Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

261

Samstag, 22. November 2014, 22:00

Warbird R'derath

Bevor MaSvorra Neireh begrüssen konnte, schalt sie ihn, daß er im Warbird im Gang herumlief und wies ihn an, ihr zu folgen. "Wie Ihr wünscht, ich freue mich auch, Dich zu sehen..." grummelte er als er ihr folgte. Die Situation war alles andere als gut, aber er würde sich seiner Haut schon wehren, wenn es sein mußte.

Die Tränen in ihrem Gesicht hat er gesehen und machte sich seine Gedanken, aus welchem Grund diese geflossen sein mögen, aber es war nicht der rechte Zeitpunkt, hier nachzuhaken. Er eilte ihr nach.

Er nickte sowohl Axevin als auch Kahael zu als er nach Neireh den Torpedoraum betrat. Den beiden romulanischen Sicherheitsleuten warf er einen abschätzenden Blick zu und ignorierte sie, eine größere Beleidigung gab es nicht. Sollte sich auch nur einer in Richtung von Neireh bewegen, würde dieser den d'k tagh, den er im Stiefel trug, spüren. Tief im Inneren seines Körpers.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Curtis Reeve

Sieht in echt natürlich besser aus als auf dem Foto

  • Nachricht senden

262

Sonntag, 23. November 2014, 19:17

Shuttle Nightfall



Ayame und Curtis landeten genau da, wo Sie sich vorher befanden. Curtis ging in Gedanken nochmal alle neuen Informationen durch und merkte schon wie ihm der Kopf anfing zu brummen. Das würde Zeit brauchen, soviel war sicher und diese Zeit hatte er im Moment nicht.
Er begab sich immer noch auf etwas wackeligen Beinen nach vorne zu den beiden Männer.
" Wir müssen auf das Sternenflottenschiff da vorne beamen! Sowohl Ayame als auch Ich. Es ist wichtig!"
Beide sahen ihn zunächst ausdruckslos an und Curtis fürchtete schon, dass er nicht über genügend Autorität verfügte, doch dann drehten sich beide gleichzeitig um und begannen die Normandy zu rufen.
" Kanal ist offen!", sagte Kanda zu Curtis welcher sich rüsperte bevor er sprach.
" Hier spricht Curtis Reeve vom Shuttle Nightfall! Ich müsste bitte mit ihrem Captain Patrice Patel sprechen.
Ensign Curtis Reeve---> Counselor der NEW AGE

Lt. Kol ----------------> Leitender Wisenschafts- und OPSoffizier USS GALAHAD

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • Nachricht senden

263

Sonntag, 23. November 2014, 20:18

Als Neireh und Ma'Svorra eintrafen musterte Kahael die beiden für einen Moment. Die Uniform wunderte ihn, aber Neireh würde schon ihre Gründe haben. Dann viel sein Blick auf die beiden Wachmänner die noch immer an der Tür standen. Er ging einige Schritte auf Axevin zu: "Nicht bewegen", sagte er leise, nutzte seinen Rücken als Deckung, zog sein Kaleh hervor und trat auf eine der beiden Wachen zu. "Mein Freund, kennen Sie eigentlich unseren neuen Freund", er legte den Arm um den Uhlan und deutete mit der linken Hand auf den Klingonen, "er kann kann so einige tolle Dinge tun", in diesem Moment ließ er seinen Arm fallen und stach die Klinge in die Seite der Wache. Noch bevor der andere Romulaner realisierte was gerade geschah, hatte er eine klingonische Klinge im Leib und viel tot zu Boden. Kahael blockierte die Tür und schaute zu den anderen: "Nicht das er ausversehen zu viele herüberbeamt."
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

264

Sonntag, 23. November 2014, 20:59

Warbird R'derath, Frachtraum

Als sie endlich im Frachtraum eintrafen, wurden sie von Kahael und Axevin fragend gemustert. Neireh warf einen warnenden Blick zu Axevin. Ein Sklave würde sich nie wagen diesen Ton anzuschlagen und solche Fragen zu stellen. Oder würde es zumindest nur einmal tun. Bevor sie antworten konnte, erledigte sich Kahael der zwei Probleme an der Tür und sie konnten nun freier sprechen.

"Ich dachte es wäre besser nicht in der Uniform der Nummer 2 im Tal Shiar auf der Normandy aufzutauchen. In dieser Uniform verkauft sich die Überläufergeschichte besser.", erklärte sie und sah zu MaSvorra. "Ich bedaure das ich dich gerade so mitziehen musste. Ich glaube ich hätte es nicht ertragen, wenn dir hier noch etwas passiert wäre. Nicht nachdem ich mich gerade von meinem Sohn... nun dem Sohn meines Ichs hier verabschiedet habe, ohne dessen Einsatz dieser Warbird nur noch eine Trümmerwolke wäre. Er liegt schwerverletzt auf der Krankenstation und seine Gefährtin ist schwanger.", erklärte sie ihm. Als sie davon erzählte, konnte sie nicht verhindern das sich ihre Augen wieder mit Tränen füllten. "Er sagte mir ich würde Großmutter werden... ich brachte es nicht fertig ihm zu sagen das dieses Kind nie geboren werden würde und seine ganze Welt bald aufhören würde zu existieren."

Es tat ihr so weh nur daran zu denken und sie brauchte einfach nur einen Moment der Nähe wobei sie ihr Gesicht in MaSvorras Brust vergrub. Seine Wärme und sein vertrauter Geruch taten ihr gut und beruhigten sie wieder etwas und als sie wieder ihr Gesicht hob und zu MaSvorra sah, streifte er zärtlich eine Strähne aus ihrem Gesicht. Als sein Gesicht ihr so nahe kam, war ihr in dem Moment recht egal das Kahael und Axevin noch im Raum waren. Sie wollte einen innigen Moment genießen und seine Lippen auf ihren spüren. Er gab ihr die Kraft weiter zu machen. Als sie sich wieder lösten gab sie der Brücke das Signal das sie der Normandy jetzt die Bereitschaft zum beamen signalisieren konnten.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

265

Sonntag, 23. November 2014, 21:27

Yacht Nightfall

Ayame folgte dem immer noch schwankenden Councelor zurück ins Cockpit der Nightfall. Curtis bat darum, die Normandy zu rufen. Erst schauten Kanda und Thoma ihn überrascht an, dann wanderte Kandas Blick unauffällig zu Ayame. Als diese nickte, stellte er einen Verbindungskanal her, der die USS Normandy erreichen sollte. Als Curtis dann das Wort ergriff, gab Kanda Ayame ein Zeichen, dass er sie sprechen musste. Die Beiden stellten sich etwas abseits, dann meinte Kanda, „Ay, ist das klug? Wir rufen ein Sternenflottenschiff obwohl wir von einem weiteren Sternenflottenschiff angegriffen werden!“
Ayame versuchte zu beschwichtigen, „Die Normandy wird uns sicher nicht angreifen, Yu.“
Plötzlich wurde die Nightfall erneut durchgeschüttelt. Thoma reagierte sofort, „Torpedotreffer durch das Schiff, welches uns verfolgt. Ich bringe das Schiff auf einen Ausweichkurs, Schilde halten noch!“
Kanda war sofort wieder auf seinem Sitz, „Die schießen mir noch mein Schiff entzwei!“, dann gab er ein paar Befehle ein und schoss einen Torpedo in Richtung Verfolgerschiff.
Lt. JG Ayame Thorata
Wissenschaftsoffizier
USS NEW AGE

( NPC: Yu Kanda, Lavi O'Neill )

Lieutenant Alexis Carter,
Councelor der USS Galahad

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

266

Sonntag, 23. November 2014, 23:04

07. August 2405 - USS Normandy

Brücke
Die diensthabende kommandierende Offizier, Janine Parker war noch sichtbar beeindruckt von der Erklärung, die ihr der Captain gerade erzählt hatte, als schon die nächste Wendung in dieser Geschichte kam. "Wir empfangen eine Nachricht von einem zivilen Schiff." sagte der Sicherheitschef.
Parker sah auf ihren persönlichen Schirm. "Stellen Sie das durch." sagte sie.
"Hier spricht Curtis Reeve vom Shuttle Nightfall! Ich müsste bitte mit ihrem Captain Patrice Patel sprechen." kamen die Worte durch die Lautsprecher, doch auch ohne die Vorstellung des Mannes hätte sie die markante Stimme erkannt. "Soll das ein Scherz sein?" fragte sie zurück in Richtung der Nightfall. Curtis Reeve war hier? Der Curtis Reeve? Irgendwo in ihrem Hinterstübchen fiel ihr ein, dass die Tochter des Captains mit Reeve zusammen arbeitete. Vielleicht lag da die Verbindung. Aber was wollte Reeve hier?
"Ma'am, unsere Sensoren zeigen, dass die Nightfall von einem Sternenflottenschiff angegriffen wird." sagte der Sicherheitschef.
"Eins von Admiral Browns Schiffen?" fragte Parker. "Positiv." antwortete der Sicherheitschef.
"Aktivieren Sie die Schilde und informieren Sie Doktor Winters. Er soll sich für Verletzte bereithalten." sagte sie und öffnete dann einen Kanal zum Captain.

Transporterraum
Im Transporterraum angekommen, kam sehr bald auch die erwartete Nachricht, dass Thorata und Reeve gerne abgeholt werden wollten.
Parker hatte zur Sicherheit die Schilde gehoben, was hieß, dass Neireh erstmal warten musste. Scheinbar war etwas dazwischen gekommen. Parker informierte mich über die Hintergründe.
Ich antwortete Parker über die Interkomm. "Feuern Sie einen Warnschuss in die Nähe des angreifenden Schiffs. Die werden schon klug genug sein, sich nicht mit der Normandy anzulegen. Und bringen Sie dann die Nightfall an Bord unseres Schiffes, wenn die Situation sicher ist." befahl ich. Ich sah zu D'Amarok. "Nehmen Sie die Crew der Nightfall bitte im Hangar in Empfang."
Inzwischen waren auch die unvermeidlichen Sicherheitsoffiziere eingetroffen, die bei der Ankunft der Romulaner sozusagen dafür sorgen sollten, dass hier alles wie geplant ablief. Zumindest geplant in dem Sinne, wie die Sicherheitsoffiziere informiert waren.
Nach etwa einer Minute konnte ich auf den Anzeigen sehen, dass unsere Schilde wieder gesenkt worden waren. Scheinbar hatte der Angreifer auf die Nightfall sich zurückgezogen. Das hieß, dass Neireh und Co. jetzt an Bord gebeamt werden konnten.
"Wir empfangen das Signal zum Beamen vom romulanischen Schiff." sagte der Transporterchief. "Lassen wir sie nicht warten. Energie." sagte ich.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

267

Montag, 24. November 2014, 21:25

Warbird R'derath, Frachtraum --> Transporterraum der USS Normandy


Es dauerte einen Moment bis sie das vertraute kribbeln des Beamvorgangs spürten. Neireh hatte sich zwischnzeitlich noch kurz mit dem Handrücken übers Gesicht gewischt. Sie wußte es durchaus zu schätzen das Kahael und Axevin ihren emotionalen Zustand diskret übersahen. Als der Transporter der Normandy sie erfasste, begann der Frachtraum zu verschwimmen und einen Moment später fanden sie sich im Transporterraum der Normandy einem Begrüßungskommitee aus Patel und zwei Sicherheitsoffizieren gegenüber. Neireh hatte ihre selbstbewußte Haltung zurückgewonnen und deutete nur ein knappes nicken zu Patel an, während sie einen Schritt von der Plattform heruntertrat.

"Captain Patel... ich hoffe sie halten ihr Wort. Das war ein wenig knapper als geplant.", begrüßte sie ihn und wies dann mit einer Geste zu Kahael, MaSvorra und Axevin. "Wie vereinbart. Ihr Agent, am Leben und in einem Stück. Dr. Kahael und Dr. MaSvorra. Sie sollten sich anhören was die beiden zu sagen haben zu den Torpedoprototypen an Bord des Warbirds. Solange das Schiff noch nicht seine Schilde aktivieren kann, können sie die Prototypen im Frachtraum herüberbeamen und ihrem Geheimdienst zur Untersuchung zur Verfügung stellen."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

268

Montag, 24. November 2014, 21:53

07. August 2405 - USS Normandy

Ich blickte zu meinen Kameraden, die jetzt auf der Transporterfläche standen. Neireh wirkte ausgesprochen betrübt. Zumindest wenn man sie gut kannte. Ich fragte mich, was der Grund dafür war. Aber es passte ganz gut in unsere Geschichte. Selbst Überläufer gingen wohl kaum voller Euphorie. Ein wenig Ungewißheit und Wehmut schwang vermutlich wohl immer mit.
Neireh stellte die Kollegen vor. Beim "Dr." vor Kahaels Namen musste ich mich sehr zusammenreissen, um nicht laut loszulachen.
"Willkommen auf der Normandy. Ich bin Captain Patrice Patel. Nun, auch wenn es knapp war, ich denke wir haben ein überzeugendes Schauspiel geliefert und die Crew der R'derath wird ihr Opfer für das Reich in der Heimat sicherlich sehr lobend erwähnen." antwortete ich und wandte mich zu Kahael.
"Dr. Kahael, schön Sie wiederzusehen..." sagte ich. Kahael war ja gestern erst hier gewesen. Ich wollte daher nicht so tun, als sähen wir uns zum ersten mal. Sein Auftauchen an Bord gestern passte, wenn man so wollte, auch gut zu unserer Geschichte. Als wäre er ein Vorbote gewesen. "Wir sollten keine Zeit verlieren. Sie haben wie ich annehme alles zum Transport vorbereitet." Ich deutete zum Transporterpult, wo der Transporterchief wenig begeistert seinen Platz räumte.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

269

Montag, 24. November 2014, 23:48

USS NORMANDY

Wie kam Neireh auf 'Doktor' Kahael? Was spielte der romulanische Deserteur hier? Axevin grübelte noch darüber nach, während er von der Transporterplattform herunterging. "Ich denke, die Torpedos sind präpariert. Fragen Sie den Doktor. Sie kennen sich offensichtlich."

Für die Crew der NORMANDY wollte er seine Rolle weiterspielen. Was wussten der Transporterchief und die Sicherheitsleute? Der Commander/Lieutenant schwieg nach seiner Antwort und wartete erst einmal ab. Ein Gefühl der Erleichterung meldete sich. Er war froh, von diesem Romulaner-Dampfer herunter zu sein. Die Sklaverei war zwar angenehmer, als er dachte. Aber vielleicht lauerte irgendein übereifriger vermeintlicher Frau eines ermordeten Ehemannes darauf, um anstelle Neirehs Rache zu üben. Da war es weitaus besser, hier zu sein.

"Schön, hier zu sein", setzte er noch nach.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

270

Dienstag, 25. November 2014, 22:45

Warbird R'derath, Frachtraum

MaSvorra hörte genau zu als Neireh von ihrem Sohn erzählte. Jede und jeder hatte eine andere Entwicklung in dieser Zeitlinie genommen. Er war zum Mönch geworden, sie zur Nummer 2 des Tal'Shiar und mit Familie. Er nickte als Zeichen, daß er sie verstand als sich ihre Augen mit Tränen füllten als sie von der Schwangerschaft sprach und der Beendigung dieser Zeitlinie. Es wäre beruhigend zu wissen, daß die Alter Ego das Leben fortsetzen und vielleicht das Glück fanden, das sie in ihrer Zeitlinie suchten.

Er legte seine Arme um sie als sie sich an ihn drückte und versuchte, ihr die Sicherheit zu geben, die sie suchte. Der Kuß ließ ihn die Intensität spüren, mit der sie gerade empfand. Nach ihrem Signal wurden sie an Bord der Normandy gebeamt.

Als sie ihn vorstellte, wanderten MaSvorras Augenbrauen nach oben, denn von den Torpedoprototypen hatte er keine Ahnung. Er nickte als Begrüßung und folgte Neireh von der Plattform hinunter.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

271

Dienstag, 25. November 2014, 23:03

7. August 2405 - USS Normandy

Der Angriff auf die Nightfall zeige das Brown wirklich alles tat um die Mitglieder der NA auszulöschen. Es war höchste Zeit das mit den Modifikationen an der Normandy begonnen wurden. Teral hatte in der alten Zeitline die Chance noch mit Liz zusammen zukommen. Bei Patirce sah die sache anders aus. Er hatte eine Menge zu verlieren. Im Transporterraum angekommen bat Patel den Vulkanier Thorata und Reeve im Hangar in Empfang zu nehmen. D´Amarok nickte und machte sich auf dem Weg zum Hangar wo er kurz darauf ankam.
Lt. Cmdr. Teral D'Amarok, Vulkanier -> Sicherheitschef der NEW AGE

Lt. Cmdr. Joran Kan, Vereinigter Trill -> Chefingineur der USS GALAHAD

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • Nachricht senden

272

Mittwoch, 26. November 2014, 19:52

Als Neireh ihn als Doktor vorstellte verzog er leicht das Gesicht, bemühte sich jedoch nicht weiter aufzufallen. "Captain", erwiderte Kahael den Gruß von Patel, nicht weniger von einem gewissen Unterton geprägt. "Natürlich habe ich das", fuhr er mit professoraler Diktion fort und verscheuchte den Transporterchief mit einer Handbewegung. Er nahm sich einige Sekunden um sich auf der Konsole zu orientieren. Dann erfasste er die Torpedos in der Waffenkammer des romulanischen Warbirds und aktivierte den Transporter. "Die Torpedos befinden sich nun alle im Musterpuffer ihres Schiffes", sagte er und verschränkte die Arme hinter seinem Rücken, "leider waren wir etwas unter ... Zeitdruck und mussten ein wenig improvisieren. Das führte zu einer leichten Instabilität. Wir sollten die Torpedos erst kurz vor ihrer Verwendung matrialisieren. Im Musterpuffer sind sie solange konserviert." Er blickte abwechselnd zu Patel und zu Neireh. Er wirkte dabei fast vulkanisch.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

273

Mittwoch, 26. November 2014, 21:49

07. August 2405 - USS Normandy

Ich nickte. "Also schön. Dann sollten wir keine Zeit verlieren und uns zum Maschinenraum begeben." sagte ich meinen Text für die anwesenden Sicherheitsoffiziere auf, hoffend, dass die nicht bemerkt hatten, dass Kahael davon gesprochen hatte, dass wir die Torpedos auch verwenden wollten.
Angesichts meiner Äußerung, dass wir zum Maschinenraum wollten, war dem Teamleiter des Sicherheitstrupp anzumerken, dass er erwog, Widerspruch einzulegen. Jedoch überlegte er es sich wohl anders.
Als wir beim Maschinenraum ankamen, war dies jedoch anders. Ich war froh, den Weg dorthin überhaupt gefunden zu haben, denn da gewesen war ich noch nicht. Ich hatte mir nur die wichtigsten Wege auf dem Schiff schematisch angesehen. Kurz nach Übertreten der Türschwelle kam mir jedoch eine bolianische Frau armschwingend entgegen. "Captain! Ich muss doch sehr protestieren. Der Zugang von Romulanern und Klingonen zum Maschinenraum ist streng verboten." sagte die Chefingenieuren namens Choil. "Mal abgesehen von Ihrer Frau." ergänzte sie nach kurzem Überlegen.
Ich blickte zu MaSvorra und dann zu Neireh. "Miss Neireh hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass bevor sie das Kommando über das romulanische Schiff übernommen hat, die Romulaner getarnte Minen in diesem Sektor abgesetzt haben. Mr. Axevin und Doktor Kahael sind Experten für diese Art Technologie. Sie werden einige Modifikationen vornehmen, damit wir die Minen enttarnen und entschärfen können. Wenn es Sie beruhigt, wird Mr. Axevin alle Modifikationen an der Normandy vornehmen und Dr. Kahael nur beratend tätig sein."
Man sah Choil an, dass sie viel zu erwidern, aber nur wenig zu argumentieren hatte. Daher konzentrierte sie sich auf einen neuen Kriegsschauplatz. Sie blickte zu Neireh und kniff die Augen etwas zusammen. "Was bewegt Sie eigentlich dazu, Ihr eigenes Volk zu verraten? Warum sollten wir Ihnen vertrauen?" fragte sie kurz angebunden und direkt.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

274

Mittwoch, 26. November 2014, 22:59

07. August 2405 USS Normandy

Transporterraum - Maschinenraum


Neireh hoffte inständig das sie mit dieser Geschichte durchkamen. MaSvorra Doktor zu nennen war zumindest keine Lüge, allerdings war er auf einem völlig anderen Gebiet Doktor. Kahael lieferte zumindest eine gute Vorstellung ab, auch wenn es ihm sicher mißfiel diese Rolle zu spielen. Bevor sie den Maschinenraum verließen, wandte sie sich noch an Axevin.

"Ich glaube ihre Lebensversicherung brauchen sie nun nicht mehr. Oder wollen sie das als Andenken behalten?", sagte sie und deutete auf den Halsreif mit den Zeichen ihres Hauses. Sie holte aus ihrer Hosentasche den Schlüssel um den Halsreif zu öffnen und übergab ihn Axevin. Als Axevin das Ding losgeworden war, führte sie Patel zum Maschinenraum der Normandy. Das Schiff war durchaus beeindruckend, selbst bei dem wenigen das sie sehen konnten. Den Sicherheitsleuten die sie begleiteten war nicht ganz wohl bei der Sache, das merkte man durchaus und als sie den Maschinenraum betreten wollten, baute sich eine kräftige Bolianerin vor ihnen auf und wollte sie nicht herein lassen. Neireh verhielt sich ruhig im Hintergrund und wartete ab. Offenbar hatte Patel die besseren Argumente. Als sie keine Argumente mehr hatte, wandte sie sich Neireh zu und blickte sie mißtrauisch an. "Was bewegt Sie eigentlich dazu, Ihr eigenes Volk zu verraten? Warum sollten wir Ihnen vertrauen?"

Irgendwie ahnte sie das diese Frage noch kommen würde. Neireh ließ sich von der provokanten Art der Bolianerin nicht beeindrucken und erwiderte ihren Blick kühl.

"Welche Hälfte meinen sie? Ich bin Halbromulanerin. Sie können sich nicht vorstellen wie es ist mit diesem Makel zu leben. Verrat? An wem ? Der Politik? Der Propaganda? Dem Tal Shiar, der meinen Vater ermorden ließ, weil er zur Wiedervereinigungsbewegung gehörte? Mein Sohn liegt schwerverletzt auf diesem Warbird. Ohne ihn wären wir jetzt nicht hier. Mein Sohn war bereit sein Leben zu opfern und ich bin dabei meines zu opfern dafür das es eine Zukunft geben kann, bevor wir alle unweigerlich in einen Krieg hineinschlittern werden. Wenn sie mir nicht glauben, dann überprüfen sie mich ruhig mit einem medizinischen Scanner."
Die Gefühle drohten sie wieder zu übermannen und es kostete sie Kraft diese kühle Fassade aufrecht zu erhalten, aber mittlerweile würde vermutlich auch der letzte merken wie es ihr wohl hinter dieser Fassade gehen musste. Dazu mußte sie nicht einmal so tun. Diese Gefühle waren durchaus echt.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

275

Mittwoch, 26. November 2014, 23:25

07. August 2405 - USS Normandy

Neireh antwortete, bevor ich eine Chance hatte, die Chefingenieurin zurecht zu weisen. Ich wunderte mich, welch starke Gefühle auf Neireh lasteten. Mir schien der Counsellor würde alleine schon mit Captain und erster Offizier nach dieser Mission genug zu tun haben.
Um sicher zu gehen, dass Neirehs Antwort ausreichend war, ergänzte ich noch eine kurze Ermahnung. "Miss Choil, Neireh und ihre Gefährten haben viel geopfert, um hier sein zu können. Wir schulden Ihnen viel und sollten Sie wie Ehrengäste behandeln." sagte ich streng.
Choil gab ihren Widerstand auf und führte Axevin, Kahael und den Rest von uns an eine Arbeitskonsole des Maschinenraums, der abgesehen vom Warpkern, Hauptcomputer und allen vitalen Systemen ebenfalls fast vollständig holografisch war. Ich blickte zu Axevin und Kahael und deutete den beiden an, dass sie mit den besprochenen Modifikationen anfangen sollten, die notwendig waren, um die Guardian aus dem temporalen Flux zu befreien. Die Crew der Guardian hatte den beiden die vorzunehmenden Arbeitsschritte in schmerzhafter Genauigkeit vorher instruiert. Auch bei der Konfiguration der Torpedos würden noch einige Handgriffe notwendig sein. Gleichzeitig mussten beide ihre Spuren gut verwischen, weil Choil sie und ihre Änderungen sicherlich im Auge behalten würde.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

276

Donnerstag, 27. November 2014, 13:46

USS NORMANDY


Erleichtert stellte Axevin fest, dass er mit dieser Föderationstechnologie etwas anfangen konnte. Und Holotechnologie war ein Hobby von ihm, so dass es ihm keine Schwierigkeiten machte, sich an diese Arbeitskonsole zu gewöhnen. Für die Dinge, von denen er ausgesperrt war, war er ohnehin nicht qualifiziert. Er war kein Ingenieur, er war Techniker. Er befasste sich damit, den temporalen Fluss anzupassen, überprüfte die Chronithonenstabilität und die Stabilität der Aussenhülle der Torpedos im Transporterpuffer. Ausserdem kümmerte er sich um den Transporter selbst.

"Die Modifikationen sind bereit", meldete er schliesslich. "Alles weitere hängt von Doktor Kahael ab."
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Curtis Reeve

Sieht in echt natürlich besser aus als auf dem Foto

  • Nachricht senden

277

Donnerstag, 27. November 2014, 21:27

Shuttle Nightfall

Das Shuttle wurde von einem weiteren Schuss durchgeschüttelt und Curtis sehnte das immer näher kommende Föderationsschiff herbei. Es waren nur noch wenige Meter und langsam schien es so, als würde das feindliche Schiff aufgeben.
Zwei Minuten später war das Shuttle sicher im Hangar der Normandy verstaut. Curtis und Ayame stiegen zusammen aus und standen dem Sicherheitschef der New Age gegenüber. Der Counselor war froh ein weiteres bekanntes Gesicht zu sehen.
" Commander! Erbitte Erlaubnis auf diesem Schiff Zuflucht zu finden.", begrüsste er ihn.
Ensign Curtis Reeve---> Counselor der NEW AGE

Lt. Kol ----------------> Leitender Wisenschafts- und OPSoffizier USS GALAHAD

278

Donnerstag, 27. November 2014, 23:30

Yacht Nightfall

Kanda gab sein Bestes als Pilot, und hoffte nur, das Schiff würde es sicher bis zur Normandy schaffen, doch hin und wieder hatte er so seine Zweifel. Überall und nirgends leuchteten Warnlampen auf und es schien so, als würde das Verfolgerschiff sie doch noch einholen. Doch dann schien es abzudrehen.... Hatten sie es wirklich geschafft?..... Für einen Moment spürte er Ayames Hand auf seiner Schulter liegen, während er weiter auf die Normandy zuflog.
Wenig später setzte die Yacht im Hangar der Normandy auf und Kanda deaktivierte die Triebwerke, dann ließ er sie Zugangsrampe hinunter fahren und sah zu, wie Curtis Reeve und Ayame Thorata sein Schiff verließen. Dann verließ auch er seine Yacht um den Schaden von außen zu begutachten.

Als Ayame D'Amarok im Hangar stehen sah, wäre sie dem Vulkanier am liebsten um den Hals gefallen, so glücklich war sie, sicher hier angekommen zu sein und wieder vertraute Gesichter sehen zu können. Sie drehte sich kurz um, wollte wissen, wie beschädigt das Schiff des Freundes sein konnte, und sah einige geringfügige Schäden.
Lt. JG Ayame Thorata
Wissenschaftsoffizier
USS NEW AGE

( NPC: Yu Kanda, Lavi O'Neill )

Lieutenant Alexis Carter,
Councelor der USS Galahad

279

Freitag, 28. November 2014, 18:58

USS NORMANDY


Die Torpedos waren erledigt. Schwieriger war es, den Sensoren beizubringen, ein Schiff zu orten, dass es in dieser Zeitlinie nicht gab und nebenbei in einer Region herumschwirrte, aus der es herausgezogen werden sollte. Damit beschäftigte sich Lieutenant/Commander Axevin jetzt und es half ihm nicht viel, dass er einiges von der Technik der NORMANDY verstand. Er wusste nichts über die Hülle und die Signaturcharakter der GUARDIAN. Also musste er jedes einzelne Schiff im Mutara-Nebel durchscannen, um eines herauszufinden, dessen Charakteristica untypisch für die Föderation oder die Romulander sein könnten - und für das Shuttle Kahaels und die NIGHTFALL. Das würde eine Weile dauern...
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

280

Freitag, 28. November 2014, 21:35

07. August 2405 - USS Normandy

Ich für meinen Teil hielt mich nicht lange im Maschinenraum auf. Ich konnte hier eh nur im Weg rumstehen. MaSvorra musste ebenfalls hier verbleiben, weil es Teil seiner Tarnung war, Experte für die Rekalibrierungen zu sein, die jetzt am Schiff vorgenommen wurden.
So verblieb noch Neireh, die nicht Teil dieses Expertengremiums war. Ich beschloss, Neireh mitzunehmen, da es an Bord dieses Schiffes wohl kaum möglich war, sich als Romulaner frei zu bewegen.
Wir wandten uns zum Gang und ich ging voraus in Richtung Quartier meines Sohnes. Ich hatte mich bereits auf meine Art von K'Cha verabschiedet. Aber ich wollte noch versuchen, meinen Frieden mit meinem Sohn und meiner Enkelin zu machen.
"Ich denke, du verstehst meinen Schmerz jetzt ganz gut, Tre'al. Ich habe die letzten 15 Jahre darüber nachgedacht, wie mein Leben geworden wäre, wenn K'Cha überlebt hätte. Jetzt weiß ich es. Dafür bin ich dankbar. Es ist schade, dass du sie nicht kennenlernen kannst. Und es ist sehr schade, dass meine Kinder keine Zukunft haben sollen." sagte ich unterwegs.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher