Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elim Garak

unregistriert

421

Montag, 30. Oktober 2006, 19:11

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

Holodeck
Daran hatte ich gar nicht gedacht. Es wäre mir wohl auch nie in den Sinn gekommen, da ich diese unreale Welt aufgrund verschiedenster Ereignisse in der Vergangenheit in letzter Zeit gemieden hatte. Das letzte mal, dass ich ein Holodeck betreten hatte, war wohl noch zu der Zeit, als ich dort mit Commander Neireh die Holokämpfe ausgefechtet hatte. Warum sollte es dann jetzt nicht auch das erste Mal seit langer Zeit wieder ein Holokampf sein. Ein Klingone war sicher eine große Herausforderung und er könnte mich dann ja auch gleich anschließend verarzten.
"Doktor, ich finde ihr Vorschlag hat etwas für sich. Ich habe gleich Schichtbeginn, danach wäre ich durchaus für einen Holokampf zu haben. Es würde mich interessieren, wie sich ihre Kampfeskunst auszeichnet. Je nachdem, ob der Commander Zeit hat, könnte man sie auch fragen. Zwischen ihr und mir steht bzgl. Holokämpfe noch eine Rechnung aus."
Ich schaute den Doktor an und beim Fallen des Wortes Commander, wurden seine Ohren größer. Er schien, dem Commander auch noch seine Meinung in einem Holokampf mitteilen zu wollen.

422

Montag, 30. Oktober 2006, 20:02

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

--Korridore Casino - Turbolift--


Wenig später tauchten zwei Sicherheitsoffiziere auf. Jaroe kannte ich, den weiblichen Lt. allerdings nicht. Zumindest schien Patel darauf geachtet zu haben zwei Terraner auszuwählen. Ich nickte den beiden zu und sie stellten sich den "Gästen" vor. Wobei sie sich allerdings nicht zu freundlich gaben.
"Ich denke wir beginnen im Maschienenraum.", sagte ich und dachte daran was Kahael mir hinterher gerufen hatte. Ich hätte ihm durchaus zugetraut das er versuchen würde die Türen zu versiegeln. Wahrscheinlicher war das er sich viellecht in seinem büro eigneschlossen hatte, oder in irgendwelchen Jeffriesröhren herumkroch um irgendwelche Rellais auszuwecheseln um eine Ausrede zu haben.

"Sehr interessant. Ich hatte einmal kurz das Vernügen mich umzusehen, wenn auch nur kurz. Ihr chefingenieur schien nicht viel an einem Gespräch gelegen."

Ich blickte Khev etwas durchdringend an. "Das mag daran liegen das unsere Offiziere durchaus pflichtbewußt ihre Arbeit tun und sich nicht gern davon abhalten lassen...", erwiderte ich etwas kühler und bestimmend. Aber dieser Moment währte nicht lange. "Wenn sie mir nun folgen würden meine Herren. Diesmal ist der Besuch ja angemeldet und man wird 5 Minuten erübrigen können für uns.", fuhr ich dann wieder in aller Freundlichkeit fort. Sicher war offensichtlich das dies nur gespielt war. Aber das wußten alle. Nun vielleicht kam es Jaroe und Fuller etwas merkwürdig vor. Wohl eher Fuller. Sie schien mir noch nicht allzulange an Bord zu sein. Ich meinte ihre Akte beim letzten DS9 Besuch bei den Neuzugängen gesehen zu haben. Wir hatten allerdings nicht nur Föderationsneuzugänge in der Crew gehabt. Wie man am Arzt sehen konnte und für unsere OPS kam eine neue Offizierin, Trill mit einem etwas wissenschaftlichen Background dazu. Ich meinte sie vorhin beim verlassen des Casinos gesehen zu haben. Offenbar vertrat man im Kommando mittlerweile die Ansicht das wir nicht wirklich reine Wissenschaftler brauchen würden, soviel Kampfeinsätze wir trotz unserer eigentlich ursprünglichen Forschungsmission bisher hatten.
Ich ging vorraus zum Turbolift um meine Gruppe zum Maschienenraumdeck zu bringen. Die Blicke der beiden Tal´Shiar meinte ich nur zu deutlich in meinem Rücken zu spüren. Das bildest du dir doch nur ein!, schalt ich mich selbst als sich die Turbolifttüren schlossen.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neireh« (30. Oktober 2006, 21:40)


423

Dienstag, 31. Oktober 2006, 10:58

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

Die junge Trill versuchte trotz ihrer mangelten Können für Förderationsraumschiffe
ihren Dienst zu tun. Sie rief sich ein paar Lektionen für die OPS der Akiraklasse herauf.
Theoretsich ist das fast das gleiche System aber DS9 hatte Schaltbulte auf Cardasianischer Bauweise und nicht auf Förderationtechnischen. AUch wenn sich der Chief Sinkarta sehr viele mühe gegeben hatte, dies zu "umzugestalten", musste auch sie erst mal wieder umgewöhnen. Cpt. Mellor meinte nur noch zum Abschied von ihr das man sich da sehr schwer tun würde. Computer zeige mir mal alle Unterschiede der OPS zischen Förderationsschiffen und - Stationen an. Es machte nur noch ein leisees Piepsen und auf dem Monitor kammen die Infos. Nach einiger Zeit hatte sie den Bogen heraus und sie beendete ihre Lektionen und machte weitere Diaknossen der Wissenschaftsstadion. Diese wahren recht schnell beendet und ging zur Krankenstadion
um ihren Körper nochmals durchsuchen zu lassen. Seit der Vereinigung gab es immer wieder Schwierigkeiten mit den Symbionten und ihren Ibodallamus.

---Krankenstadion---

Sie betratt die Krankenstadion mit einen kleinen Informationskristall den sie von Dr. Sinkler hat geben lassen wo viele Infos über ihre Spezielle Behandlungsmethode draufstand genauso wie ihre Krankenakte.
Sie wusste das der Dr. ein Klingone wahr
Sina dachte sich nur das er hoffenlich nicht so kriegerisch ist in seinen Beruf als sonst alle Klingonen wahren. Sie wartete bis der Pfleger mit einer der Patienten fertig wahr. Sie dachte darüber nach wenn sie noch so begegnen würde und das ein Trill da hoffenlich keine Probleme bereiten würde.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dax`ta« (31. Oktober 2006, 12:05)


424

Mittwoch, 1. November 2006, 19:36

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

--Maschienenraum--

Der Turbolift brachte uns zu Deck 11 während ich meinen Gästen erklärte das sich neben dem Casino auf Deck 6 auch Deuteriumtanks, Sitzungsräume befanden. Details konnten sie ja der Deckübersicht entnehmen. "Die Krankenstation befindet sich auf Deck 7, neben einigen Crewquartieren. Auf Deck 8 sind die Zugänge zu den Rettungskapseln und eine Shuttlerampe. Auf Deck 9 sind größtenteils Frachträume und einige andere wichtige technische Systeme.", ich hatte keine große Lust ihnen im einzelnen zu erklären das sich dort auch die Computerkerne befanden, einige wichtige EPS Systeme und so weiter. Nein, auf solche Details würde ich sie nicht auch noch aufmerksam machen. Der Turbolift hielt an und wir stiegen aus. "Eigentlich fängt der Maschienenraum schon auf Deck 10 an. Sie werden sich denken können das sich auch einige sicherheitskritische Systeme befinden die ich ihnen nicht im einzelnen erläutern werde.", fuhr ich fort in meinen Ausführungen. Wir betraten den Maschienenraum und zogen für den Moment einige Blicke auf uns von den Crewmen die dort gerade arbeiteten. Ich suchte nach Kahael, aber konnte ihn nirgends entdecken.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

425

Donnerstag, 2. November 2006, 08:47

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

Schnaufend auf dem Biobett sitzend wartet sie bis endlich jemand kam.
Nach etwa fünf Minuten wahr es vorbei mit der Untersuchung. Der Pfleger
nahm den Kristall und legte ihm ins Büro des Arztes und untersuchte sie und den Symbionten. Sie ging wieder Richtung Brücke als sie Fähnrich Mollero rief.
Er hatte für sie einige Lektionen in der Holokammer gespeichert. Diese würde sie
aber erst mal dann nur Aufrufen wenn die Zeit da ist.
Sie ging nach ZehnVorne und wollte erst mal was essen gehen.

---Casino---

Sie ging zum Replikator und hollte sich ein Trillgericht (Sialatta, ähnlich wie Nudeln)
Ein Fähnrich wahr hinter ihr und wartete. "Sir, sind sie auch erst neu hier ?" Der junge Mann stellte sich vor und sagte das er gerade auch von DS9 kam
Er wahr zuerst Wartungstechniker des Chiefs und dann wahr er bei der Wissenschaft beschäftigt. Die beiden unterhielten sich immer weiter und sie vergass die Zeit.

426

Donnerstag, 2. November 2006, 11:13

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

Überrascht nickte MaSvorra und grinste leicht. "Ich freue mich darauf, Garak. Wenn Commander Neireh Interesse hat, gefällt es mir noch mehr. Könnte interessant werden. Melden Sie sich einfach kurz, wenn Sie dienstfrei haben, und ich versuche, hier pünktlich Schluß zu machen." Er glitt von dem Biobett hinunter. "Wollen Sie es dann noch eine Nacht ohne Schlafmittel versuchen?" Er ging davon aus, daß Garak es nochmal ohne Drogen versuchen würde.

Die Aussicht, daß Commander Neireh mitkämpfen würde, ließ seine Herzen etwas schneller schlagen. Ob das ebenso interessant wird, wie unsere Diskussion vorhin? Er wußte, daß sie es als Streit ansah, aber dazu war der Widerstand von seiner Seite her zu gering gewesen, um es als solchen zu zählen.

Er sah, daß ein Trill hereingekommen war und von einem der Pfleger untersucht worden war. Er nickte ihr von weitem zu und sah dann wieder zu Garak.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

427

Samstag, 4. November 2006, 16:24

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

--Maschienenraum--

Ich sprach einen jungen Romulaner an, der sich dann zu uns umdrehte und dabei meine Begleitung versuchte zu ignorieren. "Haben sie Mr. Kahael gesehen ?", fragte ich ihn.
Dieser drehte sich in Richtung Büro um, erkannte das dort niemand drin saß und schien etwas verwundert als er sich mir wieder zuwandte.
"Ich hatte geglaubt er wäre im Büro. Offenbar hat er es schon wieder verlassen. Ich kann ihnen nicht sagen wo er ist. Normalerweise befindet er sich sowieso mehr in den Eingeweiden des Schiffes, wie in seinem Büro.", erklärte er.

"Nun.. ich fürchte dann werden sie eben unnseren Gästen ein paar Worte erzählen.", erwiderte ich mit einem lächeln und einem bestimmenden Blick.
Der junge Mann nickte zögerlich. "Was wollen sie zuerst wissen ?", er warf den Tal´Shiar Männern einen kurzem Blick zu. "Vielleicht die Tarnvorrichtung...Sie ist dort drüben.", damit wies er zu einem dunklen Kasten mit Konsolen davor.
"Über diese Konsolen haben wir Zugriff auf die Systeme und können sie regulieren und anpassen damit sie 100% einwandfrei arbeitet. Wegen des hohen Energieverbrauches hatten wir zu Anfang einige ernste Probleme auf dem Jungfernflug soweit ich das aus früheren Berichten und Erzählungen der älteren Crewmitglieder mitbekommen habe. Das war wohl dann auch der Grund wieso ein zweiter, etwas kleinerer Warpkern eingebaut wurde. Muss verdammt viel Arbeit gewesen sein das alles einzubauen und anzupassen unnd die Systeme anzugleichen damit alles harmonisch zusammen läuft.", erklärte er. Er fuhr noch eine Weile mit einigen technischen, allgemeinen Spezifikationen und Anekdoten fort ohne wirklich irgendwas für die beiden interssantes zu erwähnen.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

428

Sonntag, 5. November 2006, 22:39

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

Quartier der Tal Shiar

"Patrice, ich habe hier etwas." rief Aylebourne und ich sah von dem Bett des muffeligen Tal`Shiar auf und kam zu ihm rüber. "Ich habe hier eine verdeckte Nachricht an einen unbekannten Empfänger. Ziemlich gut verdeckt. Nicht die üblichen Statusnachrichten oder so. Sie haben es versucht als Hintergrundstrahlung der Tarnvorrichtung zu verstecken. Ich hätte es fast übersehen." erklärte er und zeigte ein Wellendiagramm, dass eine minimale Abweichung in der Tarnvorrichtungsenergieanzeige zum Zeitpunkt der Nachricht anzeigte. "Kannst du herausfinden, wohin diese Nachricht ging?" fragte ich. "Nicht auf die Schnelle. Ich werde die Daten abspeichern und in Ruhe auf Deck 8 auswerten müssen." erklärte er. Ich nickte. "Gut, such weiter. Gute Arbeit." lobte ich und blickte zu Nabokov. "Hast du was?" Er schüttelte den Kopf. "Ich auch nicht." erklärte ich und begann das Bett wieder in den alten Zustand zu bringen.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Elim Garak

unregistriert

429

Montag, 6. November 2006, 23:06

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

Krankenstation

"Das sehen wir dann ja heute Abend nach dem Kampf, ob ich dann noch das Schlafmittel benötigen werde. Wenn Sie mich nun entschuldigen, Doktor, ich muss auf der Brücke erscheinen. Ich möchte nicht schon wieder zu spät zum Dienst erscheinen." Ich beendete den Dialog mit dem Doktor und begab mich zur Tür hinaus.

Brücke

Auf der Brücke angekommen, begab ich mich zu meiner Station und löste somit meinen Ersatzmann ab. Es gab nicht viel zu tun und daher lehnte ich mich ein wenig zurück und dachte dabei schon an den bevorstehenden Kampf. Ich müsste wohl noch Commander Neireh informieren, aber dass hatte wohl noch bis Diesnstende Zeit. Das Positive an dem Ganzen war, dass ich meine Sorgen für diesen Zeitpunkt vergaß und ich mich ablenken konnte.

430

Dienstag, 7. November 2006, 10:36

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

--- Krankenstation ---

Schon wieder zu spät? wiederholte er in Gedanken un sah Garak nachdenklich hinterher, dann zuckte er mit den Schultern. Es würde sich ja bald zeigen, wie sein Abend sich gestalten würde.. Nun mußte er dafür sorgen, daß sich die Tal´Shiar nicht zu wohl fühlten, in der Krankenstation.

Er ging zu seinen Mitarbeitern und erläuterte ihnen, was ihnen bevorstand. Die Freude über den Besuch war allgemein nicht hoch, aber sie fanden verschiedene Lösungen.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MaSvorra« (7. November 2006, 10:36)


431

Mittwoch, 8. November 2006, 21:10

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

Das Essen war nicht immer so gut aus dem Replikator wie auf ihrer Heimatwelt.
Als sie zu Ende gegessen hatte, ging sie wieder in Richtung Replikator stellte ihre Sachen dort ab und ging in Richtung Brücke.

---Brücke---

Der Lift hielt an, sie betrat die Brücke und ging zur OPS Station zurück.
Sie scannte die Umgebung des Schiffes und machte ein paar Wellenformanalysen des Deflektors. Es wurde angezeigt das die Werte etwas danebenlagen und sie musste in den Maschinenraum, weil sie die Einstellungen nicht hier erledigen konnte. Sie sah Mister Garak wie er an seiner Station arbeitete, aber traute sich nicht ihn anzusprechen, denn es könnte ja sein das er gerade etwas schweres machen müsste. Deshalb machte sie sich in Richtung Maschinenraum.

---Maschinenraum---

Sina betrat den Maschinenraum und sie fand einige eilige Crewmitglieder vor.
Auch einige Sicherheitsmänner, mehrere Besucher und Commander Neireh, die gerade wohl eine Führung machte. Sie ging an ein freies Diagnoseterminal und machte nochmals eine Diagnose des Deflektors. Sie korregierte die Werte und richtete den Deflektor neu aus. Sie sah die Romulaner an und wurde etwas wütend und machte ein dunkles Gesicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neireh« (12. November 2006, 12:31)


432

Sonntag, 12. November 2006, 16:43

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

Eine Trill war gerade in den Maschienenraum gekommen und machte irgendwas an einer der Diagnose Konsolen. Dieselbe Trill die uns schon beim Casino begegnete. Der Blick den sie den beiden Tal´Shiar zuwarf sprach Bände, aber sie hatte und doch schon beim hereinkommen gesehen ? Ich beobachtete die Reaktion der beiden, Khev setzte nur ein Raubtierlächeln auf und sein Kollege schien durch die Trill hindurchzusehen mit eisigen Blick.
"Ich denke wir sind hier fertig und können weitergehen. Dann können die Männer hier in Ruhe weiterarbeiten.", sagte ich mit einem Seitenblick zu der Trill.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neireh« (17. November 2006, 14:45)


Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

433

Sonntag, 12. November 2006, 19:57

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

Quartier der Tal Shiar

"Gut, wir sind fertig." stellte ich fest und blickte mich um. Ich wies das Hologerät an, den Übereinstimmungslevel vor unserem Eintreffen und nach unserer Durchsuchung anzuzeigen. 99,1%. Besser würden wir das kaum hinbekommen können. Wir verließen den Raum und ließen uns zur Sicherheitsstation beamen. Jetzt musste ich nur noch Neireh Bescheid geben, dass wir fertig waren, während Aylebourne die Daten auswertete.
Ich beauftragte einen Ensign, den Arbeitsplan der Sicherheit für die die nächste Woche zu Neireh zu bringen. Das war zwar üblich, da ich den Schrieb aber mit jetziger Sternzeit und Uhrzeit abzeichnete, würde sie wissen, dass ich fertig war.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

434

Montag, 13. November 2006, 16:31

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

Sie grinste nur noch in sich hinein und bemerkte das sie der Commander sie kurz ansah und dann mit den Männern weiterging. Sie beendete ihre Einstellungen und fuhr mit einen Test des Deflektors fort. Er funktionierte sehr gut und sie war zufrieden mit sich selbst. Ihre Familie würde sagen das Eigenlob stinken würde, aber das interressierte sie momentan nicht sehr. Einer der Techniker beschwerte sich bei der jungen Trill was ihr einfiel an den Deflektor herumzubasteln.
Das ließ sie sich nicht gefallen und erklärte den jungen Fähnrich das sie ihn erstens neu ausgerichtet hat und das sie der OPS Offizier sei.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neireh« (17. November 2006, 14:40)


435

Freitag, 17. November 2006, 15:16

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

--Deck 11--

Ich führte die Besichtigung weiter und nach einem Besuch in der Stellarkartographie wo ich einen Fähnrich weitere Ausführungen und Vorführungen machen ließ und der Besichtigung der Turnhallen zeigte ich ihnen noch die Holodecks. Die Sache fing an mich zu ermüden, zeigten sich meine Gäste auch mehr oder weniger interesssiert an diesem "Pflichtprogramm".
"Die Konferenzräume kennen sie ja bereits. Ich denke ich werde ihnen nun als nächstes die Krankenstation zeigen. Diese befindet sich auf Deck 7, wie sie wohl schon wissen.", sagte ich mit Blick auf Khev der amüsiert lächelnd nickte.
"Ohja.. ein unbeschreibliches Erlebnis mit welcher Eloquenz dieser Klingone dort seiner Beschäftigung nachgeht. Man könnte sich glatt vorstellen das er seine Patienten nun Blat´leth schwingend verteidigt vor jedweder Störung.", erwiderte er ziemlich zynisch. Ich ließ mir dabei nichts weiter anmerken und gestattete mir nur etwas skeptisch eine Augenbraue hochzuheben. Innerlich mußte ich bei dem Gedanken daran allerdings schmunzeln. Eine merkwürdige Vorstellung. Man könnte fast meinen Khev versuchte einen Witz zu machen, wenn ich es nicht besser wüßte.

--Deck 7- Krankenstation--

Wir fuhren mit dem Turbolift auf Deck 7 und ich führte meine Begleiter zur Krankenstation die wir dann betraten. An die teils verwundert oder mißtrauischen und teils fast feindseligen Blicke von Crewmitglieder verschiedener Völker hatte ich mich ja gewöhnt. Ich wußte dies galt nicht wirklich mir, sondern meinen Begleitern, auch wenn sie wohl kaum guthießen das ich den Fremdenführer spielte. Zu zuvorkommend wollte ich auch nicht sein. Mit etwas gemischten Gefühlen betrat ich dann die KRankenstation mit den beiden. Ich hoffte es würde keine Probleme geben nach der etwas hitzigen Diskussion die ja schon fast einem Streit gleichkam mit dem Doktor.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

436

Samstag, 18. November 2006, 14:00

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

Brücke

Ich beschloss mich auch einmal wieder auf der Brücke der New Age sehen zu lassen, damit Winters sich nicht wunderte, wo seine 2 Stellvertreter sich wieder herum trieben. Winters saß auf seinem Stuhl und blickte in die Leere des Hauptschirmes. Als ich eintrat, drehte er sich kurz um, aber schien von meinem Eintreffen weder besonders berührt, noch interessiert zu sein. Ich loggte mich in meiner Station ein und prüfte routinemäßig zunächst alle Sensorenwerte intern und extern. "Mr. Patel?" fragte Winters, der plötzlich vor mir stand, als ich von den Sensoren aufsah. Fast wäre ich erschreckt zusammengezuckt. "Aye, Captain?" antwortete ich zurück. "Wie sieht es aus, kommen wir mit den Romulanern, den Tal`Shiar zurecht, oder gibt es Probleme, von denen ich wissen sollte?" fragte er. Ich zögerte. "Momentan kann ich ihnen nichts neues mitteilen, Sir. Ich werde selbstverständlich auf sie zurück kommen, sobald ich Neuigkeiten habe." sagte ich und sah wieder auf die Sensoren. "Gut." sagte Winters und setzte seinen Rundgang über die Brücke bei der OPS fort.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

437

Montag, 20. November 2006, 00:14

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

--- Krankenstation ----

MaSvorra sah auf als Commander Neireh mit den beiden ´Gästen´ die Krankenstation betrat. Er versuchte ruhig zu bleiben, wobei ihn das Grinsen des einen Tal´Shiar ziemlich auf die Nerven ging.

"Commander Neireh.." grüßte er sie und nickte den anderen zur Begrüßung zu. Sie standen in der Mitte des Behandlungsraumes mit den Biobetten. Die Patienten hatte er, bis auf einen, alle entlassen. Die meisten seiner Mitarbeiter machten gerade Pause und aßen etwas.

Nur Oberschwester Irina Pietroschka war geblieben und trat gerade aus dem Laborbereich heraus. Sie setzte ihr gewinnendstes Lächeln auf. "Ah, sehr schön, Sie wollen sicher wissen, ob wir Sie hier im Notfall behandeln können." Sie trat auf die beiden Offiziere zu. Mit einer ausholenden Geste schloß sie die Krankenstation ein. "Sie sind auf der bestausgestattendsten Krankenstation und werden ohne Narben wieder rausgehen können. Natürlich hat alles seine Grenzen, aber hier sind sie recht weit hianusgeschoben." Sie machte eine einladende Geste, um die beiden herumzuführen.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

438

Mittwoch, 22. November 2006, 20:54

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

Khev ließ sich in seiner Laune dabei nicht beirren auch wenn das bei ihm immer wirkte als würde er nur eine Fassade zeigen. Sein Kollege zog nur leicht eine Augenbraue hoch als die Oberschwester sie mit einem Wortschwall begrüßte. Ich warf einen abschätzenden Blick zu MaSvorra. Ich konnte in seinen Augen immer noch die Verärgerung lesen.
"Dr. MaSvorra... wir werden sie nicht lange stören.", sagte ich und eine stumme Bitte laf in meinem Blick.

"Wie ist es einen Klingonen als Chefarzt zu haben ? Bemerkenswert das die Klingonen überhaupt Mediziner haben die mit mehr als Messer und Säger umgehen können.", sagte der stets mißgelaunt scheinende Tal´Shiar. Er sprach nie viel, aber wenn waren es meist eher recht zynische Kommentare. Selbst ein Eisblock strahlte mehr Wärme aus.
Ich straftte nur meine Haltung, ein Beobachter würde wohl meinen ich hätte einen Stock verschluckt.
"Ich glaube anders als einen cardassianischen Chefarzt zu haben von dem Gerüchte behaupteten das er zum Obsidianischen Orden gehörte. Wir hatten auch schon einen vulkanischen Chefarzt. Aber ich glaube selbst der hatte mehr Humor als der Tal´Shiar.", erwiderte ich etwas kühler als beabsichtigt. Khev schien für den Bruchteil einer Sekunde sein Grinsen zu gefrieren und warf einen schnellen Blick zu seinem Kollegen bevor dieser was erwiedern konnte. "Ich denke wir müssen uns keine Sorgen um seine Kompetenz machen. Allerdings möchte ich auch nicht hier krank werden und darauf angewiesen sein von einem Klingonen behandelt zu werden. Wie halten sie es auf dem Schiff nur aus Commander?"
Ich strafte Khev mit einem durchdringenden Blick.
"Ich tue meine Pflicht wie andere auch. Wir sollten mit der Führung fortfahren. Ich habe noch andere Aufgaben und kann ihnen nicht die ganze Zeit als Gesellschaft zur Verfügung stehen."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neireh« (29. November 2006, 12:46)


439

Donnerstag, 23. November 2006, 12:45

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

--- Krankenstation ----

Pietroschka brachte es fertig, daß er beinahe grinste, denn er sah, daß beiden etwas irritiert waren. Auf Commander Neirehs stumme Bitte enthielt er sich jeglichen Kommentars, bis sie ihn direkt ansprechen würde. Der Kommentar des einen reizte ihn, diesem deutlich zu machen, was es hieß, einen klingonischen Chefarzt zu haben.

Irina warf ihm einen Blick zu, der zeigte, was sie von dieser Frage hielt, schien aber mit Neirehs Antwort zufrieden zu sein. "Wollen Sie nun den Rest der Räumlichkeiten hier ansehen?" fragte sie und wartete dann. Ihrer Stimme war die Verärgerung anzuhören. MaSvorra beobachtete schweigend, ein leichtes Pulsieren der seitlichen Ader war an seiner Stirn zu sehen.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MaSvorra« (23. November 2006, 12:51)


440

Freitag, 24. November 2006, 22:18

Vertrauter Feind - Ein neuer Krieg droht...

Sina schaute den Fähnrich an und war etwas verwundert. Sie hatte etwas Gegenwehr erwartet. Aber es kommt nichts, er ging einfach fort und maulte in sich hinein. Sina ging wieder in Richtung Brücke.

--Brücke--

Als sie die Brücke betrat schaute sie zu Winters. Der schaute nur dumm in sich hinein und schaute aus, als hätte er die ganze Nacht gegen sich selber getrunken.
Das kümmerte sie jetzt wenig und ging wieder zur OPS Station. Sie schaute nur noch zu Patel. Winters stand auf einmal bei ihm. Na hoffentlich kommt er nicht zu mir, dachte sich Sina nur noch. Sie machte ein paar Analysen der Compuffer die zum Computerkern führten. Auch der Initialfluß muss wieder ausgerichtet werden. Da Susan teilweise mit zum Maschinenraum gehörte, wusste sie, ja was die Ordnung der Dinge war. Nach einer Weile wahr die Diagnose vorbei und ein Ltd. kam zu ihr. Der Fähnrich habe sich beschwert, dass Sina ihn beleidigt habe.

Sina wurde wütend und schlug mit beiden Fäusten auf das Terminal ein

So nicht, jetzt ist das Maß voll. Den werde ich mal zurechtstutzen.

Die Anwesenden schauten zu Sina, was in sie gefahren sei. Auch Winters schaute sie etwas komisch an. Er schüttelte den Kopf und machte sein Ding mit Mr. Patel.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrice« (25. November 2006, 14:00)