Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

Beiträge: 6 388

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 20. Januar 2013, 01:20

"Nein ... ich werde nicht hingehen. Das wäre dumm." Er blickte von den Plänen auf. "Pietät ist keine Tugend des Tal'Shiar." Er griff zu dem Glas Ale das vor ihm auf dem Tisch stand und nahm einen Schluck. Dann holte er ein zweites Glas hervor und schenkte Patel ein. "Was meinen Bruder angeht, ... ich glaube nicht das er tot ist. Ein weiterer Grund nicht hinzugehen. Er stirbt nicht so schnell. Wohl das Einzige was wie gemeinsam haben. Ansonsten ist er wohl das genaue Gegenteil von mir. Ein romulanischer Musteroffizier wie er im Buche steht. Der Heldentod ist für ihn eine Option. Aber als Held lebend zurück zu kehren, wäre ihm lieber." Er nahm noch einen Schluck.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 984

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 20. Januar 2013, 11:38

Maschinenraum

Ich nahm das Glas entgegen. Ich konnte mich nicht erinnern, wann ich je Kahaels Büro betreten hätte, ohne mit verätzter Speiseröhre wieder daraus zurückgekommen zu sein. Wenigstens hatte es das Gute, dass nach all den Jahren meiner Speiseröhre jetzt vermutlich auch Rasierklingen keine Probleme bereiten würden.
Ich hatte nicht vor, Kahael darauf hinzuweisen, dass die Zeit fast unmöglich gereicht haben konnte, um die D'Merak vor der Supernova in Sicherheit zu bringen. Wenn ihm der Gedanke, dass sein Bruder noch lebte besser gefiel, war ich der letzte, der ihm das ausreden würde.
"Dann trinke ich auf die Heldentat deines Bruders und deine Beförderung." sagte ich und stieß kurz das Glas mit ihm an, um mir daraufhin die Speiseröhre zu verätzen. "... Und darauf, dass der Tal'Shiar uns bei der Gedenkfeier nicht in Fetzen zerbombt. Ich werde jedenfalls hingehen. Die Chance als einer der ersten Menschen Romulus zu betreten, lasse ich mir jedenfalls nicht entgehen. Du magst das für eine schlechte Idee halten, aber bisher hab ich noch jede schlechte Idee überlebt." sagte ich augenzwinkernd.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Alec Axevin

McDonald

Beiträge: 1 493

Wohnort: Duisburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 20. Januar 2013, 15:37

Frustriert verliess Jefferson das Casino, um seinen Dienst auf der Brücke anzutreten. Er liess sich vom Turbolift nach oben bringen und betrat schweigend díe Kommandozentrale. Lieutenant Axevin nickte ihm zu und wunderte sich ein wenig über den niedergeschlagenen Gesichtsausdruck. "Möchten Sie, dass jemand anderes Ihre Schicht übernimmt, Ensign?" Jefferson zuckte zusammen. "Nein, Sir, nicht nötig, Sir." Axevin nickte. "Dann lassen Sie das, was auch immer Sie bis jetzt beschäftigt hat, im Turbolift zurück, und ich nehm es mit raus. Sie konzentrieren sich auf das da." Der Lieutenant wies auf die Ops-Station. Jefferson nickte. "Ja, Sir, verstanden, Sir." Alec nicke abermals und verliess die Brücke. Wenn der Ensign sich weiter so merkwürdig benahm, musste er ihn vom Dienst befreien.

Lange hatte Alec keine echte Freizeit mehr gehabt. Er wusste nicht viel mit Zeit anzufangen, die man einfach nur zur Entspannung nutzen sollte. Anderseits würde der Doktor wahrscheinlich Kleinholz aus ihm machen, wenn er sie nicht nutzte, um abzuschalten. Jetzt stand er vor dem Holodeck. "Fechtprogramm, Florett, Level Sieben." Es piepste kurz. "Das Programm ist bereit, bitte treten Sie ein." Der Lieutenant öffnete die Tür und er stand in einer Trainingshalle. Vor sich eine Fechtarena mit einem Holopartner, der sich mit seinem Florett bereits warm zu machen schien. Axevin zog seine Uniform aus, den Fechtanzug an und nahm sich eine der bereitgestellten Waffen, prüfte sie kurz und stellte sich seinem Gegner gegenüber. Man grüsste sich und begann mit dem Schlagabtausch...
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

24

Sonntag, 20. Januar 2013, 18:25

NEW AGE, Gänge

Ayame hatte vor dem Casino auf Thoma gewartet, da dieser plötzlich nicht mehr hinter ihr war. Als er nun auch durch die Tür kam, und sie einige Schritte gegangen waren, sah sie ihn neugierig an, „Was war mit dem Ensign?“ - „Nichts. Was soll denn mit ihm gewesen sein?“ - „Komm schon, Thoma, du hast ihm doch was gesagt.“ - „Ich hab ihm nur einen schönen Tag gewünscht, mehr nicht, Ayame.“, erklärte Thoma, Ich erzähl dir doch nicht, was ich ihm wirklich gesagt habe. Das wäre ja noch schöner., „Dann zeig mir mal das Labor, in dem du deine Arbeitszeit verbringst.“ - „Na, dann komm mal mit.“, Ayame und Thoma betraten einen Turbolift, und Ayame sagte dem Lift, wo sie hin wollten. Kurze Zeit später hielt der Lift wieder an und sie stiegen im Gang des wissenschaftlichen Labors wieder aus. Thoma sah sich um, „Hier kann man sich ja wirklich verlaufen, ein Gang gleicht hier dem Anderen.“ - „Ja, aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran.“, meinte Ayame und deutete auf eine Tür, „So, und hier arbeite ich.“, die Tür öffnete sich und die Beiden traten ein.


Wissenschaftliches Labor

Thoma sah sich um, „Sind noch andere hier am arbeiten?“ - „Ich hatte mal eine Kollegin, aber sie hat die NEW AGE wieder verlassen. Somit arbeite ich hier alleine, ja., von daher gesehen war ich überglücklich, als man mir sagte, ich solle an dem Shuttleflug teilnehmen, um noch bessere Daten sammeln zu können.“, sie schien sich ängstlich umschauen zu wollen, für einen Moment schienen die Wände auf sie zukommen zu wollen. Thoma bemerkte eine Veränderung in Ayames Verhalten, er ging zu ihr rüber und packte sie sanft an den Schultern, „Ayame?“ - „Ja?“, ihr Blick schien wieder klarer zu werden, „Ich hatte für einen kurzen Moment das Gefühl, die Wände würden sich bewegen.“ - „Geht es, oder sollen wir woanders hingehen?“, Thoma sah sie prüfend an. Ayame setzte sich an ihre Station und fuhr mit der Hand über das Bedienfeld, „Nein, schon gut, wir können ruhig noch ein wenig hier bleiben, es geht schon wieder.“, sie sah sich ebenfalls im Raum um, „Weißt du, Thoma, ich möchte ja gerne glauben, wieder hier zu sein, aber ich habe Angst plötzlich aufzuwachen und doch noch in einer Zelle zu sitzen.“
Thoma ging auf sie zu und kniff sie kurzerhand in den Oberarm, „Und, was ist jetzt?“ - „AUA! Das tat weh.“, sie buffte ihn in die Rippengegend, „Wenn es nur so leicht wäre, dieses Angstgefühl wieder los zu werden.“ - „Wir werden dir dabei helfen, Ayame,“, Thoma legte seine Hände auf ihre Schultern, „wir lassen dich damit nicht alleine. Vertrau uns, ja?“
Lt. JG Ayame Thorata
Wissenschaftsoffizier
USS NEW AGE

( NPC: Yu Kanda, Lavi O'Neill )

Lieutenant Alexis Carter,
Councelor der USS Galahad

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ayame Thorata« (20. Januar 2013, 18:51)


Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

Beiträge: 6 388

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 20. Januar 2013, 20:52

"Meine Beförderung", hustete Kahael und hätte sich beinahe am Ale verschluckt. "Wer hatte denn die Idee?" Er grinste breit: "Hat die Raumflotte erkannt, dass ihr Test Blödsinn ist ... oder hat sich da irgendwer verdammt weit aus dem Fenster gelehnt ... ich mein, ich brenne mein eigenes Ale. Ich baue unerlaubt Schiffe der Sternenflotte um, einige Teile hier in dem Schiff sind noch nicht einmal legal ... ich habe ein Problem mit Autoritäten ... bin cholerisch ... während meiner Brückenschicht ist die New Age eine Gefahr für den Subraumfunk ... und ich habe noch nie einen Blick in die Vorschriften der Sternenflotte geworfen. Seid ihr euch sicher, dass das eine gute Idee ist?"
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 984

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 20. Januar 2013, 21:40

Maschinenraum

"Du liest auch niemals die offiziellen Schiffsmitteilungen, oder?" fragte ich rhetorisch, nachdem Kahael scheinbar nichts von seiner Beförderung zu wissen schien. "Manchmal stehen da auch interessante Dinge drin." versuchte ich es ihm noch einmal schmackhaft zu machen, die Nachrichten zu lesen.
"Was die Begründung und den Test angeht: kaum jemand der je den Test bestanden hat und wenige, die nur by the book spielen, haben es geschafft, das Universum zu retten. Das sind ziemlich gute Argumente. Du hast ein Aussenteam geleitet und es heil wieder zurück gebracht, trotz widrigster Umstände. Einen besseren Test hätte kein Holoprüfungsprogramm durchführen können, welche du bewußt oder unterbewußt doch eh immer renitent zum Scheitern gebracht hast." sagte ich stichelnd. "Diesmal gibt es keine Ausreden. Neireh und ich wollen dich für über 10 Jahre Schiff-Zusammenhalten und uns den Hintern retten auch mal anerkennend zeigen. Du bist vermutlich der einzige an Bord, der hier noch nie befördert wurde." Und wenn man ehrlich war, würde sich im Alltag eh nicht viel ändern. Kahael war sowieso der dienstälteste Lieutenant Commander an Bord gewesen.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

Beiträge: 6 388

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 20. Januar 2013, 22:08

"...nein, die habe ich noch nie gelesen. Wenn es etwas wichtiges gibt, wird es mir schon irgendwer auf anderem Wege mitteilen." Er breitete die Arme aus und spielte damit auf das aktuelle Gespräch an. "Und wenn es tatsächlich euer Ernst ist, Danke ... und wann gibt es Kuchen? Steht das auch nur in den Schiffsmitteilungen?"
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Alec Axevin

McDonald

Beiträge: 1 493

Wohnort: Duisburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 20. Januar 2013, 22:11

Mehr und mehr beschlich Alec das Gefühl, dass er den letzten Ausfallschritt schon mal gemacht hatte und eigentlich immer wieder dieselbe Attacke wiederholte. Irgendwie machte es nicht wirklich Spass, gegen einen Hologegner zu fechten. "Level Acht", befahl er. Und tatsächlich erforderten die erneuten Stösse des Gegners neue Verteidiungsstrategien, ebenso wie die eigenen Angriffe schwieriger wurden. Trotz allem vermisste Axevin die Stunden, die er mit McDonald, dem früheren Sicherheitschef, hier verbracht hatte. Jetzt konnte er ihm nicht einmal mehr schreiben, denn er befand sich auf Aufklärungsmissionen, auf denen keine privaten Kontakte gestattet waren, wie er ihm vor seiner Versetzung schrieb.

"Computer, Abbruch", befahl er. Das Programm endete augenblicklich und die Hologitter zeigten sich rundum im Raum. Er verliess das Deck, suchte zunächst sein Quartier auf, holte sich ein Padd mit einer umfassenden Dokumentation der internen Schiffssysteme, und ging anschliessend ins Casino, um sich an einen Tisch in einer ruhigen Ecke zu setzen, einen Kaffee zu trinken und fortzubilden. Während er las, grinste er. Die Dokumentation zeigte nur die internen Systeme der Akira-Klasse auf, nicht aber der New Age. Musste er dafür das Gehirn des Chefingenieurs abzapfen? Er las trotzdem weiter.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Alec Axevin

McDonald

Beiträge: 1 493

Wohnort: Duisburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

29

Montag, 21. Januar 2013, 11:54

Gerade hatte Alec das erste Drittel der Dokumentation zuende gelesen, als es piepste. Er öffnete die Nachrichtendatei seines Padds. Der Einsatzoffizier der Technik beschwerte sich wieder über die häufigen Anforderungen der Ensigns Adams und Madison. "Jetzt reichts", rief Axevin etwas zu laut, und einige der Anwesenden im Casino drehten sich um. "Computer, Lieutenant Washington lokalisieren." "Lieutenant Washington ist in seinem Quartier." Alec sah sich um. "Verzeihen Sie die Störung", entschuldigte er sich, und verliess das Quartier.

Vor dem Quartier Washingtons angekommen, betätigte er den Türsummer. Washington stand im Rahmen, nachdem sich die Tür geöffnet hatte. "Washington, werden Sie in Zukunft sämtliche Wartungs- und Reparaturarbeiten an Sensoren, Kommunikation und anderen internen Systemen selbst durchführen und auf Personalanforderungen an die Technik verzichten?" Sein Gegenüber grinste höhnisch. "Warum sollte ich das tun?" "Weil ich das befehle." "Sie befehlen das?" "Ich bin Ihr vorgesetzter Offizier." Im Gang vor dem Quartier bildete sich eine kleine Traube von Menschen und anderen Spezies der Crew. Washington trat einen Schritt vor. "Wagen Sie es nicht, Lieutenant." Alec tippte auf seinen Communicator. "Axevin an Jefferson." "Jefferson hier." "Unser Team besteht ab sofort nur noch aus mir und Ihnen, Ensign. Berücksichtigen Sie das bei Ihrer Freizeitplanung." "Aye, Sir." "Washington, suchen Sie sich ein anderes Betätigungsfeld."

Alec wollte sich gerade umdrehen, als Ihn eine kräftige Hand herumriss und er eine Faus im Gesicht spürte. "Sie Dreckskerl", schrie Washington, "Sie haben mir meinen Job genommen." Die Traube bildete einen grösseren Kreis, um nicht getroffen zu werden. Axevin fasste sich ans Kinn. Alles erwartete, dass er sich wehrte. Washington wollte ihn schon wieder angreifen, doch zwei Sicherheitsleute hielten ihn davon ab. Alec stand auf, rückte seine Uniform zurecht und sah sich um. "Viel gab es hier doch nun wirklich nicht zu sehen, haben Sie nichts zu tun?" Im Nu löste sich der Auflauf auf. Dann tippte Axevin erneut auf seinen Communicator. "Computer, Protokollnotiz für Commander Patel: Lieutenant Lionel Washington ist vom Dienst suspendiert. Begründung: Disziplinlosigkeit und Missachtung seines Vorgesetzten. Lieutenant Alec Axevin. Notiz versenden." "Die Notiz wurde versendet."

Zufrieden kehrte Alec ins Casino zurück, bestellte ein Steak mit Folienartoffel und buntem Salat, ein Mineralwasser dazu, und begann zu essen.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Alec Axevin

McDonald

Beiträge: 1 493

Wohnort: Duisburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

30

Montag, 21. Januar 2013, 13:51

Ausgerechnet, als es richtig schön wurde, musste Jefferson seine Phantasien unterbrechen. "Axevin an Jefferson." Widerwillig holte sich der Ensign in die Realität zurück und antwortete. "Jefferson hier." Die Antwort überraschte ihn dann und liess ihn grübeln: "Unser Team besteht ab sofort nur noch aus mir und Ihnen, Ensign. Berücksichtigen Sie das bei Ihrer Freizeitplanung." Es machte ihm nichts aus, mehr zu arbeiten. Dafür war er zur Flotte gegangen, dass er beschäftigt war. Er wollte was sinnvolles mit seinem Leben anfangen. Aber was hatte Washington verbrochen, dass Axevin ihn aus dem Team entfernte? Und würde Patel das erlauben? Schliesslich hatte er ein Wörtchen mitzureden dabei. Mit einem "Aye, Sir" bestätigte er das Gehörte.

Seine Phantasie war dahin. Er hatte sich, angesichts der Langeweile auf diesem Posten, vorgestellt, wie Ayame ihn in seinem Quartier aufsuchte, nur in einem Kimono bekleidet. Und dann hatte sie ihn so schön massiert. Als es so richtig spannend wurde, musste Axevin ihn ausgerechnet rufen. Enttäuscht überprüfte er die Anzeigen seiner Konsole. In ihm reifte der Gedanke, diese Phantasie auszuleben und ein Holoprogramm zu schreiben. Allerdings durfte er keine Mitglieder der Mannschaft generieren, er musste also jemanden anderen programmieren. Wollte er das wirklich. "Ensign", fuhr ihn der Diensthabende an, "Vielleicht konzentrieren Sie sich auf Ihre Arbeit und träumen hier nicht herum!"
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alec Axevin« (21. Januar 2013, 19:43)


31

Montag, 21. Januar 2013, 20:30

New Age - Messe

Teral nahm während das lesen der Pads in der Messe Notiz von dem was hier geschah. Er nickte Ayame zurück als sie ihm zu nickte sprach mit einigen Crewmitglieder. Auch die Blicke von Jefferson in die Richtung von Thorata waren ihm aufgefallen, aber er sagte nichts da er den jungen Offizier nicht in Verlegenheit bringen wollte. Das Schaffte jedoch einer der Gäste der jungen Wissenschaftsoffizierin. Er beobachtete Axevin als dieser plötzlich raus stürmte und irgendwann wieder zurück kam. Es dauerte nicht lange als er auf seinen Pad einen kleinen Bericht über den Vorfall zwischen Axevin und Washington bekam. Zurecht wie er feststellte hatte Alec den Offizier suspendiert. Dann las er weiter am Pad. Etwa nach 20 Minuten stand er auf und verlies die Messe in Richtung Deck 8.
Lt. Cmdr. Teral D'Amarok, Vulkanier -> Sicherheitschef der NEW AGE

Lt. Cmdr. Joran Kan, Vereinigter Trill -> Chefingineur der USS GALAHAD

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 984

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

32

Montag, 21. Januar 2013, 21:19

Maschinenraum

"Kuchen?" fragte ich. "Selbst ich habe keinen Kuchen bekommen. Aber ansonsten ist es unser Ernst ja. Neireh wird dir bei nächster Gelegenheit den vollen Rangpin zukommen lassen." sagte ich.
Ich trat an die Tür. "Wenn wir auf der Erde sind, könnte ich dir meine Heimat zeigen, wenn du willst? Oder hast du jede Minute in der Werft verplant?"


Zu anderer Gelegenheit - Büro des ersten Offiziers
Ich hatte etwas deftiges gegessen, um die Wirkung des Ales loszuwerden. Nun saß ich in meinem Büro und las aktuelle Berichte. Es war nicht mehr lange bis Romulus und so rechnete ich mit keinerlei größeren Angelegenheiten. Dann stieß mein Blick auf eine Meldung des OPS Offiziers. Ich runzelte die Stirn und las den Bericht noch einmal. Dann tippte ich auf den Kommunikator. "Patel an Axevin, bitte kommen Sie in mein Büro..."

OFF: Ich schreib mal mit Kahael und Axevin gleichzeitig :P
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

33

Montag, 21. Januar 2013, 21:29

Wissenschaftliches Labor

Ayame starrte ein wenig vor sich hin, „Ich konnte mich nicht einmal bedanken.“ - „Was meinst du?“, Thoma wurde etwas hellhörig, „Bei wem wolltest du dich denn bedanken?“ - „Das Romulanerschiff, welches uns zur Hilfe kam. Sie ermöglichten uns die Rückkehr, zogen das gegnerische Feuer auf sich.... und ich.... ich habe mich nicht einmal bei ihnen bedankt.“ - „Ayame, du sagtest gerade, sie zogen das Feuer auf sich? Es entbrannte also ein Gefecht, sie hätten wahrscheinlich nicht einmal die Zeit gehabt, auf deinen Ruf zu hören.“ - „Nein, Thoma, ich hätte ihm danken können, als er uns die Botschaften übermittelte, aber ich tat es nicht. Warum habe ich es nicht getan? Ich hatte die Chance dafür gehabt....... warum tat ich es dann nicht?“, sie stand auf und ging im Labor auf und ab. Thoma folgte ihr mit den Augen, „Warst du mit der Situation überfordert? Hattest du vielleicht einfach nur Angst?“ - „Ich weiß es nicht......... Ich kann mich einfach nicht mehr daran erinnern.“, sie blieb stehen und starrte Thoma hilfesuchend an, „Verdammt, was ist mit mir los? Warum kann ich mich nicht mehr daran erinnern?“
Thoma ging auf sie zu und nahm sie beschützend in den Arm, „Du hast auf deiner ersten Mission sehr viel erlebt. Vieleicht zeigst du mir mal eines der Holodecks, das bringt dich sicherlich auf andere Gedanken.“, er löste seine Umarmung ein wenig, „Okay?“ - „Wie wäre es mit dem Kirschbaum-Hain, der zum Thorata-Schrein gehört? Mein Bruder, Souta, hat mir vor langer Zeit den gesamten Schrein-Komplex zu einem Holo-Programm geschrieben, er meinte damit das Heimweh für mich nicht zu groß werden würde.“, Ayame führte Thoma aus dem Labor heraus und in den nächsten Turbolift hinein, „Computer, Deck 12, Holodecks.“
Es erklang ein Piepsen und der Turbolift setzte sich in Bewegung.


Holodecks

Es kam den Beiden vor, wie nur ein kurzer Augenblick, dann öffneten die Türe, sie traten heraus in den Gang und gingen zu den Holodecks, wo Ayame auf eine Schalttafel drückte, „Computer, starte das Programm Thorata-Schrein 4.“
Die Türen öffneten sich und gaben den Blick auf einen großen Kirschbaum-Garten frei. Die Beiden traten ein und Thoma sah sich staunend um, „Wouw, das ist........ cool, dein Bruder ist ein Genie.“, sie gingen über eine Wiese, die mit Kirschbäumen bestückt war. Die Sonne schien warm vom Himmel herab und der Gesang verschiedener Vogelarten war zu hören. Nicht weit von ihnen schien ein Bach zu verlaufen, denn das Geplätscher von Wasser war zu hören. Sie setzten sich in den Schatten eines großen Kirschbaums. Ayame lehnte sich mit dem Rücken an den Stamm und schloss die Augen, „Hier komm ich immer hin, wenn ich die Ruhe suche.“ - „Kann ich gut verstehen.“, Thoma setzte sich neben sie und beobachtete einfach die Äste der Bäume, wie der leichte Frühlingswind mit ihnen spielte und den Duft der Kirschblüten mit sich trug.
Lt. JG Ayame Thorata
Wissenschaftsoffizier
USS NEW AGE

( NPC: Yu Kanda, Lavi O'Neill )

Lieutenant Alexis Carter,
Councelor der USS Galahad

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

Beiträge: 6 388

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

34

Montag, 21. Januar 2013, 21:58

"Schade. Ich dachte es gibt Kuchen", erwiderte Kahael und lehnte sich zurück. "Wenn du dort Kuchen für mich hast, ... gerne." Er fragte sich gerade, wo dieses Frankreich noch einmal lag. "War das nicht das Land, wo man Wein trinkt?" Er verzog etwas das Gesicht.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Neireh

Depp vom Dienst

  • »Neireh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 444

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

35

Montag, 21. Januar 2013, 22:48

Büro des Captains

Bei der Vorstellung an einen alten grießgrämigen Romulaner mußte sie kurz auflachen und wandte sich wieder zu dem Japaner um. "Das erinnert mich eher an Admiral Winters, der eine zeitlang das Kommando hier hatte. Nur das er kein Romulaner ist. Vielleicht hat ihr Orden da ein paar Informationen miteinander vermischt.", erwiderte sie mit einem leichten schmunzeln. "Der Tee war romulanischer Gewürztee. Das würzige Aroma scheint nicht viele Liebhaber außerhalb von Romulus zu haben."

Neireh replizierte zwei frische Tassen davon und kehrte dann damit zum Tisch zurück. Sie stellten die Tassen ab und setzte sich wieder an ihren Platz.

"Ich mache mir da wenig Sorgen. Zivile Schiffe sollten wissen das sie nicht ohne genehmigung die Grenzen des romulanischen Gebiets überfliegen sollten. Ich bedaure das die Ereignisse den Lt. so sehr mitgenommen haben. Niemand konnte ahnen was passieren wird. Sie hat viel Potential und ich hoffe sie wird es verarbeiten. Auf einem Raumschiff kann immer irgendwas passieren. Dessen sollte man sich bewußt sein, wenn man sich für Dienst auf einem Raumschiff entscheidet. Allerdings wäre man auch nirgendwo sonst weit weg von allem das man hinter sich lassen will. Das mag der eine als Vorteil sehen und andere als Nachteil. Der Job auf einer Raumstation oder in einem Forschungslabor wäre natürlich viel ruhiger. Aber ich kann jeden verstehen den es hinaus zu den Sternen zieht.", sagte sie und nippte etwas an dem Tee. "Sie können an Bord bleiben, wenn sie wollen. Wir werden nach der Einladung nach ch'Rihan zur Erde zurückfliegen. Ich glaube es würde dem Lt. vielleicht ganz gut tun wenn sich ihre Freunde in der Zwischenzeit um sie kümmern. Ein Counselor kann zwar helfen, aber Freunde und Familie sind ebenfalls wichtig für sie."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 984

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

36

Montag, 21. Januar 2013, 23:39

Maschinenraum

"Klar, die ganze Zeit und nix andres." sagte ich leicht sarkastisch, auf Kahaels Frage, ob Franzosen Wein tranken.
"Es gibt da aber auch Cognac, vielleicht ist das eher dein Fall. Hat mehr Umdrehungen, is aber aus dem gleichen Ursprungsprodukt." sagte ich. "Mein Großvater hatte einige Weinberge. Das Haus meiner Mutter ist da ganz in der Nähe. Die Berge wurden aber verkauft. Dürfte aber trotzdem von den neuen Besitzern aus alter Verbundenheit die ein oder andere Flasche Cognac loseisen können. Wenn nicht aus alte Verbundenheit, dann als Dank für ein paarmal das Universum retten." grinste ich.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

37

Dienstag, 22. Januar 2013, 17:55

NEW AGE, Büro des Captains

Kanda bedankte sich für die Tasse und setzte sich auf einen Stuhl, der dem Captain gegenüber stand. Er probierte den Tee, dieser war ganz nach seinem Geschmack, nicht so lasch wie mancher Tee, den man im Hauptquartier des Ordens vorgesetzt bekam. Dann hörte er den Ausführungen des Captains aufmerksam zu. Als sie eine Pause machte, um selber von ihrem Tee trinken zu können, ergriff er das Wort, „Damit haben Sie Recht, Captain, Ayame hat Potenzial, mehr als sie sich selber eingestehen möchte. Man muss sie nur dazu bringen, auch auf dieses Wissen zurückzugreifen, aber das scheint sie sich im Moment nicht zu trauen. Ma'am, Ayame hatte schon damals, als wir uns kennenlernten den Wunsch nach den Sternen zu greifen, und da war sie erst zehn Jahre alt. Ich hab sie stets darin ermutigt, sich diesen Wunsch von niemandem nehmen zu lassen. Als sie mit knapp siebzehn Jahren erfuhr, das sie später die Führung des Familien-Schreines übernehmen sollte, sah sie diesen Traum natürlich platzen, und bat mich um Rat. Ich riet ihr, einfach nur auf ihr Herz zu hören, und so schrieb sie sich auf der Akademie ein. Sie ist stets ihrem Traum gefolgt und ist heute Lieutenant Junior Grade.“, er sah nachdenklich auf seine Teetasse, „Und jetzt soll sie nach dem Willen ihres Großvaters auf der Erde zwangsverheiratet werden, um so die Führung des Schreines doch noch übernehmen zu müssen. Wenn ich nur wüsste, ob die Beweise ausreichen um das zu verhindern....“, plötzlich wurde ihm bewusst, dass er das gerade laut ausgesprochen hatte. Er sah von der Tasse hoch, sah das Gesicht das Captains, „Verzeihen Sie, Ma'am, ich hab wohl gerade laut gedacht.“, fast schon verlegen trank er einen Schluck Tee.



Holodecks

Thoma beobachtete Ayame schweigend, dann brach er doch die Stille, „Ayame, darf ich dir eine persönliche Frage stellen.“ - „Hm, worum geht es?“ - „Hier an Bord, hast du da Freunde, ich meine außer Meister Kanda und mir?“ - „Hm, ich habe Kollegen, vielleicht auch Bekannte hier an Bord.... Aber Freunde..... nein, ich glaube micht. Weißt du, Thoma, ich arbeite den ganzen Tag alleine in diesem Labor, hin und wieder kommt mal ein Techniker, um etwas zu warten, aber Gespräche entstehen dabei auch nicht unbedingt. Deshalb war ich auch so glücklich, mit auf diese Mission zu dürfen, auch wenn sie mir im Nachhinein Probleme zu bereiten scheint.“, sie hatte ihr Gesicht der Sonne zugewandt und hielt die Augen geschlossen. Thoma wurde neugierig, „Du bereust es also nicht, an dieser Mission teilgenommen zu haben?“ - „Nein, nein, ganz und gar nicht.“, sie öffnete die Augen und sah Thoma fragend an, „Warum fragst du mich das?“ - „Ich will nur herausfinden, wo wir bei deinem Problem ansetzten müssen.“, er rieb ihr lächelnd die Schulter, „Mach dir keine Sorgen, Ayame.“ - „Keine Sorgen machen, du hast gut reden. Ich hab doch gesehen, wie mich die Leute im Casino angestarrt haben.“ - „Hey, Kleines, immerhin hast du geholfen, unser Universum zu retten. Sie sehen in dir eine kleine Heldin, zu der sie aufschauen können.“, Thoma konnte ihr ein leichtes Lächeln abringen. Die Beiden schlossen ihre Augen wieder und träumten weiter vor sich hin.
Lt. JG Ayame Thorata
Wissenschaftsoffizier
USS NEW AGE

( NPC: Yu Kanda, Lavi O'Neill )

Lieutenant Alexis Carter,
Councelor der USS Galahad

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ayame Thorata« (22. Januar 2013, 19:18)


Alec Axevin

McDonald

Beiträge: 1 493

Wohnort: Duisburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 22. Januar 2013, 21:46

Bei anderer Gelegenheit...

Dem Ruf Patel Folge leistend, begab sich Lieutenant Axevin zum Büro des XO, betätigte den Türsummer und betrat nach einem forschen "Herein!" den Raum. "Lieutenant, kommen Sie rein. Wollen Sie mir kurz schildern was passiert ist, bevor ich es über den Flurfunk höre?"

Alex stellte sich gerade, verschränkte die Hände hinter den Rücken und begann zu berichten: "Ich habe mehrmals Beschwerden des Einsatzoffiziers der Technik bekommen, dass Crewmen und Offiziere aus dem Maschinenraum oder vom Shuttledeck abberufen wurden, um Aufgaben für die Ops zu übernehmen. Ich konnte mir zunächst keinen Reim darauf machen, bis ich mir die Logbücher ansah und feststellen musste, dass die Anforderungen die Signatur von Lieutenant Washington trugen. Ich habe ihn mehrmals zur Rede gestellt, gebracht hat es nichts. Nach der heutigen erneuten Beschwerde aus der Technik habe ich ihn angewiesen, sämtliche Wartungsaufgaben im Rahmen seines Aufgabenbereiches selbst zu erledigen. Er hat sich geweigert. Daraufhin habe ich ihn vom Dienst suspendiert. Bei allem Respekt, Sir, aber er wird in meiner Personalplanung keine Rolle mehr spielen. Er hat wiederholt meine Autorität als Vorgsetzter infrage gestellt und Anweisungen missachtet."

Axevin übergab Patel ein Padd, auf dem mehrere Anweisungen des 1. Ops an Washington aufgeführt waren, die dieser nicht ausgeführt hatte. "Hier ging es um Modifikationen an Sensoren, die er, wie Sie an seinen Bemerkungen erkennen, für unsinnig hielt. Ich habe diese Modifikationen selbst vorgenommen und die Effizienz sämtlicher Sensoren, also Taktik, Navigation und Wissenschaft, um fünf Prozent gesteigert. Wie Sie sehen, sind das genaue technische Anleitungen, wie mit den technologischen Komponenten der Klingonen und Romulaner umgegangen werden sollte. Er hätte sie nur ausführen müssen. Stattdessen schreibt er Bemerkungen wie 'sinnlos' und 'überflüssig' dahinter. Aus seiner Akte geht nicht hervor, dass er über irgendwelche Kenntniss in klingonischer oder romulanischer Technik verfügt. Als mir unterstellter Offizier hätte er daher auf meine Kompetenz vertrauen und die Anleitungen umsetzen müssen."

'Aus meiner Akte geht auch nichts derartiges hervor', dachte Axevin, und irgendwie wusste er noch nicht, ob er Patel das anvertrauen sollte, was er bereits dem Captain mitgeteilt hatte.

"Ach", ergänzte er ganz beiläufig, "als ich ihm dann meine Entscheidung mitteilte, wurde er ein wenig handgreiflich. Die Sicherheit griff rechtzeitig ein und klärte die Angelegenheit, Sir."
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alec Axevin« (22. Januar 2013, 21:57)


Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

Beiträge: 6 388

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 22. Januar 2013, 21:58

"Ich mag kein Wein ...", er rümpfte leicht die Nase und wippte mit dem Stuhl. "Aber ich glaube, ich hole mir jetzt ein Stück Kuchen. Irgendwie ist mir jetzt danach ... soll ich dir einen mitbringen oder kommst du mit ins Casino?" Er überlegte was er sich bestellen würde. Etwas mit Rum klang gut. Vielleicht hatte er Chefkoch auch einen echten Kuchen auf Lager. Ruhig auch ohne Rum. Er blickte fragend zu Patel.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

40

Mittwoch, 23. Januar 2013, 10:49

Nachdem der Commander ging und Sina Zeit hatte ihre Sachen zu verstauen, war sie...erstaunt. "Ungewöhnliches Schiff." Sie sass sich an ihren Schreibtisch und lass die ersten Berichte. Es verging die zeit bis sie einige durchhatte und wegknackte. sie war auch zufaul ihre Uniform, geschweige ins Bett zu gehen und so machte sie sich im Stuhl gemüttlich.

Einige Zeit, ca 2 Stunden später wachte sie wieder auf, rauschte in die Schalldusche und streichelte den Bauch und unterhielt sich mit den Symbionten. Der Türsummer ging? Sie war noch nicht angezogen. "Kommen sie rein." Sie verschwand schnell ins Bad und zog sich schnell in den Bademantel.
Ltd. Commander Sina Larissa Hassard
Counslor der USS New Age
Dr. der Exobiologie