Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

261

Freitag, 27. April 2007, 15:20

Eine lange Nacht

"Was glaubt ihr was ich hier mache? Das hier ist nur ein wenig komplizierter als ein paar Jem´hadar umzulegen." rief er und tippte einige Kommandozeilen in seinen Pad ein, welches mit altmodischen Kabeln am Zellencomputer verbunden war. Nur hatten sich die Entwickler dieser Zelle deutlich Mühe gegeben. Die Sicherheitscodes waren gut generiert und noch besser verschlüsselt. "Wenn mir einer von euch einen Schlüssel für eine Fraktalverschlüsselung geben kann bin ich schneller fertig." rief er erneut und versuchte es weiter. Nach fünf Minuten und unzähligen weiteren Versuchen wurde es ihm zu bunt. Er zog seinen Rucksack zu sich, den er neben sich abgestellt hatte, holte einen dünnen Faden herraus, den er in den schmalen Ritz zwischen Tür und Rahmen drückte. "Captain... wenn sie da drin sind, was ich hoffe, sollten sie sich Deckung suchen... gleich machts Bum." brüllte er in der Hoffnung das man ihn auf der anderen Seite hören konnte. Er schloss noch schnell einen Zünder an den er kabellos mit seinem Multifunktionsgerät verband und sich eine Deckung suchte. "Runter!" rief er den anderen beiden zu die nur verwundert schauten und von der ganze Sache noch nichts mitbekommen hatten. "Was?" drehte sich Patel um und sah nur die Sprengschnur an der Tür. "Doktor..." er schlug den Klingonen an die Schulter und deutete nach hinten und dann zum Boden. Er verstand, beide duckten sich synchron und schützten sich so gut wie es ging.
Die Zellentür flog mit einem riesen Knall aus ihren Angeln. "Spinnst du?" schimpfte Patel über die unangekündigte Sprengung. "Das wurde mir einfach zu blöd... und wer jagd denn sonst alles immer gleich in die Luft? Stehst du doch besonders drauf." erwiederte der Halbromulaner und wedelte den Rauch vor sich weg um in der Zelle etwas sehen zu könnne, während sich Patel und MaSvorra wieder erhoben, um erneut für Deckung zu sorgen.
"Tag..." sagte Kahael zum Captain der nur benommen schaute. "Wer... wer..." stöhnte er. Winters schien es noch nicht ganz realisiert zu haben. "... ich bins. Der Typ auf ihrem Schiff, der immer im Maschinenraum rumturn.. na sie wissen schon, den sie nicht mögen und am liebsten aus der Schleuse werfen möchten... na klingelts?" scherzte er und half Winters aufzustehen. "Doc... ich könnte hier mal nen kräftigen Burschen gebrauchen... der Captain sollte mal Diät machen" prustete Kahael, als er versuchte seinen Captain aus der Zelle zu verfrachten.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kahael« (27. April 2007, 15:22)


262

Samstag, 28. April 2007, 16:49

Eine lange Nacht

Die Kampfgeräusche waren nicht zu ignorieren, aber an eine Rettung wollte er nicht glauben. Vielleicht hallluzinierte er auch, oder der Vorta trieb ein grausames Spiel mit ihm. Vermutlich hatten sie die New Age erobert. Erwähnte der Vorta nicht sowas in der Art?
Dann hörte er die Stimme die sich wie der Halbromulaner anhörte und ihn aufforderte sich Deckung zu suchen. Deckung? In seiner Zelle gab es außer der Liege nichts. Also kauerte er sich in die Ecke und wartete den Knall der Explosion ab.
Mittlerweile fragte er sich was das für ein Spiel sein sollte. Das konnte kaum real sein. Eine Simulation! Es musste eine Simulation sein. Soviel Subtilität hätte er diesem grinsenden Miststück von Vorta gar nicht zugetraut. Wenn nur diese verdammten Schmerzen aufhören würden. Er merkte wie ihm kalter Schweiß ausbrach. Wahrscheinlich die Drogen.
Schemenhaft konnte er durch den Qualm eine Person erkennen. Einen Romulaner! Wer weiß, vielleicht arbeiten sie zusammen. Vielleicht hatten sie ihre Haut retten wollen und spielten nur das Spiel des Vortas mit. Taten so als würden sie ihn retten wollen. Er stöhnte leicht als es ihn wieder zu stechen begann. Der Romulaner den er nun als den Chefingenieur erkannte half ihm etwas ungeschickt auf. Er bekam kaum Luft und die Beine schienen ihm aus Pudding zu sein, neben den Schmerzen in seiner Brust. Kahael rief nach einem Doktor. Vielleicht wollten sie ihm weitere Drogen verabreichen.
"Sparen sie sich die Mühe...", keuchte er leise. "Aus mir bekommen sie nichts raus." Da er sich im momentanen Zustand eh kaum wehren konnte, würde er mitspielen und sehen wie weit das hier ging.
Captain Montgomery F. Winters- Captain der USS New Age

Char von:
Neireh
Kahael
Patrice

263

Samstag, 28. April 2007, 17:12

Eine lange Nacht

MaSvorra hörte Kahael, packte den Jem´Hadar vor ihm, der schon recht malträtiert war, und schleuderte diesen der heraneilenden Jem´Hadar-Gruppe entgegen. Das würde Patel und ihm ein paar Sekunden Zeit verschaffen, bis sie sich wieder aufgerafft haben. "Bin beim Captain.." Er drehte sich herum und wedelte den Rauch aus dem Weg, um den Captain zu finden.

Mit wenigen Schritten hatte er Winters und Kahael erreicht. MaSvorra griff nach dem Kinn von Winters und begutachtete die Augen und die Hautfarbe sowie, daß er schwitzte. "Atemprobleme, Captain? Wieder das Herz?" Er steckte den Phaser an die Seite und griff zum Medikit, nach dem Hypospray. Mit einer Routinebewegung lud er das Medikament ein als er Gegenwehr von Winters bekam. "Keine Widerrede, Captain, wir müssen hier weg. Oder wollen Sie, daß ich Sie trage?"
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

264

Samstag, 28. April 2007, 22:13

Eine lange Nacht

Der Klingone ? Achja, er hatte ja behauptet er hätte einen Herzanfall... Wieso konnte es auf diesem Schiff keinen richtigen Arzt geben. Er war immer gesund gewesen und hatte sich gesund ernährt.
"Lassen sie mich in Ruhe...", presste er hervor und versuchte das Hypospray abzuwehren. Wenn dies eine Simulation des Vortas war, dann war sie aber sehr detailgenau. Dann war das aber auch kein Medikament. "Behalten Sie ihre Drogen für sich." Er hatte bemerkt das der Klingone eine Waffe trug. Vielleicht könnte er das Spiel ja umdrehen. Dieser Vorta würde keine Freude daran haben, wenn er nicht mitspielen wollte. Winters täuschte einen neuerlichen Krampfanfall vor und versuchte nach der Waffe greifen. Er spürte schon den Griff zwischen den Fingern, als ihm klar wurde das er wohl etwas zu langsam gewesen war und die Reaktion des Klingonen schneller.
Captain Montgomery F. Winters- Captain der USS New Age

Char von:
Neireh
Kahael
Patrice

265

Samstag, 28. April 2007, 22:57

Eine lange Nacht

Was ist denn mit dem? MaSvorra reagierte nur noch instinktiv und sein Ellenbogen kontaktete den Kiefer von Winters. Kurz knurrte er, steckte das Hypospray ein und lud sich den Captain auf die eine Schulter, während er mit der freien Hand nach seinem Phaser griff und sich umdrehte.

"Wir können los, der Captain ist abmarschbereit." Den seltsamen Blicken seiner Kollegen begegnete er mit leicht hochgezogenen Augenbrauen und einem Schuss auf den nächsterreichbaren Jem´Hadar. "Wir sollten hier verschwinden, damit ich ihn verarzten kann. Hier ist es zu turbulent."
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

266

Sonntag, 29. April 2007, 16:37

Eine lange Nacht

Patel und Kahael räumten dem Doc mit dem geschulterten Captain den Weg frei, eher Patel, Kahael legte lieber ein breit gefächertes Sperrfeuer.
"Vampire... kannst uns abholen." funkte er mit einem kurzen Schlag auf den Kommunikator an das Shuttle, das die Zeit an einer ruhigen Stelle an der Außenhaut des Schiffes verbracht hatte. Nun löste sie ihre Krallen wieder schwebte Längsseits des Jem´hadar Jägers, um sich in eine bessere Scann-Position zu bringen.
Wie von Geisterhand liefen die Programme auf den Monitoren im Inneren des Shuttles und suchten selbständig das Außenteam. Objects found stand nach einigen Sekunden auf dem Schirm und die Vampire begann damit das Team zu erfassen. "Bereit zum Transport." meldete es und wartete auf den Befehl. "Na dann los..." antwortete Kahael und fand sich wenig später mit dem Rest des Teams im Inneren der Vampire wieder. "Vampire setze Kurs zur New Age, maximum Warp." befahl er dem Computer und schob sich zum Pilotensitz.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

267

Montag, 30. April 2007, 17:18

Eine lange Nacht

--- New Age, Kasino ---

Durch den Angriff des Dominions war der Zwischenfall mit dem romulanischen Spielzeug schnell aus den Köpfen der Crew verschwunden. Der Assistenzarzt sahs nun schon wieder seit zwei Stunden in meiner Bar. Hatte der Mann nie Dienst? Nach einer Ausführung über den gloreichen Mut des Doktors versank er in Selbstmitleid. Selbst Oberschwester Pitroschka zeigte bei der Verteidigung der Krankenstation mehr Mut als er. Nachdem der erste Jem´Hadar erschien, verschwand er in einer Jeffrisröhre und wartete darauf, dass der Kampf endet. Immerhin erfuhr ich so, dass der Captain von den Jem´Hadar entfürt worden war. Dies war wohl auch der Grund warum bis jetzt weder Patrice noch Kahael hier aufgetaucht waren um den Feierabend zu begießen. Es würde mich allerdings wundern, wenn sie über den Verlust trauerten. Nach allem was ich mitbekommen hatte war Winters ein Scheußal von Captain.
Der junge Arzt ist mitlerweile von Bier auf härtere Sachen umgestiegen. Bald werde ich ihm nichts mehr servieren. Er trinkt sowiso zu viel. Ich hoffe er hat nicht genau dann Dienst, wenn ich einen Arzt benötige. Seine Persönlichkeit hat eine neue Interessante Eigenschaft gewonnen. Anscheinend hatte er sich in die Oberschwester verliebt. Er wollte nicht so recht mit der Sprache heraus rücken. Nach den ersten Andeutungen lenkte er jedes mal vom Thema ab. Nun erklärte er mir zum 5ten mal, wie man eine andorianische Grippe von den Klingonsichen Windpocken unterscheidet. Oberschwester Pitroschka kam nun auch vorbei um den Assistensarzt ab zu hohlen. Ich zwinkerte ihm zu als ich sie zur türe herein kommen sah. Allerdings war sein Wahrnehmungsvermögen wohl schon zu sehr betrübt. Sie fragte mich was er alles getrunken hatte und brachte ihn danach in sein Quartier. Der Junge sollte die Chance ergreifen, jetzt wo er sich genug Mut angetrunken hatte. Dass Schiff braucht einen Coucelor!
Mensch, Klingone, Cardassianer alles killt der Romulaner.

Rhian Dianvm Khev
Shiar Rihannsu khre'riov
General des Tal'Shiar
Commandant der ChR Deceaus



Trerok Dan
Cardassianischer Barkeeper der New Age

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

268

Montag, 30. April 2007, 20:54

Eine lange Nacht

"Was habe ich euch gesagt.... ganz einfach." prahlte Kahael nachdem sich die Vampire aus dem Sensorbereich der Dominionschiffe entfernt hatte und außer Gefahr war. "Mhm... würde eher von ganz viel Glück reden." sah Patel es ein wenig pessimistischer, womit er wohl Recht hatte, schließlich wäre die Aktion fast schief gegangen. "Die vom Dominion sind einfach zu dämlich für uns beide..... drei." lachte er, während Patel lieber eine Meldung an die New Age machte um den Erfolg der Rettungsaktion zu vermelden und auch um möglichen Gerüchten um sein frühzeitiges Ableben vorzubeugen.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

269

Dienstag, 1. Mai 2007, 10:42

Eine lange Nacht

- Vampire -

MaSvorra machte sich daran, den noch bewußtlosen Captain genauestens zu untersuchen. Was vorne im Cockpit gesprochen wurde, ignorierte er, um sich zu konzentrieren. Seine Kopfschmerzen waren wieder stärker geworden und er dachte kurz daran, wie schön eine Kopfmassage im Moment sein könnte. Der Blick auf den medizinichen Tricorder zeigte ihm, daß der Captain neben den Verhörspuren auch Drogen im Blut hatte. Nicht schön, halluzinogene Stoffe. Der Captain dürfte beim Aufwachen ziemliche Kopfschmerzen haben... Er entschied sich dagegen, ihm Medikamente zu geben, da dessen Leber bereits mit dem Abbau begonnen hatte. Eine Bluterguß und Schwellung am Kiefer, den er mit dem Ellenbogen kontaktet hatte, behandelte er dagegen, so daß die Schwellung begann, abzuschwellen. Ein Kühlpadd unterstützte ihn dabei.

"Wie lange brauchen wir bis zur New Age?" fragte er nach vorne, während er sich etwas gegen sein Kopfschmerzen gab.

- New Age, Krankenstation -

Sorgenvoll saß Irina Pietroschka am Schreibtisch und dachte nach, was sie mit dem Assistenzarzt machen sollte. Diesmal war weit betrunkener als bisher und hatte ihn angehimmelt als sie ihn aus dem Casino ins Quartier verfrachtet hatte. Sie seufzte und stand auf. Inzwischen war der Mann eine Gefährdung und sie würde MaSvorra davon berichten müssen. Nach einem Blick zum Sanitäter verließ sie die Krankenstation.

Kurze Zeit später öffnete sich die Türe zur Brücke. Zögernd trat auf die Brücke, direkt beim Turbolift stehenbleibend. "Commander Neireh." meldete sie sich und sah kurz über die Brücke. Ihr ungutes Gefühl hatte sie hierher geführt. In der Regel konnte sie ihrem Instinkt vertrauen und war daher dem Impuls gefolgt, die Brücke aufzusuchen.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

270

Dienstag, 1. Mai 2007, 12:16

Eine lange Nacht

"Gut drei Stunden..." sagte Kahael nach einem Blick auf die Flugdaten und drehte sich zum Doc um. "Wenn der da eine Krankenstation braucht, die haben wir hier auch an Bord... eine holografische zwar, aber mit einer tollen Krankenschwester." Kahael grinste etwas und hatte kurz das Bild der Dame im Kopf. "Sie müssen nur das Programm dafür aktivieren und ihnen steht eine voll ausgestattete Station zur Verfügung. Starfleet kommt nur auf beknackte Holoärzte, aber eine ganze Station damit zu erzeugen, das raffen die nicht." lobte er seine Kreativität und zeigte dem Schiffsarzt den Zugang zum kleinen Holodeck im Hinterteil des Schiffes. "Krankenstation... da haben wir es." murmelte Kahael beim aussuchen des Programmes. Die Tür öffnete sich und eine kleine Krankenstation präsentierte sich, die die Dimensionen des vorherigen, leeren, Raumes übertraf. "Bitte..." sagte Kahael und bat den Doktor einzutreten.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

271

Dienstag, 1. Mai 2007, 15:17

Eine lange Nacht

- Vampire -

MaSvorra mußte zugeben, daß er beeindruckt war. Auf klingonischen Schiffen mußte man froh sein, überhaupt Räumlichkeiten mit medizinischen Geräten anzutreffen, auf den föderalistischen Schiffen kam es auf die Besitzer an, wie gut eine Station ausgestattet war. Auf Schiffen der Sternenflotte war die Ausstattung dem Stand der aktuellen Forschung angepaßt, aber das hier war sehr angenehm für ihn. "Danke, so dürfte es um einiges leichter sein." Er trug den Captain auf das Biobett und aktivierte den Ganzkörperscan. Ein Gedanke kam ihm, wie er seine Krankenstation auf der New Age verbessern konnte, zusätzlich zu dem, was er schon hatte.

Der Scan zeigte die verschiedenen Drogen. Er überlegte, ob er dem Captain Kopfschmerzen ersparen sollte und entschied sich dann dafür. Hier war es wesentlich einfacher, die Leber beim Abbau zu unterstützen und bei der Produktion neuer Blutzellen. Gleichzeitig konnte er die Therapie wegen des Herzinfarkts fortsetzen. Er begann mit der Prozedur, aktivierte den Animapulitore. Der Neuralscanner überprüfte den Zustand des Gehirns und die Sauerstoffversorgung, die MaSvorra nun erhöhte. Durch Zugabe von Zucker und Eisen in löslicher Form fürs Blut geeignet und einem regenerativen Kraftfeld um den gefährdeten Bereich im Gehirn, startete er die Produktion der Gehirnzellen. Aufmerksam verfolgte er seine Arbeit, um diese rechtzeitig zu beenden.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 451

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

272

Mittwoch, 2. Mai 2007, 11:34

Eine lange Nacht

-Brücke, USS New Age-


Das warten wurde mir langsam lang. Ich kam nicht umhin mir einzugestehen das ich mir doch Sorgen um unser Rettungsteam machte. Ich überprüfte sicher zum wiederholten male ob wir etwas auf den Sensoren hatten neben allen Frequenzen auf denen sie vielleicht eine Nachricht schicken könnten die vielleicht nicht sofort auffallen sollte. Als sich die Turbolifttüren öffneten und Irina erkannte zog ich leicht fragend eine Augenbraue hoch, aber bedeutete ihr aus dem Lift zu treten.

"Oberschwester Pietroschka? Ist etwas passiert? Was führt sie auf die Brücke?"
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

273

Mittwoch, 2. Mai 2007, 11:56

Eine lange Nacht

- Brücke New Age -

Irina zögerte kurz, dann ging sie weiter auf die Brücke hinein. Ihr Blick ging zum Hauptschirm, der das Weltall zeigte, funkelnde Sterne auf schwarzem Samt. Immer wieder ein schöner Anblick. Sie wollte ihr Anliegen nicht quer über die Brücke schreien, daher trat sie näher zu Neireh. "Passiert... nicht so, daß es ein Notfall wäre.." In ihrer Stimme war ein Zögern. "Aber ich denke, auf der Krankenstation werden wir in nächster Zeit etwas unterbesetzt sein. Ich bedauere wirklich, daß wir keinen Counselor an Bord haben, einen ausgebildeten von der Akademie, Ma´am. Haben Sie schon etwas von .. " Ihr Blick ging kurz zum Hauptschirm. ".. dem Rettungsteam gehört, Commander?"

Sie machte sich Sorgen. Nicht nur im medizinischen Sinne, sondern auch im menschlichen. Sie kannte jeden Führungsoffizier an Bord und sie litt mit jedem mit, der verletzt war.

- Vampire -

MaSvorra stoppte die Anregung für die Bildung von Neuronen, die durch die Drogen beschädigt worden waren. Schließlich wollte er es nicht übertreiben. In einer Stunde, so schätzte er, wären die Drogen soweit aus dem Blutkreislauf entfernt, daß Captain Winter keine negativen Folgen spüren würde. Er sah auf die Uhr. Er hatte noch etwa eineinhalb Stunden bis sie die New Age erreichten. So machte er sich daran, die bislang nur grob gereinigten mekleH erneut zu reinigen und die Klingen nachzuschärfen. Etwas, das er immer noch in Handarbeit machte.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 451

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

274

Mittwoch, 2. Mai 2007, 12:27

Eine lange Nacht

Ich musterte dei einen Moment, etwas schien sie zu belasten und das war wohl nicht nur die Sorge um das Rettungsteam. Das sie von einem Counselor sprach und wenn ich mich an unser letztes Gespräch erinnerte ließ mich vermuten das es wohl Probleme mit dem Assistenzarzt gab.

"Bisher noch leider noch nichts. Ich weiß wir sind personell nicht optimal besetzt. Kein Wunder bei der besonderen Art dieses Schiffes ist es nicht so einfach neue Crwmitglieder zu finden die hierher passen. Abgesehen von den anderen Hürden das ein gewisses Gleichgewicht unter den verschiedenen Anteilen an der Crew zwischen den beteiligten Partnern des Projektes eingehalten werden muss. Da hängt eine Menge mehr Bürokratie mit dran.", antwortete ich um sie etwas abzulenken. Im stillen dachte ich bei mir das es mich gar nicht besonders verwunderte das sich kein Counselor freiwillig auf dieses Schiff versetzen lassen wollte. Bei den Klingonen gab es sowas erst gar nicht vermutlich.

"Commmander! Ich empfange eine Nachricht von der Vampire! Sie haben den Captain und sind auf dem Weg zurück.", meldete Fähnrich Garon, der sich um die OPS kümmerte.

Irina und ich wechselten einen erleichterten Blick. Von der kleinen Andorianerin an der Taktik war ein leiser, anerkennender Pfiff zu hören.
"Offenbar haben sie es geschafft, Mr. Garak verringern sie unsere Geschwindigkeit bis auf ein halb Impuls.", sagte ich und wandte mich wieder an Irina. "Wenigstens eine Sorge weniger. Um das andere Problem werde ich mich später kümmern. Wollen sie später zu mir ins Büro kommen ? Sie scheinen jemanden zum reden zu brauchen."

Äußerlich versuchte ich zwar ruhig zu bleiben, aber innnerlich war ich unglaublich erleichtert und froh das unsere Leute noch am Leben waren und die Rettungsmission ein Erfolg war. Die Nachricht war kurz und knapp gewesen und enthielt daher auch keine Angabe über den Zustand des Captains, aber die Tatsache das sie ihn bei sich hatten bedeutete zumindest das er noch am Leben war.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

275

Mittwoch, 2. Mai 2007, 12:48

Eine lange Nacht

- Brücke New Age -

Irina nickte zustimmend als die Commander von den Schwierigkeiten, passendes Personal zu finden, sprach. Sie war froh, den erleichterten Blick von Neireh zu sehen. "Ja, eine Sorge weniger, das stimmt. Ich kann nur hoffen, daß der Captain seinen Ausflug besser überstanden hat als ich mir vorstellen kann." Die Einladung kam unerwartet. "Ich werde gerne kommen, Commander. Ich arbeite gerne mit dem Doktor, aber manche Dinge kann er vermutlich nicht nachvollziehen. Aber das liegt eher daran, daß er Arzt ist.." nicht, weil er Klingone ist.. dachte sie ihren Satz zu Ende. Ein leichtes Lächeln lag auf ihren russischen Gesichtszügen, die von ihren schwarzen Haaren umgeben sind.

"Im Funkspruch wurde nichts davon erwähnt, bis wann sie da sind? Oder wie es dem Captain geht und ob es weitere Verletzte gibt? Wegen der Vorbereitungen auf der Krankenstation..." Hoffentlich wurde niemand schwer verletzt. Sie stand neben dem Kommandostuhl von Neireh, ihre Arme veschränkt.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marti« (2. Mai 2007, 12:49)


Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 451

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

276

Mittwoch, 2. Mai 2007, 17:10

Eine lange Nacht

Ich warf einen Blick zu Fähnrich Garon und er registrierte es als Aufforderung zu antworten. "Nein, Ma´am. Es war nur eine kurze Textnachricht, aber definitiv von der Vampire. Nur das sie zurückkommen und das der Captain bei ihnen ist. Weitere ins Detail gehende Informationen waren der Nachricht nicht zu entnehmen.", antwortete er ruhig.
Im stillen dachte ich mir allerdings das er wohl genau wie ich daran dachte, das er es sicher erwähnt hätte, wenn dem so gewesen wäre. Menschen eben... Er schien gelernt zu haben es nicht Affront zu sehen. Es war nicht so das man ihn verdächtigte seine Arbeit nicht gewissenhaft zu machen oder nicht alle Informationen weiterzugeben. Mehr Informationen wie er gesagt hatte gabs nicht. Es konnte auch nur Menschen einfallen dennoch extra nachzufragen um nur ganz sicher zu gehen. Individuen die sich dieser speziellen Eigenart nicht bewußt waren, könnten dieses Verhalten auch durchaus falsch verstehen.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 398

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

277

Mittwoch, 2. Mai 2007, 22:10

Eine lange Nacht

"Drei... von DREI dieser föderalen lasst ihr euch vorführen? Du hasst mich entäuscht Varel." Der Gründer war ungehalten über die Beichte des Vortas, das die Retter entflohen waren und dazu noch Winters befreit hatten. "Mein Gründer, ich werde meine Schuld begleichen." Demütigt kniete der Vorta am Boden vor dem Gründer, seinen Blick auf den Boden gerichtet. "Womit? Deinem Tod?" fragte der Gründer und hatte selbiges auch im Sinn. Im war nicht nach Versagen, das Dominion machte in seinen Augen keine Fehler. "Wenn es ihr höchster Wunsch ist, auch das. Aber ich kann mein Versagen andersweitig begleichen. Lasst mich sprechen, mein Gründer." "Gut, ich höre. Vielleicht hast du ja Glück." "Gründer, in den zahlreichen Verhören konnten wir dem Captain der New Age einige Informationen entlocken. Über das Schiff, seiner Crew... und viel wichtiger, ihr Auftrag. Er wehrte sich tapfer, aber am Ende war er unseren Neuralsonden nicht gewachsen. Außerdem... habe ich auch für die Eventualität einer Befreiung vorgesorgt. Ich rechnete zwar nicht mit diesem Umstand, aber ich sah es durchaus als Alternative an." "Sprech weiter,... ich bin geneigt dich am Leben zu lassen Varel, du bist wenigstens nicht dumm." Der Vorta blickte ermutigt auf und schien nun deutlich weniger angespannt. "Meine Ärzte haben den Captain im Zustand seiner Bewusstlosigkeit untersucht und ihn ein neurales Interface eingesetzt. Mit dessen Hilfe können wir sehen was er sieht." Das Gesicht des Gründers begann zu lächeln, er nickte leicht. "Gut.. gut Varel. Ich denke ich lasse dich ersteinmal am Leben. Wie sieht es mit den anderen Informationen aus?" "Der Auftrag der New Age ist, wie wir bereits dachten, unser Wurmlochgate zu finden und zu zerstören.... was wir hingegen nicht wussten, ist das sich zwei weitere Schiffe aus dem Alphaquadranten in unmittelbarer Nähe der New Age aufhalten. Romulaner. Dies deckt sich mit einigen Sensorbildern die nicht von der New Age stammen konnten. Ob sie mit der New Age einen Flottenverband bilden oder unabhängig von ihr in unserem Raum befinden konnten wir nicht in Erkenntnis bringen." berichtete Varel weiter, was dem Gründer zu gefallen schien. "Romulaner? In unserem Raum?`Nun... dann werden wir auch Schiffe in ihrem Raum stationieren. Das ist doch nur gerecht. Beordern sie einen Flottenverband in den romulanischen Raum, ein weiterer soll einen Überraschungsangriff auf ihre Heimatwelt starten. Sie sollen so viel Schaden wie möglich dort anrichten. Ich dulde keine fremden Schiffe in meinem Raum. Außerdem verstärkt die Bodentruppen im Raum der Föderation und der Klingonen. Laut Berichten meiner Generäle dort hat die Sternenflotte zusammen mit ihren wiederlichen verbündeten eine Gegenoffensive gestartet. Ich will das sie zerschmettert werden." befahl der Gründer und zog es dann vor sich zurückzuziehen. "Ja,... mein Gründer." bestätigte Varel die empfangenen Anordnungen.



Vampire


"Daaa flog ihr Schiff
gerade durch deeen Raum
und wir singen
Dooowah didi didi dam didi doooo
wir wollten den caaaptain aus ihren fingern befreien
und wir singen
Dooowah didi didi dam didi doooo
wir beamten rein, beamten rein,
wir schossen rum, schossen rum,
wir beamten rein und schossen rum
und nun sind sie alle entzweit."
Ertönte es aus zwei gut geölten, aber musikalisch eher weniger begnadeten, Kehlen an Bord der Vampire. Kahael hatte einen auf das geglückte Selbstmordkommando ausgegeben, doch dabei blieb es nicht. Seine "Minibar" war gut ausgestattet am Besten was die alkohlische Palette beider Quadranten zu bieten hatte. Sogar Blutwein war für den Klingonen vorhanden, der sich jedoch von den ungewohnten Schlachtliedern der beiden fernhielt und sich um den Captain kümmerte, aber doch irgendwie von der lockeren Stimmung an Bord anstecken ließ.
Auch auf der Brücke der New Age war die freudige Stimmung zu vernehmen, hatte Kahael doch den Kanal offen gelassen.
So beschwingt flog die Vampire gemächlich in den Hangar ihres Mutterschiffes, den das Shuttle gleich mitbeschallte.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

278

Donnerstag, 3. Mai 2007, 11:36

Eine lange Nacht

- New Age -

Irina war enttäuscht, verabschiedete sich dann aber von Commander Neireh, um die Krankenstation für den schlimmsten Fall bereit zu machen. Nicht, daß es da viel gab, was sie hätte machen können, aber die Leute aus den Betten holen und alles überprüfen... Sie war unruhig und hoffte, daß alles gut gegangen war. Wie ein Tiger lief sie in der Krankenstation hin und her.

- Vampire -

Den Blutwein genoß MaSvorra, aber die Lieder waren ihm fremd. Anscheinend hatte jedes Schiff eigene Trinklieder. Den Captain beließ er noch in der Bewußtlosigkeit bis er ihn nochmals in der Krankenstation der New Age überprüft haben würde. Die Krankenstation auf der Vampire war hervorragend eingerichtet, aber er wollte einfach sicher gehen. Er überlegte, wer sich genug mit dem Dominion auskannte, um mögliche Tricks von ihnen zu erkennen. Bislang hatte er nichts ungewöhnliches entdeckt.

Als sie in der New Age Shuttlerampe einflogen, bettete er den Captain auf eine Antigrav-Liege um. Er hatte einen weiteren Transport in Betracht gezogen, sich aber dagegen entschieden. In den Musterpuffern der New Age sollte vom letzten Transport noch eine unverfälschte Datei vorhanden sein. Er würde mit Kahael deswegen reden müssen...
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer