Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 985

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

421

Donnerstag, 16. Mai 2013, 23:17

Teresh-Kah, Brücke (3 Stunden später)

"Captain, wir sind in 2 Minuten in Waffenreichweite der USS Aegis. Immer noch keine Antwort auf unsere Rufe." sagte der Sicherheitsoffizier.
Ich war in der Zwischenzeit auf der Krankenstation gewesen und hatte mir einen Zwischenstand geben lassen. Ein 8472 konnte mit Hilfe eines Tricorders nun identifiziert werden. Auch war man in den letzten Zügen für ein Umwandlungsmittel. Alles in allem also eine Punktlandung.
"Steuermann, bringen Sie das Schiff in Position, um durch ein Flugmanöver die Aegis unter Warp zu bringen." sagte der Captain der Teresh-Kah. "Wir gehen auf gelben Alarm."
Meine Hände begannen zu schwitzen. Auf dem Terminal konnte ich sehen, dass die Schilde der Aegis gehoben waren.
"Die Aegis geht unter Warp." meldete der Navigator.
"Tun Sie es ihnen gleich." sagte ich. "Und versuchen Sie ununterbrochen einen Kommkanal zu öffnen." fügte ich hinzu.
"Keine Antwort." sagte der Sicherheitschef.
"Die Aegis versucht uns auszumanövrieren und wieder auf Warp zu gehen." sagte die OPS.
Ich blickte zum Captain. "Sir, ich empfehle einen Warnschuss abzufeuern." sagte ich.
Der Captain nickte. "Einverstanden. Tun Sie das." sagte er in Richtung Sicherheit.
"Keine Reaktion, sie setzen ihr Manöver fort." antwortete diese.
"Ich fürchte wir müssen auf den Antrieb feuern und ihre Schilde versuchen, ausser Gefecht zu setzen, um ein Enterteam herüberzuschicken." sagte ich.
Der Vulkanier blickte zu mir. "Ich hoffe Sie sind im Recht, Commander. Sonst begehen wir hier einen sehr schweren Fehler. Lieutenant Novok, Feuer!"
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Alec Axevin

McDonald

Beiträge: 1 493

Wohnort: Duisburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

422

Donnerstag, 16. Mai 2013, 23:42

Teresh-Kah, Brücke

Bestürzt sah Axevin, dass der Phaserstrahl nicht den Antrieb traf, und die Schildemitter waren auch nicht in der Sektion, die der Strahl zerschnitt. Axevin drehte sich um, nachdem er einen kurzen Seitenblick auf den Sicherheitsoffizier geworfen hatte, der an der Taktik stand. War der von allen guten Geistern verlassen? Das war das Quartierdeck! Und das Ziel könnte durchaus klar gewesen sein. Es gab allerdings ein kleines Problem: Axevin musste damit rechnen, dass niemand ausser ihm das alles auch so gesehen haben konnte. Man brauchte dazu eine Taktikanzeige.

Die Aegis hatte kurz vor dem Beschuss ein Ausweichmanöver geflogen. Der einzige, der erkennen konnte, dass dieses nicht dem zweiten sondern dem ersten Schuss galt, dürfte Patel sein. Der war selbst mal Taktikoffizier. Dieser Taktiker da ging äusserst geschickt vor.

Jetzt bemerkte er etwas, was ihm zwar aufgefallen, er aber zunächst igrnoriert hatte: das Echo des Signals, das er sendete um das gegnerische zu blockieren. Zum einen durfte es dieses Echo nicht geben. Dann wurde da noch etwas mitgeschickt, dass er nun sekundenschnell zu identifizieren versuchte. Es war ein Signal, dass die gegnerischen Schildemitter ausschaltete, und es kam von der Taktikstatition dieses Schiffes, ebenso ... wie das Störsignal!

Blitzschnell zog Axevin seinen Phaser, der ihm aber genau so schnell aus der Hand geschlagen wurde. Im Nu hatten ihn zwei Wachleute in die Zange genommen.

"Captain, Commander, das ist ein Verräter oder schlimmeres. Er hat die Schilde ausser Kraft gesetzt und die Gästequartiere beschossen. Da ist nichts lebenswichtiges und so schlecht zielt kein Vulkanier! Commander, verfolgen sie Schuss und gegnerische Flugbahn, bitte." Die Wachleute liessen zwar los, ihn selbst aber nicht aus den Augen. "Und lassen Sie die OPS feststellen, wessen Quartier beschossen wurde. Ich wette, es gehört Sareth. Die OPS, nicht die Taktik."
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Alec Axevin« (17. Mai 2013, 00:13)


423

Freitag, 17. Mai 2013, 19:09

Teresh-Kah,Krankenstation

"Das heißt, wir brauchen eine Methode, um den Verdächtigen, der durch einen DNS-Scan gefunden wurde, zu elektrifizieren, damit er sich in 8472 zurückverwandelt. Danach soll das Wesen immobilisiert werden. Entweder auch durch Elektrizität oder eine andere Methode wie Phaser, Fesseln, Kraftfelder.... " überlegte er laut, nachdem Tevoc sich zu seinem Patienten begeben hat. MaSvorra strich sich über seinen Bart und sah kurz zu Thorata, dann versuchte er, verschiedene Simulationen laufen zu lassen.

Der Computer hatte Schwierigkeiten, auf der Grundlage einer Leiche die Schmerzgrenze des Wesens einzuschätzen. Er testete ebenso die Möglichkeiten, das Molekül zu isolieren, das dem Acetylcholin bei den Menschen ähnelte. "Damit kann das Wesen gelähmt werden, ohne daß die kognitiven Fähigkeiten zu beeinträchtigen." erklärte er.

MaSvorra ließ den Computer seine Arbeit überprüfen, danach ließ er Thorata die Daten durchgehen.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 985

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

424

Samstag, 18. Mai 2013, 14:13

Teresh-Kah, Brücke

Der Schuss ging daneben, die Aegis hatte ein Ausweichmanöver geflogen und statt des Antriebs war auf die Quartiere geschossen worden.
Ein ärgerlicher Vorfall, jedoch dachte ich mir wenig dabei, bis Axevin plötzlich seine Waffe zog und den Sicherheitsoffizier bedrohte.
Ich sah Axevin bestürzt an, während die Teresh-Kah von Waffenfeuer der Aegis getroffen wurde.
"Captain, Commander, das ist ein Verräter oder schlimmeres. Er hat die Schilde ausser Kraft gesetzt und die Gästequartiere beschossen. Da ist nichts lebenswichtiges und so schlecht zielt kein Vulkanier! Commander, verfolgen sie Schuss und gegnerische Flugbahn, bitte. Und lassen Sie die OPS feststellen, wessen Quartier beschossen wurde. Ich wette, es gehört Sareth. Die OPS, nicht die Taktik."
Ich funkelte Axevin böse an. Wehe er lag falsch!
"Computer, zeige mir die Aufzeichnungen des letzten Schusses auf die USS Aegis." Ich ließ mir in Zeitlupe eine Wiederholung vom Schuss zeigen.
"Bestätige, dass das Ziel das Quartier des Senators war, Sir." sagte der OPS-Offizier derweil.
Meine eigene Analyse war ebenfalls fertiggestellt.
"Das war kein Fehlschuss. Axevin hat Recht, Sie haben absichtlich auf das Quartier geschossen!" sagte ich in Richtung des Sicherheitsoffiziers.
Mehrere Phaser richteten sich nun auf den Sicherheitsoffizier, während die Teresh-Kah noch einmal auf uns feuerte.
"Doktor, kommen Sie auf die Brücke. Wir brauchen Ihren Tricorder und das "Mittel"." sagte ich.
Ich machte mir den Weg frei zur Sicherheitsstation. Dort entdeckte ich etwas nicht für möglich zu haltendes. Der Sicherheitsoffizier hatte von seiner Station sämtliche Sensorenbilder unseres Schiffes gefälscht. Die Anzeige zeigte gleich mehrere Rufe der Aegis an unser Schiff, die der Sicherheitsoffizier vor uns verheimlicht hatte. Er hatte uns ein völlig falsches Bild der Realität geliefert und uns allen ein Trugbild vorgespielt.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Alec Axevin

McDonald

Beiträge: 1 493

Wohnort: Duisburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

425

Samstag, 18. Mai 2013, 15:52

Teresh-Kah, Brücke

Noch liess sich der Taktikoffizier nichts anmerken, aber die beiden Sicherheitsleute liessen von Axevin ab und einer gab ihm seinen Phaser zurück. Axevin steckte ihn ein und drehte sich zu seiner Station um, um ein paar Eingaben zu machen. Einen kurzen Augenblick später war ein Eindämmungsfeld um den Taktikoffizier aufgebaut.

"Wenn Sie sind, was Sie vorgeben zu sein, gebe ich Sie wieder frei, aber bis dahin bleiben Sie da drin. Ihren Phaser können Sie auch nicht benutzen, ich habe seine Frequenz lokalisiert und ihn deaktiviert. Commander, die Waffenkontrollen gehören Ihnen." Dann wandte er sich zum Captain. "Entschuldigen Sie diese Massnahmen, Sir."
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

426

Sonntag, 19. Mai 2013, 21:42

Teresh-Kah, Brücke

Teral war über die jetzige Situation und wie sich Axevin benommen hatte sehr überrascht. "Interessant man hat uns glauben lassen das der Verräter wäre an Bord der Aegis." Dann wandte er sich an den Captain der Teresh-Kah und Patrice. "Wir sollten die Aegis kontaktieren und die Situation erklären. Wir sollten uns auch im klaren sein das es dort drüben immer noch jemanden geben könnte der die Arbeit beenden könnte." :sagte der Vulkanier und sah dann wieder zu dem Gefangenen. "
Lt. Cmdr. Teral D'Amarok, Vulkanier -> Sicherheitschef der NEW AGE

Lt. Cmdr. Joran Kan, Vereinigter Trill -> Chefingineur der USS GALAHAD

427

Montag, 20. Mai 2013, 21:20

Teresh-Kah, Krankenstation

MaSvorra schaute etwas überrascht als er den Ruf von der Brücke hörte und warf Thorata einen Blick zu.

"Wir sind unterwegs, Commander, aber das "Mittel" ist ungetestet und ist durch keine Simulation gegangen." meldete er sich zurück.

"Kommen Sie mit." sagte er zu der Wissenschaftsoffizierin. Sie machten sich auf den Weg.

Einige Minuten später betraten die beiden die Brücke und sahen sich um. MaSvorra trat mit dem Tricorder heran und trat an das Kraftfeld, um den Vulkanier darin zu scannen.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Neireh

Depp vom Dienst

  • »Neireh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 444

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

428

Montag, 20. Mai 2013, 22:23

USS Aegis

"Die Teresh-Kah verfolgt uns immer noch. Keine Reaktion auf unsere Rufe. Sie machen die Waffen scharf! Achtung, sie feuern auf uns!"

Ungläubig starrte Captain Ramirez auf die heranfliegenden Torpedos. Was bei den neuen Pforten der Hölle war in die gefahren und warum antworteten sie nicht?

"Ausweichmanöver! Roter Alarm! Versuchen sie weiter sie zu rufen und informieren sie Starfleet Command."


Als der Rote Alarm ausgelöst wurde, eilte kurz darauf Admiral Chekote auf die Brücke und ließ sich berichten was passiert war. Das Schiff wurde von einem Treffer etwas durchgeschüttelt.

"Schadensbericht!", verlangten Captain Ramirez und Admiral Chekote fast gleichzeitig.

Der junge Mann an der Konsole überprüfte kurz seine Anzeigen. "Schilde auf 80%, kleinere Schäden auf den Quartierdecks...", berichtete er und stockte dann, "... Sir, es gibt einen Hüllenbruch im Bereich der Gästequartiere. Die Kraftfelder halten, aber... laut den Anzeigen war das Gästequartier Senator Sareth zugeteilt. Ich registriere noch schwache Lebenszeichen von dort. Sanitätsteam ist unterwegs."

Schockiert sah der Admiral zu dem Mann, während Captain Ramirez die Farbe aus dem Gesicht gewichen war.

"Evakuieren sie die Delegation sofort in die inneren Bereiche des Schiffes. Versuchen sie unseren Verfolger abzuschütteln. Taktik eine Salve Torpedos. Es könnte sein das die Teresh-Kah übernommen wurde."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Alec Axevin

McDonald

Beiträge: 1 493

Wohnort: Duisburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

429

Montag, 20. Mai 2013, 22:47

Teresh-Kah, Brücke

"Commander, wenn Sie erlauben, versuche ich etwas." Axevin beliess es nicht bei seinen Worten. Er loggte sich auf der Station, an der er gerade gearbeitet hatte, in die Kommunikationsphalanx des Schiffes ein, überbrückte sämtliche Sicherheitsprotokolle und setzte die Blockaden ausser Kraft, die der vermeintliche Sicherheitsoffizier errichtet hatte. "Dieser Bursche hat unsere Rufe blockiert. Die Aegis konnte uns nicht hören. Captain, Commander, Sie können jetzt versuchen, die Aegis zu rufen."

Jetzt setzte er sich erst einmal. "Fein fein", stellte er süffisant fest, "Da sind noch ein paar andere Kleinigkeiten, die Freude machen. Wieso wollte er denn die Schiffsteuerung und die OPS auf die Taktik legen? Und die Zielscanner sind auch reichlich bearbeitet." Alecs Finger flogen über die Tastatur. "Dauert ein bischen, aber wir haben in etwa zehn Minuten Normalzustand, aber verhindern Sie, das die Aegis uns bis dahin zerstört. Der Bursche hier hat die Waffendeaktivierung blockiert. Die denken bestimmt, wir feuern, wenn sie die Schilde runternehmen. Die muss jemand überzeugen, dass wir alles im Griff haben."
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 985

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

430

Montag, 20. Mai 2013, 22:47

USS Teresh-Kah, Brücke

Ich hatte selten einen Vulkanier sprachlos gesehen, aber der Captain der Teresh-Kah war zweifellos genau das.
"Ich versuche die korrekten Funtkionen dieses Schiffes wieder herzustellen." sagte ich. "Axevin helfen Sie mir dabei."
Auch der -vermutliche- 8472 entschied sich, erstmal nichts zu sagen.
Inzwischen war MaSvorra auf der Brücke aufgetaucht. Ich deutete auf den Vulkanier im Kraftfeld und der Klingone begann seinen Scan.
Als Axevin meldete, dass wir wieder mit der Aegis kommunizieren konnten, entschied ich mich gegen eine Sprachnachricht, da ich mir über Chekoté immer noch nicht sicher sein konnte. Stattdessen sendete ich eine wohlüberlegte Textnachricht, die nur für den Captain bestimmt war.
Die Nachricht lautete schlicht und knapp:
Teresh-Kah an Aegis, Saboteur an Bord wurde festgenommen, wir ergeben uns, Admiral Chekoté möglicherweise ebenfalls feindlicher Agent, sollte sicherheitshalber festgehalten werden.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Alec Axevin

McDonald

Beiträge: 1 493

Wohnort: Duisburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

431

Montag, 20. Mai 2013, 22:59

Teresh-Kah, Brücke

"Mit Ihrer Erlaubnis versuche ich da noch was", sagte Axevin, führte aber zunächst die Sensorenmodulation durch, damit die Taktik wieder vernünftige und vor allem tatsächliche Werte an die anderen Stationen lieferte. "Da sind noch ein paar Kleinigkeiten", stellte er mit einem ironischen Unterton fest, denn er hatte so etwas erwartet. "Manipulation der Kommunikationsphalanx erledigt. Eingriffe auf die Schiffsteuerung und Einflussnahme auf die OPS aufgehoben."

Seine Finger flogen nur so über die Tastatur. "Nebenbei sollte jemand der Hauptmashinenkontrolle mitteilen, dass ich dort in der Programmierung herumfummele. Der da wollte wohl zu gegebener Zeit einen Warpkernbruch simulieren."

Axevin hatte gelernt, dass es besser war, ab und an zu sagen, was er machte. Insbesondere dann, wenn er Zeit brauchte. Und das hier nahm Zeit in Anspruch. "Teilen Sie denen mit, dass wir noch zehn Minuten brauchen, bis wir unsere Schilde herunternehmen und die Waffen deaktivieren können. Da ist eine Sperre drin."
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alec Axevin« (20. Mai 2013, 23:07)


Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 985

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

432

Montag, 20. Mai 2013, 23:07

USS Teresh-Kah, Brücke

Ich sendete meine Nachricht ergänzt um Axevins Hinweise noch einmal.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

433

Dienstag, 21. Mai 2013, 20:38

USS Teresh-Kah, Brücke

MaSvorra beobachtete die Werte, die der Tricorder anzeigte und warf immer wieder einen Blick auf den Vulkanier oder evtl 8472 vor ihm im Kraftfeld. Seine Kiefer spannten sich an als er das Ergebnis sah.

"Commander Patel, dem DNA-Strang nach ist es ein 8472." Sein Blick ruhte nun auf dem als Vulkanier erscheinenden Wesen. Sein Mißfallen darüber, sich selbst so zu verändern, um andere zu täuschen, zeigte er das Hochziehen der oberen Lippe und Rümpfen der Nase. Wäre das Wesen nicht durch das Kraftfeld geschützt, würde er es angreifen, überzeugt, es auch dadurch dazu zu bringen, sich in seine ursprüngliche Gestalt zurückzuverwandeln.

"Ltjg. Thorata, walten Sie ihres Amtes." wies er sie an als er sich wieder im Griff hatte und eine unbeteiligte Miene aufgesetzt hatte. Die Wissenschaftsoffizierin hatte das Mittel zur Lähmung und die Rückverwandlung würde mittels eines elektrischen Schlages erfolgen. MaSvorra trat in Richtung der OPS, an der Axevin stand.

"Können Sie einen leichten elektrischen Impuls auf ihn innerhalb des Kraftfeldes auslösen?" fragte er ihn. Er ging davon aus, daß dies kein Problem sein würde und Thorata bereits das Mittel in das Innere des Kraftffeld hatte einfließen lassen, so daß das 8472 gelähmt sein würde.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Alec Axevin

McDonald

Beiträge: 1 493

Wohnort: Duisburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

434

Freitag, 24. Mai 2013, 18:02

Teresh-Kah, Brücke

Mit einem Nicken bestätigte Axevin das Anliegen des Doktors und liess das Kraftfeld leicht aufblitzen. Es knisterte ein wenig und die Umrisse des Feldes waren wieder zu sehen. Es sah aus, als würden kleine Gewitterblitze den vermeintlichen Sicherheitsoffizier umgeben. Dann löste sich einer der kleinen Blitze von diesem Feld und traf sein Ziel.

Der Lieutenant liess das Kraftfeld anschliessend wieder in seinen Normalzustand zurückkehren. Allerdings fragte er sich, was dieser Impuls bewirken sollte. Nur kurz war etwas zu sehen: es schien so, als würde sich der 'Sicherheitsoffizier' tatsächlich in einen 8472 verwandeln, aber es konnte auch eine optische Täuschung gewesen sein.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

435

Sonntag, 26. Mai 2013, 18:32

Teresh-Kah, Brücke

MaSvorra verfolgte, wie der elektrische Impuls den 8472 traf und ein Flackern auftrat. Die Spannung schien zu niedrig gewesen zu sein, um ihn permanent in den Ursprungszustand zu versetzen.

"Können Sie den Stromschlag etwas erhöhen?" fragte MaSvorra in Richtung von Axevin. Er war davon überzeugt, daß dies das Wesen verwandeln würde. Sein Blick ging kurz zu Ayame Thorata, die mit dem gasförmigen Mittel, das sie in das Kraftfeld geleitet hatte, den 8472 in seiner ursprünglichen Form lähmen würde.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Alec Axevin

McDonald

Beiträge: 1 493

Wohnort: Duisburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

436

Sonntag, 26. Mai 2013, 19:04

Teresh-Kah, Brücke

Etwas überrascht sah Lieutenant Axevin den Klingonen an. "Wollen Sie ihn umbringen", fragte er, "Wenn ich wüsste, was Sie bezwecken, dann könnte ich vielleicht eine angemessene Dosis errechnen. Aber ich versuche mal was."

Alec beugte sich über die Konsole, das Kraftfeld begann erneut zu knistern. Er sah, wie der Sicherheitsoffizier langsam nervös wurde. Die kleinen Blitze begannen erneut die grünlich schimmernden Wände des Feldes entlang zu wandern. Sie wurden allmählich schneller. "Ich erhöhe jetzt die Stärke", erklärte Alec.

Plötzlich ertönte eine Art Schrei, der überhaupt nicht zu einem Vulkanier passte. Axevin kannte die Species 8472 nicht, aber jetzt wusste er, dass das da ein anderes Wesen war. Und der Vulkanier begann zu wachsen. Allmählich verwandelte er sich in seine vermutlich ursprüngliche Gestalt und der Lieutenant erhöhte augenblicklich die Feldstärke des Kraftfeldes auf Maximum. Die Sicherheitsleute, die ihn vor kurzem in Schach gehalten hatten, zückten ihre Phaser.

Reine Furcht hatte dieses Wesen zur Rückverwandlung veranlasst. Er hatte ihn noch nicht einmal mit einem Blitz traktieren müssen. Schweigend beobachtete der OPS-Manager und wartete darauf, was MaSvorra und Thorata vorhatten. "Ich vermute, das wollten Sie erreichen", bemerkte er nur kurz.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 985

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

437

Sonntag, 26. Mai 2013, 20:44

Teresh-Kah, Brücke

Als der 8472 wie ein ziemlich untypischer Vulkanier schrie und sich teilweise verwandelte, waren die letzten Zweifel auch beim vulkanischen Captain dieses Schiffes beseitigt.
"Gehen Sie zum Quartier von Lieutenant Novok. Ich möchte wissen, was mit dem echten Novok passiert ist." sagte er zu einem der Sicherheitsoffiziere.
Der 8472 begann sich weiter in dem Kraftfeld hin und her zu werfen. Als er sich erneut aus seiner vulkanischen Form hin zu seiner eigentlichen Form zu verwandeln begann, fing der 8472 auf einmal an, am ganzen Körper zu zucken. Sein Körper verwandelte sich in absurdem Tempo und völlig ohne klares Muster Stück für Stück in einen 8472 und wieder zurück, mal ein Arm, mal ein Bein, mal der Bauch.
"Ich glaube er kollabiert." sagte ich besorgt. Wir mussten unbedingt den 8472 lebend gefangen nehmen. Welch wertvoller Gefangener würde das sein!
Der 8472 schrie erneut und sank zu Boden. "Senken Sie das Kraftfeld, Axevin. Doktor, verhindern Sie, was immer dem 8472 grade wiederfährt." sagte ich.
"Sicherheit an Captain Selvok, wir haben Novok in seinem Quartier gefunden. Er wurde offenbar erschlagen. Wir können nichts mehr für ihn tun." kam es über die Interkomm.
Derweil hatte der Doc sich über den 8472 gebeugt und zückte seinen Tricorder.
"Es scheint, er hat einen chemischen Prozess in seinem Körper ausgelöst, der seine Gehirnzellen fast augenblicklich wie Säure zerfressen hat." stellte der Doktor fest.
Betroffen sah ich zum 8472. Da war er weg, unser wertvoller Gefangener.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Neireh

Depp vom Dienst

  • »Neireh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 444

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

438

Montag, 27. Mai 2013, 21:34

An Bord der USS Aegis


Angespannt hatte Captain Ramirez die Reaktion der Teresh-kah verfolgt. Admiral Chekote stand mit verkniffen-ernstem Gesicht neben ihm.

Aber offenbar setzte die Teresh-kah ihren Angriff nicht fort.

"Die Teresh-kah ergibt sich! Sie schicken uns eine Nachricht, Captain! Offenbar hatten sie einen Saboteur an Bord, der jetzt in gewahrsam ist...das ist noch etwas, Captain...", sagte der junge Mann und zielte dann mit einem Phaser auf den Admiral. Ramirez machte ein Gesicht als würde er sich fragen ob denn jetzt alle verrückt geworden wären.

"Sie warnen uns das der Admiral vielleicht auch ein getarnter Agent sein könnte. Tut mir leid, Admiral. Das wird sich sicher aufklären. Bleiben sie einfach ruhig stehen bis sich das geklärt hat."


Einige Zeit später


Computerlogbuch der USS Aegis, Captain Ramirez


Wir haben die Delegation ohne weitere Zwischenfälle zum vereinten Treffpunkt bringen können. Dem Senator geht es dem Umständen entsprechend. Er ist noch nicht außer Lebensgefahr, aber die Romulaner bestanden darauf das er bei ihnen von ihren Ärzten weiterbehandelt wird. Kann ich irgendwie verstehen. Ich hoffe das sich dieser Vorfall nicht nachhaltig negativ auf die Beziehungen auswirken wird. Sonst hätten die 8472 wohl Erfolg gehabt. Ich habe es ja erst nicht glauben wollen, aber als mir der Captain der Teresh-Kah den toten 8472, der wohl die Stelle ihres Taktikoffiziers eingenommen hatte, auf ihrer Brücke präsentierte, war das eindeutig genug. Sogar für die Romulaner. Die sind nun ebenfalls gewarnt und haben von dem Team der New Age alle ihre Ermittlungsdaten übermittelt bekommen. Es besteht offenbar der Verdacht das die kürzlich aufgedeckte Tal Shiar Verschwörung bei ihnen die fast in einem Brügerkrieg endete wohl auf die Einmischung durch 8472 zurückgeht. Admiral Chekote erwies sich glücklicherweise nicht als 8472. Auch wenn Botschafterin Valdran wohl sein Verhalten in letzter Zeit merkwürdig vorkam. Der Admiral erklärte das seine Frau wohl langsam eifersüchtig wurde und er einen Streit mit ihr hatte. Offenbar kriselte es in ihrer Ehe sowieso schon länger. Dazu war sein Vater schwer erkrankt was zusätzlich auf seine Stimmung drückte, auch wenn er versuchte das im Dienst auszublenden und sich nicht davon beeinflussen zu lassen. Da es aber wohl Hinweise gab das es mindestens einen weiteren 8472 in Admiralitätskreisen geben musste, setzte man die Untersuchung fort. Ich bin froh das es nicht Chekote war und das nichts schlimmeres passiert ist. Ich hatte nicht vor so in die Geschichte einzugehen.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 985

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

439

Montag, 27. Mai 2013, 22:33

Computerlogbuch der USS New Age

Eintrag des stellvertretenden Captains, Commander Patrice Patel, Nachtrag

Wir sind soeben von der USS Teresh-Kah zurück zur Erde gekehrt. Insgesamt ist die Verfolgung der USS Aegis völlig anders verlaufen als gedacht.
Basierend auf unserer damaligen Erkenntnis, die zugegeben auf Indizien beruhte, gingen wir davon aus, dass Admiral Chekoté ein 8472 war und plante, an Bord der USS Aegis ein Attentat auf Senator Sareth oder die romulanische Abgeordnete zu verrichten, um die Romulaner gegen die Sternenflotte aufzubringen.
Diese Grundannahme meinerseits war jedoch falsch. Wie sich inzwischen herausgestellt hat, hat uns der 8472 überlistet. Anstatt, wie von uns erwartet auf die USS Aegis zu gehen, ging er an Bord des Schiffes, von dem er wußte, dass wir es zur Verfolgung der Aegis benutzen würden. Wie sich zeigte, war Chekoté genau der, für den er sich ausgegeben hat. Durch meinen Befehl, die USS Aegis mit der Teresh-Kah zu verfolgen, gab ich dem 8472 erst die Möglichkeit, seinen Plan zuende zu bringen. Der 8472 täuschte unsere Schiffssensoren gekonnt und gab vor, dass die USS Aegis unter fremder Kontrolle stand, sodass wir letzlich das Feuer auf die USS Aegis eröffneten. Für diese Fehleinschätzung übernehme ich die volle Verantwortung. Captain Selvok war bei seiner Entscheidung, dass Feuer auf die Aegis zu eröffnen, im Wesentlichen durch meine Schilderungen der Situation beeinflusst. Ihm kann insgesamt kein Vorwurf in dieser Sache gemacht werden.
Nur durch die Aufmerksamkeit von Lieutenant Axevin gelang es uns noch rechtzeitig, den 8472 zu enttarnen. Dieser beging jedoch Selbstmord, bevor er eingehender zu seinem Motiven befragt werden konnte.
Wir ergaben uns daraufhin der Aegis und unternahmen auf beiden Schiffen eine ausführliche Untersuchung auf weitere 8472. Ohne weiteres Ergebnis.
Bei dem Feuer auf die USS Aegis wurde der romulanische Senator leider schwer verletzt, es besteht jedoch glücklicherweise Aussicht auf volle Genesung. Dennoch stellt dies natürlich einen schweren Dämpfer in unseren Beziehungen mit den Romulanern dar, auch wenn wir ihnen Beweise für die Involvierung der 8472 vorlegen konnten. Immerhin war der Senator nur wenige Tage im Föderationsgebiet und war dennoch zweimal Ziel eines Anschlags.
Die Romulaner haben darüber hinaus den verstörenden Verdacht geäußert, dass die 8472 möglicherweise auch an der Tal'Shiarverschwörung beteiligt gewesen sein könnten. Zum Beispiel durch einen Beitrag bei der Entwicklung der Augments. Genauere Untersuchungen werden das vermutlich noch ans Tageslicht bringen, wobei ich bezweifel, dass diese Ergebnisse vom romulanischen Senat mit uns geteilt werden.
Die Frage bleibt, warum die 8472 die Mächte des Alpha- und Betaquadranten in dieser Form destabilisieren möchte. Was planen sie?
Ich kehre nun nach San Francisco für ein ausführliches Debriefing zurück. Möglicherweise folgt eine Untersuchung des Vorfalls und meiner Entscheidungen. Auch wenn sich fast alle meine Entscheidungen als Fehler erwiesen haben, möchte ich jedoch zu Protokoll geben, dass ich all diese Entscheidungen mit bestem Wissen und Gewißen unter hohem Zeitdruck und unter erheblichem Täuschungsgeschick der 8472 getroffen habe. Es mögen andere entscheiden, ob die Entscheidungen unter diesen Bedingungen angemessen waren.
So oder so werde ich jetzt endlich meinen Landurlaub antreten, bis die USS New Age überholt ist. Commander Kahael hat solange das Kommando über das Schiff, bis Neireh voll genesen ist.

Computerlogbuch Ende


Erkenntnis ENDE
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer