Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 12. Januar 2015, 19:47

Licht aus der Asche

300 Jahre zuvor.

Teman stand vor einem Portal und wartete auf Isara. Sie tauchte kurz darauf auf.
Isara: "Die Archeins haben mit der Bombardierung unseres Planeten begonnen."
Teman:"Wieviele Evakuierungsschiffe haben es geschafft."
Isara:"Kein einziges."
Teman:"Dann ist unser Volk am Ende."
Isara:"Um so wichtiger ist es unsere Mission abzuschließen."
Teman:"Wir müssen die Sonde absenden bevor man sie entdeckt."

Isara nickte und wandte sich an die KI die auf Befehle wartete: “Farin, Programm Teman 7 aktivieren.

Farin:"Phase 1 Initiiert. Tiefschlafprotokoll aktiviert."
Teman und Isara lösten sich in einer Art Transporterstrahl auf.
Farin:"Phase 1 abgeschlossen. Phase 2 initiert. Sonde wird abgesendet."
Der Boden vibrierte und man hörte wie sich eine Luke öffnete und dann etwas startete.
Farin:"Phase 2 abgeschlossen. Phase 3 initiiert. Abschaltung der Systeme."

Die Computer deaktiverte sich, während die KI in den Standbymodus ging.

Das 24. Jahrhundert

Nach dem Ende von zahllosen Konflikten und Kriegen begann im 24 Jahrhunderts eine neue Ära des Friedens und der Zusammenarbeit zwischen den größten Machtblöcken des Alpha und Beta Quadranten.

Doch sie wurden beobachtet. Wartend…. Auf den richten Zeitpunkt.

Intro:
https://www.youtube.com/watch?v=Zw-Bu47K6EU

Sternenflotten HQ, Erde:

Admiral T'Lara, Admiral Moore, und Admiral Ross standen in der taktischen Zentrale des Hauptquartiers und sahen sich die Berichte durch, die seit 2 Wochen laufend aus dem H´toria System kamen. Vor 3 Wochen wurden sie vom hohen klingonischen Rat kontaktiert und, wenn man es genau nahm, um Hilfe gebeten. Und offensichtlich hatte man, wenn auch widerwillig, die Hilfe der Romulaner angenommen. "Wir konnten den Vormarsch dieser aggressiven unbekannten Species stoppen. Das Tachyonennetzwerk arbeitet effektiv und lässt keine fremden getarnten Schiffe durch." meinte Ross und sah in die Runde. "Es wird etwas dauern bis wir das ganze System befreit und die Fremden hoffentlich dort hin verjagt haben, wo sie hergekommen sind, aber es werden keine weiteren Verstärkungen benötigt."sagte Moore und dann sprach die Vulkanierin: "Dann können wir uns wieder der Sonde widmen. Ich empfehle für diese Erstkontaktmission Cpt Neireh und die New Age." "Warum die New Age. Sie wissen doch, dass wir dieses Schiff immer wieder in den Reparaturdocks haben und die Crew um Cpt. Neireh scheint den Ärger direkt anzuziehen.": meinte Moore.

"Nun es mag sein sein, dass sie Ärger anziehen, aber sie beherbergen Romulaner, Klingonen, Menschen und viele weitere Rassen an Bord. Aus diesen Grund ist es nur fair, dass wir die Allianzen, die wir geschmiedet haben, weiter festigen.":sagte Ross. T'Lara und Moore nickten zustimmend. T´Lara drehte sich zu Cmdr. Gardner um:"Senden sie eine Nachricht an Cpt. Neireh und Cmdr. Patel. Dass sie sich umgehend im Hauptquartier melden sollen." "Auch Cmdr. Kahael soll sich umgehend einfinden.":warf Moore ein. "Aye, Ma´am, Aye, Sir" :entgegnete Gardner und ging zur Kommeinheit, um die Nachricht zu versenden. Admiral Ross sah zu Moore:" Sind sie sich wirklich sicher, dass sie ihn hier haben wollen? Sie kennen seine Akte." "Ja, das bin ich. Er sollte aus erster Hand erfahren, was ihn erwarten wird und ich bin mir sicher, dass er sich dieser Herausforderung annehmen wird."
Lt. Cmdr. Teral D'Amarok, Vulkanier -> Sicherheitschef der NEW AGE

Lt. Cmdr. Joran Kan, Vereinigter Trill -> Chefingineur der USS GALAHAD

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 984

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. Januar 2015, 21:45

New Age, 17. Januar 2388, Büro Kahael

"Als kleiner Anreiz für dich: wenn es klappt, darfst du erneut meinen Junggesellenabschied veranstalten. Und da erwarte ich natürlich dann eine Steigerung." sagte ich gerade zu Kahael, als eine Nachricht herein kam. "Brücke an Commander Patel und Commander Kahael, Sie sollen sich bei Admiral Ross im Sternenflottenhauptquartier einfinden." Ich blickte erschrocken hoch zu Kahael und blickte auf das Glas Ale in meiner Hand. "Ich glaube ich muss sehr schnell, sehr nüchtern werden." stellte ich dann fest und stand auf. "... ach Kahael, aufgrund einer gewißen historischen... Vorbelastung, solltest du beim Junggesellenabschied diesmal besser auf eine Stripperin verzichten." scherzte ich und begab mich zur Ausnüchterung auf die Krankenstation. Unterwegs sagte ich M für den heutigen Abend schweren Herzens ab.

Sternenflottenhauptquartier- Büro Admiral Ross

Ich traf, jetzt weitgehend nüchtern, als erster im SF-HQ ein. Ich war gespannt auf unsere nächste Mission, andererseits hätte ich es besser gefunden, noch ein wenig Zeit auf der Erde mit M verbringen zu können. Diesmal gönnte SF uns aber scheinbar keine Pause.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Axevin

McDonald

Beiträge: 1 493

Wohnort: Duisburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. Januar 2015, 23:01

New Berlin auf Luna, NEW AGE

In sein Appartment zurückgekehrt, legte Alec wieder die schiffspezifische Uniform an, den Kompromiss, den man gefunden hatte, um den Bedürfnissen auch derjenigen gerecht zu werden, die als Föderationspartner auf dem Schiff dienten. Er wollte gerade seine Reisetasche überwerfen und sich auf den Weg zur Shuttlerampe machen, als der Türsummer ertönte. In der Tür stand Shannon, diesmal nicht in Zivil, sondern in der Unform eines Lieutenants der Sternenflotte, die sie besonders attraktiv erscheinen liess. Sie sah Claire sehr ähnlich: rotblond und schlank, nur hatte Shannon Sommersprossen.

"Sollen Sie mich umstimmen?" Shannon lachte und schüttelte den Kopf. "Nein, ich bin aus freien Stücken hier." Er wies auf die Couch und sie setzte sich.
"Lieutenant, wir werden uns wohl nicht wiedersehen, aber glauben Sie mir, Sie machen einen Fehler."

"Das denke ich nicht", entgegnete Alec. "Was Sie tun, ist illegal, auch wenn es in Flottenkreisen offensichtlich gedeckt ist."

Sie lächelte. "Ja, es wird unterstützt. Von aufrechten Patrioten in der Sternenflotte, die sich gegen die Annäherung an die kriegerischen Klingonen und Romulaner wenden." Ihre Gesichtszüge wurden ernst. "Sie haben Ihren besten Freund und Ihre Eltern in Gefechten mit Romulanern verloren. Wie können Sie mit Ihnen paktieren?"

"Sie kennen unseren Captain nicht und ... unseren Chefingenieur. Sie kennen die Romulaner in meinem Team nicht. Ich habe rechtzeitig erkannt, dass die Zeit des 'Kalten Krieges' vorbei ist. Die ENTERPRISE hat das möglich gemacht und meine Eltern ehre ich jetzt mehr als mit terroristischen Aktivitäten."

Sie stand auf. "Terror? Denken Sie, wir terrorosieren? Nein, wir versuchen, die Föderation vor Schaden zu bewahren." Sie wandte sich zum Gehen. "Wir haben beschlossen, nicht unter das Kommando der Föderation zurückzukehren, wenn wir die Erde verlassen. Ich wollte Sie noch einmal sehen, bevor das geschieht. Und ich warne Sie: im engeren Umfeld Ihrer geliebten Claire ist jemand, der nur auf unseren Befehl wartet, wenn Sie uns verraten."

Axevin brachte sie zur Tür. "Ich habe es verstanden", antwortete er. "Ich wünsche Ihnen Einsicht, kein Glück." Sie nickte, küsste ihn zu seiner Überraschung auf die Wange und ging dann. Er versiegelte seine Wohnung, um dann mit dem Turbolift zum Shuttledeck auf dem Dach seines Siedlungskomplexes zu fahren. Das Shuttle brachte ihn zur Werft, wo die NEW AGE auf ihn zu warten schien.

Wieder in seinem Quartier, hielt er sich nicht mit Auspacken auf. Er kontaktierte Vutoc und T'Voc, um mit ihnen die Brückenschichten zu besprechen und die Startprotokolle durchzugehen.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

Beiträge: 6 388

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Januar 2015, 21:47

Kaum hatte Patel die Worte ausgesprochen, formte sich auch schon eine Idee im Kopf des Ingenieurs: "Und ich kenne da auch schon eine Alternative", sagte er laut zu sich selbst. Er warf einen Blick auf die Flasche. "Was auch immer der Dicke zu sagen hat, nüchtern will man es bestimmt nicht hören", brummte er und nahm sich noch einen kräftigen Schluck aus der Flasche. Bevor er das Schiff verließ, machte er noch eine kurze Runde durch den Maschinenraum. Er wollte sich sicherheitshalber davon überzeugen, dass die New Age einsatzbereit war. Auch wenn er daran nie einen Zweifel hegte. Das Schiff trug viele Narben, aber bereit war sie immer.

Wenig später fanden seine Atome auf einer Plattform im Sternenhauptquartier wieder zueinander. Er wurde von einer jungen Dame empfangen. Sie stellte sich als Ross' Assistentin vor. "Assistentin ... natürlich", erwiderte Kahael und lächelte freundlich, während seine Augen an den Kurven der Assistentin Achterbahn fuhren. "Wenn sie mir folgen würden, Commander." Ihre Tonlage verriet, dass sie solche Blicke mit vulkanischer Selbstbeherrschung zur hinnahm. Innerlich kochst du und würdest mich am liebsten dafür umbringen, dachte sich Kahael und folgte ihr, nicht ohne das sein Blick ihre Rückansicht betrachtete wie ein Schiffscanner eine seltene Anomalie. Ob Patel über die schon hergefallen ist?, ging es ihm durch den Kopf. Es waren böse Gedanken. Seine Finger formten hin und wieder die Rundungen nach.

"Hier herein bitte", die Dame öffnete eine Tür und deutete an das er eintreten könne. "Danke." In seinem Gesicht hing ein breites Lächeln. Er gesellte sich zu Patel. "Hat dich die Assistentin auch abgeholt?" In seiner Stimme klang eine bestimmte Frage durch. Ein breites Grinsen blickte Patel an.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 444

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. Januar 2015, 17:32

USS New Age, Erdorbit

Die letzten Tage waren zum Glück vergleichsweise ruhig gewesen und die Crew genoß es etwas Zeit für sich zu haben. Immerhin hatte jeder noch die Erlebnisse der Zeitreise zu verarbeiten. Der eine mehr, der andere weniger. Einige nutzen auch die Hilfe des Counselors. Sie war froh das sie wieder zurück im Erdorbit waren. Neireh und MaSvorra verbrachten mehr Zeit miteinander und ihr war auch nicht entgangen das der Klingone versuchte sich mehr mit seiner spirutellen Seite zu befassen. Er hatte ihr von seinem Leben in der anderen Zeitlinie erzählt und sie von ihren Erlebnissen. Wie sehr es sie betroffen hatte einen Sohn kennen zu lernen den sie nie hatte und wieder zu verlieren. Sie hatten die letzten Tage öfter darüber nachgedacht wie es wäre Kinder zu haben, aber wenn sie an ihre Pflichten als Captain dachte und die letzten Missionen, verwarf sie den Gedanken wieder. Sie war auch nicht bereit das Schiff und ihre Position dafür aufzugeben. Davon abgesehen das sie sich nicht sicher war ob es für sie beide überhaupt so einfach werden würde auf natürlichem Weg. Nein, dazu war noch nicht die Zeit sicher darüber den Kopf zu zerbrechen welche Schwierigkeiten ein Kind mit diesem gemischten Erbe später haben würde. Wer weiß wie die Zukunft aussehen würde. Jetzt zählte erstmal das sie wieder zu Hause waren. Neireh war mit MaSvorra zum Essen verabredet und sie hatten noch ein Holodeck ganz für sie alleine reserviert. Es war noch Zeit und derzeit stand Neireh unter der Dusche und ließ warmes Wasser über ihre Haut perlen. Sie versuchte etwas zu entspannen und den Kopf frei zu bekommen als die Nachricht der Brücke kam. Sie seuftzte und angelte nach dem Handtuch. Das wars wohl mit der Abendplanung.

Wenig später hatte sie eine frische Uniform an und hatte MaSvorra Bescheid gesagt das sie ins SF Hauptquartier musste. Sie fragte sich um was es wohl ging. Immerhin hatten sie ihre Befehle bisher auch nicht persönlich übermittelt bekommen.


Sternenflotten Hauptquartier


Als sie auf der Plattform materialisierte, wurde sie von einer jungen Frau empfangen , die auf Männer mit Sicherheit eine gewisse Anziehungskraft hatte.
"Willkommen, Captain Neireh. Wenn sie mir bitte folgen würden.", begrüßte sie sie mit einem geschäftsmäßigen Assistentinnen-lächeln.

Als Neireh das Büro betrat, waren Kahael und Patel schon anwesend. Kurz war sie verwunderte warum auch Kahael eingeladen worden war und begrüßte dann Admiral Ross förmlich.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Axevin

McDonald

Beiträge: 1 493

Wohnort: Duisburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 14. Januar 2015, 17:47

USS NEW AGE

Ziemlich langweiliger Kram, dachte Alec zum wiederholten Male. Was sollte er schreiben? Diese Frage beschäftigte ihn immer, wenn er seine Leute beurteilen sollte. Auf der Brücke dienten stets ein Offizier und zwei Unteroffiziere an den Stationen der OPS. An der OPS direkt, am Energiemanagement und an der Station für Interne Systeme. Alle schön aufgereiht nebeneinander. Und dann gab es die Wartungsstationen in der Nähe der Sensoren- und Kommunikationsphalanxen mit je zwei Crewmen und die Kontrollstation auf dem Maschinendeck. Insgesamt ein Dutzend Leute je Schicht. Sechsunddreissig Berichte, alle in dreifacher Ausführung, je einen für ihn, für Kahael und für Commander Patel.

Der Leitende Operations Manager Lieutenant Axevin wusste schon, warum er das alles auf die lange Bank schob. Insbesondere die Vulkanier, Andorianer, Klingonen, Romulaner und Cardassianer in seinem Team konnten recht empfindlich reagieren. Zum Glück hatte er nur einen Tellariten und zwei Bolianer in der Mannschaft. Die einen reagierten auf wohlwollende Beurteilungen gekränkt, die anderen auf zu negative. Den Tellariten, einen hervorragenden und noch jungen Crewman, handelte er als erstes ab. Er erhielt ein vernichtendes Urteil, dass so formuliert wurde, dass zwischen den Zeilen herausragende Leistungen gelesen werden konnten. Zwei Problemfälle markierte Alec für Kahael. Den Andorianer und den Bolianer konnte er eigentlich nicht gebrauchen. Er schlug sie für Fortbildungen auf der Sternenflottenakademie vor, denn ihnen fehlte einfach zu viel Grundwissen. Die schwierigsten Fälle waren Vutoc und T'Voc. Sie waren perfekt und er würde sie zur Beförderung vorschlagen. Sie würden dann mit ihm gleichziehen und in den Lieutenant Senior Grade kommen. Zwei Unteroffiziere sollten Master und Senior Chief werden, das war es dann. Offiziersbeförderungen übersteiegen seine Kompetenz.

Für jede Beurteilung führte Alec Gespräche mit den Betroffenen. Er nahm Kontakt über die Langstreckenkommunikation mit den Abwesenden auf oder verabredete sich mit ihnen im Casino. Dabei sorgte er für eine angemessen lockere Atmosphäre, was ihm bei einem Tellariten ebenso schwer fiel wie bei den Bolianern. Die anderen waren wesentlich leichter zu handhaben. Nachdem alle Berichte fertig waren, widmete sich der Lieutenant seinem Hobby. Er hatte sich in den Kopf gesetzt, die Brücke der NEW AGE vollständig nachzubilden. Komplett und voll funktionsfähig. Der Clou daran sollte sein, dass man vom Holodeck aus die gesamte Schiffsführung übernehmen können sollte, ähnlich wie auf dem Geheimen Sicherheitsdeck. Die ersten Entwürfe standen und er sandte sie dem Chefingenieur als Vorschlag.

Ganz nebenbei stellte er Nachforschungen über die WATERLOO an. Und über das Umfeld von Lieutenant Commander O'Connor, seiner Freundin. Er bekam schnell heraus, dass nur zwei Personen infrage kamen, die ihr gefährlich werden konnten. Er kopierte die Akten auf ein Padd und beschloss, D'Amarok einzuweihen. Nur war er seines Wissens noch nicht an Bord. Es war nicht so einfach, an die Daten heranzukommen, aber mit dem Vorwand, einen Experten für Holokommunikation zu suchen, um eine Planstelle zu besetzen, klappte es.

Die Holokommunikation auf den neuesten Stand zu bringen, war ein weiteres Projekt. Sie benötigte ein Upgrade, damit sie flimmerfrei und in Echtzeit erfolgen konnte. Auch daran arbeitete der OPS fieberhaft. Er war also reichlich beschäftigt. Sein Problem war es, die Photonen während der Kommunikation in Echtzeit auf hohem Niveau stabil zu halten. Dafür kroch er wiederholt in Wartungsschächten herum, und ab und an war er auf der Brücke, um das Ergebnis zu begutachten. Das versuchte er, indem er Holoverbindungen mit Claire vom Captain's Chair aus herstellte. Auf diese Weise konnte er nicht nur mit ihr sprechen. Sie gab auch nützliche Tips. Schliesslich war sie die Expertin für Holotechnologie. Ihr erstes Ziel war es, das jeweilige Gegenüber lebensgross, und in einem weiteren Schritt lebensecht darzustellen. So sollte es dem Captain leichter fallen, die Emotionen ihrer Gesprächspartner zu deuten und sich deren Gemütszustand anzupassen. Das konnte einen diplomatischen Vorteil bedeuten.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

7

Mittwoch, 14. Januar 2015, 19:19

Sternenflotten HQ, Erde - Büro von Admiral Ross:

Ross sah in die Runde und begann dann zu sprechen:"Willkommen, Cpt. Neireh, Cmdr Patel, Cmdr Kahael. Ich habe auf Empfehlung von Admiral T`Lara kommen lassen. Da sie ihr Schiff und ihre Crew und ihr Schiff für ihre kommende Mission am geeignetsten hält. Eigentlich waren sie vorher als Verstärkung für die alliierte Flotte H´toria System im klingonsichen Reich nahe der Romulanischen und der Föderations Grenzen vorgesehen. Da wir jedoch erfolgreich die Stellung halten ist es nur eine Frage der Zeit bis wir das System befreit habe." Der Admiral machte eine kurze Pause, als die Assistentin ins Büro kam und jedem ein Glas Mineralwasser hin stellte. "Sie werden eine eine Erstkontakt Mission durchführen der sie weit außerhalb der erforschten Gebiete bringen wird. Sie werden sich jetzt fragen warum wir das machen. Nun das zu beantworten ist ein leichtes. Wir haben eine Einladung erhalten die uns durch eine Sonde übermittelt wurde und sie enthielt auch eine Menge Kartenmaterial und andere interessante Dinge."

Wiederum machte er eine kurze Pause um seine Worte wirken zu lassen und aktivierte dann eine holographische Karte die die Wegstrecke zu zeigen schien. "Das Ziel ist der Planet Ismar im Typhon Nebel. Wie sie sehen ist es ein sehr langer Weg. Sie würden hin und zurück etwa eineinhalb Jahre brauchen. Aus diesem Grund habe ich auch sie herrufen lassen Cmdr. Kahael. Soviel man mir gesagt hat lieben sie Herausforderungen und in dem Punkt habe ich etwas für sie. Die Sonde hat auch Pläne für eine Art Slipstreamantrieb mit geliefert in dessen Mittelpunkt die Sonde offensichtlich als Energiequelle dient. Sie sind befugt ihn zu bauen und aus zu testen. Eine Werft auf Utopia Planitia wurde bereitgestellt und sie bekommen alle Materialen die dazu brauchen." Dann wandte er sich wieder an alle. "Es ist uns bewusst das es etwas dauern wird bis der neue Antrieb arbeiten wird, aber bis es soweit ist können sie sich so gut wie möglich vorbereiten. Wenn es nötig ist ist auch Landurlaub möglich." Wieder sah er jeden einzelnen an:"Haben sie noch Fragen ?"

New Age

Teral lies an Bord beamen und er wirkte sehr entspannt. Das Treffen mit Liz war sehr gut gelaufen und die Möglichkeit sich wieder mit ihr zu treffen fand er akzeptable. Der Vulkanier ging in sein Quartier wo er seine Privatkleidung ablegte und dann nach einer Dusche eine Uniform anlegte. Danach ging er auf die Brücke und begann an der taktischen Station zu arbeiten.
Lt. Cmdr. Teral D'Amarok, Vulkanier -> Sicherheitschef der NEW AGE

Lt. Cmdr. Joran Kan, Vereinigter Trill -> Chefingineur der USS GALAHAD

Axevin

McDonald

Beiträge: 1 493

Wohnort: Duisburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 14. Januar 2015, 20:06

USS NEW AGE

Welch ein Zufall, dachte Alec gerade, als D'Amarok die Brücke betrat. Nur war der Zeitpunkt ungünstig, denn er war mit Claire in eine entscheidende Phase eingetreten.

"Also die Photonenkonzentration ist phantastisch und die Integrität stimmt auch."

Er nickte und er wusste, dass auch sie ihn jetzt lebensgross sah.

"Dann geben wir uns jetzt mal die Hand, mein Schatz", forderte er sie grinsend auf. Sie gehorchte lachend.

Er griff durch sie hindurch und er machte ein enttäuschtes Gesicht.

"Du kannst nicht alles haben", sagte sie. "Das ist kein Holoemitter, wie er in Holosuiten existiert."

Er nickte.

"Aber was wäre, wenn wir nicht diese Kommunikationsplattform, sondern tatsächlich Holoemitter benutzen würden", fragte er zurück.

"Habt Ihr genug Platz auf der Brücke? Du brauchst etwa fünf bis vielleicht sieben oder acht Stück, um ein punktgenaues Abbild von einem Gesprächspartner zu machen. Und dann müsstest du seine Daten in eine dynamische und universale Holomatrix übertragen. Erinnerst du dich an den Doktor von der VOYAGER? So ein Emitter benötigt einiges an Energie."

Wieder nickte Alec, aber er hatte schon Berechnungen angestellt.

"Wir werden uns ja nicht jeden Tag mit einem vom Kommando unterhalten. Und dann auch nicht immer über Holokommunikation. Das hier könnten wir im Bereitschaftsraum installieren und die einfache Version auf der Brücke behalten."

Sie stimmte zu. "Dann reichen fünf Emitter aus. Im Bereitschaftsraum wäre das Ergebnis perfekt, weil er kleiner ist und die Dinger enger beieinander installiert sind."

Alec sah zum Sicherheitschef herüber und fragte sich, ob er sich dafür interessierte, was sie hier taten. Eigentlich waren sie sich nie nahe gekommen. Abgesehen von der unverhofften Wiederholung seiner Kindheit hatte er nie eng mit ihm gearbeitet. Und das, obwohl er und der Vulkanier schon einiges erlebt hatten.

"Ich muss zum Dienst", unterbrach Claire seine Gedanken und warf ihm einen Handkuss zu. "Ich liebe dich, bis morgen."

Lieutenant Axevin wurde leicht verlegen. "Ich liebe dich auch", antwortete er. "Und danke für deine Hilfe."

Das Hologramm verschwand und er setzte seine Berechnungen fort. Dann fasste er seine Ergebnisse zusammen und sandte sie zur Begutachtung an den Chefingenieur.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

Beiträge: 6 388

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 14. Januar 2015, 21:13

Mit sichtlichem Argwohn betrachtete Kahael das Wasserglas. Das ist nicht euer ernst. Ihr schickt uns wieder auf eine Riskiert-euer-Leben-für-unsere-Ärsche-Mission und drückt und dafür Wasser in die Hand? Sein Gesichtsausdruck unterstrich seine Gedanken. Als der Admiral etwas von einem Slipstream-Antrieb sagte, wurde Kahael aufmerksam. Der Rest war in seinen Gedanken um das Wasserglas untergegangen. Sein Blick wanderte einige Male zwischen Ross und Patel hin und her; mit einem kurzen Zwischenstopp auf dem Hintern der Assistentin. In seinem Kopf hallten die Worte der beiden Jungs aus der Zukunft wider: Entweder sind die beiden völlig unfähig oder haben mächtig Spaß daran mir das Leben schwer zu machen. Dann blickte er zu Ross: "Äh, ja ... ich hab eine ... mehrere eigentlich. Aber um es auf eine zu reduzieren, was ist da im H´toria System passiert? Verstehen sie mich nicht falsch, aber man lässt mich so selten aus dem Maschinenraum raus und da verpasst man so einiges ... und ... was für eine Sonde?" Er blickte in die Runde. In seinem Kopf drängte sich ein Bild einer strippenden Assistentin.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 984

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 14. Januar 2015, 21:34

Sternenflottenhauptquartier- Büro Admiral Ross

Als Kahael hinzutrat, fragte er mich erstmal über die vulkanische Assistentin aus. Mein Blick folgte der Frau, die bald darauf mit Neireh wiederkam. "Nun, es muss ja einen Anreiz für die Leute geben, Admiral werden zu wollen." kommentierte ich. Ich nickte Neireh zu und schon trat auch Admiral Ross hinzu. Ich hörte seiner Schilderung aufmerksam zu. Von der Schlacht gegen die unbekannten Angreifer im H'toria-System hatte ich zwar gehört, aber die ganze Angelegenheit war von der Sternenflotte eher diskret behandelt worden. Wenn ich davon gehört hatte, dann zumeist von klingonischen Kollegen.
Unsere eigentliche Mission klang sehr ungewöhnlich. Eine anderthalbjährige Deep Space Mission für einen Erstkontakt? Ein Slipstreamantrieb?
Vor meinem geistigen Auge verschwand die Belebung meiner Ehe mit M wieder in weiter Ferne. Anderthalb Jahre...
"Admiral, wie können wir wissen, dass die Bewohner von Ismar uns nicht in eine Falle locken? Und warum nehmen wir so einen Aufwand auf uns, um einer Einladung zu folgen? Wir könnten bis zur Erreichung des Isma-Systems sicherlich den Erstkontakt zu dutzenden anderen Spezies aufnehmen, die wesentlich näher am Föderationsgebiet liegen." erkundigte ich mich. "Wieso stellen wir den ersten Kontakt nicht über eine Sonde oder über Subraumfunk her?" ergänzte ich. "So weit weg ist es auch wieder nicht."
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 444

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. Januar 2015, 09:31

Admiral Ross konnte den skeptischen Blick von Neireh sicher geradezu spüren. Das Kahael den Antrieb umbaun sollte, war wenigstens die Erklärung das er auch bei dieser Besprechung war, aber eine Erstkontakt Mission? In ihr tauchten ungute Erinnerungen an die Daneri Mission auf.

"Sie wollen wirklich die New Age schicken? Nachdem was bei unserer letzten Erstkontaktmission passiert ist? Sicher es war nicht unsere Schuld was passiert ist, da uns im Vorfeld Informationen gefehlt hatten, die sich erst später herausstellten. Dennoch war die Mission weit davon entfernt als erfolgreich bezeichnet zu werden. Daneria wird noch lange mit den Folgen zu kämpfen haben und das Volk der Daneri wird erst lernen müssen mit Konzepten starker Emotionen umzugehen und sich mental dagegen abzuschirmen.", sagte sie. Dann sah sie auf das Glas Wasser, das die Assistentin gerade gebracht hatte. Am Blick von Kahael konnte sie sehen, das er nicht begeistert war. Allerdings schien er sehr interessiert an den Informationen zum verbessern des Antriebs. Sie sah auch kurz zu Patel, eine Mission über ein Jahr weg von allem nur der Hinflug? Aus der Wiederbelebung seiner Beziehung zu M würde dann wohl nicht viel werden. Was MaSvorra dazu sagen würde? sie waren zumindest auf dem selben Schiff, aber wie ging es ihm damit das es gerade im klingonischen Gebiet eine Krise gab?

"Admiral, ich muss da meinem Ersten Offizier zustimmen. Was wissen wir über dieses Volk und diese Region ? Wenn ich mich nicht irre hat die Föderation ja bisher nicht die besten Erfahrungen mit Sonden gemacht die von sehr weit her zur Erde kommen."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Curtis Reeve

Sieht in echt natürlich besser aus als auf dem Foto

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 15. Januar 2015, 16:04

New Age Messe

Curtis hatte sich weiter mit den Crewmitglieder beschäftigt und konnte so manches Trauma lösen.
Aber es gab immer noch einige Leute mit dennen er gerne sprechen würde. Ganz besonnders war ihm Lt Axevin noch wichtig. Bisher hatte der junge Mann ihn immer abgewiesen.
Curtis grübelte nun schon einige Zeit darüber, wie er zu dem Lt. durch dringen konnte. Bisher hatte sich ihm jedoch kein Weg erschlossen.
Er stand auf und beschlos sich auf der brücke umzusehen, vielleicht würde ihm das auf den richtigen Weg führen.


Brücke

Als er auf der Brücke ankam, setzte er sich auf den Stuhl des Counselors und beobachtete den Lt, der rein zufällig auch auf dr Brücke war bei seiner Arbeit.
Dabei musterte er den OPS Manager durchgehend, ohne genau zu wissen warum.
Ensign Curtis Reeve---> Counselor der NEW AGE

Lt. Kol ----------------> Leitender Wisenschafts- und OPSoffizier USS GALAHAD

13

Donnerstag, 15. Januar 2015, 22:05

Sternenflotten HQ, Erde - Büro von Admiral Ross:

Ross konnte die Skepsis und die Fragen in den Augen der der Führungsoffizieren sehen.

"Äh, ja ... ich hab eine ... mehrere eigentlich. Aber um es auf eine zu reduzieren, was ist da im H´toria System passiert? Verstehen sie mich nicht falsch, aber man lässt mich so selten aus dem Maschinenraum raus und da verpasst man so einiges ... und ... was für eine Sonde?"

"Was wir von den Klingonen Wissen wurde vor ein paar Wochen das H´toria System von einer fremden Spezies annektiert. Woher sie plötzlich gekommen sind weis keiner, aber wie gesagt wir sind zuversichtlich das wir den Konflikt bald beendet habe werde. Was die Sonde betrifft sie ist halb so groß wie die Hülle eines Torpedos unser Wissenschaftler konnten die Daten ohne Probleme Kopieren und auswerten. Sie werden ihnen zur Verfügung gestellt. Natürlich werden ihnen auch die Sonde übergeben. Vielleicht finden sie noch etwas was die anderen übersehen haben." antwortete der Admiral.

"Admiral, wie können wir wissen, dass die Bewohner von Ismar uns nicht in eine Falle locken? Und warum nehmen wir so einen Aufwand auf uns, um einer Einladung zu folgen? Wir könnten bis zur Erreichung des Isma-Systems sicherlich den Erstkontakt zu dutzenden anderen Spezies aufnehmen, die wesentlich näher am Föderationsgebiet liegen." erkundigte ich mich. "Wieso stellen wir den ersten Kontakt nicht über eine Sonde oder über Subraumfunk her?" ergänzte ich. "So weit weg ist es auch wieder nicht."



William sah zuerst zu Patel: "Wir werden wenn der Fall eintritt das der Antrieb nicht funktioniert eine Warp 9 Sonde schicken. Sollte der Antrieb eine Erfolg werden dann werden sie nach unseren Berechnungen Ismar innerhalb von 4 - 5 Tagen erreichen. Sie haben natürlich recht Cmdr. Patel es kann eine Falle sein und damit ist immer zu rechen."dann sah er zu Neireh.

"Sie wollen wirklich die New Age schicken? Nachdem was bei unserer letzten Erstkontaktmission passiert ist? Sicher es war nicht unsere Schuld was passiert ist, da uns im Vorfeld Informationen gefehlt hatten, die sich erst später herausstellten. Dennoch war die Mission weit davon entfernt als erfolgreich bezeichnet zu werden. Daneria wird noch lange mit den Folgen zu kämpfen haben und das Volk der Daneri wird erst lernen müssen mit Konzepten starker Emotionen umzugehen und sich mental dagegen abzuschirmen."

"Admiral, ich muss da meinem Ersten Offizier zustimmen. Was wissen wir über dieses Volk und diese Region ? Wenn ich mich nicht irre hat die Föderation ja bisher nicht die besten Erfahrungen mit Sonden gemacht die von sehr weit her zur Erde kommen."


"Wie sie schon gesagt haben Captain war es nicht ihre Schuld. Die Daneria Mission war leider ein tragischer Fall wenn ich das mal Milde ausdrücke, aber aus Fehlern lernt man. Wir haben uns für die New Age aus mehren Gründen entschieden. Sollte es sich wirklich um eine Falle handeln sind sie und ihre Crew eine der wenigen denen ich zutraue sich wieder raus zu kämpfen. Sie bekommen auch einen großen Handlungsfreiraum. Wenn es zu Riskant wird brechen sie die Mission ab, das liegt dann in ihrem ermessen. Die Informationen von den Ismar sind wage, aber wir haben raus gefunden das der Planet dem der Erde ziemlich ähnlich ist. Mehr wissen wir leider nicht. Ich möchte auf jeden fall das sie alle wieder Gesund und Heil zurück kommen." :meinte Ross und wartete auf weitere Fragen.
Lt. Cmdr. Teral D'Amarok, Vulkanier -> Sicherheitschef der NEW AGE

Lt. Cmdr. Joran Kan, Vereinigter Trill -> Chefingineur der USS GALAHAD

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

Beiträge: 8 984

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 15. Januar 2015, 22:29

Sternenflottenhauptquartier- Büro Admiral Ross

Ich hörte den Ausführungen von Admiral Ross zu und kam aus dem Staunen kaum heraus. "Die Technik dieser Sonde läßt darauf schließen, dass wir es mit einer technologisch fortgeschritteneren Spezies zu tun haben. Es ist fraglich, ob wir uns effektiv gegen feindselig ausgerichtete Schiffe wehren könnten. Hoffen wir also, dass es keine Falle ist." sagte ich. "Die Technik ist in jedem Fall faszinierend und wir sollten alles versuchen, sie- nach vielen vielen Tests - serienfähig zu machen. Nicht auszudenken, wie sich unsere Art, den Weltraum zu erkunden dadurch verändern würde." konstatierte ich.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Curtis Reeve

Sieht in echt natürlich besser aus als auf dem Foto

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 18. Januar 2015, 15:53

Brücke

Der Lt. hatte das Gespräch mit der anderen Person beendet und Curtis sah auch, dass er seine letzten Befehle auf der Konsole eingegeben hatte.
Deswegen stand der Counselor auf und stellte sich zu ihm.
" Lt Axevin, Ich müsste mich mal ganz dringend mit Ihnen unterhalten!", sagte er und wartete auf eine Reaktion.
Ensign Curtis Reeve---> Counselor der NEW AGE

Lt. Kol ----------------> Leitender Wisenschafts- und OPSoffizier USS GALAHAD

Neireh

Depp vom Dienst

Beiträge: 7 444

Wohnort: somewhere out there ;)

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 18. Januar 2015, 20:53

Sternenflottenhauptquartier - Büro Admiral Ross

Anfangs hatte sie befürchtet das das Daneria Desaster sich negativ auf ihre zukunft auf der New Age auswirken könnte, aber glücklicherweise sah man es bei der Admiralität ähnlich das sie keine Schuld daran hatte. Dennoch.. sie hatte sich Gedanken um ihre Halbschwester gemacht. Immerhin war Commander Bennett für diese Erstkontaktmission auch mitverantwortlich gewesen. Offiziell war nicht mal bekannt das sie verwand waren. Sie wußten es selbst bis zu dem Zeitpunkt nicht einmal. Die Erklärungen des Admirals zu dem was die Sonde im Gepäck hatte, verleitete sie doch dazu überrascht eine Braue zu heben.

"Auch wenn ich ihre Begeisterung verstehen kann, muss ich zu Bedenken geben das sicher auch andere Mächte ein Interesse an dieser neuen Antriebstechnologie haben werden, wenn sie sich als verwendbar erweist. Nicht nur die Art den Weltraum zu erkunden würde sich ändern. Solche Strecken in derart kürzerer Zeit zurücklegen zu können ist auch ein immenser taktischer Vorteil der nicht von der Hand zu weisen wäre. Ich denke ich muss sie nicht daran erinnern das die Informationen zu diesem neuartigen Antrieb höchstwahrscheinlich nicht innerhalb der Föderationsgrenzen bleiben werden, wenn sie die New Age dafür auswählen.", bemerkte Neireh recht ruhig und nippte dann etwas an dem Glas Wasser. Nach außen hin wirkte sie derzeit auf die meisten sicher fast schon vulkanisch, wenn man nicht wüßte das sie Romulanerin war. Natürlich hatte sie den Admiral gerade indirekt daran erinnert was sie eigentlich alle wußten, aber nicht aussprachen. Keiner wußte wieviele der Crewmitglieder die zu den anderen Großmächten gehörten nicht insgeheim früher eine Karriere beim Geheimdienst hatten, die so nicht in den offiziellen Akten auftauchte. Was in diesem Fall sogar sie mit einschloß, auch wenn sie diesen Teil ihrer Vergangenheit schon lange hinter sich hatte.
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age
Ex-Diplomatin und Dissidentin bei Rogue
T'Ary auf der Pioneer und andere Romulaner der Hintergrundgeschichte
"Wenn einer einen Traum hat, ist es nur ein Traum.Wenn viele denselben Traum haben ist es der Beginn der Wirklichkeit."

Axevin

McDonald

Beiträge: 1 493

Wohnort: Duisburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

17

Montag, 19. Januar 2015, 10:20

USS NEW AGE, Brücke

"Counsellor Reeve, für ein Therapiegespräch haben Sie sich den denkbar ungünstigsten Zeitpunkt ausgesucht", antwortete Alec freundlich. "Ich weiss, dass das auf mich zu kommt. Und der 'Buschfunk' hat mir auch schon zugeflüstert, dass Sie Theaterschauspieler suchen. Da muss ich leider absagen. Das hier ist wichtiger."

Der Operations Manager widmete sich wieder seinen Berechnungen an der OPS-Konsole. Er musste die Photonenkonzentration erhöhen, damit Figuren wie auf dem Holodeck auch körperlich miteinander kommunizieren konnten. Er kam also an der Installation von Holoemittern nicht herum...
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

Beiträge: 6 388

Wohnort: Rumpelkiste

Beruf: §

  • Nachricht senden

18

Montag, 19. Januar 2015, 19:03

"Das wird die Klingonen mächtig angepisst haben das die Sternenflotte ihnen helfen muss um einen ihrer Planeten zurückzuerobern", flüsterte Kahael leise zu Patel. Dann wandte er sich wieder an den Admiral: "Sir, ich will Ihren Enthusiasmus nicht bremsen, aber die New Age wurde nicht für den Slipstream konstruiert ... um es kurz zu machen, ohne Veränderungen an der Hülle oder der Struktur werden nur Trümmer das Ziel erreichen. Aber wenn sie mir die nötigen Ressourcen zur Verfügung stellen ..?"
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

19

Montag, 19. Januar 2015, 21:34

Sternenflotten HQ, Erde - Büro von Admiral Ross

"Ich bin ihrer Meinung, Cmdr. Patel. Aber bis es soweit ist wird es noch sehr lange dauern. Die Admiralität hat lange über diese Mission diskutiert und wir sind uns des Risikos bewusst das es eine Falle sein kann. :antwortete Ross und wandte sich dann zu Neireh. "Mir ist klar das es schwierig auf ihren Schiff etwas Geheim zuhalten. Zur Zeit findet zwischen dem Flottenadmiral und dem Präsidenten eine Gespräch statt wie wir am besten mit dieser Information umgehen werden und wieviel wir davon preisgeben. Wie dieses Gespräch ausgeht ist noch ungewiss." Der Admiral hörte zu was der CI zusagen hatte und antwortete:"Cmdr. wie ich schon sagte wurde für die New Age eine Werft bereit gestellt und sie bekommen alles was sie brauchen um ihr Schiff Slipstreamfähig zu machen."
Lt. Cmdr. Teral D'Amarok, Vulkanier -> Sicherheitschef der NEW AGE

Lt. Cmdr. Joran Kan, Vereinigter Trill -> Chefingineur der USS GALAHAD

Curtis Reeve

Sieht in echt natürlich besser aus als auf dem Foto

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 20. Januar 2015, 06:40

Diese Antwort des OPS Managers frustrierte Curtis. Sie war genau das was er bisher immer erhalten hatte, als er allgemeine Anfragen für Termine geschickt hatte, freundlich und direkt.
" Mr. Axevin, im Moment liegt die New Age in der Werft, wir sind nur mit einer Minimalbesatzung an Board und es gibt auch keinen direktem Notfall. Ich befürchte einen güstigeren Zeitpunkt werden wirnicht finden. ", sagte er ebenfalls in einem freundlichen Ton.
Nun wurde sein Blick jedoch ernster.
" Ich verlange auch gar nicht, dass Sie sich jetzt sofort mit mir zusammensetzen! Aber ich möchte vor dem Abflug des Schiffes mit Ihnen gesprochen haben. Ansonsten muss ich dem Captain dies mitteilen."

Dammit stellte er sich einige Schritte entfernt
Ensign Curtis Reeve---> Counselor der NEW AGE

Lt. Kol ----------------> Leitender Wisenschafts- und OPSoffizier USS GALAHAD