Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Samstag, 16. Juni 2007, 23:19

Blickwinkel

--- Kasino ---

MaSvorra ging davon aus, daß der Cardassianer seinem Wunsch entsprechen würde. "Haben Sie für mich einen Krug Blutwein?" fragte er. Klingonen waren weniger empflindlich auf Alkohol als Terraner und selbst wenn er ein halbes Faß Blutwein trinken würde, würde er noch arbeiten können. Aber mehr als einen Krug wollte er nicht trinken. Kurze Zeit später stand dieser vor ihm und er nahm einen Schluck. "Nicht schlecht.." war sein Kommentar und grinste.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 17. Juni 2007, 13:02

Blickwinkel

"Evakuuierung? Hmm das könnte sein." nahm ich den hoffnungsvollsten Gedanken, der bisher an Bord aufgekommen war, dankbar an. Ich sah zu McCorwyn, der geschäftig werkelte und nach einigen Minuten eine Energieversorgung etabliert hatte. Ich griff auf den Computer zu. "Die Daten sind sehr stark fragmentiert oder fehlen." sagte ich. "Sagt ihnen der Begriff Schweizer Käse was?" sah ich zu der Romulanerin und dem Vulkanier. McCorwyn rollte mit den Augen, er hatte Angst hier und kein Verständnis dafür, dass ich jetzt mit Wortspielen anfing. Seine Position war durchaus verständlich. Ich konzentrierte mich auf die Arbeit und lud die Daten auf meinen Tricorder. Der summte plötzlich. "Die New Age hat eine Sonde zu uns ausgesandt. Mr. Slovok versuchen sie diese als Relais zum Shuttle und zur New Age zu benutzen." schlug ich vor. Neireh nickte, als der sich versichernd zur Leiterin des Aussenteams umsah. "Wie lange brauchen sie noch?" fragte Neireh. Ich blickte auf den Tricorder. "Um alle wichtigen Daten zu finden, vermutlich 3 Stunden. Aber ich werde versuchen anhand einiger Algorithmen nur die Daten zu finden, die sich auf die Lage des Schiffes jetzt beziehen. Ich hoffe, dass wir in 10 Minuten hier raus sind. Sonst könnte uns das Subraumfeld in Planquadrat 26 B auch gefährlich nahe kommen." warnte ich.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Elim Garak

unregistriert

43

Donnerstag, 21. Juni 2007, 22:34

Blickwinkel

Ich hatte gerade Dienstschluss und beschloss daher ins Casino zu gehen um mir dort ein kühlendes Getränk zu genehmigen. Meine Gedanken waren aber bei dem Außenteam, welches gerade ein Schiff der Föderation genauer untersuchte. Es stellte sich die Frage, wie dieses Schiff überhaupt hier her kam und um welches Schiff es sich handelte. Den letzten Vermutungen des Chefingenieurs zu folge handelte es sich sogar um die New Age. Eine beunruhigende Vorstellung.
Im Casino angekommen sah ich den Doktor an der Bar stehen. Ich beschloss mich zu ihm zu gesellen, denn etwas Gesellschaft konnte jetzt nicht schaden. Ich stellte mich neben ihn und bestellte mir erst mal ein Wasser. Der Doktor sah mich an, als hätte er nicht recht glauben können, was ich zu Trinken haben wollte.
"Nun Doktor. Ich denke es ist medizinisch doch unbedenklich wenn ich etwas Wasser zu mir nehme", begann ich die Unerhaltung.

44

Donnerstag, 21. Juni 2007, 23:32

Blickwinkel

MaSvorra war erst etwas irritiert, dann faßte er sich. "Medizinisch gesehen ist Wasser unbedenklich, da stimme ich Ihnen zu. Ich ziehe allerdings Blutwein vor, wenn ich Feierabend habe, ansonsten raktajino. Also etwas mit Geschmack und was einen aufbaut und besser fühlen läßt." Er hob den Becher mit Blutwein. "Zum Wohle!"

Der Barkeeper war ihm gegenüber ungewöhnlich still, aber das sollte nicht seine Sorge sein, solange er dem jungen Arzt einfach keinen Alkohol gab. Er schien sein Anliegen verstanden zu haben.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

45

Freitag, 22. Juni 2007, 18:59

Blickwinkel

- Außenteam -

"Nun Kahael verwendete diesen Ausspruch schon öfters um den Zustand unseres SChiffes zu beschreiben wenn wieder einmal eine Werft aufsuchen müssen... wenn sie damit auf den Zustand des Computers anspielen wollen...", antwortete ich. Patel wandte sich wieder der arbeit zu. Immerhin standen wir unter zeitdruck. Wir mussten bald hier weg, ob nun die Energie schneller zu ende ging oder sich eines der Subraumfeldanomalien plötzlich gefährlich in unsere Richtung verschob. Je nach was zuerst eintraf. Slovok versuchte derweil über die Sonde, die von der New Age geschickt worden war, wieder Kontakt zum Shuttle zu bekommen. Offenbar hatten sie bemerkt das sie uns auch nicht mehr erreichen konnten.
"Geben sie einfach ein paar prägnante Suchworte ein und packen sie alles auf einen Datenträger. Auswerten können wir später. Wir haben keine 3 Stunden Zeit hier. Wenn wir nicht in 5 Minuten Weg sind wird unser Rückweg abgeschnitten sein.", drängte ich ihn sich zu beeilen.
"Commander, ich erhalte wieder Kontakt zum Shuttle mit Hilfe der Sonde als Relais. Allerdings ist ein Kontakt zum Schiff nur eingeschränkt möglich. Die Verbindung ist sehr gestört.", meldete Slovok.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Elim Garak

unregistriert

46

Samstag, 23. Juni 2007, 12:56

Blickwinkel

"Lassen Sie sich es schmecken." antwortete ich, worauf ich mein Glas Wasser hob und es austrank. "Die synthetisierten Alkoholgetränke die auf diesem Schiff serviert werden, die schmecken auch nicht. Da kann ich dann genau so gut Wasser trinken." fuhr ich fort.
"Haben Sie denn schon von der derzeitgen Außenmission gehört?"

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

47

Samstag, 23. Juni 2007, 16:44

Blickwinkel

- Außenteam-

Ich nickte und wartete, bis ich das Gefühl hatte, genug Daten zu haben, um einen ausreichenden Datensatz zusammengepackt zu haben. "Wir sollten jetzt schnell hier raus." sagte ich und packte den Tricorder ein. Wir verließen den Abschnitt mit der gebotenen Eile, immer einen Blick auf die sich verschiebenden Subraumfelder behaltend. "Ein Subraumfeld bewegt sich auf das Shuttle zu, befürchte ich." sagte ich und sah gar nicht begeistert aus. "Vielleicht sollten wir das Shuttle besser automatisch starten und eine neue Position anfliegen lassen. Möglicherweise wird sogar Beamen notwendig sein." sagte ich und sah den Wissenschaftsoffizier fragend an.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neireh« (23. Juni 2007, 16:59)


48

Samstag, 23. Juni 2007, 16:50

Blickwinkel

MaSvorra hatte von dem Blutwein getrunken, der, dem Barkeeper zu einem weiteren unbeschwerten Leben verhelfend, keine Replikation war oder mit Synthehol versetzt war.

"Dieser Blutwein hier hat den erwarteten Geschmack." Er sah zu Garak. "Was für eine Außenmission? Anscheinend habe ich mal wieder verpaßt, die Brückenberichte zu lesen."
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marti« (25. Juni 2007, 13:03)


Doomtrain

unregistriert

49

Sonntag, 24. Juni 2007, 13:33

Blickwinkel

Garaks Bemerkung über die Getränke aus dem Replikator war etwas unfair. Hier auf dem Schiff war es schwer an vernünftige Vorräte zu kommen. Vorallem wenn wir uns in diesem Quadranten befanden. "Mr. Garak, sie sind doch Navigator, wie währe es mit einem kleinen Abstecher in den romulanischen Raum. Dann könnte ich meine Vorräte wieder auffüllen. Seit der Hochzeit an Bord sind meine Schränke lehr." Ich griff gleichzeitig in den Schrank unter mir und füllte ein Glas mit einem Schluck meiner letzten Privatreserve aus Cardassia. "Vorerst müssen sie jedoch mit dem hier vorlieb nehmen." Ich stellte das Glaß vor Garak auf die Bar und wartete auf seine Reaktion.

50

Mittwoch, 27. Juni 2007, 11:45

Blickwinkel

Neugierig beobachtete MaSvorra, wie der cardassianische Pilot darauf reagieren würde. Er war zufrieden damit, was er vor sich stehen hatte. Ein Barkeeper mußte sich mit den Rassen, die zu ihm kamen, auskennen, um einschätzen zu können, was und wieviel jede Rasse verträgt. Er erinnerte sich an eine katzenartige Rasse, die von Milch zu berauscht wurde wie Terraner von Alkohol. Es kam dabei einfach auf die Körperchemie an.

Gespannt wartete er auch auf den Bericht, wer auf Außenmission war, und wo, da sie seines Wissens nach nicht in der Nähe von Planeten waren.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

51

Mittwoch, 27. Juni 2007, 17:42

Blickwinkel

- Außenteam -

Slovok zog nur skeptisch eine Augenbraue hoch während McCorwyn nicht sehr begeistert aussah. "Beamen wäre aufgrund der uns umgebenen Umstände nicht anzuraten. Nicht nur die Kommunikation wird gestört, sondern auch jeder Transportversuch. Die Wahrscheinlichkeit einigen anderen Feldern auszuweichen und eine Alternativschleuse zu finden wären höher im Vergleich zu dem Versuch eines computergesteuerten Transportversuches zum Shuttle mitten durch diese Interferenzen.", antwortete der Vulkanier.
"Das kann ich nur bestätigen, außer wir treiben ein paar Musterverstärker auf und selbst dann wäre es noch ein großes Risiko.", bestätigte McCorwyn.
Wir bewegten uns immer noch Richtung unseres Shuttles und die Raumanzüge wurden langsam unbequem.
"Wenn wir uns beeilen könnten wir es noch schaffen. Ich kann allerdings nicht vorraussagen wie sich das Feld bewegt. Es könnte auch sein das es eine andere Richtung einschlagen wird. Beamen ist ein zu großes Risiko und das Shuttle eine andere Schleuse anfliegen zu lassen könnte uns auch nicht weiterhelfen. Der Weg dahin könnte uns auch abgeschnitten werden. Es ist nicht mehr weit."
Ich wollte so schnell wie möglich wieder hier weg und wieder aus diesem Anzug herauskommen.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Elim Garak

unregistriert

52

Mittwoch, 27. Juni 2007, 19:39

Blickwinkel

Überrascht schaute ich den Barkeeper an, der unser Gespräch unterbrach, um mir einen Glas nicht replizierten Kanar zu servieren.
"Einen solchen Barkeeper lob ich mir", sagte ich und hob das Glas, um daraufhin einen Schluck des wohlschmeckenden Getränks zu mir zu nehmen. "Hervorragend", fügte ich hinzu bevor ich mich wieder dem Doktor zuwandte.
"Der Commander, Mr. Patel und zwei weitere Personen befinden sich derzeit auf dem Wrack eines Föderationsschiffes, welches wir hier im Raum des Dominion angetroffen haben. Es ist umgeben von lauter Subraumfeldern, weswegen das Außenteam ein Shuttle genommen hat. Unser Chefingenieur meinte sogar zuletzt, dass es sich bei dem Schiff um eine genaue Nachbildung der New Age handle. Genauere Angaben habe ich auch nicht."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elim Garak« (5. Juli 2007, 20:51)


53

Donnerstag, 28. Juni 2007, 11:21

Blickwinkel

MaSvorra grinste kurz als der Cardassianer den Barkeeper lobte. "Subraumfelder?" fragte er nach. "Ist das nicht gefährlich, wenn die so nah an dem Wrack sind? Hätte da nicht eine Sonde oder ein Roboter rübergschickt werden können, um zu prüfen, was da los ist? Nachher hat es da noch irgendwelche gefährlichen Angreifer und ich darf dann alle zusammenflicken... "

Er wurde brummelig. "Sie wissen garnicht, wie nervig Führungsoffiziere in der Krankenstation sein können. Die einen können nicht schnell genug verschwinden, wobei ich eher einer bin, der die Leute früher nach Hause schickt, und andere würden am liebsten ihr Quartier bei mir einrichten und sich bedienen lassen." Er nahm einen Schluck. "Der Captain ist aber noch an Bord? Nicht, daß er nochmal Probleme mit seinem Herzen bekommt." Es war schön, auch mal mit jemand anderem als Patienten oder medizinisches Personal zu sprechen. Die Frühstückstradition hatten sie erst vor kurzem wieder aufleben lassen, aber auch das war etwas, was er genoß.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 28. Juni 2007, 21:05

Blickwinkel

"Dann mal los." Ich begann einen leichten Laufschritt. So schnell, wie es der Raumanzug und der absichernde Blick auf den Tricorder ermöglichte. Ein Schritt.

"Was ist hier los?" rief ein Cardassianer und blickte zu einer Romulanerin, die sich im Gang an der Wand festhielt. Sie sah verwirrt aus, während er eher wütend erschien. Dann erblickte die Romulanerin mich und blickte noch verblüffter. "Commander Patel? Sie leben?"

"Patrice?" rief mich Neireh. Ich drehte mich um und sah in das Gesicht der Commanderin. "Ich fürchte das Schiff befindet sich zwischen 2 Zeitpunkten. Mir wurde soeben ein Blick in die Zukunft zuteil." sagte ich nach einiger Zeit etwas schwindelig auf den Beinen.
Der Vulkanier nickte. "Vor ihnen hat sich für einen Sekundenbruchteil ein Subraumfeld etabliert. Die Vermutung liegt nah, dass die Felder sich nicht nur in unserer Zeit bewegen, sondern auch in der Zukunft und daher Orte die wir betreten in einem zeitlichen Flux liegen, obwohl aktuell keine Subraumfelder vorhanden zu sein scheinen. Alles in allem ein weiterer Anreiz das Schiff schnellstmöglich zu verlassen." sagte der Vulkanier. Wir eilten weiter.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrice« (28. Juni 2007, 21:39)


Elim Garak

unregistriert

55

Donnerstag, 5. Juli 2007, 20:49

Blickwinkel

"Nein, der Captain ist nicht mit dem Außenteam gegangen. Er hat den Commander damit beauftragt diese Mission zu leiten. Weshalb er nicht einen Roboter geschickt hat kann ich nicht genau beantworten. Er setzt wohl dabei auf die Erfahrung der Führungsoffiziere", antwortete ich dem Doktor, "doch wenn Sie mich fragen, dann bin ich ganz froh nicht auch auf dieser Außenmission zu sein. Subraumfelder sind nun mal nicht gerade gesundheitsfördernd. Und so gern ich mich mit Ihnen unterhalte, Doktor, Dauergast auf der Krankenstation möchte ich nun wirklich nicht sein." Ich trank einen weiteren Schluck und beobachtete dabei, dass dem Doktor die Konversation scheinbar ebenso gefiel wie mir.

56

Samstag, 7. Juli 2007, 12:02

Blickwinkel

- Außenteam -

Wir liefen weiter wobei wir auf unserem Weg mehrere Male anhielten und den teils kleineren Anomalien ausweichen mussten. Das ganze glich einem Slalom Lauf.
"Vorsicht, McCorwyn!", rief der Vulkanier der eine plötzliche Veränderung auf seinem Tricorder in McCorwyns unmittelbarer Nähe registriert hatte. McCorwyn zuckte zusammen, aber dann schien etwas seltsames zu passieren. Seine Silhouette schien unscharf zu werden und zu flackern. Das ganze dauerte nur wenige Augenblicke, dann war es auch wieder vorbei und McCorwyn sackte in sich zusammen.
"Verdammt!", fluchte ich und stürzte zu dem Mann hin um nachzusehen wie es ihm ging. "McCorwyn? Was ist los?" Ich rüttelte ihn an der Schulter, aber er kam nicht wieder zu sich. Hilfesuchend sah ich zu Slovok, der einen besorgten Eindruck machte. "Er war nur Bruchteile länger der Anomalie ausgesetzt wie Mr. Patel, aber offenbar scheint er ein Trauma davongetragen zu haben. Wer weiß was er gesehen hat. Die Strahlungswerte spielen verrückt. Er ist noch am leben, aber bewußtlos. Wir sollten ihn so schnell wie möglich auf die Krankenstation bringen.", antwortete dieser.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

57

Samstag, 7. Juli 2007, 13:15

Blickwinkel

Mich beschäftigte immer noch, was die Romulanerin da gesagt hatte. Ich war offensichtlich in der Zukunft tot. Das gefiel mir nicht besonders gut. Wir eilten weiter zum Shuttle als McCorwyn ebenfalls von einem Störfeld ergriffen wurden. Diese wurden immer vielfältiger und ergriffen nun fast jeden Gang teilweise. Es glich einer Art Slalomlauf. McCorwyn erging es etwas schlechter als mir. Aber er lebte noch. Ich wollte mich zu ihm runterbeugen, um ihn gemeinsam mit dem Vulkanier zu tragen, als ich mich plötzlich in einem leeren Gang befand. Wo gerade meine Begleiter gewesen waren, befand ich mich nun alleine. Aber das Schiff war intakt und die Energie war noch erhalten. Mir wurde schnell klar, dass mich ein weiteres Subraumfeld erfasst hatte. Ich bekam Angst. Ich blickte auf meinen Tricorder. Das ganze Schiff war hier ebenfalls von Subraumfeldern durchspült. Der gelbe Alarm war aktiviert. Ich ging an einen der Hauptcomputer. Es war rund zweieinhalb Jahre später als das mir bekannte Jahr. Ich fragte mich, was ich machen sollte. Ich konnte nicht einfach durch das nächste Subraumfeld gehen. Es war denkbar, dass die New Age noch in 50 Jahren hier gestrandet war und ich so immer weiter in die Zukunft ging. Ich entschied mich, auf die Brücke zu gehen. Dort würde mir vielleicht geholfen werden können. Möglicherweise konnte ich auch erfahren, was hier geschehen war und wie es verhindert werden konnte.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

58

Samstag, 7. Juli 2007, 15:09

Blickwinkel

Slovok und Patel wollten gerade McCorwyn gemeinsam unterdie Arme greifen um ihn zu tragen. Als Patel sich allerdings herunterbeugte musste ich mit Entsetzen sehen wie dasselbe von eben wieder passierte. Patels Gestallt verschwamm erst schemenhaft und löste sich in der nächsten SEkunde ganz auf. Er war einfach weg... Ich stand einen Moment vor Schreck erstarrt da und starrte auf die Stelle wo Patel noch eben stand. Slovok sah zu mir auf und ich konnte in seinem Blick lesen das wir uns beeilen mussten, wenn uns nich dasselbe passieren sollte. "Helfen sie mir Commander. Wir müssen uns beeilen."
Ich riß mich aus meiner Erstarrung und half Slovok mehr mechanisch denn bewußt dabei McCorwick aufzuheben. "Was ist mit Patel ? Was wenn er jeden Moment wieder auftaucht und unsere Hilfe braucht?"
Slovok warf mir einen Blick zu der am ehesten vielleicht Bedauern zeigte und konzentrierte seinen Blick wieder auf den Tricorder. "Unwahrscheinlich. Wenn er diese Grenze überschritten hat, dann befindet er sich nun vermutlich in einer anderen zeitlichen Ebene als wir. Er muss nur einen Schritt zur Seite getan haben und wird kaum wieder die richtige Stelle wiederfinden um genau an diesen Ort, zu dieser Zeit zurückzukehren.", erklärte er.
Wir hatten die Schleuse fast erreicht, diese Mission geriet zu einem Alptraum. Slovoks Erklärung war durchaus logisch, auch wenn ich mich weigerte zu akzeptieren das wir Patel verloren hatten und das auf diese Weise... Es half nichts... wir mussten schauen das wir hier wegkamen. McCorwyn mit uns zu schleppen war mühsam und wir wären sicher schneller vorangekommen ohne ihn, aber ich weigerte mich auch nur daran zu denken das wir ohne ihn bessere Chancen gehabt hätten. Ein Crewmitglied zu verlieren war schon zuviel und ich wußte wen ich dafür verantwortlich machen würde. Etwas außer Atem erreichten wir die Schleuse, als mich Slovok auf die Anzeigen aufmerksam machte. Wir beeilten uns McCorwyn durch die Schleuse zu schleifen. Keinen Moment zu früh wie wir dann feststellten. Eine Sekunde länger und wir hätten Patels Schicksal wohl geteilt. Verflucht!...dachte ich und nestelte etwas nervös an meinem Helm rum um ihn loszuwerden. Ich hasste diese Anzüge. Slovok hatte sich derweil das Medikit geschnappt und McCorwyn etwas Kreislaufstabilisierendes gegeben.
"Können sie fliegen Slovok ? Sie müssen mir helfen. Alleine werde ich es kaum schaffen uns durch diese Anomalien hindurch zu manövrieren.", fragte ich. Der Vulkanier deutete ein leichtes nicken an. Gemeinsam machten wir uns auf den Weg. Ich versuchte alle Gedanken und Gefühle zu verdrängen und mich auf unsere Rückkehre zu konzentrieren, wohl wissend das mich das später dann einholen würde.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

59

Samstag, 7. Juli 2007, 19:24

Blickwinkel

"Gut." meinte MaSvorra zu der Information, daß der Captain noch an Bord war. "Ich freue mich, wenn ich wenig Gäste in meiner Station habe, glauben Sie mir das, Garak. Aber Sie müssen mich ja nicht nur besuchen, wenn Sie krank sind..." Er schmunzelte leicht und trank erneut von dem Blutwein. "Ich frage mich, wieso sich die beiden Führungsoffiziere immer für die gefährlichere Variante entscheiden, also hier, Personen hinüber zu schicken, statt erstmal diese Subraumfelder abzuwarten. Wodurch können die denn ausgelöst worden sein? Wissen Sie dazu etwas?" fragte er nach.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 8. Juli 2007, 14:36

Blickwinkel

- Außenteam, Patel -

Ich blickte mich im Korridor um. Es war niemand in der Nähe. Ich fragte mich, welche Auswirkungen mein plötzliches Auftreten hier auslösen würde. Ich wollte keinen zusätzlichen Schock zu der Notsituation, die hier eh schon herrschte verbreiten. Aber irgendetwas musste ich unternehmen. Zunächst entledigte ich mich meines Raumanzugs und verstaute ihn sicher. Hier funktionierte die Lebenserhaltung noch prächtig. Vermutlich würde mein Erscheinen hier bei der einfachen Crew Panikzustände auslösen, wie ich nach der Reaktion der Romulanerin mir gegenüber vermuten musste. Daher beschloß ich, dass es besser war, wenn ich die Jeffriesröhren nutzte, um zur Brücke zu gelangen. Ich hoffte inständig, dass wenigstens Neireh und die beiden anderen sicher zur New Age zurückkehren konnten. Wer weiß, wo diese landeten, wenn sie von einem Subraumfeld erfasst wurden. Es schien mir nicht unbedingt so, dass man gerade in dieser Zeit landete. So robbte ich durch die Röhren, immer wieder beobachtend, ob diese verdammten Subraumfelder in meiner Nähe waren.
Ich zog den Deckel zum Brückeneingang auf, den zum Glück nur wenige kannten und erst recht keinen Zugangscode dafür hatten. Die Brücke war leer. Ich trat hinaus und schaute mich überrascht um. Wo waren die alle? War das Schiff leer? Bisher hatte ich niemanden vorgefunden. Ich ging an die Konsole der Sicherheit und ließ die internen Sensoren durchlaufen. Es befanden sich lediglich 34 Personen an Bord. Alle verteilt auf Deck 3 bis 6, meist in größeren Gruppen. Ich runzelte die Stirn. Was war hier los. Ich rief das Logbuch des Schiffes auf.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neireh« (11. Juli 2007, 18:24)