Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 388

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. März 2008, 20:38

Höhle des Löwen

Sternzeit (wir müssen das mal ausdiskutieren)


USS New Age, Quartier des Captains

Seit gut zwei Wochen saß er nun hier in seinem Quartier. Nur gelegentliche Ausflüge auf das Holodeck bewahrten ihn vor einem Lagerkoller, doch der Doktor weigerte sich noch immer ihn wieder in den aktiven Dienst zu entlassen. Er hätte Unregelmäßigkeiten in seinem neuralen Kortex festgestellt, die sich auch auf sein Hertz auswirken könnten. Winters schaute aus dem Fenster. Wieder ein Planet in dessen Umlaufbahn man eingeschwenkt hatte. War es der Siebte oder doch schon Achte? Er schaute in seine Zusammenfassung der Berichte die Jakes ihm lieferte. Es war der achte Planet den man bereits scannte. Wohl wieder ohne erfolg, wie bei allen zuvor schon. Immerhin blieb er dank Jakes auf dem Laufenden. Dieser Mann schien sehr detailverliebt zu sein, zumindest fielen seine Berichte mehr als ausführlich aus, aber vielleicht war er auch nur unterbeschäftigt an Bord. Er wusste es nicht, er saß schließlich hier und nicht auf der Brücke wo er eigentlich hingehörte. Dennoch schien der Commander ihre Pflichten getreu den Vorschriften zu erfüllen, etwas was ihn durchaus überraschte.

Brücke, zur gleichen Zeit

"Keine ungewöhnlichen Anzeigen Commander." meldete Jakes der die wissenschaftliche Station in der aktuellen Schicht übernommen hatte und verschränkte die Arme auf dem Rücken nachdem er alle Scandaten durchgegangen war. "Danke Ltd., Steuermann setzen sie Kurs auf das nächste System in unserer Liste." befahl sie. Man sah ihr deutlich an das sie an den Daten die man ihnen gegeben hatte begann zu zweifeln. "Und wieder eine Niete..." kommentierte Kahael der auch auf der Brücke saß und von hier aus einige Programme der Vampire-KI umschrieb. Er fand es auf der Brücke irgendwie gemütlicher, außerdem bekam man immer alles mit. "... wir sollten die Losbude wechseln." fuhr er fort und wollte damit ausdrücken das man sich den Datensatz von Starfleet sonst wo hinstecken konnte. "Commander..." Jakes machte wieder auf sich aufmerksam "... ich habe etwas von Interesse gefunden." sagte er und hatte einige Daten der Langstreckensensoren ausgewertet. "Diese Anomalien deuten auf eine immense Energiequelle."
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 444

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. März 2008, 21:38

Höhle des Löwen

"Zeigen Sie her, hoffentlich nicht wieder falscher Alarm."
So langsam wäre ein Erfolgserlebniss nötig. Ich mochte mir nicht vorstellen was das Dominion zwischenzeitlich angerichtet hatte. Wenn sie selbst Vulkan angreifen konnten Dank des künstlichen Wurmlochs, dann könnten sie auch ch´Rihan angreifen. Daran das Jakes nun dank Winters wohl zu einem vorerst festen Bestandteil der Crew wurde hätte man sich gewöhnen können. Dadurch das er jede meiner Entscheidungen beobachtete und dem Captain berichtete mußte ich mir jeden Befehl zweimal überlegen. Erstaunlicherweise lief es aber besser wie erwartet.

Ich sah mir die Sensordaten an und erkannte gleich was Jakes meinte. Das war in der Tat der vielvesprechendste Anhaltspunkt den wir bisher hatten. Ich hatte schon Zweifel das die Daten die wir bekommen hatten überhaupt stimmten. Nach unseren Erfahrungen mit dem Tal Shiar.

"Scheint als hätten wir da tatsächlich was. Gehen wir näher ran und sehen uns das an. Halten sie nach Dominionaktivität Ausschau.", sagte ich und setzte mich aufrechter. "Und informieren sie den Captain das wir auf etwas gestoßen sind und es genauer untersuchen werden."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 984

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. März 2008, 15:06

Höhle des Löwen

Ich blickte gelangweilt von meiner Konsole hoch, wo ich einige Simulationen zur Verbesserung der Schilde auf Basis der Daten vom letzten Angriff der Jem´Hadar durchlaufen ließ. Jakes schien ausnahmsweise mal etwas gefunden zu haben. Ich hoffte nur schwer, dass es nicht noch ein Gefangenenlager war, sonst würden wir bald damit anfangen müssen, uns die Zimmer zu teilen. Neireh befahl, nach Jem`Hadar zu scannen. "Ein Jem`Hadarkreuzer den wir vorgestern passiert haben befindet sich noch in Scanreichweite. Ansonsten messe ich keine Schiffe... was ja, wie wir mittlerweile wissen, nichts heißen muss, Ma`am." sagte ich.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

4

Samstag, 8. März 2008, 01:51

Höhle des Löwen

Seit zwei Wochen gurkten wir schon hier rum von Planet zu Planet. Ich war mir nicht ganz sicher, ob ich froh darüber sein sollte, dass wir endlich mal etwas Ruhe hatten, nach den letzten aufregenden Ereignissen, oder ob ich befürchten musste an der anhaltenden Langeweile zugrunde zu gehen. Meine Gedanken wurden von Jakes Meldung unterbrochen. Er hatte sich mittlerweile ein wenig in die Crew eingelebt, doch man brachte ihm noch immer nicht das Vertrauen entgegen, welches man anderen Crewmitgliedern entgegenbrachte. Was vielleicht auch daran lag, dass Jakes weiterhin sehr mit dem Captain sympathisierte und der Captain trotz seiner Abwesenheit kein bißchen sympathischer geworden war.
Nun aber schien er tatsächlich etwas gefunden zu haben. Nachdem sich der Commander über die Richtigkeit der Scanergebnisse vergewissert hatte, gab Sie mir den Befehl Kurs auf den Fundort zu nehmen. Jakes sollte den Captain informieren und begab sich auf den Weg. Vielleicht kam ja nun wieder etwas Spannung auf. Es wurde zumindest langsam Zeit, dass wir unser Primärziel erreichten.
Lieutenant Commander Elim Garak
OPS auf der USS New Age

Morgenstund ist aller Laster Anfang, aber wer zu spät kommt lacht am besten und wer andern in der Nase bohrt fällt selbst hinein.

5

Samstag, 8. März 2008, 13:18

Höhle des Löwen

Die letzten zwei Wochen wahren außergewöhnlich ruhig verlaufen. Der Captiain war vom Doktor suspendiert worden. Der Launde der Crew schien das äußerst gut zu tun. Ich für meinen Teil hätte darauf verzichten können. Nun durfte ich dem Captian täglich sein Mittagessen bringen. Aufgrund seines "Gefängnisaufenthalts", wie er die Suspendierung bezeichnete, wollte er sich nun wohl nichtmehr mittels Replikator ernähren, sondern etwas frisch zubereitetes aus der Küche. Diese wurde selten benutzt und der botanische Garten der New Age lieferte bald keine Zutaten mehr. Ich vermute die dort Angebauten Nahrungsmittel waren für besondere Anlässe gedacht. Allem Anschein nach, bediehnte sich hier die Crew allerdings auch des öffteren.

Kahael und Patel hatten auch ihren gewohnten Besuchsrythmus (oder Trink-) wieder gefunden. Die beiden hatten anscheinend wieder Spaß an ihrer Arbeit und lästerten über einen der neuen Offiziere, die wir aus dem Gefangenlager des Dominions befreit hatten. Sein Name war Jakes. Der Captain erwähnte ihn auch des öffteren bei meinen Besuchen. Dieser scheint von diesem Offizier begeistert zu sein, was meinen Erfahrungen auf diese Schiff zu folge kein gutes Zeichen war.

In letzter Zeit kreisten wir um mitlerweile acht Planeten. Es würde mich interresieren, was wir hier suchen. Einige davon waren ein bezaubernder Anblick, was die Besuchszahlen während der Orbitalflüge rassant ansteigen ließ. Allerdings waren dann nur Zivilisten im Casino. Die Crew hatte schließlich etwas zu tun.
Mensch, Klingone, Cardassianer alles killt der Romulaner.

Rhian Dianvm Khev
Shiar Rihannsu khre'riov
General des Tal'Shiar
Commandant der ChR Deceaus



Trerok Dan
Cardassianischer Barkeeper der New Age

6

Sonntag, 9. März 2008, 19:53

Höhle des Löwen

-Brücke-

Ich sah mir die Daten wieder und wieder an, ja, da war etwas, was, das konnte man noch nicht wirklich sagen. Aber alleine die Tatsache, dass man doch verhältnissmässig schnell etwas gefunden hatte ließ entweder auf großes Glück oder gute Quellen schließen. Ich hatte mittlerweile Zeit gehabt mich mit dem Schiff und seiner Crew zu befassen und fand das Projekt an und für sich interessant. Es war zwar nicht so ganz dass was ich mir gewünscht hätte, aber die Idee an sich war doch nicht zu verachten. Auch wenn das ganze in der Praxis anders aussah und ich mit dem ein oder anderen Bordkammeraden noch meine Probleme hatte. Da war zum einen Kahael, der mir wohl mein beherztes Eingreifen in seinen Fachbereich immer noch übel nahm, zum anderen war da der Commander, der es nicht über sich brachte sich einzugestehen, dass ich einen andere Vorstellung von einem Offizier hatte als sie.
Aber alles in allem war es ein gutes Schiff mit einer mehr oder wengier guten Crew. Ich hatte mittlerweile auch die Zeit gefunden mich mit den überlebenden meines alten Schiffes zu treffen und in Ruhe auszutauschen. Auch konnte ich einige neue Bekanntschaften auf der New Age schließen.
Was mich allerdings etwas bedrückte war die Weigerung des Arztes den Captain wieder in den Dienst zu versetzen und ich musste Winters die Berichte persönlich überbringen. Das war natürlich ein Mehraufwand aber zeugte auch von einem guten Führungsstil. Er wollte nicht wissen was in den Berichten stand sondern besonders dass was nicht darin stand. Und das war teilweise doch schon eine ganze Menge, denn auch wenn man es nicht möchte bekommt man an Bord eines Schiffes einiges mit. Sowohl Dinge über die man amüsant schmunzelt wie auch die Dinge über die man besorgt die Strin runzelt und es war ziemich sicher, dass sich an Bord dieses Schiffes die Stirn eines jeden guten Offiziers mehrmals am Tag in Falten legt.
Aber das alles war momentan beiläufig, hier stand ich an meiner Station und wartete auf weitere Befehle.

"There is a greater darkness than the one we fight. It is the darkness of the soul that has lost its way. The war we fight is not against powers and principalities, it is against chaos and despair. Greater than the death of flesh is the death of hope. The death of dreams."

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 388

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. März 2008, 20:18

Höhle des Löwen

Schnell war Winters von den neusten Scans informiert wurden und hatte es sich nicht nehmen lassen selbst auf die Brücke zu kommen. Die Daten versprachen viel, erst Recht zusammen mit den zusätzlichen Kommentaren die Jakes beigefügt hatte. Der Captain fand es an der Zeit wieder in den Dienst zurück zu kehren, ohne den Doktor darüber zu informieren. Er fühlte sich bestens und so war es auch vereinbart, schließlich war sich Jakes sicher dass die Daten auf das gesuchte Ziel hinwiesen.
"Bericht..." sagte er und stieg aus dem Turbolift.“Eine gute Spur Captain. Es könnte durchaus das sein, nachdem wir suchen." berichtete Neireh und machte den Platz für den Captain frei, auch wenn sie nicht wirklich erfreut über das plötzliche Auftauchen von Winters schien. "Setzen sie Kurs, Warp 6." befahl er und schien sich wieder in seinem Element zu fühlen. Auf der Brücke kehrte sofort die angespannte Stimmung zurück, die Winters scheinbar mit sich brachte. Nur Jakes, der seine Heimat vorerst an der wissenschaftlichen Station gefunden zu haben schien, wirkte zufrieden mit dem Kommandowechsel. Patel und Kahael wechselten kurz einen Blick, nur um sicher zu gehen das beide mit dem Wechsel nicht wirklich zufrieden waren.



Auf dem Schirm wurden nun erste Umrisse sichtbar, es war das Sprungtor, welches dem Dominion ermöglichte ein temporäres, aber stabiles Wurmloch in den Alpha Quadranten zu erzeugen. Ein riesiges Ungetüm welches dort im All um einen kleinen braunen Planeten schwebte, selbst bei dieser Entfernung.
"Nicht alles was ein Loch hat, ist auch kaputt..." brummte der Chefingenieur über den Anblick dieses gewaltigen Konstrukts welches immer größer zu werden schien und versuchte einige technische Daten zu interpretieren, welche die passiven Scanner auffingen.“Sir, die Station wird von zehn Jem´hadar Jägern verteidigt und einen Kreuzer. Weiterhin haben die Sensoren bisher acht orbitale Plattformen ausgemacht, ich vermute noch einige weitere in der Gegend." berichtete Patel von seiner Station aus und Kahael ergänzte ihn: "Auf dem Torring befinden sich jeweils vier weitere Geschütze... ein wenig paranoid ist das ja schon." Winters nahm die ersten Meldungen schweigend hin und ließ das Schiff mit niedrigem Impuls auf die Station zufliegen, ohne dabei dem Verteidigungsparameter des Dominion zu nahe zu kommen. Mit reiner Waffengewalt würden sie hier nicht an ihr Ziel kommen, dafür war die Station zu gut befestigt. Wer weiß was sich noch alles an Schiffen in diesem Sektor befand oder was auf dem Planeten noch an Anlagen auf sie warteten. Er analysierte für einen Moment die Situation, doch fand keine zufrieden stellende Taktik und öffnete einen internen Komkanal, über den er alle Führungsoffiziere in den Besprechungsraum beorderte. Die meisten davon befanden sich zwar im Moment auf der Brücke, aber nicht alle und irgendwie musste auch die Ablösung herbeordert werden.


"Irgendwelche Vorschläge?" fragte er in die Runde, nachdem alle anwesend waren und nochmals alle gesammelten Daten vorgetragen wurden.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 984

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 9. März 2008, 20:28

Höhle des Löwen

---Bereitschaftsraum---

Ich lehnte mich entspannt zurück. "Nun, wir müssen es zerstören. Aber vorher sollten wir so viel wie möglich über das Sternentor herausfinden. Wie es funktioniert, wie wir es eventuell nachbauen können und wie wir verhindern können, dass das Dominion diese Technik noch einmal gegen uns verwendet. Alles in allem eine recht einfache Mission, würde ich sagen." lächelte ich und war gespannt, wie wir das ganze anstellen sollten.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrice« (9. März 2008, 20:32)


9

Dienstag, 11. März 2008, 21:44

Höhle des Löwen

Sicherheitsstation der New Age


Paulson hatte Jakes vor 2 Wochen in einer gut 20 Minuten langen Ansprache auf Briefmarkengröße zusammengefaltet, was ihm einfiele sich so zu benehmen und befand sich nun auf der Sicherheitsstation, nachdem er sich in den letzten Wochen gut erholt hatte und man ihm aufgrund seiner Akte den Posten als Leiter der Sicherheitsstation übergeben hatte, wenn auch er nich der Chef der Sicherheit und der Taktik war sondern ,,nur" zweiter Mann hinter Patel.
Und so saß nun Paulson seit ein paar Tagen nur so auf der Sicherheitssation herum und las sich Sicherheitsberichte, Pläne über das Schiff und allen möglichen anderen Kram durch ohne dass man dem Primärziel das die New Age hatte näher gekommen war.
Eben gerade las sich Paulson wieder einen der Berichte durch und sagte dann zu sich selbst:,, Immer wieder das selbe, auf diesem Schiff is auch nix los, niemand macht Randale."
Paulson legte den Bericht weg und wollte sich gerade über ein Buch hermachen, das er sich auf die Station mitgenommen hatte, als er in den Besprechungsraum beordert wurde.
Paulson seuftzte. ,,Ob ich dich nochmal anfangen kann?", fragte Paulson und schaute auf das Buch an, packte es wieder weg und machte sich auf den Weg zum Besprechungsraum.

Besprechungsraum

Als Paulson den Besprechungsraum betreten hatte, setzte er sich und hörte sich die Ausführungen des Captains an.
Dieser fragte:,, Irgendwelche Vorschläge?"
Patel war der erste der etwas sagte:,,Nun, wir müssen es zerstören. Aber vorher sollten wir so viel wie möglich über das Sternentor herausfinden. Wie es funktioniert, wie wir es eventuell nachbauen können und wie wir verhindern können, dass das Dominion diese Technik noch einmal gegen uns verwendet. Alles in allem eine recht einfache Mission, würde ich sagen."
Dann antwortete Paulson:,, Ich bin ganz der Meinung meines Kollegen, wir müssen so viel wie möglich über das Tor herausfinden, es zerstören und verhindern, dass das Dominion noch so ein Tor bauen kann, aber das ist schwer.
Ein offener Angriff auf das Tor kommt einem Selbstmord gleich nur mit der New Age, für sowas ist das Tor zu schwer gesichert. Am besten wir hätten hier ne größere Flotte, aber die bekommen wir nie unbemerkt hier hin, außerdem werden die Romulaner nicht Tarnungen für eine ganze Flotte der Föderation vergeben.
Ich schlage daher vor, dass wir ein oder zwei Shuttle mit Tarnungen ausrüsten und 2 kleine Teams aus nicht mehr als 4 Leuten bestehend in das Innere des Tors schleusen, so ein riesen Ding wird ja wohl auch sowas wie Wartungsgänge haben, dort werden die Teams in regelmäßigen Abständen Sprengladungen platzieren und diese dann, nachdem die Teams möglichst genaue Scans vom Tor gemacht haben, zünden.
Das ist meines Erachtens noch die beste Lösung und auch die ungefährlichste für das Schiff und die Bestzung.
Was halten sie davon?"
Paulson schaute fragend in die Runde.
Das wichtigste ist, dass man sich noch selbst im Spiegel ansehen kann.

Jetzt auch mit eigenem Blog!

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • »Kahael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 388

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 11. März 2008, 22:55

Höhle des Löwen

"Wozu zwei?" mischte sich Kahael ein "Wenn wir meine Vampire im Hangar stehen haben. Die gammelt sowieso seit einiger Zeit dort vor sich hin, ein Ausritt würde ihr gut tun." befand Kahael und war noch lange nicht fertig: "An Bord ist genug Platz für mehrere Teams und Tarnung ist serienmäßig, sogar in der Sonderausführung mit Holotarnung. Ich sehe das Problem jedoch an einer anderen Stelle. Wenn ich die Daten richtig interpretiert habe, ist das Tor sehr massiv gebaut und nur von wenigen Wartungsschächten durchzogen. Es wäre zwar möglich das Tor mit Hilfe von genügend Sprengladungen zu zerstören, aber dazu müssten wir die Energieversorgung völlig kappen...." Kahael legte einige Scanbilder auf den Schirm des Besprechungsraumes. ".. das Tor steht im Prinzip unter Strom und ist obendrein von einem eigenen Schild geschützt, was einen direkten Transport in das Innere verhindert. Versuchen wir es mit der Brechstange von außen, enden wir als Bratspieß, da ein stetiger Energiefluss über die Außenhülle erfolgt um ein strukturelles Integritätsfeld zu erzeugen um die Kräfte eines Wurmloches zu kompensieren. Ich vermute dass das Tor vom Planeten aus mit Energie versorgt wird... und dort müssen wir ansetzen. Mal davon abgesehen das wir dort mehr Daten über diese Technologie finden dürften, ist das Tor ohne Energie schutzlos. Die taktischen Überlegungen dazu überlasse ich aber unseren beiden Rambos dort drüben."
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 984

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 11. März 2008, 23:18

Höhle des Löwen

"Terminator." korrigierte ich leise und blickte zu meinem neuen Kollegen rüber. "Ich denke Kahael liegt richtig. Wir nehmen die Vampire zum Planeten, ein Team sucht die Energieversorgung des Tores auf und das andere versucht den Computerkern zu erreichen, um so viele Daten wie möglich zu bekommen. Für die Arbeit mit der Energieversorgung brauchen wir Kahael und für die Arbeit am Computerkern bietet sich Jakes an." sagte ich ruhig und blickte zum Captain. "Paulson und ich machen die Drecksarbeit." ergänzte ich dann noch.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

12

Mittwoch, 12. März 2008, 11:43

Höhle des Löwen

MaSvorra hörte den Berichten zu und fragte sich, was er hier sollte. Auch wenn er zur Führungscrew gehörte, so mißachtete der Captain sein Autorität und das gefiel ihm überhaupt nicht. Formal hatte er einen Protest im Logbuch der Krankenstation hinterlegt. Wiederholt hatte sich der Captain gegen eine genaue Untersuchung gewehrt und schien zu denken, es würde genügen, sich im Quartier zu verschanzen. Da die Geräte in der Krankenstation waren und er nicht einsah, Hausbesuche zu machen, war aus seiner Sicht das Verhältnis zum Captain mehr als angespannt.

Der Fund war interessant und die Idee Kahaels, die Stromversorgung zu kappen, durchführbar. MaSvorra rechnete nicht damit, daß er daran teilhaben würde, da er, bis auf seine medizinische und kämpferische Fähigkeiten nichts hatte, was er beisteuern könnte und Verletzte erwartete er nicht. Er polierte seine Fingernägel und hörte schweigend zu.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

13

Donnerstag, 13. März 2008, 20:02

Höhle des Löwen

Ich hörte mir die Vorschläge meiner Kollegen an und grübelte ein wenig nach und mischte mich dann in die Unterhaltung ein: "Ich möchte ja keines falls die Stimmung trüben und der Vorschlag von Mr. Kahael ist wohl durchdacht, doch denken Sie nicht dass das Dominion bei einem solch strategisch wichtigen Objekt dementsprechenden Sicherheitsanlagen auch auf dem Planeten installiert hat. Z. B. auch Sensoren, die selbst getarnte Schiffe ausfindig machen können." Es war mir nicht angenehm den Miesepeter zu spielen, doch musste man bei einer solchen Situation alle Eventualitäten in Betracht ziehen. Abwartend blickte ich in die Runde.
Lieutenant Commander Elim Garak
OPS auf der USS New Age

Morgenstund ist aller Laster Anfang, aber wer zu spät kommt lacht am besten und wer andern in der Nase bohrt fällt selbst hinein.

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 984

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

14

Montag, 17. März 2008, 20:48

Höhle des Löwen

Ich nickte. "Denkbar ist das schon. Jedoch bleibt die Frage nach alternativen Strategien. Umzukehren und Verstärkung zu holen ist keine Option, wenn in der Zwischenzeit durch dieses Tor hier Welle auf Welle geschickt wird und unsere Freunde im Alpha Quadranten in die Knie zwingt. Ich denke wir müssen es versuchen. Vielleicht kennen sie ja Strategien, solche Sensoren zu umgehen, Garak?" fragte ich leicht lächelnd.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 444

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

15

Freitag, 21. März 2008, 17:34

Höhle des Löwen

Ich hatte bisher die Vorschläge der Anwesenden verfolgt und dabei tunlichst versucht dem Blick des Captains aus dem Weg zu gehn.
"Falls wir hier Schwierigkeiten bekommmen, könnten wir Jakes auch an Bord gebrauchen. Wir brauchen jemand der zur Not Ideen hat das Schiff am Stück zu halten und uns rauszuholen während unser Chefingenieur auf dem Planeten die Energieversorgung des Tores sabotieren will.", gab ich zu bedenken.
Abgesehen davon das ich mich nicht wohl fühlte wenn Jakes mit im Außenteam wäre.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

16

Freitag, 21. März 2008, 18:05

Höhle des Löwen

Winters war wenig begeistert von den Vorschlägen die er da hörte. Alles in allem klang es sehr risikoreich was seine Offiziere da debattierten. War diese Crew einfach nur leichtsinnig oder wirklich mutiger als alle anderes Offiziere die er bisher unter sich gehabt hatte. Niemand den er kannte würde sich immer wieder selbst auf derartige Himmelfahrtskommandos schicken. Er begann an sich und seinem Kommandostil zu zweifeln. In einem Punkt hatte diese Crew recht, mit Vorsicht kamen sie hier nicht weit. Hier draußen, weit entfernt von jeglicher Hilfe musste man erhebliche Risiken eingehen, etwas was er bisher immer scheute. Sein Blick war starr nach vorne gerichtet. "Sir?" fragte plötzlich jemand. Es war Jakes, der vorsichtig den Captain auf eine Antwort aufmerksam machte. Die Crew hatte mehr oder weniger ihren Standpunkt verdeutlicht. "Das alles hört sich sehr risikoreich an. Aber wir haben wohl keine Alternativen, als alles auf eine Karte zu setzen. Commander, sie führen das Außenteam an und kümmern sich primär um die Deaktivierung der Energiequelle, sekundär um Informationen zur Beschaffenheit und Funktionsweise des Tores. Sobald ihr Primärziel erfüllt wurde, wird die New Age das Tor angreifen und zerstören, sofern sie keine Möglichkeit finden dies von ihrer Position aus zu tun. Wir nehmen sie dann außerhalb dieses Sektors zurück an Bord. Ich schlage vor das Ltd. Commander Patel und Kahael sie begleiten. Es steht ihnen frei weitere Mitglieder auszuwählen. Aber wie sie selbst schon festgestellt haben, Ltd. Jakes und Paulson benötige ich an Bord um Ltd. Commander Patel und Kahael entsprechend zu ersetzen. Fragen oder Ergänzungen?"
Captain Montgomery F. Winters- Captain der USS New Age

Char von:
Neireh
Kahael
Patrice

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Montgomery F. Winters« (21. März 2008, 18:08)


17

Montag, 24. März 2008, 09:08

Höhle des Löwen

MaSvorra verzog das Gesicht als er den Namen Jakes hörte. Dem vertrauen? Dann sitze lieber ich noch im Kommandosessel oder an der Konsole des Maschineningenieurs! Sein abwertendes Schnauben war in der Stille zu hören, aber er würde seine Meinung vertreten, sollte der Captain sich dafür interessieren.

Sein Blick war auf Neireh gerichtet, die Winters bislang nicht angesehen hatte. Er erinnerte sich an ihr Frühstück an diesem Morgen und wie ihre Mundwinkel gezuckt hatten als wollte sie lächeln als er ihr eine besonders schmackhafte Kreation eines Croissants präsentiert hatte. Irgendwann würde er sie zum Strahlen bringen, hatte er sich vorgenommen.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 444

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

18

Montag, 24. März 2008, 10:37

Höhle des Löwen

Winters schien gerade in Gedanken gewesen zu sein, bis Jakes ihn vorsichtig ansprach. Der Captain stellte nur fest das wir wieder mal ein Himmelfahrtskommando vor uns hatten, wie Patel es nennen würde. MaSvorra schnaubte kurz zur den Worten von Winters und warf ihm einen musternden Blick zu. Er sagte nichts, aber er war wohl nicht ganz begeistert von dem Vorschlag. Allerdings sagte er nichts weiter.
"Keine weiteren Fragen Captain. Wir werden uns dann vorbereiten und sie informieren wenn wir bereit sind.", antwortete ich und erhob mich dann.

Die anderen erhoben sich dann ebenfalls um den Raum zu verlassen. Draußen auf dem Gang hielt ich den Doktor kurz auf. "Doktor ? Was war das eben ?", fragte ich.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

19

Montag, 24. März 2008, 10:55

Höhle des Löwen

MaSvorra stoppte und sah zu Neireh. "Diesen Frischlingen wollen Sie die Sicherheit der New Age und ihres Außeneinsatzes überlassen? Wird besser sein, wenn ich mein Büro auf die Brücke verlege, mitsamt meinem bat´leth." Ein Brummen folgte und er setzte dazu an weiterzugehen, den Turbolift vor Augen als er die Hand von Neireh auf seinem Arm spürte, um ihn aufzuhalten.

Er hoffte, daß es noch eine andere Lösung gab. Inzwischen traute er nicht mehr vielen an Bord. Winters und diese geretteten Föderationsspezialisten hatten sein Mißtrauen geweckt. Wer hätte je gedacht, daß ich eher einer Romulanerin, einem Cardassianer, einem Mischling und einem Terraner mehr traue als dem Captain, der von der Sternflotte für dieses Schiff ausgesucht worden ist.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 444

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

20

Montag, 24. März 2008, 11:21

Höhle des Löwen

MaSvorra machte sich Gedanken um die Sicherheit des Schiffes? Er schien den neuen nicht zu vertrauen. Ich hatte damit zwar auch Schwierigkeiten, dennoch handelte es sich um Föderationsoffiziere.
"Das wird nicht nötig sein, MaSvorra. Es ist nicht ungewöhnlich hier das es anfangs etwas Schwierigkeiten oder Mißtrauen gegenüber neuen Crewmitgliedern gibt, aber es sind immer noch Föderationsoffiziere. Sie müssen sie ja nicht mögen. In der Anfangszeit auf diesem Schiff hatte ich ähnlich gedacht. Es ist ein etwas merkwürdiges Gefühl dieselben Zweifel die ich früher hatte jetzt bei einem anderen zu sehen. Vertrauen muss man sich verdienen. Aber auf Offiziere muß man sich verlassen können. Sie haben noch keinen Grund geliefert das nicht tun zu können."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."