmuckladen durch den Quark einen weiteren Nebenverdienst hatte. Im Quarks selbst saß ich Bashir und die junge Dax an einem Tisch sitzen. Ich beschloss, mich dazuzusetzen und begab dorthin.

Dominion War 2

Die Flotte des Dominion hatte sich zurückgezogen. Sie waren zu hart getroffen worden. Doch es würde sicher nicht das letzte Mal sein, dass man vom Dominion gehört hätte. Demzufolge flog auch die alliierte Flotte zurück in ihren Quadranten, um dort das weitere Vorgehen zu besprechen. Auf der anderen Seite des Wurmlochs wurden sie von der Sternenflotte begrüßt. Es war ein gigantisches Aufgebot an Schiffen. Pretat interessierte das alles reichlich wenig. Er war sichtlich darum bemüht seinen guten Ruf als Gul wieder herzustellen. Seine Verfolgung der New Age führte ihn zu Deep Space Nine. Nicht schon wieder diese Station. Nicht schon wieder diese Bajoranerin. „Lassen sie bei der Station anfragen, ob wir andocken können. Sagen sie einfach, wir hätten ein technisches Problem mit den Transportern und nicht genug Ressourcen, um unsere Verletzten zu versorgen“, befahl Pretat seinem Com-Offizier, „Ich werde dann mal einen kleinen Besuch auf der Station erledigen.“

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • Nachricht senden

5

Freitag, 3. Februar 2006, 16:03

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

- Föderationsrat, San Fransisco Erde -


"... verehrter Botschafter, ich bezweifle das wir damit auch nur einen Schritt weiterkommen würden" brüllte der Vertreter der Bolianer in Richtung eines Andorianers dessen Antennen bedrohlich von einer Seite zur anderen zappelten. "Wieso denn nicht? Das Dominion wird erst Ruhe geben wenn es den Alpha Quadranten unter seiner Herrschaft sieht... und Andor vertritt den Standpunkt das wir dem Dominion diese Gelegenheit nicht noch einmal bieten sollten." verteidigte er sich gegen den Bolianer. "Was ist wenn wir das Wurmloch ein für alle mal schließen?" schlug ein Vertreter der Trill. "Das geht doch völlig am Thema vorbei meine Herren..." "Das wäre eine adäquate Lösung des Problems, doch es wäre ein bedeutender Verlust für die Wissenschaft ein solch einmaliges Objekt einfach zu vernichten." warf der vulkanische Botschafter ein und verlieh der Diskussion wieder eine gewisse Ruhe, die von den Klingonen sofort wieder angeheizt wurde, unterstützt von den Andorianern.
Der Präsident schaute der immer hitziger werdenden Parlamentsrunde irritiert zu und schien regelrecht in Gedanken versunken zu sein. "RUHE..." rief er dann urplötzlich und konzentrierte die Aufmerksamkeit des Rates auf seine Person. Der alte Mann erhob sich von seinem Platz und schritt zu dem Rednerpult. "Ich denke wir haben lange genug über den Antrag diskutiert. Jeder von ihnen weiß das es ein schwerer Schritt ist, einem solchen Papier zuzustimmen. Doch nachdem das Dominion, durch das töten unserer Delegation, deutlich gezeigt hat das es nicht an Gesprächen interessiert ist, bleibt uns wohl keine andere Wahl. In dem Antrag steht deutlich das die Föderation und seine Alliierten, das Klingonische Imperium, das Romulanische Sternenimperium und die Cardassianische Union, in den nächsten zwei Wochen versuchen werden eine friedliche Lösung zu finden. Sollte diese Zeit fruchtlos bleiben sehen wir uns gezwungen andere Maßnahmen in Erwägung zu ziehen. Laut den Daten der USS New Age begeht das Dominion gezielte Massenvernichtung, wenn nicht gar Völkermord. Aus diesem Grunde möchte ich sie bitten dem Antrag zuzustimmen, damit die Sternenflotte zusammen mit Alliierten Verbänden diesem Morden einhalt gebieten kann. Ich unterstreiche an dieser Stelle noch einmal das dies KEINE Kriegserklärung gegenüber dem Dominion sein soll, wie es von manchen hier scheinbar verstanden wurde. Es geht alleine darum humanitäre Hilfe auf den Welten zu leisten die von den Streitkräften des Dominions angegriffen wurden. Sie können sich gerne die Aufzeichnungen der New Age auf ihren Monitoren anschauen, auf vielen Planeten ist die Lage erschreckend und ganze Völker stehen kurz davor in Folge von biologischen Angriffen auszusterben. Alleine um diese Völker retten zu können, bitte ich sie nochmals eindringlichst diesem Antrag ihre Zustimmung zu geben.... Danke"
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

6

Freitag, 3. Februar 2006, 20:53

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

------Krankenstation der USS Titan------

Ich sah stumm auf Martinson nieder und mir ging so vieles durch den Kopf. Wir waren auf dem Weg sicher ein paar neugierigen Blicken begegnet und das medizinische Personal hielt sich dezent im hintergrund um uns etwas mehr Privatsphäre zu geben.

"Captain... falls sie mich hören sollten. Ich wollte das sie wissen das sie immer für einen bemerkenswerten Mann und Offizier hielt, auch wenn wir zuweilen verschiedener Meinung waren und unsere Differenzen hatten. Erinnern sie sich ? Ich sagte einmal Romulaner würden immer einen Weg finden. Das wünsch ich ihnen auch. Das sie ihren Weg zurück finden werden. Dr. Sarek wird sie begleiten. Leben sie wohl. Sie werden immer einen Freund im Romulanischen Imperium haben.", sagte ich leise und sah ihn noch einen moment an. Er würde mir fehlen, ich hoffte Starfleet würde einen geeigneten Nachfolger für ihn auswählen.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

7

Freitag, 3. Februar 2006, 21:55

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

-----USS Saratoga---- bei Deep Space Nine

Captain Montgomery Winters saß auf der Brücke der Saratoga und las einige Padds. Wenn er auf den Hauptschirm der Saratoga sah, konnte er die halbe Flotte erkennen, dazu einige klingonische Schiffe und cardassianische Kreuzer. Winters blickte ein wenig mißmutig drein und die Crew wußte, dass man ihn in solchen Momenten in Ruhe lassen musste. Innerlich brodelte es in ihm. Die Situation war miserabel. Scheinbar war die Föderation und womöglich der ganze Alpha Quadrant in Gefahr in den nächsten Krieg zu ziehen. Was noch viel schlimmer war, war dass die Sternenflotte wenn man so wollte eine Mitschuld daran trug. Immerhin war die New Age ohne Erlaubnis in das Gebiet des Dominion eingedrungen, was mehrere Sternenflottenprinzipen mißachtete. Sicher, Martinson hatte auf Befehle gehorcht, aber nach Winters Meinung hätte er sich weigern müßen. Winters hielt sich stets an die Richtlinien und war damit auch immer gut gefahren. Nicht umsonst war er einer der angesehensten Captains der Flotte. Und nun konnte man sehen, wohin die ganze Sache geführt hatte. Jetzt war die Gefahr eines interstellaren Krieges kaum noch von der Hand zu weisen. Nicht, dass er die schweren Völkermordvergehen der Vorta verteidigte, jedoch meinte er, dass es weit über die Kompetenzen der Föderation ging, sich in einem anderen Quadranten einzumischen. Ganz zu schweigen davon, dass sie gar nicht die militärischen Mittel für einen erneuten Krieg hatten. Die alten Wunden waren noch gar nicht geleckt.
"Captain, verzeihen sie die Störung, aber soeben ist Admiral Ross an Bord gekommen. Er wünscht sie zu sprechen." sagte der Sicherheitschef O`Boyle.
"So?" fragte Winters aus den Gedanken gerissen. Er stand schnell auf und zupfte seine Uniform zurecht. Es war zu spät, sich angemessen zu kleiden, was ihn ärgerte. Warum hatte der Admiral sich nicht ankündigen können? "Sagen sie dem Admiral, ich empfange ihn auf 10 Vorne." sagte Winters und eilte schnell zum Turbolift.

----"10 Vorne"------

Winters betrat die Bar, die angesichts der Situation, in der nicht viel zu tun war, gut gefüllt war. Ross trat in seiner üblichen offenen Art auf ihn zu. Fast fürchtete Winters, er würde ihn umarmen. Steif gab Winters ihm die Hand und deutete ein Lächeln an, was ihm fast Kraft kostete. "Admiral, willkommen an Bord. Wie komme ich zu der Ehre?" fragte er und suchte einen Tisch aus. Eine Bedienung hielt sich fern, als Winters ihr andeutete, dass er keine Bedienung wünschte. Vielmehr hatte er sich diesen Raum nur ausgesucht, um die Crew ein wenig im Auge zu behalten, wie sie auf die neue Situation reagierte. "Danke, Captain. Es freut mich, dieses Schiff einmal zu besuchen. Es ist ein feines Schiff, mit einer guten Crew. Wie lange kommandieren sie es nun, Captain?" fragte Ross. Winters schätzte diese Form des Small Talks nicht besonders. Er vermutete, dass Ross etwas besonders wichtiges auf dem Herzen hatte. "Sieben Jahre jetzt, Sir." sagte er nur kurz angebunden. Ross nickte. "Gut. Montgomery, ich muss ihnen leider mitteilen, dass Captain Martinson vermutlich für eine lange Zeit sein Amt ruhen lassen muss. Sein Arzt sagt, dass es plausibel sei, dass er möglicherweise nie wieder in den Dienst treten kann. Wir haben ihm einen vulkanischen Arzt anvertraut, der sein bestes geben wird..." Winters ahnte bereits, was auf ihn zukam und atmete tief ein. "Die New Age braucht einen neuen Captain. Der erste Offizier ist eine Romulanerin. Es versteht sich von selbst, dass ein Starfleetcaptain die Mission leiten muss. Wir brauchen einen erfahrenen Mann, der Disziplin vermittelt und mit fremden Kulturen umgehen kann. Er muss aus diesem bunten Haufen eine Einheit bilden. Kurzum, Montgomery, ich glaube sie sind der perfekte Mann dafür." sagte er und blickte Winters an. "Sir, bei allem Respekt. Ich... darf ich offen sprechen, Sir?" fragte er. "Ja, natürlich, Captain." sagte Ross, der schon merkte, dass er auf Granit biss. "Sir, ich fühle mich sehr wohl auf der Saratoga. Ich bin gerade dabei, meinen ersten Offizier zu meinem Nachfolger zu erziehen. Ich hatte vor, in 4 bis 5 Jahren den aktiven Dienst zu beenden und in die administrative Laufbahn zu wechseln. Ein neuer Posten in einer neuen Crew... ich weiß nicht. Diese Crew braucht mich. Gerade in diesen Zeiten. Wenn ich gehe, braucht sie einen neuen Captain. Ich persönlich würde ja Captain Sovok für den Job vorschlagen, er hat auch alle die von ihnen genannten Eigenschaften. Wenn wir alle ehrlich sind, wäre es Picard mit einigen Jahren weniger auf dem Buckel." sagte Winters. Rossi schüttelte den Kopf. "Captain Sovok kommt nicht in Frage. Aus privaten Gründen kann ich ihnen nicht sagen, welche Beweggründe gegen ihn sprechen. Sie sind der einzig richtige für diesen Job. Die New Age Crew ist momentan traumatisiert. Sie braucht eine starke Führung, soviel steht fest. Ihr erster Offizier Commander Plesman ist nach unserer Auffassung bereit, das Kommando auf der Saratoga zu übernehmen. Ich bitte sie, Captain: denken sie darüber nach. Es wäre auch eine Herausforderung für sie. Wenn sie diese Aufgabe meistern, wäre dies auch ein Zeichen für die Admiralität, dass ihr Antrag auf Beförderung angemessen bewertet wird." machte Ross einen Anreiz. Winters zögerte. "Ich muss es mir überlegen, Sir. Bis wann brauchen sie eine Antwort?" fragte er. "Lassen sie sich Zeit... bis Freitag. Wir sprechen uns, Montgomery." sagte Ross und verließ den Tisch. Winters blickte nachdenklich ins Nichts. Dann bestellte er sich einen Tee.
Captain Montgomery F. Winters- Captain der USS New Age

Char von:
Neireh
Kahael
Patrice

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

8

Freitag, 3. Februar 2006, 23:15

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

-------Krankenstation der Titan--------------
Ich hatte Neireh ein wenig Platz gelassen, um mit dem Captain allein zu sein. Mein Kommunikator fiebte und ich ging aus der Krankenstation, um dort die Ruhe der Ärzte nicht zu stören. "Ja, Patel hier?!" fragte ich. "Hier ist Lieutenant Phillips. Ich wollte mich nur erkundigen, warum diese strengen Maßnahmen verkündet wurden?" fragte er. Er war schon immer eine Art Streber gewesen, der sich ständig bei mir erkundigte, was was sollte. Aber in diesem Fall war es interessant. "Verzeihung, ich habe nichts ausser die Standardmaßnahmen angeordnet." sagte ich. "Nunja, es war eigentlich auch Lieutenant Khellian." sagte Phillips. Ich zog die Augenbrauen hoch. "Khellian?" fragte ich. "Ja, er hat eine Konferenz in Raum C einberufen." sagte er. Ich füchtete erneut schlimmstes. "Gut, ich komme mal rüber und seh mir das an." sagte ich und strich im Geiste das schon bestellte Ale, welches ich mit Kahael genießen wollte. Neireh würde sicher auch alleine zurückfinden, auch wenn sie sich sicherlich wunderte, wo ich abblieb. Ich ging zum Transporter und ließ mich zurücktransferieren, wo ich gleich gecheckt wurde, was ich bei mir doch leicht übertrieben fand.

-------Konferenzraum C-------
Ich trat ein. Die Konferenz hatte noch nicht angefangen, so setzte ich mich hinter einen großen Klingonen, sodass ich möglichst nicht auffiel und harrte der Dinge, die nun kamen.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • Nachricht senden

9

Samstag, 4. Februar 2006, 21:36

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

- USS New Age, Maschinenraum -

Kahael hatte sich in sein Büro zurückgezogen um die noch austehenden Berichte zu schreiben. Immer wieder hielt er inne und blickte durch die durchsichtige Glaswand seines Büros in den Maschinenraum. Seiner Meinung nach tummelten sich zu viele Wesen hier rum, es war spührbar unruhig. Im Gegensatz zu den meisten anderen hatte er keine wirkliche Pause eingelegt, nur kurz geduscht, eine neue Uniform besorgt und ein wenig gegessen. Das alles konnte man auf gut dreißig Minuten summieren.
Aber auch er brauchte endlich eine richtige Pause. Er holte sich eine Flasche aus dem kleinen Kühlschrank seines Schreibtisches und schenkte den bläulichen Inhalt in ein Glas, ließ ein paar Eiswürfel hinenfallen, lehnte sich in seinem Bürostuhl zurück und hob sene Füße auf den Schreibtisch. Kahael hielt das Glas mit dem Ale vor sich und beobachtete das blaue Schimmern.
Doch das leben an Bord gönnte ihm keine wirkliche Pause, schon nach wenigen Sekunden piepste der Computer und forderte ihn auf die angekommene Nachricht zu lesen.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

10

Samstag, 4. Februar 2006, 21:49

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

------ Krankenstation auf der New Age ---------

Ich hatte mich ins Büro begeben, um mir die Akten anzusehen, die mir Sarek hinterlassen hatte. Wie erwartet waren diese sauber geordnet und geführt. Eine Tasse raktajino stand auf dem Tisch, während ich las. Sobald ich Zeit hatte, würde ich den Replikator neu programmieren müssen, da ich den raktajino gerade so trinken konnte. Ich will nicht wissen, wie das Gagh hier schmeckt. Hoffentlich gibt es überhaupt etwas genießbares zu essen an Bord. Ich nahm einen Schluck und verzog wieder das Gesicht. Vielleicht ist der vulkanische Mokka besser.. Ich ging wieder zum Replikator und holte mir eine Tasse davon, mit der ich an den Tisch zurückkehrte.

Meine Ambitionen, das Schiff in nächster Zeit zu verlassen, standen bei null. So sehr ich mich mit anderen Klingonen amüsierte, ich hatte nicht vor, meinem HoD in nächster Zeit zu begegnen. In Erinnerung daran, was er von mir verlangt hatte, schüttelte ich wieder den Kopf. Damals hatte ich mich geweigert und würde es wieder tun. Thorrja, den Hitzkopf würde ich vermissen, ebenso Wol, eine der besten Truppenführer.

War es die richtige Entscheidung? fragte ich mich. Es war meine eigene Entscheidung, auf die New Age zu gehen. Nachdenklich trank ich den vulkanischen Mokka, der weitaus besser war als der raktajino.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

11

Samstag, 4. Februar 2006, 21:56

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

-------Krankenstation der Titan--------------

Sarek betrat gerade die Krankenstation, ich nickt ihm leicht zu und verabschiedete mich dann. Patel war offenbar schon gegangen, ich besorgte mir noch die Personalakten der neuen Crewmitglieder und wollte wieder auf die New Age zurück. Ich hätte sie mir auch schicken lassen können, aber ich wollte Captain Riker noch persönlich danken und mich verabschieden.


-------zurück auf der USS New Age---------

Ich registrierte die verschärfteren Sicherheitsmaßnahmen als ich zurück an Bord kam, eigentlich konnte das wohl nur eins bedeuten... Khellian war wohl wider an Bord. Auf eine Art war ich irgendwie froh das er noch am leben war. Ich fühlte mich so müde und erschöpft wie noch nie eigentlich, aber vorher sollte ich noch dem Quartiersmeister die Liste der Neuzugänge geben die noch ein Quartier brauchen würden. Außerdem müßten die Quartiere der Toten ausgeräumt werden und ihre persönlichen Sachen zu ihren Verwandten geschickt werden.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

12

Samstag, 4. Februar 2006, 22:43

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

--------- Krankenstation USS New Age -----------

Ich riß mich aus den trüben Gedanken und aktivierte den Computer. Die Tasse stand leer neben dem Display, während ich versuchte, herauszubekommen, ob ich bereits ein Quartier hatte. Endlich, da erschien es auf dem Display: Deck 4, Raum 43. Mit einem Grunzen stand ich auf und nahm meine Tasche und das bat´leth.

Auf der Krankenstation war es ruhig und die nächste Schicht hatte übernommen. Zufrieden schritt ich aus der Krankenstation hinaus auf den Gang.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

13

Samstag, 4. Februar 2006, 23:59

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

Auf dem Weg zum Quartiermeister kam ich an der Krankenstation vorbei, aus der im selben Moment der neue Klingonische Arzt heraustrat. Ich blieb stehen und nickte ihm leicht zu, dann sah ich das er ein Bat´leth dabei hatte und musterte das Teil etwas skeptisch.
"Ich hoffe sie haben das bei der Sicherheit angemeldet.", sagte ich und deutete auf die Waffe. "Ihnen dürfte bewußt sein das das tragen von Waffen an Bord dieses Schiffes nur dem Sicherheitspersonal und den Außenteams gestattet ist. Sie werden aber merken das hier nicht immer alles 100% Sternenflottenkonform läuft, eine Folge von Kompromissen, wenn man aus so vielen unterschiedlichen Individuen und Kulturen versuchen will eine Einheit zu formen. Melden sie ihre Bat´leth einfach im Sicherheitsbüro an. Das ist alles sofern sie es nicht zu offensichtlich machen gehören Uniform gegenstände zur Uniform.", sagte ich und musterte den Klingonen ob er verstanden hatte. Natürlich wußte ich das er sein Messer nicht ablegen würde, aber das sollte auch kein Problem darstellen wenn es nicht zu offensichtlich getragen wurde.
"Ich wollte gerade dem Quartiersmeister die Liste der Neuzugänge bringen. Sie werden dann auch alsbald alle nötigen Rechte für das Computersystem bekommen."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

14

Sonntag, 5. Februar 2006, 00:20

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

Ich stand der Romulanerin wieder gegenüber, die ich bereits in der Krankenstation gesehen hatte. Sie sprach mich auf das bat´leth an....

"Luq, Commander, werde ich machen. Ich werde auch meine Uniform wieder anlegen. Der Captain der Titan bestand auf die Sternenflottenuniform."

Ich betrachtete sie genauers. "Ihr solltet Euch schlafen legen, Commander, und zwar umgehend. Ihr seht zum Umfallen müde aus." Der Commander benötigte die Ruhe, besonders Körper und Geist. Den Akten nach hatte der Körper ein traumatisches Erlebnis hinter sich.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MaSvorra« (5. Februar 2006, 00:21)


15

Sonntag, 5. Februar 2006, 09:41

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

Sein Kommentar wie erschöpft ich aussehen würde veranlasste mich nur mich etwas mehr zusammenzureißen und etwas mehr Haltung zu zeigen.
"Ich kann ihnen nur sagen wie es bisher gehandhabt wurde... natürlich kann sich das mit dem neuen Captain ändern. Aber wir machen erstmal weiter wie bisher. Ihre Fürsorge in allen Ehren, ich hatte sowieso vor mich in mein Quartier zu begeben, nachdem ich dies erledigt habe und keine Sorge ich falle nicht so schnell um...", antwortete ich ihm. Ärzte... dachte ich.. egal welchem sie angehörten. Der Klingone brauchte nicht zu denken das er einen ähnlich schwachen Körpper wie den eines Terraners vor sich hätte. Nein... korrigierte ich mich...er müsste ja selbst den Unterschied kennen und es entsprach sicher der Wahrheit das ich recht erschöpft aussah. Aber ich ließ mir sowas nicht gerne sagen, oder mich ins Bett schicken.
"Sie können mich ja begleiten um sicherzugehen. Sie werden sicher auch einige Tage brauchem um sich auf dem Schiff zurechtzufinden, aber es gibt hier fast überall auch ein Terminal an dem man den Weg abfragen kann."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

16

Sonntag, 5. Februar 2006, 10:00

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

Ich sah ihren sturen Blick und wie sie ihren Körper wieder anspannte, um nicht so müde auszusehen. Bei einem Terraner, egal welchen Ranges, würde ich nicht viel Federlesens treiben und diesen am Kragen packen und ins Quartier schleifen. Aber sie war Romulanerin und meine Vorgesetzte und ich sah etwas in ihr, das ich noch nicht erklären konnte. Ihr Angebot, sie zu begleiten, gefiel mir. So würde ich das Schiff kennenlernen und vielleicht auch den Ersten Offizier, dem ich ja meistens würde Meldung machen müssen.

"Ich werde Euch begleiten, Commander. Euer Körper hat viel mitgemacht und Ihr scheint nicht zu erkennen, wann Schluß ist. Ich bin sicher, Ihr könntet dem Quartiermeister die Liste auch zusenden." Ich konnte sehen, daß meine Bemerkung sie ärgerte, aber es sollte ihr klar sein, daß ich genug Erfahrung hatte, um Führungsoffiziere zu durchschauen. Sie schienen bei allen Rassen gleich zu sein, verstockt und immer darauf bedacht, die Empfehlungen des kommandierenden Arztes zu ignorieren. Sehe ich aus als würde ich irgendjemanden unnötigerweise schonen wollen?
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

17

Sonntag, 5. Februar 2006, 12:35

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

Ich zog bei seiner Antwort nur eine Augenbraue hoch und reagierte nicht weiter darauf.
"Zur Kenntniss genommen... Sind sie fertig? Dann können wir weitergehen.", sagte ich etwas knapper als eigentlich beabsichtigt. An sich machte der Klingone keinen schlechten Eindruck als neuer Arzt und er machte ja nur seine Arbeit. Ich ging voraus, der Quartiermeister war ja nicht weit und auf dem selben Deck.
"Es ist nicht weit von hier, auf dem selben Deck. Einen groben Deckplan werden sie auch im Computer finden. Quartiere sind auf den Decks 2-7 zu finden, Erholungsräume und Holodecks finden sie auf den Decks 1 und 2. Die Bar die hier allgemein Casino genannt wird befindet sich auf Deck 6. dort sind auch Sitzungszimmer, auf Deck 4 ist ebenfalls eines. Das Hauptkonferenzzimmer ist auf Deck 3. Die Brücke auf Deck 2. ", gab ich einen kurzen Überblick während wir gingen.
"Es gibt auf diesem Schiff auch sowas wie einen Garten... eine Eigenart auf Föderationsschiffen. Aborethum nennt man es hier."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

18

Sonntag, 5. Februar 2006, 12:44

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

Ich folgte neben ihr und nickte zu ihren Ausführungen.

"Arborethum? Ja, das habe ich auf terranischen Stationen schon gesehen. Meist überbevölkert und kein Ort der Ruhe, wie ursprünglich gedacht. Nur in den frühen Morgenstunden konnte ich da moqbara trainieren, etwas, das ich vorzugsweise in der freien Natur mache, auf Raumschiffen in so einem Arborethum oder eben Holodeck."

Da kam mir eine Frage in den Sinn, die ich bislang meine romulanischen Patienten nicht gefragt hatte.. "Sind Sie naturverbunden, Commander?" Auch auf klingonischen Schiffen gab es kein Arborethum oder etwas vergleichbares, aber doch öfters mal einen Stop auf einem Planeten...
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MaSvorra« (5. Februar 2006, 13:09)


19

Sonntag, 5. Februar 2006, 13:17

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

---------Konferenzraum-------


Tarmek betrat in aller Ruhe den Konferenzraum, während vor ihm zwei Sicherheitsleute liefen. Sie waren in ein Gespräch vertieft, überrascht nahm er dabei war, dass einer der beiden durchaus kritische Fragen zur derzeitigen Sicherheitslage auf dem Schiff aufwarf. Sicher würde er dies nachher aber nicht zur Sprache bringen, die Sternenflotten Crew formierte sich recht gerne als loyale Gruppe gegen Tarmek. Offensichtlich waren sie dennoch nicht einer Meinung. Er führte auch einige Sternenflotten Paragraphen als Argument hat. Tarmek griff zu seinem Pad und überprüfte die Angaben. Inzwischen befanden sie sich im Raum, er überblickte die Reihen von hinten. Sicherlich steckte Patel irgendwo zwischen den Offizieren. Tarmek gab sich noch einen Moment und studierte die Stimmung, sie schien nicht außergewöhnlich gereizt zu sein. Bisher hatte man ihn nicht bemerkt.

Er trat vor den versammelte Menge. "Ich setze sie hiermit in Kenntnis", begann er trocken, "das ich die Standardprozeduren nach Paragraph 27 der Sicherheitsvorschriften für ein Schiff mit potentieller Gefährdung der Sicherheitslage durch vorangegangene Manipulation, gemäß meiner Befugnis als stellvertretender Sicherheitschef, in Kraft gesetzt habe. Somit steht das gesamte Schiffe, inklusive Besatzung zur Überprüfung aus. Doch Vorschriften sind eine Sache, meiner Meinung nach wird dies nicht ausreichen um die Sicherheitslage endgültig zu stabilisieren. Da ich nicht davon ausgehen kann, das die Mehrheit des Sicherheitspersonals nach romulanischen Normen geschult ist, setze ich als Ersatz dafür auf ihren Verstand. Beobachten sie ihre Umgebung sorgfältig, gehen sie allem, das ihnen merkwürdig kommt nach und melden sie es gegebenenfalls. Die Vorta mögen augenscheinlich keinen Erfolg dabei gehabt haben die NewAge zu infiltrieren, doch gibt es dafür keine Garantie. Selbst Rückstände ihrer Versuche, welcher Art auch immer, können eine Gefahr für das Schiff darstellen. Wir werden mit diesen Maßnahmen auf Widerstand in der Besatzung treffen, was verständlich ist, doch vergessen sie nicht, es geht genau um die Sicherheit dieser Besatzung und auch aller anderen im Umkreis. Unsere schwierigste Aufgabe wird es sein die Verletzten zu überprüfen und natürlich auch die Krankenstation. Angesichts der Situation gebe ich ihnen allen die Möglichkeit sich für diese Aufgabe freiwillig zu melden." Er schwieg und ließ seinen Blick über die Menge schweifen, er wartete geradezu darauf, das der Sicherheitschef selbst sich endlich zu Wort melden würde.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neireh« (5. Februar 2006, 13:55)


20

Sonntag, 5. Februar 2006, 13:54

Suche nach Garak - Rettungsmission auf Cardassia

Ich blieb vor einer Tür stehen und musterte den Klingonen etwas überrascht. So eine Frage hatte ich jedenfalls nicht erwartet.
"Eine seltsame Frage... aber ich denke schon. Aber wer mag es nicht frische Luft zu atmen und festen Boden unter den Füßen zu haben. Wie die Luft nach Erde riecht nach einem Regenschauer... ich genieße jeden Landaufenthalt, selbst wenn es ein potentiell gefährlicher Außeneinsatz werden könnte. Es gibt allerdings keine Gärten auf Romulanischen Kriegsschiffen. Der Platz wird für andere Dinge dringender gebraucht und ein Garten wäre ein Luxus und Luxus verweichlicht die Disziplin an Bord. Aber wenn man es hier schon zur Verfügung hat, kann es auch es nutzen. Es steht jedem frei. Es gibt euch einige ansprechende Holoprogramme in den Speichern des Computers, wenn sie Sehnsucht nach Natur verspüren. Sie können virtuell den halben Quadranten besuchen, wenn sie wollen. Ich habe selber ein paar Simulationen mit Landschaften und Orten meiner Heimat mitgebracht oder erstellt.", antwortete ich.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher