Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Montag, 26. Februar 2007, 12:04

Eine lange Nacht

MaSvorra sah von Neireh zu den Tal´Shiar. "Wie Ihr wünscht, Commander." Er aktivierte den medizinischen Scanner und kontrollierte erst den bewußtlosen Romulaner. "Eine leichte Beule am Hinterkopf. Nicht weiters schlimm, kein Blutgefäß geplatzt, nur das Gehirn etwas angehauen." Er drehte sich zu dem am Stuhl gefesselten Tal´Shiar um, vor dem das sechsbeinige Metallteil lag. Mit dem Fuß schob er es zur Seite, um diesen genauer zu untersuchen. "Nette Verzierung da im Gesicht, am Auge und an der Lippe. Die Rippe ist angeknackst, aber wird rasch von alleine heilen." Er klappte den Tricorder zu. "Dann werd ich Sie mal säubern und herrichten, Subcommander."

Er öffnete seinen Koffer und entnahm ein Stück Mull, mit er begann, das Blut abzutupfen. Sich dabei Zeit lassend, musterte er den Rest der Crew, die um ihn herumstand. "Wer verletzt ist und noch gehen kann, meldet sich in der Krankenstation. Scwerverletzte mir sofort melden." Etwas Jod tropfte er auf das Tuch, um die Wunde zu desinfizieren. "Sie haben sich wirklich schwer an der Tür verletzt, Subcommander. Wußte garnicht, das selbst Türen ihren Stolz haben." Er erhob sich.

"Bis wann wird er mit seinem Kameraden zurückkehren?" fragte er. Er würde auf den Hautregenerator gerne verzichten, dann schmerzten die inzwischen leichten, aber versorgten, Wunden noch eine Weile. Energie für so jemanden zu verschwenden, widerstrebte ihm, denn die Wunden würden innerhalb eines Tages verheilt sein.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

102

Montag, 26. Februar 2007, 13:05

Eine lange Nacht

Sie sah sich das verhör von den Commander mit liebe an. Auch sie würde gerne mal zulangen aber das Wahr ein Gefolgsmann und wahr dann sich nicht mehr sicher ob es richtig wahr. aber es musste doch einen bestimmten Grund geben wahrum diese so stark geschlagen werden.

Ähm Commander brauchen sie Hilfe ? fragte sie diese sehr neugirig, und wollte mal den Commander ein päuschen gönnen. Sie hatte ja eine Ausbildung des Tal Shiar und erinnerte sich über Verhörmethoden. Dieses Fach legte sie gerne ab und wahr etwas brotal wenn es darum ging.
Sie schaute sie an und wartete mal ab was so weiter gemacht wird ??

103

Montag, 26. Februar 2007, 23:05

Eine lange Nacht

Für Winters kamen die Dinge ganz plötzlich auf einmal. Nachdem das Chaos immer schlimmer wurde im Casino und die Ungewissheit überhand nahm, was Kahael plante.
Ohne Vorwarnung erschien plötzlich Neireh, ein bewußtloser Tal`Shiar und ein an einen Stuhl festgebundener anderer Romulaner, der offensichtlich von Neireh gerade vermöbelt wurde. Winters brach kalter Schweiß aus und er wollte gerade eine Wutrede gegen Neireh beginnen, warum sie sich anmaßte, einer dermaßen gravierende Verletzung der Konventionen auf einem Sternenflottenschiff zu begehen, als Kahael seine Drohung wahrmachte und sämtliche Schleusen nach aussen öffnete. Vor Wut wollte er schreien, doch er merkte, dass ihn etwas beklemmte. Er hielt sich zurück und stützte sich auf den Tresen ab. Ihm war ein wenig schwindelig, sicherlich von dem mangelnden Sauerstoff und der Aufregung. Wenige Minuten später erschien Kahael und knallte ein metallisches Etwas vor die Füße der Tal`Shiar. Die Luft wurde wieder besser, was auf eine zumindestens wieder funktionierende Lebenserhaltung hinwies. Jetzt traute Winters wieder, sich zu erheben und wollte nach vorne zu den Offiziersimitaten gehen und ihnen die Meinung geigen, dass er in seinem ganzen Leben noch nie soviele unfähige Offiziere gesehen hatte. Gerade kam auch der klingonische Schiffsarzt hinzu. Als Winters einige Schritte ging, merkte er, dass er immer noch schlecht Luft bekam und ihm schwindelig war. Er hatte tierische Schmerzen in der Brust und ging in die Knie. "Ich glaube mir gehts nicht sehr gut." schnaufte er und sah zu MaSvorra, der zu den Romulanern gewandt war.
Captain Montgomery F. Winters- Captain der USS New Age

Char von:
Neireh
Kahael
Patrice

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrice« (26. Februar 2007, 23:08)


104

Montag, 26. Februar 2007, 23:25

Eine lange Nacht

MaSvorra hörte den Captain hinter sich und drehte sich um. Gerade so konnte er den Mann stützen, bevor der ganz den Halt verlor. "Sir?" Er sah das schmerzverzerrte Gesicht, die Hand auf Brusthöhe. Seine Finger fanden den Pulspunkt und er konnte förmlich das Rasen spüren. Captain Winters brachte nicht viel heraus. "Schmerzen, wahnsinnige Schmerzen." MaSvorra hielt ihn aufrecht. "Wir müssen umgehend auf die Krankenstation. Nottransport in die Krankenstation!" Seine Stimme aktivierte den Nottransport.

Kaum waren sie aus dem Casino verschwunden, tauchten sie in der Krankenstation auf. "Herzinfarkt, sofort Notmaßnahmen einleiten." Irina und ein Pfleger sprangen herbei und hoben den Captain mit ihm auf ein Biobett. Sie reichte ihm erst ein Beruhigungsmittel, dann ein Schmerzmittel, welche er verabreichte. Über die Sensoren des Biobetts wurde das Signal des Herzens laut.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

105

Dienstag, 27. Februar 2007, 10:43

Eine lange Nacht

"Den hats gekillt..." schmunzelte Kahael über den Abgang des Captains, er wusste das Winters innerlich pumpte, ob nun diesesmal eher über Neireh oder über ihn, da war er sich nicht so sicher. Aber eigentlich war es ihm egal, die Sache war gegessen, das Viech war erledigt und die beiden Tal´shiar haben von Neireh mal gezeigt bekommen das man auf einem Sternenflottenschiff nicht nur spaßte.
Etwas entgeistert blickte der TS Offizier auf sein erlegtes Spielzeug, brachte aber kein Wort dazu herraus. Im Gegenteil, er klappte einfach nach hinten um und schien ein Nickerchen machen zu wollen. "Also... ich denke darauf kann man einen trinken." lachte er und ging mit dem Viech im Schlepptau an die Bar und bestellte sich ein Ale. Diesesmal hatte er es sich schließlich verdient und die zwei Wochen waren heute auch vorbei. Den Roboter würde er sich wohl in sein Quartier hängen, sozusagen als Jagdtrohpäe. "Achja und danke für die Idee mit dem Gas..." sagte er noch zum Barkeeper dessen Anfrage ihn eigentlich auf die zündende Idee gebracht hatte zu seinem eigentlichen Plan noch das Gas zu verwenden.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Doomtrain

unregistriert

106

Dienstag, 27. Februar 2007, 15:33

Eine lange Nacht

"Freut mich immer wieder helfen zu können." Mit diesen Worten gab Trerok Kahael das wohl verdiente Ale. Die Replikatoren funktionierten zwar noch nicht, für diesen anlass war eine Flasche aus dem Privatvorat jedoch angebracht. Die NewAge ist das einzige Schiff der Sternenflotte, auf dem der Besitz dieses Getränkes nicht ausdrücklich verboten war. Dies lag vermutlich an der romulanischen Crew. Nachdem unser Eindringling gestellt worden war, lehrte sich das Casino langsam wieder. Einige gingen zur Krankenstation, um ihre Blessuren behandeln zu lassen, die sie sich im zu vollen Raum zugezogen hatten. Ich ging mit einem "meiner Leute" durch den Raum um die umgefallenen Tische wieder aufzustellen. Als ich mich wieder zur Baar wandte, sah ich Comander Neireh mit Kahael sprechen. Um dieses Gespräch nicht zu stören ging ich erstmal zu Lt.Cmd. Patel, der im Moment unsere romulanischen Gäste bewachte. Er wollte einen Kaffee, den ich ihm auch kurz darauf brachte. Zusammen mit einem Eimer kaltem Wasser. "Soll ich damit das Casino auswischen?" Fragte er mich verduzt. "Nein, das ist für die Schnarchnase. Oder wollen sie ihn aus dem Casino Tragen? Ich sehe nur ungern Gefangene in meinem Etablisment. Auch wenn es mir nicht wirklich gehört, bin ich für die Ordnung hier verantwortlich. Und Gefangene strahlen nun mal nicht die Ruhe aus, die meine Gäste hier finden wollen." Patel sah mich äußerst skeptisch an. Und hatte wohl vorerst nicht vor die Gefangenen wieder in ihre Zellen zu bringen.

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

107

Dienstag, 27. Februar 2007, 19:12

Eine lange Nacht

Die vorhergegangenen Ereignisse waren sicherlich recht beeindruckend gewesen. Gerade Neirehs Auftritt mit den beiden offensichtlich malträtierten Romulanern und Winters, der vor Wut einen Herzinfarkt bekommen hatte. Ich war zu müde, um Neireh jetzt schon Vorwürfe zu machen, weil sie diese recht unkonventionelle Methode vorgenommen hatte. Sicherlich konnte ich sie nachvollziehen, sie war bei Romulanern auch wohl nicht ungewöhnlich, aber bei Starfleet wurde jungen Sicherheitsoffizieren recht eindrücklich vermittelt, warum dies kein geeignetes Mittel war. Ich beschränkte mich zunächst darauf, auf die beiden Romulaner zu achten, die sich allerdings auch nicht zu stark wehrten und das Chaos im Casino ein wenig zu ordnen. Der Barkeeper gab mir einen Kaffee, den ich sicherlich gut gebrauchen konnte. Er bat mich, die beiden Romulaner aus dem Casino zu entfernen. Dabei hätte ich erwartet, dass gerade Cardassianer sicher gerne so etwas sahen. Ich wollte jedoch zunächst warten, bis die gesamten Schiffssysteme wieder liefen und alle Schichten ihren normalen Dienst wieder aufgenommen hatten. Solange waren die Tal`Shiar hier am besten aufgehoben. "Geben sie der Crew eine halbe Stunde Zeit, ihre Arbeit wieder aufzunehmen, bis dahin habe ich wohl keine Gefängniswächter zur Verfügung. Aber sehen sie die beiden als Gäste an, vielleicht wollen sie ja auch ein Ale auf dieses freudige Ereignis."
Der Crew war jedenfalls kein allzugroßer Schock über das Ereignis anzusehen, dass dem Captain passiert war. Sprach dies für die Moral oder für die Unbeliebtheit des Captains, dessen Crew sich weitestgehend von ihm emanzipiert hatte!?
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

108

Mittwoch, 28. Februar 2007, 11:33

Eine lange Nacht

- Krankenstation -

MaSvorra und Irina arbeiteten an Winters, während sich die Pfleger und Schwestern um die wenigen Crewmitglieder kümmerten, die mit den leichten Prellungen oder einer kleinen Platzwunde kamen.

MaSvorra stand an der Konsole und programmierte fünf medizinische Nano-Roboter, die die Ablagerungen an den Gefäßwänden entfernen sollten. Danach würden sie ein Signal senden und aus dem Kreislauf entfernt werden können. "Ich brauche sowas nicht, lassen Sie mich gehen!" protestierte Winters. MaSvorra drückte ihn mit sanfter Gewalt wieder auf das Biobett. "Wissen Sie eigentlich, was gerade passiert ist? Sie wären beinahe gestorben, weil Sie sich übernommen haben, übermäßig aufgeregt haben und sich nicht zur Antrittsuntersuchung bei mir gemeldet haben. Dann hätte ich Ihnen sagen können, daß sie sich schonen müssen, weniger Kaffee und Tee trinken sollen und mehr Sport machen. Desweiteren hätte ich die Ablagerungen verfolgen bzw. rechtzeitig entfernen können. Also bleiben Sie jetzt ruhig liegen, Sie sind nun in meiner ärztlichen Obhut." Winters resignierte und legte sich wieder zurück.

Er lud sie ein und injizierte sie in Winters Blutkreislauf. Mit den Sensoren des Biobetts verfolgte er den Weg der kleinen Bots. "Hier können Sie sehen, wo die Bots überall arbeiten müssen." MaSvorra legte das Bild auf ein Padd und reichte es Winters. "Ich werde einen Diätplan erstellen, an den Sie sich halten werden. Außerdem werden Sie an einem Streßverarbeitungsseminar auf dem Holodeck teilnehmen, in dem Sie den Umgang mit Streß lernen werden." Der Blick von MaSvorra machte deutlich, daß er den Captain dahingehend kontrollieren würde.

"Ich weiß, daß Streß bei Ihnen zum Alltag gehört, aber Sie werden in bester Verfassung benötigt. Dazu müssen Sie lernen, die Arbeit zu delegieren."
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

109

Donnerstag, 1. März 2007, 11:07

Eine lange Nacht

Brücke 20.37 Uhr

Zufrieden schaute Kahael auf die Statusanzeigen des Schiffes. Er und sien Team hatten es in den letzten zwei Stunden geschafft die Energie wieder auf ein geeignetes Level zu bringen. Nur der Warp- und Impulsantrieb machten ihm noch sorgen. Man könnte auch rudern und die New Age würde sich schneller durch den Weltraum bewegen als mit dem was der Impulsantrieb im Moment bot.
Aber es war immerhin ruhig auf der Brücke. Winters wurde noch auf der Krankenstation von dem Doktor beschäftigt, Patel suchte nach einer artgerechten Unterkunft für die romulanischen Gäste und Neireh schien sich wohl noch gedanken über ihre neuentdeckte sadistische Ader zu machen. Nur ein paar Fähnriche taten Dienst auf der Brücke und noch ein paar von seinen Technikern versuchen einige Probleme von hier aus zu beheben. Im ganzen rechnete er mit einem ruhigen Abend, an dem er zumindest wieder den Impulsantrieb wiederherstellen konnte.
Plötzlich heulte jedoch der Alarm auf. Laut quäkte die Computerstimme und verkündete einen Annährungsalarm feindlicher Schiffe. Der Fähnrich an der taktischen Station schreckte auf. Er schien noch immer von den vergangenen Ereignissen etwas geschafft und wie alle ein wenig müde. Kahael blickte ebenfalls hoch und schaute als erstes auf den Status der Tarnvorrichtung. Sie war aktiviert, doch die inaktivität der letzten Stunden dürfte dem Dominion oder den Romulanern auf den Langstreckenscanern wohl aufgefallen sein. Was von beiden sich da nun nährte wusste er noch nicht. Irgendwie hoffte er auf die Romulaner, mit denen konnte man ja im Notfall noch reden.
"Ähm... Kahael an Captain und Brückenoffiziere, ich glaube wir haben hier ein neues Problem." sagte er durch einen offenen Kanal der Bordkom und hatte inzwischen die anrückenden Schiffe auf den Sensoren gesehen. Ein Trupp Jem´hadar hatte sich in Marsch gesetzt um den wohl aufgetauchten Sensorbildern eines Schiffes auf den Grund zu gehen.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

110

Freitag, 2. März 2007, 09:55

Eine lange Nacht

Ich wollte gerade zur Krankenstation um nach dem Captain zu sehen und vom Doktor einen Bericht zu bekommen, als der Alarm losging. Die Turbolifttüren schlossen sich wieder und ich gab ihm das neue Ziel.
"Neireh an Kahael, ich bin unterwegs."
Sekunden später trat ich aus dem Turbolift, ignorierte die Blicke die auf mir lagen und warf Kahael der im Captainssessel lümmelte einen durchringenden Blick zu.
"Bericht, was ist passiert?"
Ich unterließ zu fragen was er nun wieder angestellt hatte. Ihn wegen meiner Bloßstellung und der durchführung von eigenmächtigen Ideen ohne Absprache zu disziplinieren würde sowieso nichts bringen. Immerhin waren wir das Ding los, aber dafür kamen neue Probleme auf uns zu. Ich ließ mich in dem Sessel nieder, den er mittlerweile geräumt hatte und sah schon auf den Sensorbildern unser Problem.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

111

Freitag, 2. März 2007, 10:16

Eine lange Nacht

Krankenstation 20:38 Uhr

Winters hatte die letzten 2 Stunden damit verbracht auf diesem verdammten Biobett zu liegen und diesen Doktor an sich rumpfuschen zu lassen. Zumindest kam er zu dem Schluß das Ärzte immer gleich waren. Egal zu welchem Volk sie gehörten. Gegen diesen Klingonen würde er wohl auch kaum ankommen. Zum anderen waren seine Beschwerden etwas abgeklungen. Er musste auf die Brücke zurück. Als der Alarm erklang wollte er aufstehen. Wer weiß was als nächstes passierte, wenn diese Romulanerin das Kommando behielt.
Captain Montgomery F. Winters- Captain der USS New Age

Char von:
Neireh
Kahael
Patrice

112

Freitag, 2. März 2007, 11:32

Eine lange Nacht

- Krankenstation -

MaSvorra warf dem Captain einen Blick zu als sich dieser bei Alarm rot erheben wollte. Seine Hand ruhte auf seiner Brust und hielt ihn auf auf dem Bett. "Ich habe Sie noch nicht entlassen und Dienstfähigkeit bescheinigt. Ich gestatte Ihnen jedoch, sich von hier aus zu informieren und gegebenenfalls Commander Neireh Anweisungen zu geben. Bis dahin bleiben Sie hier." Sein Blick zeigte, daß er nicht mit sich Handeln lassen würde.

Die meisten anderen Crewmitglieder waren inzwischen versorgt und eilten nach ihrer bestätigten Entlassung auf ihre Stationen. Irina trat neben MaSvorra und hatte das Ende mitbekommen. Ihre Sorge um den Captain war ihr anzusehen. "Sir, Sie haben eben einen schweren Herzanfall hinter sich. Gehen Sie es ruhiger an, sonst kann Ihnen bald niemand mehr helfen." Beide hatten nun eine lange Schicht hinter sich und sie wollte fragen, ob sie nun Schluß machen konnte.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marti« (2. März 2007, 12:33)


Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

113

Freitag, 2. März 2007, 14:06

Eine lange Nacht

Brücke 20:40 Uhr

Ich eilte auf die Brücke und loggte mich ein. Zuvor hatte ich die Romulaner wieder in die Obhut der Sicherheit übergeben und das Wesen untersucht, dass Kahael eigentlich in sein Quartier hängen wollte. Jedoch hatte ich aber darauf bestanden, es mir eingehend anzusehen, um eventuelle Technikkenntnisse zu gewinnen, die man noch gebrauchen könnte. Zudem hatte ich mithilfe des Geräts nach weiteren im Schiff gesucht, aber keine gefunden. Und jetzt kam wieder ein roter Alarm, es schien nie aufzuhören.
"Was ist los?" fragte ich Kahael, der auf dem Captain`s Chair saß, als ich eintrat, jedoch Neireh Platz machte.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrice« (2. März 2007, 21:04)


Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

114

Freitag, 2. März 2007, 19:39

Eine lange Nacht

Wenig später trafen auch schon die übrigen Verdächtigen ein die Kahael zu Hilfe gerufen hatte. Er machte für Neireh den Platz frei und wechselte wieder an seine Station und musste sich dabei reflexartig an einer Ecke festhalten als das Schiff von einer Druckwelle erfasst und erschüttert wurde. Kurz darauf erfolgte eine weitere Explosion nahe dem Schiff und rüttelte die New Age erneut durch. "Tarnung ist aktiv, sie können uns nicht sehen..." meldete Kahael zu Neireh die wohl das Kommando hatte, da Winters noch nicht aufgetaucht war. Doch nach einer weiteren Explosion meldete sich der Captain doch noch zu Wort, über die Kom: "Winters an Brücke, ich verlange eine Erklärung für diese Erschütterungen?" kam es mit erhobener Stimme über die interne Kom. Während Kahael erneut einen Schiffsstatus abrief. Die Lage war nicht gerade gut. Der Impuls bracht noch immer kaum Leistung und an Warp war schon garnicht zu denken.

Das Dominion hatte, während dem kurzen Ausfall der Tarnung, das Schiff auf ihren Langstreckensensoren entdeckt oder zumindest haben sie dort ein unbekanntes Schiff gesehen und wollten diesem nun auf den Grund gehen. Nun zündeten sie in dem Gebiet, indem sie das unbekannte Schiff vermuteten, nun Minen und Torpedos.
Das Ganze erinnerte an eine U-Boot-Jagd im Meer mit Wasserbomben.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

115

Freitag, 2. März 2007, 20:33

Eine lange Nacht

"Soll das heißen, ich soll auf der Krankenstation bleiben, während des roten Alarms? Und auf die Art wollen sie mich vor einem Herzinfarkt bewahren??" fragte er ironisch. Das Schiff wurde erschüttert. Winters drückte auf die Komm. "Winters an Brücke, ich verlange eine Erklärung für diese Erschütterungen?" rief er, bekam aber nicht sofort eine, wie er es gewohnt von dieser Crew war. "Doktor MaSvorra, klären sie mich auf, wann gedenken sie mich, hier wieder herauszulassen?"
Captain Montgomery F. Winters- Captain der USS New Age

Char von:
Neireh
Kahael
Patrice

116

Freitag, 2. März 2007, 20:52

Eine lange Nacht

MaSvorra nickte Irina zu. "Sie können Feierabend machen. Gehen Sie ruhig." Irina zögerte sichtlich. "Ich schau nachher nochmal hier rein, Doktor." Dann verschwand sie, in dem Moment wurde das Schiff erschüttert. Er hielt sich an der Konsole fest.

"Ich kann auch Isolation anordnen, wenn Sie sich nicht am Riemen reißen. Sie führen sich auf wie ein kleiner terranischer Junge, der seinen Willen nicht bekommt. Wenn Sie sich künstlich aufregen, werde ich dafür sorgen, daß sie in einen Meditationstank kommen. Daß ich Ihnen überhaupt Kontakt zur Brücke gestatte, ist ein Zugeständnis von meiner Seite."

Langsam wurde er wütend. Anscheinend hielt dieser Captain weder etwas von seiner medizinischen Arbeit noch von der Crew, die unter ihm diente. "Ich bin sicher, Commander Neireh hat genügend Erfahrung, um mit jedem Problem fertig zu werden, ansonsten würde sie Sie fragen." Er würde noch die Rückmeldung abwarten, bevor er weiteren Kontakt unterband.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

117

Freitag, 2. März 2007, 21:46

Eine lange Nacht

Brücke 20:41

Ich sah kurz zu Kahael rüber und überprüfte selbst noch einmal den Status der Tarnung. Sie war in Ordnung, aber nur ein Treffer sollte reichen uns aufleuchten zu lassen, für alle sichtbar.

"Captain, offenbar blieb der kurze Ausfall der Tarnvorrichtung nicht unbemerkt. Sie funktioniert nun zwar wieder einwandfrei und man kann uns nicht sehen, aber da drausen sind ein paar Jem´Hadar Schiffe die nach einen plötzlich aufgetauchten Schiff suchen das hier nicht hingehört. Solange wir aber keinen zufälligen Treffer erhalten sind wir noch sicher. Noch etwas Captain.. es ist gut das es ihnen besser zu gehen scheint. Lassen sie den Doktor seine Arbeit machen und versuchen sie wieder gesund zu werden. Wir finden unseren Weg. Das haben wir schon immer getan."
Ich beendete die Verbindung wieder und atmete dabei etwas geräuschvoll aus. Die nächste Erschütterung zwang mich dazu mich am Sitz festzuhalten.

"Der war ziemlich knapp... Ich hoffe für sie und unsere "Gäste" das die nicht auch noch auf den Gedanken kommen den Sektor hier mit Tachionen zu fluten. Aber dazu bräuchten sie wohl mehr Schiffe. Ist ein Muster erkennbar ?"
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

118

Freitag, 2. März 2007, 22:11

Eine lange Nacht

Krankenstation

Zunächst war Winters doch verwundert, dass Neireh Freue darüber äußerte, dass es ihm besser ging. Er hatte stets vermutet, dass sie ihn viel lieber unter der Grasnarbe gesehen hätte. Nur wenige Sekunden später krallte er seine Finger in die Liege, als sie meinte, dass sie auch ohne ihn bestens zurecht käme. Gerade dies brachte ihn immer auf die Palme. Ein Captain brauchte das Gefühl unentbehrlich zu sein und hier tat die Crew stets nur so, als sei er eine Last. Auch MaSvorra hatte eben in die selbe Kerbe gehauen und er war sauer, dass er nichts unternehmen konnte, solange der tonnenschwere Klingone ihn in den Sitz presste. Winters war sicher niemand, der einfach zusah, wie ihn sein Schicksal unkontrollierbar in irgendeine Situation zerrte.
Captain Montgomery F. Winters- Captain der USS New Age

Char von:
Neireh
Kahael
Patrice

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

119

Freitag, 2. März 2007, 22:25

Eine lange Nacht

Brücke

"Ist ein Muster erkennbar ?" fragte Neireh. Ich nickte, was sie natürlich nicht sehen konnte. "Ja absolut. Auch die kennen die Grundregeln der Mathematik und wie man einen Sektor am ehesten absucht, wenn man ein getarntes Schiff finden will. Die sollten uns je nach dem, ob sie vorher aufgeben oder durchhalten in etwa 20 Minuten gefunden haben." konstatierte ich. "Es wird Zeit für ein Ablenkungsmanöver. Wir sollten besser schnell eine Idee finden. Kann Kahael nicht ein künstliches Tarnfenster im Sektor erzeugen, sodass sich die Schiffe darauf stürzen und wir etwas mehr Zeit gewinnen, um das Schiff zu reparieren?" versuchte ich konstruktiv zu sein.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

120

Samstag, 3. März 2007, 00:38

Eine lange Nacht

- Krankenstation -

MaSvorra sah, wie sich der Captain nach Neirehs Antwort wieder anspannte. "Wenn Sie sich nicht umgehend entspannen, werde ich nachhelfen müssen, Captain. Es ist enttäuschend, wie wenig Sie der eigenen Crew vertrauen." Mit ein paar Handbewegungen war ein Hypospray geladen und auch wenn Winters wenig begeistert war, drückte er diesem das Beruhigungssmittel in den Körper. Sollte er sich weiter aufregen, müßte er zu einem Schlafmittel greifen müssen. Vielleicht konnte Irina, wenn sie nochmal reinsah, etwas zur Beruhigung beitragen. Die weiteren Erschütterungen nahm MaSvorra, gegen das andere Biobett gelehnt, mit stoischer Ruhe wahr. Der Captain war nun in der gleichen Lage wie er, beide konnten nichts am Ausgang der Situation verändern.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher