Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 22. November 2007, 00:09

Fundsache

Brücke

"Aye Captain." sagte ich und blickte zu Neireh, die in der Zwischenzeit das Team zusammenstellen sollte. "Die OPS soll derweil einen Ort-zu-Ort Transport auf die Station von allen Teammitgliedern vorbereiten." sagte ich in Richtung der OPS. Ich wollte nicht extra zum Transporterraum laufen. Das würde sicherlich wertvolle Zeit wegnehmen, die wir nicht hatten, so wie ich das Dominion kannte. Ich informierte derweil die Sicherheitsstation, dass meine Leute Waffen für alle Teammitglieder vorbereiten sollten und auch für mich, Neireh und Kahael.
Ich enttarnte die New Age und ließ die Torpedos auf die unvorbereitete Station krachen. Als unsre Schilde oben waren, setzte ich einen erneuten Angriff. Immer auf die selbe Stelle. Die Schilde der Station mussten runter. Das war alles, was wir brauchten. Den Rest konnten wir drinnen besser erledigen. Ich ließ die Sensoren durchlaufen. "Schätze, die Schilde sind in 3 Minuten unten, jedoch messe ich Energieausfälle im Zellentrakt. Ich fürchte die Lebenserhaltung wurde dort ausgeschaltet. Wir sollten unser Team durch Sauerstoffmasken, Winterjacken und weitere Mediziner neben MaSvorra ergänzen!" sagte ich besorgt.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrice« (22. November 2007, 00:11)


22

Freitag, 23. November 2007, 12:22

Fundsache

- Krankenstation -

MaSvorra bekam die Nachricht, für einen Rettungseinsatz mit Kampf medizinisches Personal zusammenzustellen. Erst brummte er vor sich hin, während er sein Medikit zusammenpackte und rief dann Irina zu sich. "Bereiten Sie alles vor für Verletzte mit Phaserschüssen, Wunden durch rohe Gewalt und Unterernährung. Viel Informationen habe ich nicht. Ich nehme noch Luigi und Mario mit, die mich unsterstützen sollen." Diese beiden hatten laut ihrer Akte wenigstens Einsatz in Krisengebieten hinter sich.

"Los! Zum Transporterraum!" Mit seinem letzten Griff nahm er, neben dem Phaser an seinem Gürtel, sein bewährtes bath´let in die Hand und folgte seinen Kollegen. Irina rief sich die Kollegen zusammen, um alles in der Krankenstation bereit zu machen.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

23

Freitag, 23. November 2007, 17:28

Fundsache

"Einverstanden..." sagte Winters und nickte damit Patels Vorschlag ab. Das das Dominion die Lebenserhaltung deaktivierte um die Schilde zu verstärken, überrasche ihn nicht sonderlich, doch machte es ihm einige Sorgen. Es dauerte nun länger bis die Schilde fallen würden und einer anrückenden Verstärkung mehr Zeit verschaffen. "Mehr Energie auf die Phaser..." befahl er als gegenmaßnahme "... agieren sie agressiver." fügte er an undrichtete dies sowohl an Patel als auch an seinen Steuermann der das Schiff öfters in die optimale Schussposition bringen sollte. "
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

24

Freitag, 23. November 2007, 19:53

Fundsache

Gerade kam ein Sicherheitsoffizier mit dem Quartiermeister auf die Brücke um uns die Ausrüstung zu bringen die wir brauchen würden. Wir flogen gerade eine Wende um uns dann wieder wie ein Raubvogel auf die Beute zu stürzen. Wir arbeiteten nun gegen die Zeit. Das wußten wir. Es würde nicht lange dauern bis es unerträglich kalt in den Gefangenen Zellen werden würde. Die Luft würde wohl noch eine Weile reichen.
"Schilde auf 40% gefallen."
Ich nahm währenddessen die Ausrüstungsgegenstände an mich,legte die Winterjacke an und kontrollierte die Energiezelle der Waffe. Der nächste Torpedotreffer löst eine Explosion auf der Station aus. Die Schilde flackerten und fielen schließlich ganz aus. Offenbar hatten wir etwas wichtiges getroffen. Für einen Moment schien auf der Dominion Basis die Energie auszufallen. Doch das würde sicher nicht lange so bleiben. Ich sah zu Patel und Kahael. "Wir sollten uns beeilen."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neireh« (25. November 2007, 14:14)


Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

25

Freitag, 23. November 2007, 20:18

Fundsache

Aggressiver? Ich blickte zu Winters. Wer hatte denn grade wertvolle 11 Minuten im Büro gewartet, während die Dominionverstärkung immer näher kam? Ich verkniff mir einen Kommentar und setzte den Angriff wie bisher fort. Derweil kam mein Quartiermeister und verteilte die bestellten Waffen und Utensilien. "Schilde sind unten." rief ich und Neireh forderte mich auf, keine Zeit zu verlieren. "Ja, ja schon fertig." sagte ich und blickte zur OPS, dass er den Ort-zu-Ort Transport einleitete.

Gefangenenlagerbasis des Dominion
In einer unbewachten Ecke des Gefangenenbezirks materialiserte das große Eingreiffteam. 3 meiner Sicherheitsleute, Kahael, Neireh, MaSvorra und 2 seiner Leute. "Ich hoffe ihr könnt mit Waffen umgehen?" sagte ich und drückte den Medizinern 2 Gewehre zu. Dann nahm ich den Tricorder aus der Jacke. Es wurde spürbar kälter hier. "Ich messe Waffenfeuer aus dem Gefangenentrakt. Offensichtlich beginnen die Jem`Hadar mit den Exekutionen. Es gilt keine Zeit zu verlieren." Ich lief vorraus. "Hier lang." Ich feuerte den ersten Schuß auf einige Jem`Hadars, die noch zu der alten Bauart gehörten.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrice« (23. November 2007, 20:19)


Michael_Paulson

unregistriert

26

Freitag, 23. November 2007, 22:20

Fundsache

ZELLE VON MICHAEL PAULSON

Michael saß immernoch in der Ecke und betrachtete seine Kommunikator.
Inzwischen rüttelte die Station schon ziemlich heftig und die Lichter fingen an zu flackern, was Michael veranlasste aufzustehen, denn es konnte sich nur um Sekunden bis zum Ausfall der Schilde handeln.
Er fuhr eine Nadel aus seinem Komminikator aus und grinste ein bisschen.
,,Man gut das die nich auf die Idee gekommen sind meinen Komminikator zu kontrolieren", dachte er sich.
Auf einmal bebbte die Station, die Kraftfelder der zellen und das Licht fielen aus.
Das war seine Chance. Paulson stürmte nach vorne und rammte dem Jem´Hadar die Nadel in den Hals.
Der Jem´Hadar ächtzte und brach zusammen. Kein Wunder dachte Michael, das Gift in der Nadel konnte so gut wie alles innerhalb kürzester Zeit töten.
Er nutzte die Gelegenheit und schnappte sich die Waffe des Toten Jem´Hadar.
Inzwischen war das Licht wieder an und es war noch kälter geworden.
Sofort feuerten die anderen Jem´Hadar auf ihn, worauf er das Feuer erwiderte.
Er traf 2 bekam aber auch einen Treffer an der Schulter und taumelte zurück in seine Zelle. ,,Verdammt!", dachte er, doch da fiel auf, dass es zeimlich laut wurde.
Michael riskierte einen Blick aus seiner Zelle und stellte mit Überraschung fest, dass die anderen Gefangenen mit den Jem´Hadar kämpften.
Anscheinend hatte sie die Chance genutzt, als die gesamte Aufmerksamkeit auf ihm gelegen hatte...
Und noch überraschender war, dass die Gefangennen am gewinnen waren, sie hatten sich die Waffen, der toten Jem´Hadar geschnappt und feuerten auf die noch Lebenden.
Michael fasste einen Endschluss und stürtzte sich in das Geplänkel.

AUF DER BRÜCKE DER DOMINIONSTATION
Die Station bebbte und der Vorta tokelte ein wenig zurück, während die Lichter ausfielen.
,,Notbeleuchtung!", schrie er und sofort wurde die notbeleuchtung eingeschaltet.
,,Was ist passiert?", fragte er. ,,Sir, ein Torpedo hat die Schilde durchgeschlagen,
wodurch die Hauptenergie ausgefallen ist."
,,Sagt den Jem´Hadar in den Zellenträckten, dass sie mit der Exikution beginnen sollen!", sagte der Vorta
,,Sir wir haben ein Problem!",sagte ein Jem´Hadar, ,,In den Zellenträckten finden kämpfe statt! Die Kraftfelder der Zellen sind während der Explosion ausgefallen und die Gafangenen kämpfen mit unseren Leuten!Und wir verlieren immer mehr Jem´Hadar..."
,,Was?!", schrie der Vorta und verzog besorgt die Miene, ,,schickt sofort mehr Jem´Hadar hin!",befahl er und setzte sich mit besorgter Miene auf einen Stuhl.

27

Samstag, 24. November 2007, 12:01

Fundsache

- Zellentrakt -

Dem ersten der Jema´Hadar der sich uns in den Weg stellen wollte und von Patel kurzerhand erledigt wurde, folgten noch weitere. Wir konnten Kampflärm aus dem Zellentrakt hören. Offenbar waren durch den Energieausfall die Kraftfelder der Zellen ausgefallen und die Gefangenen gingen zum Angriff über. War wohl kein schlechtes Zeichen, wenn sie noch der Lage waren zu kämpfen. Sie konnten noch nicht lange hier gefangen sein, wie ich auch aus eigener leidvoller Erfahrung wußte. Nach 2 Wochen wäre man, sofern man noch lebte, nicht mehr in der Lage zu kämpfen. Geschweige denn kaum fähig noch selbst zu gehen und zu flüchten.
Als wir den Zellentrakt erreichten schlug uns erstmal eine Salve Disruptorfeuer entgegen. Patels Sicherheitsleute bildeten die Vorhut, einer seiner Männer sicherte uns hinten ab. Das Kampfgetümmel im Zellentrakt bot ein Bild des Chaos. Einige kämpften mit bloßen Händen und wir mußten aufpassen auf wen wir schossen um nicht jemand zu treffen der versehentlich in die Schußbahn kam. Die meisten der Jem´Hadar waren mit den Gefangenen beschäftigt. Bedauerlicherweise mussten wir auch feststellen das einige am Boden lagen und vermutlich tot waren, oder zumindest schwer verletzt.
Ich kümmerte mich um den Jem´Hadar der am nächsten zu uns stand und uns den Rücken zudrehte. Gerade wollte er auf jemand innerhalb der Zelle anlegen, aber ein gezielter Schuß verhinderte sein Vorhaben und schickte ihn in die ewigen Jagdtgründe der Klonkrieger. Wenn sie sowas hatten. War ihnen vielleicht auch weggezüchtet. MaSvorra stürzte sich auf den nächsten, während seine Männer sich um die überraschte Frau in der Zelle kümmerten.

"Beeilung, Männer. Hier wird bestimmt gleich Verstärkung eintreffen. Wir müssen hier wieder weg.", versuchte ich sie anzutreiben. Die Aussicht auf Rettung schien die Gefangenen die noch in der Lage waren zu kämpfen weiter anzuspornen. Sie hatten nicht mal Zeit sich über die Zusammensetzung unseres Rettungteams zu wundern. Als einer der Sicherheitsoffiziere neben mir getroffen wurde und 2 Sekunden später ein Schuß in die Wand neben mir einschlug, versengten mir einige Funken die Wange. Ich ignorierte den Schmerz und nutzte den Adrenalinschub in die offene Zelle zu hechten und an die Wand gedrückt vorsichtig zu erspähen woher der Schuß kam. Einer der Jem´Hadar hatte es auf den Rundgang auf der 2. Ebene geschafft und schoss von dort oben aus gezielt auf uns. Dieses hinterhältige Miststück.
"Achtung, Heckenschütze auf dem oberen Rundgang!", rief ich heraus und zielte auf ihn. Bevor ich allerdings abdrückte, sackte er schon getroffen zusammen und fiel über die Brüstung nach unten.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neireh« (24. November 2007, 13:24)


Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

28

Samstag, 24. November 2007, 12:45

Fundsache

"So... wo haben wir denn..." zischte Kahael und suchte sich ersteinmal ein Örtchen das ihm Deckung bot, um seine Werkzeuge zu ordnen die er nun brauchen konnte. Gut das er auch auf der Brücke eine Ausgabe seines Rucksackes mit allen nützlichen Handwerkzeug vorrätig hatte. "Ich bräuchte mal einen schussicheren Weg zu einer Konsole oder einem UpLink!" brüllte er in das Gemenge und zuckte anschließend zusammen. Ein Schuss war nur wenige Zentimeter neben seinem Kopf gegen die Wand geklatscht. Angspannt blickte er im Augenwinkel auf den schwarzen Fleck. "Sag mal.. bist du bekloppt?" schimpfte er den Jem´hadar an der nun um die Ecke kam und zu einnem weiteren Schuss ansetzte und vorher noch von einen aus Patels Crew mittels Blattschuss erledigt wurde. "Jahaaa... das kommt dabei raus!" rief er dem umfallenden Jem´hadar noch zu und bedanke sich mit einem Blick bei dem Crewman, der ihm auch gleich Deckung an einem gefundenen Uplink gab, den Kahael bearbeiten konnte. Schließlich war sie in der Falle, so lange die Blocker noch aktiv waren, die zwar ein Beamen auf die Station ermöglichten, aber nicht das herausbeamen.
Wie ein Klavierspieler schwang Kahael kunstvoll seine Finger bevor er mit der Arbeit begann. Um ihn flogen die Projektile und Phaserstrahlen umher, keine gute Arbeitsumgebung.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

29

Samstag, 24. November 2007, 13:11

Fundsache

Der Jem`Hadar fiel von der Brüstung. "Gern geschehen!" sagte ich zu Neireh und blickte zu meinem Sicherheitsoffizier, den der Mistkerl erwischt hatte. "Gehts?" fragte ich, während der Mann die Schußwunde an seiner Brust entsetzt betrachtete. "Glaube nicht mehr so." sagte der und sackte zusammen. Ich trat zu ihm und nahm sein Gewehr, dann drückte ich es einem der Gefangenen in die Hand. "Er brauchts nicht mehr, denke ich." sagte ich dann. Die Jem`Hadar wurden immer mehr.
"Kahael, verdammt, keine Aufwärmübungen, mach hinne!" rief ich und sah über das wilde Treiben der kämpfenden Meute hinweg. Es war ein Chaos, aber die Gefangenen wehrten sich ganz gut. "Ist ein Sicherheitsoffizier unter euch?" rief ich. "Wenn ja, führen sie Standardaktion 41 aus." rief ich. Ich wollte, dass die Gefangenen die Jem`Hadar zu uns herübertrieben, sodass wir sie von beiden Seiten befeuern konnten. Sobald die Jem`Hadar in der Mitte zwischen uns dann alle abgefrühstückt worden wären, sollten die Gefangenen zu uns herüberkommen. Wie kamen überhaupt soviele Starfleetoffiziere hier hin? Es war erstaunlich.
Ich zog mein Messer und rammte es mit links einem der Jem`Hadar zwischen die Augen, während ich mit rechts damit beschäftigt war, einen anderen Jem`Hadar daran zu hindern, mir das Gewehr aus der Hand zu reißen. Der andere Sicherheitsoffizier, der nicht damit beschäftigt war, Kahael abzusichern tötete den nervigen Jem`Hadar. "Danke, der wurde lästig." sagte ich dann.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrice« (24. November 2007, 13:15)


30

Samstag, 24. November 2007, 14:41

Fundsache

Mit gezielten Schüssen konnte MaSvorra einige Jem´Hadar aus dem Weg räumen, aber schnell kam er ihnen so nahe, daß er lieber sein bat´leth schwang. Er bahnte sich einen Weg durch die eine heranstürmende Gruppe, während Luigi und Mario mit den Phasern schossen, so gut sie konnten.

Er riß das bat´leth aus dem Hals eine Jem´Hadar, während er diesen mit einem Fußtritt aus seinem Weg räumte. Ein Verletzter vor ihm und er wollte dorthin. Sich duckend lief er los, hinter sich hörte er Schimpfworte. Sollten sich Mario und Luigi um die Verletzten der eigenen Leute kümmern, er schaute nach den Gefangenen. Als er den Mann erreichte, sah er, daß der Terraner bereits zuviel Blut verloren hatte.

Mit einem Knurren stürmte er auf die Gruppe zu, die mit den Gefangenen kämpfte, duckte sich und schlitterte unter Schüssen hindurch, bis er in Reichweite mit seinem bat´leth kam. Schwungvoll rammte er es dem ersten Jem´Hadar in den Rücken, riß es heraus, so daß der Rücken nun zerfetzt wurde. Er rammte ihn und der Körper war zwischen ihm und den anderen Jem´Hadar. In dem Kampfgetümmel sah er weitere Verletzte und er machte sich in seiner aggressiven Art auf den Weg dorthin.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Elim Garak

unregistriert

31

Sonntag, 25. November 2007, 14:46

Fundsache

Brück der New Age

Nachdem wir es geschafft hatten die Schilde auf Null runter zu schießen beamte das Einsatzteam auf die Station. Die New Age hielt währenddessen die Position in unmittelbarer Nähe zur Station. Nachdem acht Minuten vergangen waren, tauchten vier Dominionschiffe auf dem Sensorbildschirm auf.
"Captain, vier schwere Kreuzers des Dominions nähern sich mit hoher Geschwindigkeit unserer Position!" meldete ich.
"Geschätzte Zeit bis sie uns erreicht haben?"
"In ungefähr 12 Minuten, Sir." Erwiderte ich.
Der Captain ließ kurz darauf über die Kommverbindung verlauten: "Commander Neireh, Sie sollten sich beeilen. Sie haben noch 10 Minuten, bis Verstärkung seitens des Dominions eintrifft."

32

Sonntag, 25. November 2007, 20:49

Fundsache

- Zellentrakt Dominionbasis -

Gerade schien Patels Ruf Wirkung zu zeigen. Wir begannen langsam die Oberhand zu gewinnen und die Jem´Hadar einzukreisen. Die Gefangenen kämpften nun verbissener und zielstrebiger mit der Rettung vor Augen und unserer Unterstützung. Ich bemerkte eine Andorianerin die an MaSvorras Seite kämpfte und ihm half sich zu ein paar Verletzten durchzukämpfen. Der Frau schien ein Fühler zu fehlen. Mitten in diesem Getümmel meldete sich mein Kommunikator und die Stimme von Winters informierte uns das wir noch 10 Minuten hatten. Na Prima... Wenn er nicht schon über 10 Minuten gebraucht hätte überhaupt eine Entscheidung zu treffen...
"Kahael, sie haben 10 Minuten, dann wird es hier ungemütlich.", rief ich zu ihm rüber während ich einen dieser hässlichen Kerle erledigte. Aus dem Gang hinter uns tauchten noch weiter auf, aber von Waffenfeuer empfangen. Ich nickte dem Sicherheitsmann und einem der Gefangenen leicht zu, die sich an meine Seite gesellt hatten um uns den Rücken freizuhalten.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 25. November 2007, 23:01

Fundsache

"Finden sie das gerade gemütlich?" fragte ich kurz belustigt und wusch mir etwas Ketracel White von der Uniform, dass eine durchtrennte Röhre zu mir herübergespritzt hatte. Ich feuerte mit dem Gewehr über die überraschten Köpfe zweier Starfleetoffiziere hinweg, die eilig die Köpfe einzogen. Der getroffene Jem`Hadar blickte verwundert, als er sich vom Zentrum aus beginnend auflöste. Ich kontrollierte die Einstellung meines Phasergewehrs und stellte fest, dass der Schlag gegen einen Jem`Hadarkopf vermutlich das Gewehr beschädigt hatte. Ich warf es weg, nachdem ich es entladen hatte, sodass es in die Arme eines weit entfernten Jem`Hadar flog, der nicht wirklich lange Zeit hatte, darüber nachzudenken, denn die Waffe explodiert augenblicklich. Kurz geblendet kniff ich die Augen zusammen. Davon ungestört besorgte ich mir mein qut wieder und zog mein Kurzschwert. Mein bat´leth hatte mir leider keiner mitgebracht. Mit dem Kurzschwert trieb ich eine Weile mein Unwesen in einigen Jem`Hadar Gedärmen. Dann stellte ich fest, dass gleich mehrere Jem`Hadar sich im Oberrang versammelten. Ich wies die anderen daraufhin und ließ meinen Sicherheitsoffizier mit seinem Gewehr eine Art Räuberleiter machen, indem ich auf sein Gewehr sprang, mit dem er mich nach oben drückte, während ich mich davon abdrückte. Dadurch konnte ich einen recht beachtlichen Sprung hinbekommen, den mir vermutlich kaum jemand in dem Alter zugetraut hätte. Ich rollte mich, das Oberdeck erreichend ab und trennte dabei einem Jem`Hadar den Fuß vom Bein, weswegen der überrascht stolperte und auf den Unterrang fiel. Damit stand ich aber nun vor 3 etwas sauer wirkenden Jem`Hadar. "Tach Jungs." sagte ich freundlich lächelnd, während die sich zu mir umdrehten.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

34

Montag, 26. November 2007, 15:08

Fundsache

Während Patel sich durch die Menge an Jem´hadar metzelte, versuchte Kahael in dem Getümmel die Ruhe zu bewahren. Keine leichte Sache, wenn einem die Phaser nur so um die Ohren flogen. Direkt neben ihm lag ein ausblutender Jem´hadar, auch nichts was die Arbeitsgeschwindigkeit deutlich erhöhen würde. "Bin schon dabei, nur die Technik des Dominions ist ein wenig anders aufgebaut als unsere... also, Geduld." rief er auf die Aufforderung zurück und überbrückte gerade einige Kontakte, jedoch eine erfolglose Variante. "Auch nicht.." zischte er und kratzte sich am Kopf. ".. dann mal sehen was du hierzu sagst." brummte er weiter und riß, zusammen mit sprühenden Funken, einige Platinen aus ihrer Verankerung. "Und das... und dann noch das..." es folgten weitere Bauteile die er scheinbar wahllos wählte und hinter sich warf. Eine traf einen Jem´hadar an den Kopf, eine weitere sorgte für einen eleganten Ausrutscher eines weiteren Klon-Ungetüms. Doch die scheinbar verzweifelte Aktion des Ingeniuers hatte tiefere Hintergründe, zumindest neben dem Agressionsabbau, auch einen technischen. Immer wieder schaute Kahael auf sein kleines Gerät das er mit einigen Kabeln an das System der Station angeschlossen hatte. "Bingo..." sagte er und stopte die Ausschlachtung. "... vier Minuten..." rief er zu den anderen. "... bin im System, muss jetzt nur noch die richtigen Programme finden." Das übernahm sein kleines Gerät von alleine, es dauerte nur seine Zeit.
Einige Minuten später piepste dieses Gerät, als ob es um sein Leben ginge. Es hatte einen Weg gefunden die Blocker zu deaktivieren, zumindest das nötige Programm. Ein Virus aus Kahaels Reportoiare erledigte die notwendige Umgehung der Sicherheitsprotokolle. "Blocker deaktiviert... wir können verschwinden!" brüllte er laut, damit man es auch nicht überhören konnte.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

35

Montag, 26. November 2007, 19:56

Fundsache

Neben ihm kämpfte eine Andorianerin und MaSvorra kam nicht umhin, ihren direkten Kampfstil wahrzunehmen. Kraftvoll und inzwischen übersät mit Spritzern erreichten sie weitere Verletzte. Er überprüfte den Puls und die Augenreaktionen, dann die Verletzungen. Die ersten zwei waren zu stark verletzt als daß er ihnen hier helfen konnte und eilte zu den nächsten. Mit einem Hypospray verabreichte er Schmerzhemmer und machte Kompressen, so daß diese weiterkämpfen konnten.

Er knurrte vor sich hin als er versuchte, eine Beinverwundung zu verbinden. Währenddessen wehrte die Andorianerin einen Jem´Hadar ab, indem sie mit einem Stahlrohr auf ihn eindrosch. Trotz verschiedener Schnittwunden war sie schnell genug, so daß der Jem´Hadar nicht dazu kam, etwas entgegen zu setzen.

Als MaSvorra Kahael brüllen hörte, brüllte er zurück: "Alle hochbeamen, auch die Toten und Verletzten!" Er ging davon aus, daß keine Jem´Hadar oder Vortas mitgebeamt werden würden. Mit einem letzten Schlag setzte die Frau den Jem´Hadar außer Gefecht und kam näher zu MaSvorra.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

36

Montag, 26. November 2007, 22:25

Fundsache

Die Jem`Hadar legten auf mich an und auch wenn einer von ihnen von einem aufmerksamen Starfleetoffizier von unten her erschossen wurde und ich den anderen mit dem Schwert zusetzte, blieb da immer noch der andere. Doch kurz bevor mich dessen Phaserstrahl erwischte, spürte ich ein höchst willkommenes Prickeln und wurde hochgebeamt. Kahael war mal wieder Just-in-Time fertig geworden.
Ich erkannte bald die Grundzüge des Transporterraums 2 um mich herum. Ich trat von der Station umringt von einigen unbekannten Gefangenen und sah zu dem Transporterchief. "Gutes Timing. Haben sie alle?" fragte ich. Der Mann nickte. "Brücke, hier Patel. Ich empfehle, die verdammte Station zu zerstören und dann nichts wie weg hier."
Ich trat zur Tür und sagte noch voller Adrenalin. "Terminator Patel ist wieder da." Ich nahm mal an, jemand anderes würde die Gefangenen abholen.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Elim Garak

unregistriert

37

Mittwoch, 28. November 2007, 22:08

Fundsache

Captain Winters tippte nervös auf seiner Stuhllehne herum. Es blieb nicht mehr viel Zeit bis die Schiffe des Dominions uns erreichen würden. Die angespannte Stille auf der Brücke unterbrach ein Signal, welches uns mitteilte, dass es Kahael geschafft hatte den Transporterblocker zu deaktivieren. Kurz darauf meldete sich Patel über die interne Kommunikation: "Brücke, hier Patel. Ich empfehle, die verdammte Station zu zerstören und dann nichts wie weg hier."
Der Captain wies an, dass der Angriff auf die Station wieder aufgenommen werden sollte. Es dauerte nicht lange bis die Station völlig zerstört war. Gerade noch rechtzeitig vor dem Eintreffen der Dominionschiffe. "Mr. Garak, setzen Sie Kurs und entfernen sie sich von hier mit Maximum Warp. Wir gehen wieder auf Tarnung."
"Aye, Sir" antwortete ich, während ich den Befehl ausführte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elim Garak« (1. Dezember 2007, 09:53)


38

Donnerstag, 29. November 2007, 23:09

Fundsache

-- Transporterraum --

Ich war froh die vertrauten Konturen unseres Transporterraums wiederzusehen. Gerade rechtzeitig. Die Gefangenen die mitgebeamt wurden stiegen deutlich erleichtert von der Transporterplattform und ich trat zu dem Transporteroffizier. "Wieviele haben sie? Das waren doch nicht alle?", fragte ich. "Alle Lebenszeichen die nicht Vorta oder Jem´hadar waren, wurden an Bord gebeamt. Nicht zu früh, denn was immer Kahael da angestellt hatte, sie haben einen Weg gefunden es zu neutralisieren. Ich hatte keine Gelegenheit auch die Toten rüberzubeamen.", antwortete der junge Vulkanier.
Nur so wenige?, dachte ich entsetzt und wandte mich wieder zu den Männern und Frauen die mich teils fragend oder abwartend ansahen.
"In Transporterraum 2 sind die übrigen Teammitglieder und Gefangenen gebeamt worden.", fügte der Mann noch hinzu nachdem er meinen wohl etwas entsetzten Blick gesehen hatte.
MaSvorras Männer stützten 2 Verletzte soweit sie konnten, während sich MaSvorra um zwei bewußtlose Verletzte kümmerte die vom eingetroffenen Medteam auf Tragen verlegt wurden. Es waren wesentlich mehr Gefangene gewesen, von denen einige Ihr Leben eben im Kampf verloren hatten. Anderseits war es sicher besser beim Versuch sich freizukämpfen umzukommen, als in Gefangenenschaft. Die Andorianerin mit dem verstümmelten Fühler war jedenfalls unter den Geretteten. Sie schien auch einige Blessuren davongetragen zu haben, aber war noch in der Lage selbst laufen. Auch wenn sie vielleicht nur der Wille noch aufrecht hielt. Ich warf einen Blick zu MaSvorra den man ansah das er um das Leben der beiden Schwerverletzten kämpfen würde um sie nicht noch zu verlieren.

"Am besten folgen sie alle dem Med Team zur Krankenstation, wo ihre Verletzungen behandelt werden. Der Captain wird sie sicher später begrüßen. Willkommen auf der USS New Age. Wenn sie mich entschuldigen. Ich gehe Captain Winters Bericht erstatten.", sagte ich und verließ den Transporterraum. Zwar schmerzte meine linke Gesichtshälfte von den Verbrennungen durch die Funken, als der Schuß mich um Milimeter verfehlte hatte, aber die anderen Verletzten gingen vor. Ich konnte das auch notdürftig mit dem Erste-Hilfe Set in meinem Quartier behandeln. Aber mein Weg führte mich zuerst zurück auf die Brücke. Winters machte fast den Eindruck des Bedauerns als ich auf die Brücke trat.


EDIT: erledigt
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neireh« (1. Dezember 2007, 18:29)


39

Freitag, 30. November 2007, 00:23

Fundsache

"Sie melden sich nach dem Bericht auf der Krankenstation, Commander!" rief MaSvorra ihr hinterher und sah dann wieder nach den beiden Schwerverletzten. Einer hatte ein Kopfwunde, mehrere Schußwunden und verlor möglicherweise ein Bein. Der andere war bewußtlos durch den starken Blutverlust und Schußwunde in der Brust. Thera, die Andorianerin, konnte noch laufen, aber er erwartete, daß sie ebenfalls in die Krankenstation kam, so wie auch andere ehemalige Gefangene.

"Alles in die Krankenstation, und zwar zügig!" Das medizinische Team, das Irina geschickt hatte, hatten die passenden Bahren dabei, auf denen nun mit Antigraveinheiten die Verletzten transportiert werden konnten. "Thera, gehen Sie hier mit." MaSvorra wies sie zum zweiten Schwerverletzten, so daß sie sich an der Antigrav-Einheit stützen konnte, ohne daß sie dabei schwach wirken würde.

In der Krankenstation erwartete sie Oberschwester Irina Pietroschka, dirigierte die verschiedenen Mitarbeiter zu den fünf Betten. Ohne groß zu fragen, wurde jeder auf die Biobetten gelegt und untersucht. Die nicht so schwer verletzten ehemaligen Gefangenen wurden stabilisiert und behandelt, während sich MaSvorra und der Assistenzarzt darum kümmerten, das Leben der beiden Schwerverletzten zu retten.

MaSvorra überwachte beide und wies den jungen Arzt an, die Blutung zu stoppen und das verbrannte Fleisch zu entfernen, während er sich um die Kopfwunde kümmerte. Irina behielt die Übersicht, indem sie zwischen den Biobetten hin und herpendelte und darauf achtete, daß jeder angemessen behandelt wurde.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 2. Dezember 2007, 00:16

Fundsache

Ich erreichte die Brücke, auf der Neireh offensichtlich auch eben eingetroffen war. Die New Age war bereits wieder in Bewegung und die Tarnung aktiviert. Ich trat an meine Station und beobachtete, wie Neireh dem Captain Bericht erstattete. Der Sicherheitsoffizier den ich ablöste wies mich auf einige Blutspritzer an meiner Uniform hin. Ich zuckte mit den Schultern. Das würde warten müssen. Ich besetzte die Station und ging sicher, dass keine fremden Schiffe uns verfolgten. Wir waren noch gerade rechtzeitig entkommen. Ich atmete erleichtert auf. Auf eine Schlacht mit Dominion Schiffen konnte ich so tief im Dominionraum gut und gerne verzichten. Langsam ließ das Adrenalin in meinen Adern nach und mein Puls senkte sich. Das war mal wieder eine Sache ganz nach meinem Geschmack gewesen, musste ich mir zugeben. Genau das war meine Spezialität.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher