Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 20. Januar 2015, 11:06

USS NEW AGE, Brücke

Resignierend beendete Alec seine Berechnungen.

"Vielleicht haben Sie recht, Ensign. Gehen wir zu Ihnen in Ihnr Büro. Hier auf der Brücke ist das der falsche Ort."

Der Lieutenant sicherte seine Dateien und schickte seinen Vorschlag, Holoemitter im Bereitschaftsraum nebst ausführlicher Begründung an Kahael. Jetzt hing alles von seiner Genehmigung ab.

Dann wartete er darauf, dem Counsellor zu folgen.

"Aber auf die Couch legen werde ich mich nicht. Ich sitze lieber."
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 22. Januar 2015, 11:37

Sternenflottenhauptquartier- Büro Admiral Ross

Ich zog die Augenbraue hoch. Neirehs Argumente waren nicht von der Hand zu weisen. Trotz meiner vielen Jahre auf dem Schiff hatte ich nicht an die Begehrlichkeiten gedacht, die für andere aus der neuen Technik entstehen konnten. Vermutlich war ich inzwischen zu stark an unser Zusammengehörigkeitsgefühl gewöhnt, um noch eine Trennung der einzelnen Spezies im Alltag zu empfinden.
Die Antwort des Admirals erschien ein wenig zurückhaltend. Als hätte er keine Lust, diese Frage mit uns auszudiskutieren. Meistens ein Anzeichen dafür, wie sehr die Frage intern umstritten war.
Ich zuckte mit den Achseln. "Nun gut. Dann sollten wir wohl anfangen." sagte ich nur.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

23

Samstag, 24. Januar 2015, 22:51

New Berlin, Luna, 17. Januar 2388

Ayame verlor beim Laufen bald den Anschluss an ihren Freund. Erst waren es nur ein paar Schritte, dann wurden es einige Meter. Nach weiteren Metern brannte ihr die Lunge, sie brach ihren Lauf ab und lehnte sich an eine Wand, um dort zu verschnaufen. Nach wenigen Minuten war Lavi bei ihr, nachdem er bemerkt hatte, dass seine Freundin nicht mehr hinter ihm war. Er sah sie fragend an, „Ay, was ist los? Treibst du keine Fitness mehr?“
Sie jappste ihre Antwort, „Sorry, in der letzten Zeit kam ich wohl nicht dazu, zu viel Arbeit.“, von Zeitreisen und dessen Stress wollen wir gar nicht reden, dachte sie sich. O'Neill schüttelte den Kopf, „Du hast nicht einmal eine Stunde am Tag Zeit für deine Fitness?“ - „Keine Zeit würde ich nicht sagen, eher......“, versuchte sie ihre Haut zu retten. Er sah sie prüfend an, „Was ist los, Ay?“
Ayame ließ den Kopf sinken, „Das kann ich dir nicht sagen, Lavi, tut mir leid.“
Lavi nahm ihre Hand, während sie gemeinsam zurück in Richtung Wohnung gingen, „Versprichst du mir, darüber mit eurem Councelor zu sprechen?“ - „WAS!?!“, sie sah ihn überrascht an. Doch Lavi blieb unnachgiebig, „Ay, versprich es mir, bitte.“
Sie nickte nur. Dann gingen sie schweigend weiter, bis sie die Wohnung erreicht hatten.
Lt. JG Ayame Thorata
Wissenschaftsoffizier
USS NEW AGE

( NPC: Yu Kanda, Lavi O'Neill )

Lieutenant Alexis Carter,
Councelor der USS Galahad

Curtis Reeve

Sieht in echt natürlich besser aus als auf dem Foto

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 25. Januar 2015, 18:53

NEW AGE, Büro des Counselors

Bevor Curtis sich an seinen Schreibtisch setzte, begab er sich zum Replikator und holte sich eine Tasse Kamilentee, sowie das Wunschgetränk des Lts.
Er musterte seinen Gegenüber und trank einen Schluck.
" Nun gut, ich möchte ihre Zeit jetzt auch nicht vergeuden Mr. Axevin. Es würde mich interessieren, wie SIe die letzte Mission verkraftet haben! Ich muss ehrlich sagen, dass Ich sie auch nicht so gut weggesteckt habe. Sagen Sie mir, was Sie möchten."
Er hoffte, dass diese grobe Vorgabe den Lt. zum auflockern bringen konnte.
Curtis war bereit, genauso viel über seine eigenen Erfahrungen zu sprechen, wie mit Commander Patel. Er hatte festgestellt, dass man so immer noch die besten Resultate erziehöen konnzte.
Ensign Curtis Reeve---> Counselor der NEW AGE

Lt. Kol ----------------> Leitender Wisenschafts- und OPSoffizier USS GALAHAD

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 25. Januar 2015, 20:51

"Dann schieben wir die alte Dame mal ins Dock", sagte Kahael und klatschte die Hände zusammen. "Ich freue mich schon auf die neuen Kotflügel." Er lächelte breit und in seinem Kopf formten sich schon die ersten Ideen und der Gedanke an die Möglichkeit von dem großzügigen Zugang zu Material etwas für andere Projekte abzweigen zu können.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 25. Januar 2015, 22:00

San Francisco, 19. Januar 2388

Zwei Tage später betrat ich, M untergehakt, ein feines Restaurant in San Francisco. Wir trugen beide unsere besten Zivilklamotten. Es sollte der Auftakt zu einer neuen Beziehung werden. Wir waren wieder ein Paar und mit diesem Abend war dies dann offiziell.
Ich blickte auf das Sternenflottenhauptquartier, das sich in der Ferne am Himmel abzeichnete und dachte an die neue Mission. Kahael hatte sich bereits daran begeben, die New Age umzubauen, aber ich hatte zufällig gestern in Lieutenant Axevin einen Bruder im Geiste gefunden. Er hatte einige Ideen zu dem Problem, das Kahael beschrieben hatte und ich gab ihm einige zusätzliche Ressourcen, damit er seine Arbeit beschleunigen konnte. Es hatte immerhin auch einen Zusatznutzen für unsere Mission, wenn wir die Langstreckenkommunikation beschleunigen konnten. Denn unser Schiff würde beträchtliche Entfernungen zurücklegen. Natürlich würde die Echtzeithologrammkommunikation nicht über diese Entfernung funktionieren können. Aber hoffentlich wenigstens der normale Funk.
Und solange die New Age im Dock war, hatte ich Zeit für meine Beziehung zu M. Wir setzten uns an den reservierten Tisch und bestellten teuren Wein. Zum Glück waren wir so selten auf der Erde, dass wir keine Zeit hatten, unsere Credits auch nur annäherungsweise zu verbrauchen.
"Es ist eine schöne Fügung, dass wir beide nicht so schnell von hier weg müssen." sagte M, die keine Ahnung vom Inhalt meiner nächsten Mission hatte. So wie ich auch oft nicht ihre Missionen kannte. Das war Alltag für Sternenflottenpärchen. Neben dem Führungsstab der New Age waren nur wenige Crewmitglieder eingeweiht worden. Es sollte nach Möglichkeit nichts nach außen dringen, was nicht genaustens vorher abgestimmt war. Gerade nicht zu den anderen Mächten des Alpha- und Betaquadrantens.
"Die Götter sind uns wohl gewogen." antwortete ich und M lachte kurz. "Oh bitte, ich bin dir gewogen. Ich weiß zwar nicht, wie du es verdient hast, aber wir sind hier und ich freue mich. Mir geht es so gut, wie seit vielen Monaten nicht mehr." sagte M.
Ich nickte. "Ja, mir geht es genauso. Es kommt wieder zusammen, was zusammen gehört." antwortete ich.
"Dieses Mal sollte Neireh unsere Trauzeremonie durchführen." sagte M plötzlich.
Ich blickte überrascht auf. Wir hatten noch nicht einmal wieder mit einander geschlafen und plötzlich sprach sie von Heirat.
"Ich denke das würde sie sehr freuen." sagte ich dann, statt ihr zu widersprechen.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

27

Montag, 26. Januar 2015, 21:43

New Age

Teral war skeptisch gewesen, als er von der neuen Mission erfuhr. Genauso wie Neireh und Patel war er der Meinung das diese Einladung auch eine Falle sein konnte, aber dennoch waren die Befehle eindeutig. Noch weniger gefiel ihm das die Sonde an Bord gebracht wurde. Auch wen Sicherheitsscans nichts Besorgniserregendes zeigten, konnte es zu einem Risiko werden. Aus diesem Grund lies der Vulkanier die Sonde bewachen. Nur wenige wussten von diesem Ding und noch weniger waren befugt den Raum zu betreten in der es gelagert wurden. In den letzten Tagen hatte er sich oft mit Liz getroffen, aber dieses mal war er an Bord geblieben damit Neireh, der Dr. und Patel ihre Freizeit genießen konnten. D´Amarok ging zwischendurch die Berichte in seinem Büro durch die äußerst langweilig waren.
Lt. Cmdr. Teral D'Amarok, Vulkanier -> Sicherheitschef der NEW AGE

Lt. Cmdr. Joran Kan, Vereinigter Trill -> Chefingineur der USS GALAHAD

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • Nachricht senden

28

Montag, 26. Januar 2015, 22:06

Wie ein riesiges Mauls griffen die vier Halteklammern des Raumdocks nach der New Age. Sie fixierten das Raumschiff und hielten es in Position. Kahael registrierte das Geschehen als ein lautes Donnern das sich durch die Schiffshülle fraß. "Andockmanöver beendet", meldete die Steuerfrau mit ruhiger Stimme. "Danke Fähnrich. Genießen sie ihren Urlaub", antwortete Kahael. Mit einem Danke und einem freudigen Lächeln verabschiedete sich die junge Andorianerin. Die nächsten Tage würde das Schiff keinen Steuermann benötigen. Also hatte sich Kahael die Freiheit genommen ihr frei zu geben. Notfalls konnte auch er selbst das Schiff steuern. Ein piepsen signalisierte eine eingehende Nachricht vom Raumdock. Der Halb-Romulaner betätigte eine nervös blinkende Taste worauf schon jemand losquatschte: "New Age, stellen sie bitte auf externe Versorgung um." "Umgestellt", erwiderte Kahael nachdem er den entsprechenden Befehl eingegeben hatte. "Bestätigt."

Kahael hatte die Tage vor dem Verlegen des Schiffs ins Dock nicht nur die Umbauten geplant. Er hatte sich auch die Ideen von Axevin angeschaut. Dass das Schiff im Dock lag, kam dabei nicht ungelegen. Es bot die Zeit sich auch dem Wunsch von Patel zu widmen ... und die dafür nötigen Dinge dezent auf die Bestellliste für die Umbauten zu setzen. Fragen diverser Lagerverantwortlicher wurde mit einer Flasche romulanischen Ales oder anderen Spezialitäten der an Bord vertretenen Völker beantwortet. In diesem Punkt war die New Age ein fliegender Spezialitätenladen. Er machte einige Gegenvorschläge und übertrug Axevin die Umsetzung. Er würde hin und wieder vorbeischauen. Sein Problem vielmehr zu verhindern, dass die New Age im Slipstream auseinander gerissen wurde. Das Schiff hatte das falsche Design. Die halbe Nacht hatte er sich die Testdaten und Designstudien zum Vesta-Projekt angeschaut. Im Ergebnis kam er zu zwei Optionen. Er verpasste der New Age eine Slipstream-Prothese am Bug und den Warpgondeln oder er versuchte den Deflektorschildes so umzuformen, dass er eine entsprechende Hülle nachahmte. Die Prothese war die technisch einfachste Lösung. Würde jedoch viel Material und Zeit benötigen. Den Deflektorschild zu manipulieren war anspruchsvoll und risikoreich konnte jedoch Zeit sparen. Er entschied sich für beide Möglichkeiten. Würde die Prothese beschädigt, hatte man einen Plan-B für den Rückflug. Und einen Plan-B hatte man bisher immer benötigt. Mindestens.

Zehn Tage waren vergangen seitdem die New Age im Dock festgemacht hatte. Zehn Tage die Kahael ohne Schlaf verbracht hatte. Das Ergebnis schwebte nun im All. In der Werft trug es den Spitznahmen Das Kondom. Es war ein aus alten Schiffsteilen zusammengeschusterter Rumpf-Überzieher der Aussah wie ein riesiger spitzer Schnabel. Völlig übermüdet stand Kahael im Raumanzug auf dem Rumpf und beobachtete wie der zweite Schiffsrumpf von mehreren Arbeitsshuttles auf die New Age zugeschoben wurde. Als Metall auf Metall prallte, konnte Kahael regelrecht das ohrenbetäubende Kratzen und Knarzen hören, auch wenn es lediglich eine Synchronisation seines Kopfkinos war. Echt war dagegen der Lack der dabei abblätterte und in die weiten des Alls davon trieb. Immerhin zierten die New Age jetzt drei weitere Deflektoren, die er der Weft abgeschwatzt hatte. Einer würde direkt oberhalb des zweiten Rumpfs montiert werden sobald dieser verschweißt war. Auf den beiden Tragerümpfen befand sich jeweils ein weiterer. Sie waren für den Plan-B. Doch als nächstes würde Kahael einen neuen Schriftzug anbringen: USS Hässliches Entlein.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

29

Montag, 26. Januar 2015, 22:56

17. Januar 2388

NEW AGE, Auf dem Weg zum Büro des Counsellors

Während er Ensign Reeve folgte, beschäftigte sich Alec weiter mit seinem Projekt. Jetzt gab es nur noch ein Problem, und das musste warten. Alec musste Kahael davon überzeugen, Holoemitter in Neirehs Bereitschaftsraum zu plazieren. Bis dahin konnten einige Simulationen auf dem Holodeck durchgeführt werden. Die Berechnungen jedenfalls hatten ergeben, dass es möglich war, den Captain und ein holografisches Gegenüber auch mit einer relativ geringen Anzahl an Holoemittern die Hand schütteln oder sich umarmen zu lassen. Und da es nur um die Darstellung einer Person ging, brauchte man auch kein Gitter. Es genügte eine Markierung, auf die der jeweilige Gesprächspartner positioniert wurde, ebenso wie eine für die Übertragung nach draussen. Es würden immer zwei Emitter senden und drei empfangen. Der Zugriff auf biometrische interne Sensoren und die Kommunikationsphalanx der jeweiligen Gesprächspartner machte realistische Unterhaltungen in Echtzeit möglich. Alec kamen ab und an Zweifel daran, ob der Aufwand den Ertrag rechtfertigte. Aber eine lebensechte Unterhaltung, möglicherweise über Lichtjahre hinweg konnte Vorteile haben. Etwa wenn es um die Beurteilung einer Krisensituation ging. Wie oft wünschte man sich einen persönlichen Ratgeber herbei, der weit entfernt war. Mit dieser Holokommunikationstechnik würde man eine vertrauliche Atmosphäre schaffen, die einem die Distanz vergessen lassen konnte.

Am gleichen Tag
Büro des Counsellors

Das alles war vergessen, als er nun hier mit Reeve in dessen Büro sass. Er wählte einen Raktajino und setzte sich dem Consellor gegenüber. "Naja, die letzte Mission... Im Grunde haben beide Bewusstseinswanderungen jede Menge in mir wachgerufen: warum ich hier auf die NEW AGE kam, zum Beispiel. Als ich jung war, bauten mehrere Schicksalsschläge, die durch Romulaner herbeigeführt wurden, ein Feindbild in mir auf: einer meiner besten Freunde kam nach einem romulanischen Angriff ums Leben, mein Vater wurde mehrmals durch solche Angriffe schwer verletzt und schliesslich kamen meine Eltern beim Kampf der USS ENTERPRISE gegen die SCIMITAR um. Picard habe ich damals die Schuld gegeben, denn er hat den Rammkurs befohlen. Natürlich ist das Unsinn, aber es sitzt natürlich tief. Was aus jemanden werden kann, der derart viel Hass in sich hineinfrisst, habe ich kürzlich in der Zukunft auf Romulus erfahren. Zum Glück habe ich einen anderen Weg eingeschlagen als dieser Axevin. Ich habe mich freiwillig für die NEW AGE gemeldet, Captain Neireh und einige andere Romulaner kennen gelernt. Ich schätze sie, aber um sie zu mögen, brauche ich noch einige Zeit, das sage ich ehrlich. Ich vermute, auch der Captain hat einiges erlebt, was ziemlich durchschlagend war udn sie hierher geführt hat. Wir alle haben unsere Geschichten."

Mehr wollte Alec zunächst nicht sagen. Abgesehen davon, dass ein Counsellor nicht zu seiner bevorzugten Zielgruppe für Gesprächspartner gehörte, kannte er Reeve auch nicht gut genug. Für ihn war dieser Ensign eigentlich nicht erfahren genug für diese Crew.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

30

Montag, 26. Januar 2015, 23:20

San Francisco, 20. Januar 2388

Nach einer atemberaubenden Nacht mit recht wenig Schlaf waren wir in unserer Gästesuite aufgewacht und hatten gleich beschlossen, Captain Neireh um einen privaten Termin zu bitten. Wir wollten keine Zeit verlieren, bevor einer von uns beiden überraschend doch zu einer Mission berufen wurde. Und in unsere Hochzeitskleider/-anzüge passten wir ja auch noch- so lange war die letzte Hochzeit nun auch nicht her.
Der Captain hatte meines Wissens in den letzten Tagen diverse Briefings zur neuen Mission erhalten, die selbst für mich zu geheim waren. Vermutlich Alternativszenarios, Notfallpläne und so weiter. Daher wußte ich, dass sie in San Fransciso war.
Wir hatten uns in einem gemütlichen Restaurant, das für sein hervorragendes Brunchangebot bekannt war, verabredet. Ich nahm an, Neireh ahnte schon was ihr blühte, als sie M und mich Hand in Hand das Restaurant betreten sah. Ihre linke Augenbraue ging jedenfalls hoch, wie meistens, wenn ihr etwas klar wurde. Vermutlich konnte Neireh nach so vielen Jahren Zusammenarbeit auch meistens meine Gedanken raten.
"Hallo, Captain." grüßte M strahlend. Die lange Nacht war ihr kaum anzusehen, aber ich wußte, wieviele gefühlte Stunden sie heute morgen im Bad verbracht hatte, um diesen Eindruck zu erwecken. Es war, als wären wir schon wieder verheiratet. Der Weg dorthin fast nur eine Formalität...
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

31

Donnerstag, 29. Januar 2015, 20:10

San Francisco, 20. Januar 2388

Nach vielen Meetings und Briefings für die kommende Mission in denen sie mehrere Alternativszenarien durchgegangen sind, hatte Neireh fürs erste genug von den Konferenzen mit Admirälen und beteiligten Wissenschaftlern. Sie war auch relativ icher das die Admiralität sogar ein Alternativszenario hatte das sie nicht mal der Romulanerin erzählten. Die Einladung zu einem Treffen mit Patel und M nahm sie gerne an. Als sie in dem verabredeten Lokal eintraf, wurde sie gleich von einer sichtlich glücklichen Maria begrüßt und Patrice schien ebenfalls wieder sehr zufrieden, sogar glücklich zu sein. Offenbar war ihr die letzten Tage etwas entgangen, aber ihr Gespräch mit M schien Früchte getragen zu haben. Noch vor einem Monat hatte sich M ja noch geweigert überhaupt mit ihm zu sprechen und jetzt machten sie wieder den Eindruck ein glückliches Paar zu sein.

"Hallo. Mir scheint ich hab die letzten Tage zwischen Briefings und Konferenzen wohl einiges verpasst, wenn ich euch so sehe.", begrüßte sie die beiden mit einem freundlichen lächeln. "Es freut mich euch beide wieder so glücklich zu sehen.", fügte sie hinzu und nahm ebenfalls Platz. Beim eifrig herbeigeeilten Kellner bestellte sie einen Raktajino und ein Croissant mit einer thalianischen Schokocreme Füllung. Danach wandte sie wieder den beiden zu und musterte sie kurz einen Moment.
"Nun? Was verschafft mir die Ehre? Was es auch ist, ich glaube das dürfte ohne Zweifel der angenehmste Termin der letzten Tage sein."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

32

Donnerstag, 29. Januar 2015, 21:41

USS New Age

MaSvorra schloss enttäuscht die Verbindung mit Neireh. Er verstand schon, daß sie zu einem Treffen mit einem Admiral gehen mußte. Dennoch, er hatte sich auf den Abend sehr gefreut. Sie kannte sich definitiv besser auf der Erde aus und wußte die schönsten Ecken zu finden.

'Würde mein Vater mich so sehen, würde er mich zu einem Kampf herausfordern, um mir wenigstens einen ehrenvollen Tod zu schenken.' Er seufzte. Sein Blick ging durch das Quartier und er sah nur wenig Eigentum, immer getreu dem Motto, daß ein Krieger schnell reisen und wenig mehr Besitz als seine Waffen brauchte. Einige Padds lagen auf dem Tisch. MaSvorra hatte das Lesen wiederentdeckt, insbesondere die wenige Literatur dazu, was es direkt zu Kahless gab und zu spirituellen Praktiken auf Boreth.

Mit den Händen fuhr er sich durch die Haare, seine Gedanken kehrten zu dem letzten Gespräch mit Neireh zurück als sie sich erzählt hatten, was sie erlebt hatten. 'Vater wäre nie einverstanden mit einer Romulanerin.' dachte er und stand mit mehr Energie auf als für die Bewegung notwendig war. Das Bild seines Vaters erschien vor seinem inneren Auge.
Groß, streng, er selbst damals noch nicht ausgewachsen, sah damals zu ihm hoch. "Streng Dich an und mach dem Haus Ehre, mein Sohn. Du bist ein Krieger, vergiß das nie!" Das waren damals seine Worte gewesen, bevor er ihn auf das Schiff schickte, zu seinen ersten Kämpfen in der Flotte des Imperiums. Als bekk kämpfte er direkt, Mann zu Mann. Der Beginn seiner Karriere.

Seine Mutter, eine zierlich wirkende Klingonin, erschien aus seiner Erinnerung vor seinem inneren Auge. Sie war zäh, durchsetzungsfähig und ließ sich im Haus von keinem der Männer auf der Nase herumtanzen. Ein Griff ans Ohr und jeder der Männer wußte, daß er tun würde, was sie verlangte. Er mußte bei dieser Erinnerung schmunzeln und das Gefühl der Liebe für sein Mutter, SoS, kam aus der Tiefe empor.

Ein Piepsen erinnerte ihn an die Verabredung, die Neireh abgesagt hatte. Fast hätte er mit voller Kraft auf die Konsole gehauen, um den Alarm abzustellen, aber seine Beherrschung griff rechtzeitig ein. So wurde ein Tippen daraus.

"Computer, Musiksammlung öffnen, Dorraks Ode an die Liebe, abspielen." Musik ertönte, leise erst, die langsam lauter wurde bis der Gesang einsetzte. MaSvorra griff zu dem Padd mit den neuesten medizinischen Artikeln und legte sich auf das Bett, um zu lesen.

San Francisco, 19. Januar 2388

Wie versprochen, gingen Neireh und MaSvorra am Strand entlang, nachdem sie ein ausgiebiges Essen hinter sich gebracht hatten. Es war gut gewesen, sogar die Musik entsprach seinem Geschmack.

Die Dämmerung hatte eingesetzt, die Anzahl an Personen hatte mit der Temperatur abgenommen. Unter seinen Schuhen knirschte der Sand, wenn er auf die Seite geschoben, mehr als bei ihr. Sie erregten immer noch Aufsehen, wenn sie zusammen unterwegs waren, selbst hier in San Francisco.

"Was darfst Du mir über den neuen Auftrag sagen?" fragte er nach. Im Restaurant hatte er nicht gefragt, aber hier waren sie allein.
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

33

Donnerstag, 29. Januar 2015, 22:36

17. Januar 2388

Büro des Counsellors

"Aus den Abenteuern, die gerade hinter uns liegen, habe ich meine eigenen Konsequenzen gezogen", ergänzte Alec nach einer Weile. "Ich will meine Kindheit und Jugend nicht zurück. Sie waren alles andere als schön. Ich denke, dieser Trip in die Zukunft hat mir die Bestätigung dafür gegeben, dass ich mit meinem früheren Leben brechen musste." Hier machte er eine kurze Kunstpause. Beinahe hätte der Lieutenant seine Vergangenheit auf der Waterloo preisgegeben, von der nur Commander Patel und Captain Neireh wussten.


"Ich hatte kurzzeitige Phasen einer Beziehung zu einer Sternenflottenoffizierin auf dem Jupiter-Habitat. Wir haben beschlossen, diese losen wiederkehrenden Abenteuer in eine feste Beziehung münden zu lassen. Ich bin jetzt glücklich, Ensign. Und ich habe hier eine verantwortungsvolle Aufgabe zu erfüllen. Ich glaube, dass wir hier auf diesem Schiff mehr für diplomatische Verständigung zwischen Föderation, Klingonen, Romulanern und Cardassianern tun können als die dafür ausgebildeten Diplomaten. Ich hätte nie geglaubt, einmal an der Aufdeckung von Verschwörungen gegen das Romulanische Sternenimperiums beteiligt zu sein." Er grinste. Reeve konnte nicht wissen, warum das einmal so unwahrscheinlich war.


Er wurde wieder ernst. "Unsere Erlebnisse waren eine emotionale Herausforderung, aber ich lebe stets in der Gegenwart, Counsellor. Daher brauche ich auch keinen grossen seelischen Beistand.


Vielleicht belog er sich selbst,vielleicht auch nicht. Er wusste das nicht so genau. Eigentlich hatte er nicht die Zeit gefunden - oder sich genommen, um über diese Bewusstseinswanderungen nachzudenken.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 29. Januar 2015, 22:45

San Francisco, 20. Januar 2388

M, die alte Spanierin, bestellte eine heiße Schokolade mit Porras, während ich, der alte Franzose, ebenso wie Neireh Croissants bestellte und dazu einen Café au lait.
Ich setzte mich auf einen der weichen Lederbänke und blickte aus dem Fenster auf das dichte Treiben der Zivilisten, die ein Leben ausserhalb des Weltraums gewählt hatten. Sie hatten sicherlich ein deutlich sichereres Leben als ich, aber gewiß auch ein weniger aufregendes. Wenn man allein betrachtete, was ich in den letzten 5 Jahren durchgemacht hatte... Es war nicht leicht zu beantworten, wer von uns die richtige Wahl getroffen hatte.
M antwortete derweil Neireh. "Nun, offensichtlich sind wir beide wieder ein Paar. Patrice arbeitet gerade daran, dass wir zwischen unseren beiden Schiffen eine dauerhafte Holokommunikation etablieren können." sagte die Frau, die keine Ahnung hatte, wie weit weg uns die nächste Mission bringen sollte. "Auf die Art können wir hoffentlich recht nah an eine echte Ehe herankommen." setzte sie fort.
"Das bedeutet einige Umbaumaßnahmen in meinem Quartier." kündigte ich schon einmal an, mich von dem Blick aus dem Fenster abwendend. Ich war ein wenig nervös, was Neireh auf Ms Vorschlag hin sagen würde. Von Neirehs Gespräch mit M wußte ich nichts. "Aber keine Sorge, dass arrangieren Kahael und Axevin in ihrer Freizeit. Ist eh ein Hobby von beiden, insbesondere von Axevin." sagte ich weiter.
Der Kellner bracht inzwischen das Brunch vorbei. Mit Mißfallen beobachtete ich, wie M kulturlos sofort die frittierte Teigware in den Kakao tunkte. Ich tunkte hingegen kultiviert das Croissant in den Milchkaffee.
"Tre'al, Patrice und ich wollten dich aber nicht wegen der Hologeschichte heute sprechen. Wir beide wollten dich fragen, ob du uns die Ehre erweist, uns beide wieder zu verheiraten." sprach M die Sache endlich aus.
Ich blickte neugierig zu Neireh und ihrer Reaktion.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Curtis Reeve

Sieht in echt natürlich besser aus als auf dem Foto

  • Nachricht senden

35

Samstag, 31. Januar 2015, 19:11

17 Jannuar 2388

Die Antwort von Axevin gefiel Curtis an sich, aber er hatte irgendwie das Gefühl, als würde der Mann ihm gegenüber sich nicht alles eingestand. Es war aber nicht seine Aufgabe diese Sachen anzusprechen.

" Ich glaube, Sie haben Recht Lt. Ich möchte mich ihnen auch nicht zum Feind machen. Allerdings, habe ich auch von einigen Mitgliedern der Crew gehört, dass Sie sich oft in ihrer Freizeit alleine in ihrem Quartier befinden. Es gehört zu meinen Pflichten ihnen diese Bedenken mitzuteilen. Mr. Axevin, Sie haben mir bereits gesagt, dass Sie an meinen Stück kein Interesse haben. Das ist vollkommen in Ordnung, ich kann verstehen, dass das nicht für jeden etwas ist.

Deshalb möchte ich Sie einfach nur bitten, ihre neu gefundene Beziehung so richtig zu genießen. Und ich hoffe, dass Sie beim nächten Mal einem Gespräch mit mir offener sind. Ehrlich gesagt, ist es für mich auch eine große Herrausforderung hier zu sein, besonders in meinem jungem Alter. "
Curtis holte Luft und lächelte den Lt. an. Für ihn war das Gespräch beendet.
Ensign Curtis Reeve---> Counselor der NEW AGE

Lt. Kol ----------------> Leitender Wisenschafts- und OPSoffizier USS GALAHAD

36

Samstag, 31. Januar 2015, 22:50

San Francisco, 19. Januar 2388

Es war merklich kühler geworden, als die Sonne unterging, aber sie mochte diesen Moment. Das Rauschen des Meeres, das Geräusch der Wellen die an den Strand schwappten. Wie das Licht der untergehenden Sonne alles in einen rötlich-goldenen Schimmer tauchte. Die Ruhe die sie gerade mit dem Mann an diesem Ort teilte, dem ihr Herz gehörte.

"Was darfst Du mir über den neuen Auftrag sagen?", fragte er nach.

Sie blickte kurz zu ihm und dann wieder aufs Meer hinaus, wo sich Wellen an unter Wasser liegenden Felsen brachen.

"Die offizielle Version ist das wir der Einladung zum Erstkontakt einer Zivilisation folgen werden, die etwas weiter weg vom Kerngebiet liegt. Unser Schiff wird derzeit überholt und einige Modifikationen und Verbesserungen daran vorgenommen die man für notwendig hält. Du willst nicht wissen wieviele Meetings und Besprechungen von allen möglichen Szenarien ich die letzten Tage über ergehen lassen habe.", erklärte sie und sah wieder zu ihm. "Schon wieder eine Erstkontaktmission. Ich überlege manchmal ob wir es hätten besser machen können das letzte mal. Sicher, selbst die Admiralität hat damals anerkannt das wir keine Schuld an diesem Desaster hatten. Trotzdem fürchte ich ein wenig wie es diesmal ausgehen wird."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

37

Sonntag, 1. Februar 2015, 17:03

19. Januar 2388

USS NEW AGE

Das Gespräch mit dem Consellor war gar nicht so schlimm, wie Alec befürchtet hatte, aber auch schon fast vergessen, als er im Bereitschaftsraum des Captains gemeinsam mit Lieutenant Vutoc die Holoemitter installierte. Insgesamt hatten sie vier installiert und mit den Langstreckensensoren und der biometrischen Datenbank der Sternenflotte verbunden. Captain Neireh würde also künftig ihrem Gegenüber die Hand reichen können, wie einem imaginierten Gesprächspartner auf dem Holodeck, nur dass ihre Gesprächspartner real sein würden, wenn auch ihre Biometrik und ihr Erscheinungsbild in eine Holomatrix übertragen und ihr Verhalten stochastisch ermittelt wurden.

Die Langstreckenkommunikation war ungleich einfacher, als Patels Anliegen, dass dieser mit dem OPS kurz erläutert hatte und Alec hatte von Chefingenieur Kahael einige Hinweise zur Umsetzung bekommen. Nach Absprache mit Commander Patel baute Axevin dessen Quartier vollständig in ein Holodeck um, installierte ein Hologitter an den Wänden und verband es mit den für das Holodeck zuständigen internen Systemen. Anschliessend integrierte er die für die holografische Langstreckenkommunikation vorgesehenen Modifikationen. Das alles würde zweifellos funktionieren, wenn nicht dieses 'Kondom' wäre. Den Zweck einer solchen Verstärkung der Aussenhülle konnte der Lieutenant zunächst nicht erraten, nur dass die USS NEW AGE scheinbar wieder einen Höllenritt vor sich hatte. Von denen hatte er eigentlich mehr als genug.

Zu seiner grossen Freude war Claire vom Jupiter-Habitat herüber gekommen. Sie war inzwischen für die Weiterentwicklung holografischer Kommunikationstechnologie im Zimmermann-Institute zuständig und nachdem sie Alecs Arbeit begutachtet hatte, flatterte ihm eine Einladung auf den Tisch. Genauer gesagt erhielt er eine Nachricht, dass er eine der freien Positionen als Techniker im Institut übernehmen konnte, wenn er wollte. Darüber hinaus wollte man ihn innerhalb eines Jahres zum Lieutenant Commander und Stellvertreter seiner Lebensgefährtin machen, die selbst dann Commander werden sollte.

Der Lieutenant hatte ein Problem und leider gab es niemanden, den er ansprechen konnte. Oder... Schliesslich entschied er sich, erst mal alles für sich zu behalten, denn für die Annahme der Stelle hatte man ihm dreissig Tage Zeit gegeben. Hätte er gewusst, was ihm und der übrigen Besatzung bevorstand, hätte er vermutlich angenommen...
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

38

Sonntag, 1. Februar 2015, 17:10

San Francisco, 19. Januar 2388

MaSvorra schloss sich ihrem Blick an und sah auf das Meer hinaus. Das Hin und Her der Wellen hatte eine beruhigende Wirkung, fast schon hypnotisch. "Jeder Erstkontakt bietet die Chance auf eine Freundschaft." Nach einem Moment fuhr er fort. "Wenn Du, wir, mit Angst vor der Zukunft in diese Situation gehen, wird es so kommen, wie Du es vor Dir siehst. Sei stark, lebe im Hier und Jetzt und Du kannst schneller reagieren als jemand, der an ein mögliches Scheitern denkt. Nimm jemand mit, der für Erstkontakt eine gute Ausbildung und Geduld hat."

Auch wenn es sich nach Phrasen anhörte, so war, aus seiner Ausbildung als Krieger, dies die Ratschläge seines damaligen Lehrers gewesen, bevor es zu einer großen Schlacht ging. Beim Kampf selbst, bat'leth gegen bat'leth, durfte sich ein Krieger nicht mit Nachdenken ablenken, sondern ganz in der Gegenwart sein.

"Du hast Geduld, wenn Du es willst und zulässt. Arbeite mit Deiner Intuition und Mitgefühl und lass Dir Zeit. Mehr kann ich Dir im Moment nicht raten." Er sah zur Seite, ihr Profil. "Ich folge Dir, wohin Du mich auch führst. Ich werde Dich verteidigen und beschützen."
MaSvorra la`, Sohn von Vorras'kor, aus dem Hause CalRem, Leitender Arzt der New Age
Tarah con Costardes di Zchular me San`tasto Mba, Leiterin der Taktik und Waffen der Pioneer
Yssir con Zchular di Costardes me Mba San`tasto, Leiterin der Sicherheit der Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 1. Februar 2015, 21:12

"Nicht schön, aber es sollte funktionieren", sagte Kahael bei einem Blick aus dem kleinen Arbeitsshuttle das auf den neuen Bug der New Age zusteuerte. Kritisch prüfte er die Übergänge zwischen der Befehls-Konstruktion und dem eigentlichen Rumpf des Schiffes. "Ich denke wir können heute Mittag mit einem ersten Testflug beginnen." Sein Begleiter nickte zustimmend. "Was hast du eigentlich der Crew erzählt?" Der Halb-Romulaner lachte kurz: "Eigentlich wundert sich niemand wirklich. Die meisten denken ich lebe mal wieder eine meiner schwachsinnigen Ideen aus. Der Rest bedient sich an der Gerüchteküche. Aber wirklich geheim halten kann man das ohnehin nicht. Das Groß der Gerüchte spekuliert auf einen neuen Antrieb. Womit sie ja richtig liegen. Wozu müsste man auch sonst einen solchen Aufwand treiben." Er lenkte den Lichtkegel des Scheinwerfers auf eine Stelle am Rumpf: "Da sollten wir noch nachbessern."

Später als geplant konnte Kahael mit dem ersten Testlauf beginnen. Der Antrieb bockte und hatte sich partout geweigert auch nur einen Ton von sich zu geben. Nach zwei Wutanfällen und mit vier Stunden Verspätung konnte der Halb-Romulaner und sein Ingenieursteam die Probleme beheben und den Antrieb davon überzeugen seinen Streik zu beenden. Nun stand er auf der Brücke und lief nervös vor dem Captains Chair hin und her. "Chief, wenn sie so weiter machen, stehen sie gleich ein Deck tiefer", sagte der Steuermann, dem das Tigern des Ingenieurs sichtlich störte. "Und wenn Sie noch ein Wort sagen, schieben sie, statt zu lenken", blaffte Kahael zurück. Augenblicke später meldete eine andere Stimme das alle Crewmitglieder die nicht für den Test benötigt wurden das Schiff verlassen hatten. "Melden Sie der Werft das wir abdocken." "Aye Sir ... wir haben Freigabe. Die Halteklammern werden gelöst. Externe Versorgung deaktiviert." "Steuermann, halber Impuls. Setzen sie einen Kurs aus dem Sol-System heraus. Bringen sie uns hinter den Kuipergürtel. Dann beginnen wir mit dem Test."

Das gewohnte Brummen der Maschinen verstummte. Es würde einige Minuten dauern bis die Systeme auf den Slipstream-Antrieb umgeschaltet waren. Angespannt beobachtete Kahael den Vorgang an der technischen Station auf der Brücke. Ein System nach dem anderen sprang auf Grün. Dann kehrte das Brummen zurück. Für Kahael war es wie Herzschlag der für kurze Zeit verstummt war und wiederbelebt wurde. "Slipstream bereit", meldete der Steuermann. "Dann legen wir mal los." "Kurs?" "Alpha Centauri. Dann hat es der Abschleppdienst nicht so weit." "...Aye. Kurs programmiert. Auf ihren Befehl." Statt auf den Platz des Captains zu sitzen zog es Kahael vor auf seinem gewohnten Platz zu bleiben. Er bickte auf den Hauptschirm. Der Schnabel war deutlich zu sehen. "Dann geben sie mal Gas."

Sekunden später sprang die New Age aus dem Slipstream und schwenkte in den Orbit von Centauri VII ein. "Lieutenant, melden Sie, dass der erste Test erfolgreich verlaufen ist ... ich denke wir haben einen neuen Rekord aufgestellt."
Zufrieden schaute er auf die Sensordaten. Sämtliche Systeme arbeiteten und die Hülle zeigte keine Schäden. An einigen Stellen waren die Belastungswerte zwar hoch, doch nicht besorgniserregend. Nach dem Test konnte man hier etwas nachbessern. "Steuermann, bringen sie uns aus dem Orbit. Wir machen einen weiteren Testflug." Als Ziel hatte er schon eine Idee.

Keine Zwei Stunden später tauchte die New Age wieder im Erdensektor auf. Das Schiff hatte jedem Ende der Föderation einen Besuch abgestattet. Für die zurückgelegte Strecke hätten sie selbst bei Warp 9 mehrere Wochen benötigt.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

40

Montag, 2. Februar 2015, 21:54

20. Januar 2388

USS NEW AGE, Quartier des XO


Commander Patel würde alles, seine Möbel wie auch seine persönlichen Sachen, beim Quartiermeister finden. Anders war der Plan nicht zu realisieren. Wenn alles gutging, dann würde der Erste Offizier die imaginären Möbel so benutzen können, wie im realen Leben auch. Allerdings würde Alec ihm empfehlen, mögliche schwere Gegenstände oder Zerbrechliches auszulagern, weil sie den Commander entweder verletzen oder zerstört werden würden, falls die Energiezufuhr abgeschaltet werden würde.

Erwartungsvoll verliess Lieutenant Axevin den Raum und nickte seinem Assistenten Vutoc zu, der sich an einem Panel neben der Tür zu schaffen machte. Dann sgte der Vulklanier: "Sie können jetzt eintreten."

Es war unglaublich, jedenfalls für Aussenstehende: Alec fand sich in dem italienischen Salon wieder, in dem sie vor längerer Zeit einmal einen Mordfall untersucht hatten. das war nur ein Referenzobjekt. Commander Patel konnte jeden Raum programmieren, den er wollte. Prüfend sprang der Lieutenand kurz auf, um die Beschaffenheit des Parketts zu prüfen. "Alles echt", meldete er über seinen Kommunikator. Die Tür ging auf und Vutoc zog die Augenbraue hoch. "Faszinierend für ein Quartier", bemerkte er. Axevin nickte und tippte auf sein Padd. "Das hier sind sämtliche Dokumentationen über den Umbau. Ich muss sie dem Commander übergeben, damit solche Modifikationen auch auf der SANSSOUCI vorgenommen werden können. Ich glaube kaum, dass mich Captain Marquez in ihrem Quartier herumdoktern lässt."

"Ist sie krank", fragte Vutoc. Dann schien er zu verstehen. "Ihre Redewendung entbehrt jeder Logik", bemerkte er. "Es ist nichts defekt im Quartier des Captains. Es soll nur umgebaut werden." Alec nickte und dachte sich seinen Teil. Er gab dem Vulkanier das Padd. "Prüfen Sie die Vollständigkeit der Dokumentation. Und dann testen Sie die Langstreckenkommunikation. Ich möchte keine bösen Überraschungen erleben. Ich bin im Casino."

Wenig später sass der Lieutenant bei einem Teller Spaghetti Frutti di Mare, einem Glas Mineralwasser und einem Tomaten-Mozzarella-Salat in der Messe und widmete sich dem Essen.
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Zurzeit sind neben Ihnen 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

5 Besucher