Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: STBC Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

81

Sonntag, 19. November 2017, 18:35

Surans Büro

Suran blickte Neireh verwundert an. Neireh/Mogai hielt den Blickkontakt. "Sie wissen viel mehr, als sie wissen sollten, Schwarzer Mogai. Das gibt ihnen Macht, es ist aber auch äußerst gefährlich. Solange Sie liefern, was Sie versprechen, werden Sie viele Freunde haben. Wenn Sie jedoch scheitern oder ein Versprechen brechen, wird Ihnen das ganz sicher zum Verhängnis." sagte Suran ruhig. "Also schön. Mein letztes Wort sind 15 Prozent. Nehmen Sie's oder lassen Sie's bleiben... mich kümmert das Schicksal dieser Kolonisten eher wenig."
Ich blickte zu Neireh/Mogai, die ein Nicken andeutete. "Wir sind einverstanden, 15% Gewinnbeteiligung." sagte ich dann und lächelte erfreut. Es wäre dumm, jetzt abzulehnen. Wir hatten ja eh nie vor, auf den Deal einzugehen. Wir brauchten nur einen Fuß in der Tür.
"Ich wusste doch, dass Sie vernünftig sind." sagte Suran und blickte zu Tela. "Sie bleiben hier. Der Schwarm verläßt uns jetzt. Kommen Sie in zwei Tagen wieder, dann habe ich einen Vertrag aufgesetzt und wir besiegeln den Deal." schloss der Romulaner in unsere Richtung. Neireh, der Doc und ich verließen das Gebäude und schwiegen, bis wir es weit hinter uns gelassen hatten.
"Na, das lief ja hervorragend. Jetzt brauchen wir nur noch einen Weg, wie wir ihn in zwei Tagen umstürzen können." sagte ich. Ich blickte auf den Chronometer auf meinem Kommunikationsgerät. Es war Zeit, Kontakt zu Kahael und Axevin auf zu nehmen. Ich stellte eine Kommunikation her, die ich über unser Schiff im Orbit leitete.
"Dupin an Illialhlae." Es kam keine Antwort.
"Dupin an O'Brian." Wieder keine Antwort. Ich seufzte. Vielleicht waren sie in einem Funkloch. Noch gab es keinen Grund, sich Sorgen zu machen. Ich würde es in einer halben Stunde nochmal versuchen.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

82

Freitag, 24. November 2017, 13:19

Station Zhluv, Reeves Quartier

Alnar läutete an der Tür und wurde hineingebeten.
Die Unterbringung von Curtis wirkte ebenso spartanisch und schäbig wie Alnars eigene und wahrscheinlich jedes andere Gästequartier auf dieser prophetenverlassenen Station.
Sein Kollege saß an einem Tisch, der mit eine Flasche Wasser, zwei Gläsern und Curtis eigenem Frühstück gedeckt war, und bedeutete Alnar, sich zu bedienen.
Der Halbbajoraner replizierte sich eine Tasse schwarzen Kaffee und eine Scheibe Toastbrot, ehe er sich setzte und das Padd mit den gehackten Transponderdaten neben sich ablegte.
Er war sich nicht ganz sicher, wie er das Gespräch beginnen sollte. Er hatte bisher kaum Unterhaltungen über andere Dinge als die Arbeit mit seinen Kollegen geführt, seit er auf der New Age angekommen war. Curtis erschien ihm durchaus freundlich, doch Smalltalk gehörte nicht unbedingt zu seinen Stärken.
Bevor die Situation peinlich werden konnte, wurde er jedoch erlöst, als Curtis selbst als erster zu reden begann.
Ensign Trajis Alnar
Wissenschaftler
U.S.S. New Age

Commander Verian Alin
Leitender Medizinischer Offizier
U.S.S. Galahad

Lieutenant Commander Mathew Ryan Bancroft
Kommandierender Offizier
U.S.S. Spitfire

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • Nachricht senden

83

Sonntag, 26. November 2017, 20:51

"Tal'Shiar Verließ.Modell 1. Bewährt seit Jahrhunderten", antwortete Kahael. "Die Typen sind vom Tal'Shiar. Man sieht es ihnen an. Aber es sind einfache Leute die angeworben und hier ausgebildet wurden. Meist geführt von einer Handvoll Offiziere von Romulus. Meist auch keine Überflieger." Er prüfte das Türschloss während er sprach. Noch während er durchguckte, tauchte ein weiterer Romulaner auf. "Jolan'Tru", grüßte Kahael noch durch das Schlüsselloch blickend. Der Romulaner musterte ihn skeptisch. "Wer bist du?", fragte er auf romulanisch und blickte dann in die andere Zelle, "und wer ist der Terraner?" "Der da? Das ist mein Mokel. Und ich bin David Hasselhoff" Der Romulaner neigte skeptisch den Kopf. Kahael tat es ihm nach. "Geistig bist du echt auf Sparflamme oder?" "Ich habe dein Gesicht schon einmal gesehen." "Hast du nicht. Bin das erste Mal hier. Und dieser Planet bekommt von mir eine ganz miese Bewertung auf Planet-Check. Miese Luft. Miese Zimmer und Nassbirnen im Service." "Was sucht ihr hier." "Urlaub?" "Ihr zwei?" "Ja." "Hier?" "Ja." "Und was macht ihr dann hier in diesem Gebäude?" "Man hat es uns als Ausflug verkauft. So als Erlebnistour. Der Guide ist nur in der Kanalisation abgesoffen." "Touristen die mit Phasern bewaffnet sind?" "Ja. Stand so im Reiseführer. Man sollte auf seine Sicherheit achten." "Genug ....", ein weiterer Romulaner kam hinzu. Ein älterer Mann. Sein Gesicht war geprägt von tiefen falten. "... deinen Schwachsinn kannst du jemand anderen erzählen." Er zog einen Disruptor hervor und zielte damit auf Kahael. "Gut wir sind keine Touristen. Wir sind Geschäftsleute."
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

84

Sonntag, 10. Dezember 2017, 15:12

Gamma Tucane, Zelle

Schweigen war Einmischung vorzuziehen, dachte sich Alec, als Kahael eine der Wachen ansprach. Er hoffte nur, der Commander würde etwas erreichen. So hatte er sich seine letzte Mission für die 'New Age' nicht vorgestellt.

Die Taktik Kahaels schien zumindest Aufmerksamkeit zu erregen...
Lieutenant Alec Axevin
Leitender Operationsoffizier
USS New Age

Captain Alec McDonald
Kommandierender Offizier
USS Galahad
(u.a.)

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 12. Dezember 2017, 18:15

"Miitkommen!" Der Ton wurde rauher. "Würde ich gerne. Aber die Tür is zu." Kahael rüttelte an den Eisengittern. "Siehst du. Zu." Mit einer Kopfbewegung deutete der ältere Romulaner den jüngeren an die Tür zu öffnen. "Nun kann ich mitkommen." Kaahael blickte den jüngeren an: "Pass gut auf meinen Mokel auf. Der braucht alle vier Stunden was zu trinken und hin und wieder eine Streicheleinheit. Am liebsten mag er es wenn man ihn ein wenig am Bauch ...." "schluss mit dem Unsinn..", brummte der Ältere und drückte Kahael den Disruptor in de Rücken. Wenig später fand sich Kahael in einem Verhörram wieder. "Der Tal'shiar war auch schon besser ausgestattet...", sagte Kahael und musterte den Tisch. Ein einfacher Holztisch der bereits morsche Stellen aufwies. "Da züchtet ihr doch Holzwürmer als Nebenerwerb drin oder?" Der Romulaner setzte sich ihm gegenüber und versuchte seinen grimmigsten Blick aufzusetzen. Kahael amüsierte dieser Versuch. "Ihr macht das nicht oft oder?" "Was?" "Verhöre." "Oft genug um aus dir Schwätzer das herauszubekommen, was wir wissen wollen." "Ich bin gespannt." Kahael faltete die Hände vor sich und grinste breit.

Nach einer Stunde warf ein Gorilla von Romulaner Kahael wieder zurück in die Zelle. "Amateure!", rief Kahael ihm hinterher. "Ich glaub gleich bist du dran ... gab es wenigstens eine Streicheleinheit?" Er versuchte seinen Humor zu behalten.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

86

Samstag, 16. Dezember 2017, 11:56

Gamma Tucane, Markt

Sie hielten sich noch eine Weile auf dem Markt auf, dem Anschein nach als würden sie sich die Angebote ansehen und arbeiteten sich so näher zu dem Punkt wo sie sich von Kahael und Axevin getrennt hatten. Ein kleiner Stand verkaufte etwas das aussah wie kleine Pfannkuchen. Der Mogai ließ sich einen mit etwas süßem bestrichenen geben. Die Händlerin freute sich über das Trinkgeld, das sie daran verdiente. Während sie sich um einen der Stehtische gruppierten, sah sie besorgt zu Dupin/Patel. "Immer noch keinen Kontakt? Vielleicht sind sie in Schwierigkeiten..", sagte sie leise und selben Moment seufzte sie kurz und rieb sich die Nasenwurzel. "Von wem reden wir hier.... ok, suchen wir sie.", sagte sie und zog einen kleinen romulanischen Tricorder aus einer Tasche, der scheinbar auch schon besser Tage hatte. Ein kleiner leuchtender Punkt erschien auf dem Display. Offenbar nicht allzuweit entfernt. Auf Dupins/Patels fragenden Blick hin lächelte sie nur. "Er wird mich dafür hassen, aber ich habe eine kleine Menge Iridium in seine letzte Ale Flasche getan. So das wir ihn einfacher mit den Sensoren aufspüren können, wenn wir wissen nach was wir suchen müssen. Das Signal ist nicht so weit."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

87

Samstag, 16. Dezember 2017, 15:19

Ich lachte und folgte Neireh/Mogai in die Richtung, die sie einschlug. "Wundert mich nur, dass das Signal nicht inzwischen zu stark verdünnt ist. Hat wohl weniger Ale getrunken als üblich in letzter Zeit." konstatierte ich.


Tal'Shiar-Komplex

Wir standen vor dem unauffälligen schmucklosen Zweckbau, vor dem vor einigen Stunden auch Kahael und Axevin gestanden haben mussten.
"Mir scheint, der einzige Weg, den die beiden genommen haben könnten ist der Zugang über das alte Kanalsystem." sagte ich und es schüttelte mich. "Die beiden werden ziemlich stinken." Ich sah mir das ganze auf dem Tricorder an. "Inzwischen sind sie aber in einem Gebäudeteil, der jetzt nicht unbedingt nach ihrem eigentlichen Ziel, dem Computerkern aussieht. Eher nach einer kleinen Zelle." Neireh nickte. Ihr Instinkt war richtig gewesen.
Ich überlegte kurz. "Wir haben also zwei Möglichkeiten. Entweder wir befreien sie gewaltsam... möglicherweise aus der Hand von wer weiß wie vielen ehemaligen Tal'Shiaroffizieren. Die Architektur des Gebäudes verhindert ziemlich effizient, Lebenszeichen zu messen. Das erscheint mir also sehr gefährlich. Oder wir verhandeln mit den Leuten, die die beiden Gefangen halten. So könnten wir eventuell versuchen, herauszufinden, wer es ist und wie viele." schlug ich vor. "Wir dürften über die Kommunikatoren von Kahael und Axevin mit ihnen Kontakt aufnehmen können. Da wir schon Kontaktversuche unternommen haben, wissen sie bereits, dass Kahael und Axevin vermisst werden. Wir dürften also erwartet werden."
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

88

Sonntag, 17. Dezember 2017, 20:50

Nachdenklich blickte die Romulanerin an dem Gebäude hoch, das offenbar auch bessere Tage hatte. Der Äußere Schein mochte trügen.
"Nun ich denke wir nehmen diesmal den Vordereingang. Der Fakt das wir noch nicht von ein paar Disruptoren eingeladen werden einzutreten, könnte bedeuten das wir vielleicht verhandeln können. Wir werden ohnehin Hilfe brauchen. Es erinnert mich an ein altes terranisches Sprichtwort. Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben... Ich musste tatsächlich recherchieren was das bedeutet und es blieb mir im Gedächtnis. Ich denke das passt ziemlich gut auf diese Situation.", erklärte sie und holte den Kommunitor aus ihrer Tasche. Sie blickte kurz zu Dupin/Patel und zu MaSvorra. Dann aktivierte sie das Gerät.

"Wir wissen das sie etwas haben das zu uns gehört. Ich denke wir sollten reden. Ich habe Ihnen einen Vorschlag zu machen. Sie haben uns sicher bereits entdeckt und ich ziehe es vor den Haupteingang zu nehmen. Wir erwarten ihre Antwort."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

89

Montag, 18. Dezember 2017, 19:36

Tal'Shiar-Komplex

Der ältere Romulaner namens Hirath, der versucht hatte Kahael zu verhören, saß frustiert in dem Kommandozentrum und beobachtete die Kommunikatoren der beiden Eindringlinge. Vor einigen Stunden hatte sich jemand über diese Geräte gemeldet und dann einige Zeit später nochmal jemand anderes. Hirath hatte nicht geantwortet. Aus gutem Grund, denn er und seine Gefährten versteckten sich in diesem Gebäude. Die Eindringlinge bedrohten ihr Versteck. Und es war dummerweise nicht aus diesem scheinbar geisteskranken Romulaner herauszubekommen, was er und sein Freund hier suchten.
Hirath hatte gehofft, dass die Fremden, die versucht hatten, Kontakt aufzunehmen, es irgendwann aufgeben würde. Das Gebäude war gegen konventionelle Sensorabtastungen geschützt und daher war seine Hoffnung gewesen, dass die beiden Eindringlinge nicht gefunden würden. Er hatte aber immer befürchtet, dass diese Hoffnung unrealistisch war.
Das bestätigte sich, als der Kommunikator erneut erklang und sich eine Frau meldete und ein Treffen vorschlug, wohl um die Bedingungen auszuhandeln, die Gefangenen zurückzuerhalten.
Hirath suchte die Aussensensoren ab und fand bald drei Fremde vor, die in der Nähe des Eingangs zum Abwasserkanal standen, durch den die beiden Eindringlinge ins Gebäude gekommen waren. Er zoomte mit der Aussenkamera und stellte fest, dass es sich um eine Romulanerin und zwei Fremdweltler handelte. Nach allem was er hier von Geschichten der Tal'Shiarler gelernt hatte, war der große Mann wohl ein Klingone. Der andere ebenfalls große, aber weniger kräftige Mann war wohl ein Cardassianer, aber da war er sich nicht mehr ganz so sicher. Auf dieser Kolonie hatte man bis vor kurzem keinen Kontakt zu Fremdweltlern gehabt. Und seit der Kontakt durch das Syndikat extrem intensiv war, hatten er und seine Gefährten sich hier in dem ehemaligen Gebäude des Tal'Shiar versteckt. Die Gruppe hatte hier früher für das Tal'Shiar als einfache Arbeiter, Laborassistenten, Sekretäre, Ingenieure und sonstige Serviceangestellte gearbeitet und kannte sich daher gut hier aus. Nach dem Überfall des Syndikats und des ganzen damit resultierenden Chaos hatte man es für das Beste gehalten, sich hier mit den Familien zu verschanzen und darauf zu hoffen, dass das Syndikat irgendwann sein Interesse verlor.
Das Nötigste zum Überleben erhielt man aus den noch immer blendend funktionierenden Replikatoren, die der Tal'Shiar hier zurück gelassen hatte. Was war das für eine Überraschung gewesen, als man die Bereiche des Komplexes endlich zugänglich gemacht hatte, die früher nur dem Tal'Shiar vorbehalten gewesen waren! Die Kolonie hatte nicht selten unter Hungersnöten gelitten, wenn eine Ernte mal schlecht ausgefallen war. Und der Tal'Shiar hatte hier ein rundes Dutzend von Wundermaschinen, die fast aus dem Nichts unbegrenzte Nahrung erzeugen konnten... So wütend man auf die ehemaligen Vorgesetzten war, so praktisch war dies jetzt.
Hirath antwortete nicht auf den Ruf, sondern ging in den Nebenraum, wo die Anführerin der Gruppe in einer Koje döste. "Elil.", weckte er sie und schilderte ihr das Dilemma.
"Wenn wir antworten, verraten wir unser Versteck. Wenn wir nicht antworten, kommen sie zu uns herunter und wir müssen sie ebenfalls gefangen nehmen." sagte Elil nachdenklich zusammenfassend.
"Und wer weiß, wer dann als Nächstes kommt, um nach diesen drei zu suchen..." ergänzte Hirath.
Elil war besorgt. "Wir wissen nicht, ob sie zum Syndikat gehören. Vielleicht gehören sie einer dritten Fraktion an?!"
"Wenigstens scheint die Frau gesprächiger zu sein, als der durchgeknallte Mann in unserer Zelle." gab Hirath zu bedenken.
Elil nickte. "Ich gehe zu ihnen. Allein. Wenn ich nicht zurückkomme, bereitet alles für die Verteidigung vor. Vielleicht kann ich sie auch von hier weglocken. Vielleicht wissen sie nicht, wo sich die beiden befinden."
Hirath wollte erst widersprechen, sah dann aber schnell, dass es hoffnungslos war.

10 Minuten später trat Elil aus dem Schatten einer Aussenantenne und gab sich der kleinen Gruppe von Fremdweltlern zu erkennen. Sie hielt einen Handphaser auf die drei gerichtet. Mehr zur Steigerung ihres Selbstbewußtseins als in der realen Hoffnung, alle drei in Schacht halten zu können.
"Ihr habt hier nichts zu suchen. Geht wieder dahin zurück, wo ihr her gekommen seid. Hier gibt es nichts zu sehen." begann sie das Gespräch.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • Nachricht senden

90

Samstag, 23. Dezember 2017, 11:14

"Haaaaaaaallllooooooo....", die Stimme des Halb-Romulaners hallte durch das Kellergewölbe. Untermalt wurde sie vom Klackern eines Blechbechers den Kahael zwischen den Gitterstäben hin und her schlug. "Ruhe!" ertönte es in regelmäßigen Abständen. "Haaaaaallllloooooo....", erwiederte es dann erneut. Die Wache hatte langsam genug von dem Schauspiel das einer der beiden Gefangenen dort veranstaltete. Er würde ihn bald umbringen. Egal was Hirath befohlen ihm hatte. Er bekam es bald an den Nerven.
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

91

Montag, 25. Dezember 2017, 14:59

Vor dem Tal Shiar Gebäude

Einige Minuten später, Neireh überlegte schon ob sie es doch über den Zugang den Kahael uund Axevin genommen hatten versuchen sollten, trat aus dem Schatten einer Außenantenne eine Frau und richtete einen kleinen Handphaser auf sie.
"Ihr habt hier nicht zu suchen. Geht wieder dahin zurück, wo ihr her gekommen seid. Hier gibt es nichts zu sehen." begann die Frau das Gespräch.

Die Gruppe taxierte die Romulanerin mit einem prüfenden Blick. MaSvorra machte nur eine kaum merkliche Bewegung als seine Hand in Richtung seiner Waffe zuckte. Neireh/Mogai blieb die Ruhe selbst und blickte die Romulanerin vor ihr völlig unbeeindruckt an. In Sekundenbruchteilen hatte sie die Frau vor ihr eingeschätzt. Sie machte nicht den Eindruck einer Agentin oder Soldatin zu sein oder zu diesem Syndikatabschaum zu gehören. Aber sie konnte fast sowas wie Angst in ihren Zügen sehen und sie richtete eine Waffe auf sie. Auch wenn alles an ihr aussagte das sie es nicht gewohnt war damit umzugehen.

"Wenn sie die abfeuern wollen, sollten sie die Sicherheitssperre entriegeln. Föderationswaffen...", sagte sie mit einem leichten lächeln. "Seit wann benutzt der Tal Shiar überhaupt Phaser? Das Ding wird nicht nötig sein. Sie könnten uns ohnehin nicht alle 3 alleine außer Gefecht setzen. Wir sollten uns unterhalten. Wir wissen das sie zwei unserer Leute haben, vor allem Illialhlae dürftet ihr mittlerweile freiwllig wieder loswerden wollen, wie ich ihn kenne. Können wir uns irgendwo etwas privater unterhalten, als hier mitten auf der Strasse?"
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

92

Dienstag, 26. Dezember 2017, 13:56

Elil blickte auf das Gerät in ihrer Hand, erinnerte sich an die Lektion, die man ihr zur Einweisung gegeben hatte und entfernte dann die Sicherung der Waffe. Dabei kam sie sich töricht vor, denn sie wußte, dass die drei sie in dieser Zeit hätten umbringen können, wenn sie das gewollt hätten.
"Können wir uns irgendwo etwas privater unterhalten, als hier mitten auf der Strasse?" fragte die romulanische Anführerin.
Elil sah ihre Chance, die Gruppe von ihren Leuten wegbringen zu können und nickte. Sie führte die Gruppe zu einem etwas abgelegeneren Wartungsgebäude, dass aber immer noch überwacht wurde, sodass Elil hoffte, ihre Gefährten würden sie sehen können, wenn die Fremden angriffen.
"Ihre Leute sind in unser Gebäude eingedrungen. Wir können nicht zulassen, dass sie davon erzählen, was sie hier gesehen haben. Sie sollten sie als tot betrachten und von hier verschwinden. Und nie mehr wieder kommen." sagte Elil. "Bevor ich mir überlege, dass ich auch Sie nicht von hier fortziehen lassen sollte."
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

93

Dienstag, 26. Dezember 2017, 18:22

Die Gruppe folgte der Frau zu einem kleineren Gebäude, das zum Komplex gehörte. Vermutlich wurde es noch genauso überwacht wie der Rest, aber immerhin waren sie von der Straße weg. Die Worte der Frau jedoch veranlassten Neireh dazu ihre Braue zu heben. Sie hatte ja Nerven...

"Nicht akzeptabel. Ich werde nicht ohne meine Leute gehen. Sie wissen, das wir sie hätten ohne weiteres überwältigen können, wenn wir gewollt hätten. Sie machen nicht den Eindruck zum Syndikat zu gehören und eine Tal Shiar Agentin sind sie auch nicht. Vielleicht Verwaltungspersonal? Wie dem auch sei...", antwortete sie und taxierte die Romulanerin vor ihr durchdringend. "Wie lange denken sie werden sie hier noch aushalten können? Was wenn ich einen Plan habe um das Syndikat von diesem Planeten zu treten? Wir werden Unterstützung brauchen. Unsere Leute sind diesen Komplex eingedrungen auf der Suche nach etwas das uns vielleicht dabei helfen kann. Ich bin bereit in diesem Fall mit ihnen zusammenzuarbeiten, sofern meinen Leuten nichts passiert. Die Zustände hier werden nicht besser werden und irgendwann geraten sie an jemanden der ihnen nicht sagt das sie die Waffe erst entsichern müssen."

Die Gruppe gab sicher ein ungewöhnliches Bild ab. Die ältere romulanische Veteranin mit dem Klingonen der ihr Schatten zu sein schien und dem Menschen der den Eindruck machte die Fäuste oft zu gebrauchen. Neireh/Mogai sah sie einen Moment um, bevor sie wieder zu der Frau blickte. "Wir sind nicht ihre Feinde, aber wir haben einen gemeinsamen Feind."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

94

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 00:42

Elil blickte den Captain verwundert an. Die Frau war offensichtlich eine gute Beobachterin. Sie schien instinktiv erraten zu haben, in welcher Situation Elil sich befand. Wenn man sich hier versteckte, war man wohl offensichtlich kein Freund des herrschenden Systems. Diesen Schluss hatte die Frau gezogen.
"Welches Interesse sollten Sie haben, das Syndikat von hier zu vertreiben? Sie kommen offensichtlich nicht von diesem Planeten!" sagte Elil zweifelnd.
Ich blickte zum Captain, um mir die Erlaubnis einzuholen, zu reden. "Sagen wir einfach, dass wir den Auftrag haben, Suran zu schaden."
Elil hatte noch nie mit einem Fremdweltler gesprochen. Sie war verwundert, ihn in ihrer Sprache reden zu hören. Sie brauchte eine Weile, um dies zu verarbeiten. "Uns nützt es nichts, wenn ein Tyrann durch den Nächsten ersetzt wird."
Ich nickte. "Ich kann Ihre Frustration verstehen, Ma'am. Diese Kolonie ist von der romulanischen Heimat im Stich gelassen worden. Dann beutete man sie aus, als Ressourcen gebraucht wurden und der Tal'Shiar benutzte die Einwohner als Versuchskaninchen. Als man die Kolonie nicht mal mehr dafür brauchen konnte, ließ man das Orionsyndikat übernehmen. Dass Sie kein Vertrauen zu Autoritäten mehr haben, ist verständlich. Aber mit Verlaub, aus dieser Kolonie wird kein weiterer Tyrann mehr Saft quetschen können, wenn Suran mit ihr fertig ist."
Über eine alte Kommanlage hörte man ein Scharren und wilde Bewegungen. "Elil, vertrau Ihnen nicht!" Rief jemand über die offene Leitung. Dann wandte er sich an uns. "Hier ist Hirath und ich stehe jetzt bei Illialhlae. Verschwindet oder ich blase ihm ein Loch in den Schädel." sagte der Mann über die Kommunikationsanlage. Ich hörte an dem Schnaufgeräusch, dass Kahael in der Tat bei ihm stand.
Ich sah zu Neireh. Auf diese Dramatik hätten wir gut verzichten können. Wir hatten eigentlich gerade den Eindruck gewonnen, das Vertrauen von Elil zu gewinnen.
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

95

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 10:44

Gerade als sie dachte das sie dabei waren Elil zu überzeugen, schien sich die Situation auf dramatische Weise zu überstürzen. Neireh/Mogai wechselte einen erschrockenen Blick mit Patel/Dupin. "Er wird ihm den Hals brechen...", murmelte sie nur und presste im selben Moment die Lippen zusammen als sie realisierte das sie das ausgesprochen hatte. Sie sah hoch und warf einen Blick über die Wände des Gebäudes. Sie konnte die Lautsprecher nicht ausmachen. "Tun sie nichts unüberlegtes!", rief sie und blickte dann von Patel zu Elil. Ihre Haltung etwas resignierter. "Also gut... Sie lassen mir keine Wahl. Wir sind in der Tat im Auftrag hier um das Syndikat zu vertreiben. Aber nicht nur auf dieser Kolonie. Wir waren schon mal hier vor einiger Zeit und es bricht mir das Herz zu sehen was aus dieser Kolonie geworden ist. Ich bin Captain Neireh von der USS New Age. Die Kontrolle des Syndikats in der Zone reicht mittlerweile so weit das sie auch zu einer Bedrohung für Föderationseinrichtungen werden. Wir arbeiten in dieser Mission verdeckt und indem ich ihnen das verrate, liegt unser Leben in ihren Händen, genauso das von jedem auf diesem Planeten."
Si vis pacem, para bellum
"Romulaner finden immer einen Weg"
Captain der USS New Age

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • Nachricht senden

96

Mittwoch, 3. Januar 2018, 21:42

Während Kahael noch mit seinem Becher an den Gitterstäben herrumscharrte, tauchte Hirath wieder auf. "Ah ... endlich jemand vom Service", grüßte Kahael und hielt den Becher demonstrativ durch das Gitter. "Die Minibar müsste aufgef...", Hirath griff sich jedoch den Arm des Halb-Romulaners und drückte ihm einen Disruptor gegen die Nase. "...üllt werden...", quäkte Kahael etwas leiser den Satz noch fertig und schielte auf die Waffe hinunter. "Mitkommen", befahl Hirath und öffnete gleichzeitig die Tür. "Gerne. Aber den Schießprügel stecken wir doch am besten wieder ein." Ohne eine Antwort zerrte der Romulaner Kahael zu einer Art Kommstation mit einem Bildschirm. Sofort erkannte Kahael seine Kameraden. Sie schienen sich mit einer Romulanerin zu unterhalten. Hirath schien das Gespräch vor der Tür verfolgt zu haben und war mit seinem Verlauf wohl nicht einverstanden. Jedenfalls versuchte er Kahael als Druckmittel einzusetzen. Was Kahael gar nich gefiel. Er schnaufte kurz über die Drohung die Hirath aussprach. Er empfand sie als lächerlich. "Die Frau hat recht. Tun sie nichts unüberlegtes." Hirath blickte ihn kurz an. Sein Blick verriet ihm, dass er willens war abzudrücken. Kahael entschloss sich zu handeln. Er ließ sich wie eine Diva ohnmächtig und laut stöhnend zu Boden fallen. Eine Reaktion mit der Hirath nicht gerechnet hatte und ihn für einen Moment aus dem Gleichgewicht brachte. Genug das sich die Mündung des Disruptors von Kahaels Kopf wegrutschte und die Münudng sich in einen Winkel bewegte, der für seine körperliche Unvesehrtheit vorteilhafter war. Er nutzte diesen Vorteil für sich und schlug Hirath von unten gegen das Kinn und mit einer weiteren Bewegung mit dem Ellenbogen in die Magengrube. Zufrieden nahm er das Geräusch von der Luft war die sich aus Hiraths lungen Drückte. Der Romulaner viel zu Boden. Wie ein Wrestler warf sich Kahael mit voller wucht - und Ellenbogen vorran - auf den Oberköprer des armen Kerls. Der Disruptor viel Hirath dabei aus der Hand. Sekunden später drückte Kahael ihm die Spitze in das linke Nasenloch. Mit der anderen Hand griff Kahael nach der Kommkonsole an der Wand. "Illialhlae hier. Gilt das mit dem unüberlegten auch für mich oder nur für Hirath? Ein drittes Nasenloch soll recht praktisch sein." Er grinste Hirath an. "... und ... können wir jetzt endlich über die Minibar reden?"
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

Patrice

Nach 15 Jahren immer noch nicht Captain

  • »Patrice« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

97

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:09

Elil hörte Neirehs Geschichte fassungslos und teilweise verständnislos zu. Von der USS New Age hatte sie gehört. Was die Föderation war, davon hatte sie hingegen nur ein sehr schwammiges Bild. Und dann überstürzten sich scheinbar auch die Ereignisse rund um Hirath.
"Illialhlae hier. Gilt das mit dem unüberlegten auch für mich oder nur für Hirath? Ein drittes Nasenloch soll recht praktisch sein."
"Die Aufforderung nichts unüberlegtes zu tun, ging glaube ich ohnehin von Anfang an dich.", antwortete der Mann neben ihr, den sie ursprünglich für einen Cardassianer gehalten hatte, bei näherem Hinsehen aber vermutlich eher ein Bajoraner war. Oder Terraner oder sowas in der Art. Wer blickte da schon durch?
Elil war die Situation entglitten, das spürte sie. Sie blickte Neireh unschlüssig an. "Also gut, nehmen Sie Ihre Leute und verschwinden Sie... Wenn Sie wirklich sind, wer Sie behaupten zu sein, hoffe ich, dass Sie Erfolg haben. Und wenn Sie keinen Erfolg haben, bitte ich Sie darum, unseren Aufenthalt hier wenigstens nicht zu verraten."
Commander Patrice Patel - 1. Offizier der USS New Age
Admiral Patrice "Rick" Dimanche und Prof. Dr. Gresk - Schulschiff Pioneer

Curtis Reeve

Sieht in echt natürlich besser aus als auf dem Foto

  • Nachricht senden

98

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:33

Station Zhluv, Reeves Quartier

Die Stille die eintrat, nachdem sich Corbec serin frühstuck geholt hatte, dehnte sich aus. Als feststand, dass sein neuer Kolege nicht anfangen würde, begann Curtis das Gespräch von sich aus.
" Ich bin froh, dass Sie meienr Einladung gefolgt sind! Ich werde ganz offen sein. Nun da wir so eng zusammenarbeiten werden, würde ich Sie gerne näher kennenlernen und iIhnen auch die Möglichkeit geben, eventuelle Fragen , die Sie haben zu stellen."
Er nahm einen Schluck von seinem Getränk.
" Also, möchten ie anfangen oder soll ich?", fragte er dann und schaute seinen Gegebüber fragend an.
Ensign Curtis Reeve---> Counselor der NEW AGE

Lt. Kol ----------------> Leitender Wisenschafts- und OPSoffizier USS GALAHAD

Kahael

Alkoholvernichter, Paragraphenreiter und Blitzmerker

  • Nachricht senden

99

Donnerstag, 4. Januar 2018, 21:56

"Dein Glück ...", er blickte hinunter zu Hirath. Dann wandte er sich wieder zur Kommkonsole: "Ich bin gleih bei euch. Da wartet noch jemand in seiner Zelle auf seine Befreiung." Sein Blick fiel noch einmal auf das Gesicht von Hirath. "Paff...", er grinste und nahm den Disruptor von der Nase des Romulaners und steckte sich die Waffe in den Hosenbund. "Die behalte ich. Als Andenken und Entschädigung für die schlechte Unterbringung ... und als Argument für deinen Kameraden die Zelle meines Kollegen zu öffnen." Er ging zurück zu den Zellen und überzeugte die Wache recht schnell davon, dass es seine Lebenserwartung verlängerte, das zu tun was er sagte. Fünf Minuten später traten Axevin und Kahael hinaus und stießen wieder zu dem Rest des Teams zurück. "Ihr glaubt nicht was wir hier drin gefunden haben..."
Commander Chi´Khoal tr´Kahael - Chefingenieur der USS New Age
Captain Max "Dampfkessel" Voss - Captain des Schulschiffes Pioneer

in dubio pro raute

Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Milos Zeman, tschechischer Ministerpräsident

100

Donnerstag, 4. Januar 2018, 23:07

Station Zhluv, Reeves Quartier

Alnar schaute ein wenig verlegen drein, als Curtis ihn ansprach. Er antwortete:»Nun, eine Sache lernen Sie gerade über mich. Ich bin nicht sehr gut in sozialen Dingen. Das was die Menschen als Smalltalk beschreiben, fällt mir ziemlich schwer und für gewöhnlich ziehe ich eine reine Arbeitsbeziehung vor.«
Der Halbbajoraner nahm einen Schluck aus seinem Glas, um sich kurz zu sammeln, ehe er fortfuhr:»Ich stimme jedoch zu, daß das diesmal vielleicht nicht ausreichen könnte. Wir sind auf unbestimmte Zeit in dieser potentiell feindseligen Umgebung und können uns nur aufeinander verlassen, weshalb eine Vertrauensbasis angebracht wäre.
Nun denn, erzählen wir einander etwas von uns. Woher stammen Sie, Mister Reeve?« fragte Alnar, der sich sowohl in der Situation als auch in seiner Kostümierung sichtlich unwohl fühlte.


Station Zhluv, Sicherheitszentrale

«Mister Klan, Sir, wir haben jetzt eine positive Erfassung.«
Jomis Klan blickte von seinem Monitor auf und sah zu dem menschlich-klingonischen Mischling herüber, der diesen Satz ausgesprochen hatte.
»Der Fisch hat angebissen?«
»In der Tat. Wir haben wie befohlen die Sicherheitsbarrieren gesenkt und es hat nicht lange gedauert, bis ein Spähprogramm in den Kern geschleust wurde. Wir haben dabei allerdings auch einige unerwartete Dinge entdeckt.«
»Als da wären?«
»Nun ja, der Kern ist vollgefüllt mit Datenmüll, Viren und weiterer Spähsoftware, das meiste davon alt - jedoch gibt es ein Programm neueren Datums.«
»Konnten Sie dieses andere Signal zurückverfolgen?«
»Ja, Sir. Es kommt aus dem Quartier eines bajoranischen Händlers, der kürzlich hier eingetroffen ist. Er heißt Orik Kato.«
»Das ist unerwartet« meinte Jomis Klan und rieb sich nachdenklich übers Kinn, ehe er anfügte:»Beordern Sie ein Sicherheitsteam zur Zielperson und wenn die Männer schonmal dabei sind, können sie diesem Mister Kato auch gleich einen Besuch abstatten.«
»Orik, Sir.«
»Was?« fragte Klan irritiert und der Halbklingone an der Computerkonsole antwortete:»Mister Orik, Sir, nicht Kato. Bei Bajoranern wird der Familienname stets zu erst genannt.«
»Wie auch immer. Schicken Sie das Team, Rempoc. Ach und Rempoc, führen Sie eine Reinigung des Kerns durch. In spätestens 6 Stunden will ich einen sauberen Computer haben.«
Mit diesen Worten verließ Jomis Klan die Sicherheitszentrale. Auf dem Weg zu seiner persönlichen Unterkunft dachte er über die neuen Erkenntnisse nach. Wer war dieser Mister Ka- Mister Orik? Suchte er vielleicht nur nach guten Geschäftsmöglichkeiten oder gab es ein zweites Sicherheitsleck?
Er hoffte sehr, daß ersteres der Fall war. Junior und seine Spießgesellen waren nicht gerade dafür bekannt, sehr nachsichtig zu sein.
Ensign Trajis Alnar
Wissenschaftler
U.S.S. New Age

Commander Verian Alin
Leitender Medizinischer Offizier
U.S.S. Galahad

Lieutenant Commander Mathew Ryan Bancroft
Kommandierender Offizier
U.S.S. Spitfire

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen